Bruchstraße

Beiträge zum Thema Bruchstraße

Vereine + Ehrenamt
Hatten Spaß im VKJ-Kinderhaus "Kleine Stifte" (v.l.): Thomas Meier (Assistenz VKJ-Geschäftsführung), Sven Deege (SPD-Ratskandidat), Dr. Monika Griefahn (SPD-Oberbürgermeister-Kandidatin), Niklas Kullmann (stellv. Kinderhaus-Leiter), Silvia Richter (VKJ-Vorstand) und Andreas Spielkamp (Kinderhaus-Leiter).
2 Bilder

SPD-OB-Kandidatin im VKJ-Kinderhaus in Mülheim
Monika Griefahn bei den "Kleinen Stiften"

Fröhliche 115 Kinder werden derzeit im Kinderhaus des VKJ, Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V., betreut. Wie läuft das (nicht nur in Corona-Zeiten)? Das wollte SPD-Oberbürgermeister-Kandidatin Dr. Monika Griefahn wissen und besuchte das VKJ-Team an der Bruchstraße 83a um Kinderhaus-Leiter Andreas Spielkamp und seinen Stellvertreter Niklas Kullmann. Bewegungs-, Sprach- und musikalische Förderung sowie Sinneserfahrungen und Mitmachprojekte wie...

  • Essen-Steele
  • 05.08.20
  • 1
  • 1
Politik
Vekehrsplaner Roland Jansen informierte. (Foto Emons)
3 Bilder

Verkehrsplaner Roland Jansen informierte über neuen Kreisverkehr

Auf Einladung des Eppinghofer Bürgervereins berichtete Verkehrsplaner Roland Jansen im Stadtteilbüro an der Heißener Straße über den neuen Kreisverkehr, der zwischen Bruchstraße, Eppinghofer Straße und Klöttschen entstehen soll. Der neue Kreisverkehr ist Teil des Ausbaus des Tourainer Rings zwischen Charlottenstraße, Dickswall und Klöttschen, den die Bezirksvertretung 1 und der Planungsausschuss bereits 2012 beschlossen haben.  Jansen rechnet für den neuen Kreisverkehr an der Bruchstraße...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.06.18
Überregionales

Einbrecher per App entdeckt

Eine Überwachungs-App veranlasste eine Wohnungsinhaberin am vergangenen Samstag umgehend zu ihrer Anschrift an der Bruchstraße zu eilen. Die Kamera zeigte um 19.30 Uhr eine fremde Person im Wohnzimmer. Diese hatte zuvor die Wohnungstür aufgehebelt. Die Frau und ihr Lebensgefährte eilten zur Anschrift, trafen jedoch niemanden mehr an. Augenscheinlich wurde die Wohnung nicht durchsucht. Nach Aufhebeln eines Fensters auf der Rückseite des Gebäudes gelangten Unbekannte an der Bickernstraße in...

  • Herne
  • 21.03.17
  • 1
Ratgeber

Flingern Nord: Raub in Gaststätte - Polizei sucht Zeugen

Nach einem Raub in einer Gaststätte in Flingern Nord fahndet die Polizei nach zwei flüchtigen Tätern und sucht Zeugen. In der Nacht zum Freitag, 13. Januar, war ein Angestellter kurz vor Lokalschluss von den Unbekannten abgepasst und bedroht worden. Nach den derzeitigen Erkenntnissen wollte der Mann gegen 0.45 Uhr die Gaststätte an der Bruchstraße abschließen, als er plötzlich im Hausflur von zwei Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht wurde. Die Räuber nahmen dann die Tageseinnahmen...

  • Düsseldorf
  • 13.01.17
Politik
Schüler, Lehrer, Ehemalige und Mitstreiter des Bündnis für Bildung verabschiedeten sich von ihrer Schule.

