brustamputation

Beiträge zum Thema brustamputation

Überregionales
Prof. Dr. Dr. Kurt S. Zänker  (Vortrag; "Brustkrebs- Amputation als Prophylaxe?" im Haus Witten, Witten am 25. November 2013)
52 Bilder

Witten/Herdecke wirkt

Witten vielseitig am 25. November 2013. Zum Dialogsvortrag von Herrn Prof. Dr. Dr. Kurt S. Zänker (Leiter des Instituts für Immunologie und experimentelle Onkologie an der Universität Witten/Herdecke seit 1986; "PsychoNeuroEndokrinoImmunologe"): http://www.uni-wh.de/news/details/artikel/brustkrebs-amputation-als-prophylaxe-2/...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.12.13
  • 4
Ratgeber
Dr. Hisham Ashour
2 Bilder

Dr. Hisham Ashour zum Thema "Brustamputation als Krebsvorbeugung?"

In den Wochen nach der Angela-Jolie-Erklärung, sich beide Brüste entfernen zu lassen, um der Krebsgefahr vorzubeugen, war und ist bei den Frauen die Verunsicherung groß. Dr. Hisham Ashour, Chefarzt der Iserlohner Frauenklinik am Bethanien-Krankenhaus, hat in einem Gespräch mit dem STADTSPIEGEL zu diesem sehr komplexen, aber gleichzeitig auch sehr sensiblen Thema Stellung bezogen. „Wenn ich mich mit den Frauen über dieses sehr persönliche Thema unterhalte, mache ich ihnen aber auch die...

  • Hemer
  • 11.06.13
Ratgeber
Dr. Carolin Nestle-Krämling (rechts) bei einer Brustoperation.

Nach Angelina Jolies OP: Wie sinnvoll sind Brustamputationen?

Die Brustamputation von Angelina Jolie hat das Thema Brustkrebs auch in Deutschland in den Mittelpunkt gerückt. Im Raum steht vor allem die Frage, ob eine präventive Abnahme der Brüste sinnvoll ist. Brustkrebs ist hierzulande die häufigste Krebsart bei Frauen. Keiner andere Krebsart fallen so viele Frauen zum Opfer. Bei der Erkrankung kann das Erbgut eine Rolle spielen; rund fünf bis zehn Prozent von an Brustkrebs erkrankten Frauen haben die Krankheit vererbt bekommen. Die amerikanische...

  • Düsseldorf
  • 17.05.13
Überregionales
Scarlett Neumann mit einem ihrer Werke. Foto: privat
3 Bilder

Scarlett Neumann möchte Frauen mit Brustamputation abformen

Wer Scarlett Neumann begegnet, der kommt bestimmt nicht gleich darauf, einer Bildhauerin gegenüber zu stehen. Dieses zarte, blonde Persönchen soll aus groben Steinklötzen mit Hammer und Meißel Figuren herausarbeiten? Scarlett Neumann lacht und erklärt: „Die Bildhauerei hat viel mit Technik zu tun. Außerdem liegt mir die Darstellung des Menschen mehr als Steine zu klopfen.“ In ihrem „anderen Leben“, da war die heute 52jährige Zahntechnikerin von Beruf, ehe sie am Institut für Ausbildung in...

  • Hattingen
  • 24.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.