Bringservice

Beiträge zum Thema Bringservice

Vereine + Ehrenamt
Der Adventsbasar der kfd St. Stephanus Niedereimer fiel wegen Corona aus. Daher brachten die Helferinnen vorbestellte, im Homeoffice gebastelte Adventskränze und Engel bis an die Haustür.

Erlös für Arnsberger Tafel
kfd St. Stephanus bringt Adventskränze an die Haustür

Eigentlich hätte in diesen Tagen der beliebte Adventsbasar der kfd St.Stephanus in Niedereimer stattgefunden. Da der Erlös des Basars jedes Jahr für einen guten Zweck gespendet wird, war es der kfd St. Stephanus sehr wichtig, auch dieses Jahr vor Weihnachten einer gemeinnützigen Einrichtung eine Freude zu machen und auch die eigenen Mitglieder nicht zu vergessen. So wurden die Mitarbeiterinnen im doppelten Sinne kreativ, nicht wiegewohnt in geselliger Runde, sondern im "Homeoffice" wurden...

  • Arnsberg
  • 30.11.20
Politik
Der SAE der Stadt Sundern hat seit gut drei Wochen in täglichen, mehrstündigen Lagebesprechungen die Situation und die dynamische Entwicklung des Krankheitsgeschehens sehr genau beobachtet, analysiert und ausgewertet.

Stadt Sundern hebt Allgemeinverfügung auf
Außer-Haus-Verkauf und Lieferbetrieb von gastronomischen Betrieben unter strengen Auflagen wieder möglich

Auf Weisung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales hebt die Stadt Sundern die Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Corona-Virus auf. Das teilte Bürgermeister Ralph Brodel jetzt mit.  "Der SAE der Stadt Sundern hat seit 23 Tagen in täglichen, mehrstündigen Lagebesprechungen die Situation und die dynamische Entwicklung des Krankheitsgeschehens sehr genau beobachtet, analysiert und ausgewertet. Bevor die jetzigen Regelungen des Landes in Kraft traten, mussten Kommunen und Städte...

  • Sundern (Sauerland)
  • 01.04.20
Überregionales
Brigitte Klostermann (KoKoBe), Werner Windbergs (St. Martinus/St. Ida) und Tanja Reckers (Caritasverband/v.l.) freuen sich auf das Reparaturcafé und hoffen auf Unterstützung. 
Foto: pst

Neu im Quartiersbüro Rheinkamp: ein Inklusives Reparaturcafé und ein Bringservice

Eine Anlaufstelle für Fragen und Sorgen aller Art haben seit zwei Jahren rund 10.000 Bürger in Rheinkamp-Mitte, Meerfeld, Eick-West und Utfort. Das Quartiersbüro Rheinkamp, Waldenburger Straße 15a, ist längst zu einer Institution im Moerser Norden geworden. Moers. „Die Leute kommen im Prinzip mit allen Themen und Problemen zu uns. Es gibt nichts, was es nicht gibt“, berichtet Leiterin Tanja Reckers vom Caritasverband Moers – Xanten e.V. Die Taschengeldbörse wird um einen Bringservice in...

  • Moers
  • 07.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.