Ende einer Ära - Die Max-Kölges-Schule schließt

Seit 150 Jahren gibt es an der Bruchstraße in Eppinghofen eine Schule. Von 1968 bis 2012 hieß diese Schule Gemeinschaftshauptschule an der Bruchstraße. Seit 2012 firmierte diese städtische Bildungseinrichtung unter dem Namen Max-Kölges-Schule am Dichterviertel, Partnerschule des Handwerks. Diese Ära endet nun am 31. Juli. In einer Feierstunde im Rahmen eines Schulfestes nahmen am Sonntag, 24. Juli, Schüler, Lehrer, Ehemalige und Mitstreiter des Bündnis für Bildung, die in den letzten Jahren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.07.16
Kultur

Aktionstag zum Kennenlernen

„Es war schön, dass wir uns kennen gelernt haben!“ So lautete das Fazit einer bunt gemischten Truppe Fünfzehnjähriger nach einem für alle besonderen Tag. Im Rahmen der Projektwoche „Ich-Sozial-Verantwortung“ am Otto-Pankok-Gymnasium organisierte das Centrum für Bürgerschaftliches Engagement (CBE) in Kooperation mit der Caritas einen Aktionstag zur interkulturellen Begegnung von Mülheimer Jugendlichen. Im Vorfeld hatte die Schule den Wunsch der Schüler weitergegeben, junge Flüchtlinge und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.02.16
Politik

SPD-Fraktion im Bezirk VI Zollverein lehnt Flüchtlingsunterkünfte nördlich des Handwerkerparks ab

Die Fraktion der SPD in der Bezirksvertretung VI stellt sich gegen die Pläne der Stadtverwaltung, das Waldstück nördlich des Handwerkerparks zu roden und dort eine Flüchtlingsunterkunft zu errichten. Auch die Ratsleute Michael Franz, Arndt Gabriel und Heike Brandherm haben sich bereits gegen das Vorhaben der Verwaltung ausgesprochen. Eine Unterkunft mit 800 Personen ist für Katernberg als Stadtteil mit besonderem Erneuerungsbedarf nicht hinnehmbar. Aus sozialpolitischer Sicht ist eine gerechte...

  • Essen-Nord
  • 20.01.16
  • 2
Politik

Aus für die Max-Kölges-Schule

Geahnt hat man es schon nach den Veröffentlichungen der Anmeldezahlen, am Donnerstag kam schließlich die Bestätigung der Bezirksregierung: Die Max-Kölges-Schule, ehemals Hauptschule an der Bruchstraße, muss schließen. Die Bezirksregierung erteilt aufgrund von nur 16 Anmeldungen keine Genehmigung mehr für eine Weiterführung der Schule, die sukzessive ab dem Sonmmer auslaufen muss. Die 16 Schüler müssen nun auf eine andere Schule. Die Bezirksregierung begründet die Entscheidung damit, dass...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.03.13
  • 1
Überregionales
Nachdem über den Erhalt der Schule an der Bruchstraße abgestimmt wurde, kann man sich nun über einen neuen Namen freuen.

Name für GHS Bruchstraße: Gesucht und endlich gefunden

„Was lange währt wird einmal gut“- dieses Sprichwort trifft wohl auch auf die Suche nach einem neuen Schulnamen der Gemeinschaftshauptschule an der Bruchstraße zu. „Nachdem uns zahlreiche Vorschläge erreichten, hatten wir die Qual der Wahl“, berichtet Gabriele Klar, Schulleiterin der Gemeinschaftshauptschule an der Bruchstraße. „Das Gremium, entschied sich letztendlich für den Namen: Max-Kölges-Schule am Dichterviertel, Partnerschule des Handwerks“, so Klar. Nach rechtlicher Prüfung des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.09.12
Politik
Das Viererbündnis aus CDU, Grüne, MBI und FDP appeliert an die Bürger: "Stimmen Sie mit 'Nein!'"

"Nein" zur GHS Bruchstraße

Einzig eine richtige Antwort auf die Frage nach dem Erhalt der Hauptschule Bruchstraße gibt es für das politische Vierbündnis aus CDU, Grüne, MBI und FDP: Nein! „Wer wirklich ehrlich zu sich ist, wird gegen den Erhalt der Hauptschule stimmen“, appelliert Tim Giesbert, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, an die Mülheimer Bürger. Gründe gegen den Erhalt der weiterführenden Schule, konkret der Hauptschule Bruchstraße, gäbe es viele. Dies hätten nicht zuletzt die Ergebnisse des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.04.12
  • 1
Politik

Debatte um Bürgerbegehren

So emotional und heiß diskutiert das Thema Schließung des Schulstandortes Bruchstraße schon im Vorfeld der Ratsentscheidung im Juli war, so geht die Debatte zur Zeit weiter, während das Bündnis für Bildung im Rahmen eines Bürgerbegehrens Unterschriften sammelt. Am 10. September feierte das Bündnis, das unter anderem von Vereinen, den Kirchengemeinden, der Gewerkschaft GEW und der SPD unterstützt wird, den Auftakt für das Bürgerbegehren. Rund 4000 Bürger haben seitdem durch ihre Unterschrift...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.09.11
  • 1
Überregionales
Foto: Römer

Junge Maltalente bei der Volksbank Kinderakademie

In den Sommerferien,, können insgesamt 24 Grundschüler ihre Kreativität voll ausleben. Die Volksbank Kinderakademie wurde dieses Jahr zum ersten Mal im Rahmen der Sommer Akademie Hattingen durchgeführt. Unterstützt wurde die Aktion durch „Die Basis“ – Atelier Werkraum Kunstschule – an der Bruchstraße, die Raum und die Betreuungsperson zu Verfügung stellte. Die Teilnehmer waren vorher von ihren Lehrern ausgewählt worden. Ziel war, die kreativen Schüler schon früh zu fördern. Passend zum...

  • Hattingen
  • 23.08.11
Überregionales

Haltestellenausbau auf der Brenscheder Straße

Die Brenscheder Straße kann aufgrund von Straßenbauarbeiten ab Montag, 8. August, zwischen Rüsenacker und Kreisverkehr als Einbahnstraße nur in Richtung Kreisverkehr befahren werden. Der Verkehr in die Gegenrichtung wird über Bruchstraße, Berneckerstraße, Königsallee und Markstraße umgeleitet. Die Borgholzstraße kann während der Bauarbeiten nicht vom Kreisverkehr aus angefahren werden. Das Tiefbauamt baut die Haltestelle "Bruchstraße" auf der Brenscheder Straße niederflurgerecht um....

  • Bochum
  • 01.08.11
Politik
Für ein ausreichendes Bildungsangebot in ihrem Stadtteil gehen jetzt auch die Eppinghofer auf die Straße. Archivfoto

Bündnis für Eppinghofen ruft zur Protest-Demo auf

Am Freitag, 15. Juli, trifft sich der Bildungssausschuss zu einer Sondersitzung in der Volkshochschule, Bergstraße 1-3. Hier wird ab 15 Uhr über den Bildungsentwicklungsplan beraten, bevor der Rat am Donnerstag, 21. Juli, eine Entscheidung fällt. Das „Bündnis für Eppinghofen“ ruft alle Bürger zu einer Demonstration gegen die seiner Meinung nach eine verfehlte Schulpolitik auf. Ursprünglich sollte die Demo am Eppinghofer Kreisverkehr starten. Da die Polizei starke Bedenken wegen eines...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.07.11
Politik

Ausgezählt - zwei Grundschulen und eine Hauptschule müssen schließen

Nur wenige Tage, nachdem die Verwaltung ihre Vorlage zum Bildungsentwicklungsplan vorgestellt hat, legten CDU, Grüne, FDP und MBI - und damit die Mehrheit - einen gemeinsamen Antrag vor, der noch über die Vorlage der Verwaltung hinausgeht. Seit einem Jahr haben die Kommunalpolitiker fraktionsübergreifend daran gearbeitet. Nicht nur, um sich in zahllosen Sitzungen und Gesprächen mit Schulen ein eigenes Bild machen zu können, sondern auch aus einem Misstrauen gegenüber der Verwaltung heraus....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.07.11
Politik
2 Bilder

War es das?

Die Hauptschule Bruchstraße steht vor dem Aus Schuldezernent Professor Peter Vermeulen erwartete keine leichte Aufgabe. Er musste Eltern, Lehrern und Schulpflegschaftsvertretern mitteilen, dass die Verwaltung keine Zukunft mehr für eine Hauptschule am Standort Bruchstraße sieht. Ursprünglich sollte eine Unterschriftenliste gegen die Schulschließung überreicht werden. 3084 Stimmen für den Erhalt des Schulstandortes waren zusammengekommen. Stattdessen machte sich Betroffenheit breit. Vermeulen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.07.11
Politik
Die Grundschule und die Hauptschule an der Bruchstraße stehen in der Diskussion.

Zukunftsfähige Bildung durch Schulauflösung?

Lehrer, Schüler und Eltern der GHS Bruchstraße und der GGS am Dichterviertel fühlen sich der Zukunft ihres Stadtteils Eppinghofen beraubt. Bis zum Ratsbeschluss am 21. Juli, bei dem die Politik über eine Änderung der Schullandschaft entscheiden wird, bangen die Menschen in Eppinghofen um ihre Grund- und Hauptschule. Viele Betroffene nutzten am Montag, 6. Juni, bei der ersten öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Bildungsentwicklungsplan in der Realschule Stadtmitte die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.06.11
Politik

Eppinghofen wehrt sich

Selten haben Politiker ein Projekt gekippt, das so eine breite Zustimmung erfahren hat wie die geplante Zukunftsschule in Eppinghofen. Das bekommen sie nun zu spüren. Denn diese Entscheidung wollen die Betroffenen, ja der ganze Stadtteil, nicht hinnehmen. Auch die Kirchen kritisieren harsch den Ratsentschluss, der von einer Mehrheit von CDU, FDP, Grüne, MBI und der Linken Ratsfrau verabschiedet worden ist. Die Lehrer, Eltern, Vereine, Gemeinden, sie alle wollen ihre bereits seit Jahren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.10.10
Politik
Dringend sanierungsbedürftig sind die Schulen an der Bruchstraße.

Hat die Zukunftsschule eine Zukunft?

Von Claudia Leyendecker Ein neuer Name wird her müssen, darüber war man sich auf dem Eppinghofer Forum am Montag in der Aula der Gemeinschaftshauptschule Bruchstraße einig. Zukunftsschule soll das Projekt nicht mehr heißen, nachdem die Politik das „Aus“ beschlossen hat. Mülheim muss wie viele Ruhrgebiets-Städte sparen, und neue Projekte fallen unter den Tisch. In der voll besetzten Aula waren neben Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld auch zahlreiche Vertreter der Mülheimer Parteien und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.10.10
Politik

Jusos fordern Bürgerentscheid

Die Jusos Mülheim an der Ruhr sind sehr enttäuscht über das beschlossene Aus für die Zukunftsschule in Mülheim an der Ruhr. Die vier Ratsfraktionen - CDU, FDP, Grüne und MBI - offenbaren damit erneut dem Bürger ihre fehlende Weitsicht. Diese politische Entscheidung wurde nach Meinung der Jusos Mülheim an der Ruhr auf dem Rücken der Kinder und Schüler in Eppinghofen entschieden. „Es kann nicht sein, dass die Menschen in Eppinghofen von dem Großteil der Mülheimer Kommunalpolitiker einfach fallen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.10.10
Politik

Zukunftsschule - Bleibt die Zukunft auf der Strecke?

Der Antrag der vier Ratsfraktionen - CDU, FDP, Grüne und MBI - jegliche Planungen für die Zukunftsschule zu beenden, stößt bei den Jusos Mülheim an der Ruhr auf große Verständnislosigkeit. Das Modell der Zukunftsschule ist ein wichtiges Projekt zur Entwicklung im Bildungsbereich in Mülheim an der Ruhr. Diese weitere Innovation in der Mülheimer Schullandschaft verbessert die Chancen benachteiligter Schülerinnen und Schüler auf dem Arbeitsmarkt. Zukunftsweisend ist auch die Konzeption der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.10.10
Politik
Die beiden Schulen an der Bruchstraße fürchten nun um ihre Zukunft.

Zukunftsschule vor dem Aus?

Drei Tage vor der Ratssitzung sorgt ein Antrag von CDU, Grüne, FDP und MBI für einen Paukenschlag: Sie fordern das Ende des Projektes „Zukunftsschule“. 8,5 Millionen Euro sollten für die Realisierung der Zukunftsschule investiert werden. Diese Summe wollen die Parteien, die gemeinsam eine Mehrheit im Rat haben, lieber über mehrere Jahre in die Bildungsentwicklungsplanung stecken - ohne konkretere Angaben. Begründung: Aufgrund der Haushaltslage sei es nicht vertretbar, das Geld für ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.10.10
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.