Bußgelder

Beiträge zum Thema Bußgelder

Politik
Die KOD-Mitarbeiter Maurice Saslona (vorne) und Ruby Eßlinger-Lemke (hinten) kontrollierten in Zivil auch auf der Lambertistraße.

Stadt Gladbeck setzt auf verstärkte Kontrollen
KOD-Mitarbeiter in Zivil im Streifeneinsatz

Die Stadt Gladbeck lässt ihren Worten Taten folgen und geht entschlossener denn je gegen "Dreckspatzen" vor: In der letzten Januarwoche ging der "Kommunale Ordnungsdienst" (KOD) verstärkt mit Teams in Zivil Streife, um auch bislang eher nicht verfolgte kleinere Vergehen zu entdecken und zu ahnden. Denn achtlos weggeworfener Müll, Zigarettenkippen oder auch rücksichtslose Radfahrer in der Innenstadt sind oftmals für andere Bürger durchaus ein Ärgernis. Zu den KOD-Einsatzkräften gehörten...

  • Gladbeck
  • 06.02.20
  •  1
  •  1
Ratgeber

Raserei kann teuer werden und sogar den Führerschein kosten
Die aktuellen "Blitzer" in Gladbeck vom 13. bis 19. Januar

Auch in der 3. Kalenderwoche müssen Autofahrer in Gladbeck wieder mit Geschwindigkeitsmessungen und -kontrollen rechnen. Bekanntlich verzichtet die Polizei inzwischen auf die Bekanntgabe von Messorten und -terminen. Was natürlich keineswegs bedeutet, dass die Polizei in Gladbeck keine Geschwindigkeitsmessungen mehr durchführt. Vielmehr setzt man, so eine Verlautbarung, auf den "Überraschungseffekt". Das Messfahrzeug der Stadt Gladbeck wird zumindest an drei Tagen im Einsatz sein. Und zwar...

  • Gladbeck
  • 11.01.20
Ratgeber
Wer mit dem Auto in den Winterurlaub startet, muss in der Schweiz, in Österreich, Italien und Frankreich besondere Regeln beachten. Foto: DEKRA

In Italien, Österreich, Frankreich und der Schweiz gelten bei Schnee andere Regeln
Mit dem Auto in den Winterurlaub? Aufgepasst!

Die Winterreifen-Regelung in Deutschland ist den meisten Menschen bekannt: Bei Glatteis. Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte müssen Kraftfahrzeuge mit entsprechenden Winterreifen ausgerüstet sein. Das ist in Ländern wie Italien oder Österreich teilweise jedoch ganz anders geregelt. Wer in der kalten Jahreszeit mit dem Auto in benachbarte Länder fahren möchte, der sollte die Winterreifen-Regelungen dieser Länder kennen: Österreich: Hier sind 4 Millimeter Winterreifenprofil...

  • Essen
  • 24.12.19
Politik

Stadt Gladbeck plant höhere Buß- und Verwarngelder
Warum aber denn erst so spät?

Ein Kommentar Schluss mit Lustig: Die Stadtverwaltung Gladbeck kündigt harte Schritte im Kampf gegen die "Trinkerszene" an und dazu wird im Rathaus auch ganz offen mit einer deutlichen Anhebung der Geldbußen und Ordnungsstrafen geliebäugelt, die von der Stadt erhoben werden können. Von "Alkoholverbot" im Umfeld von Schulen und Kindergärten sowie an Bushaltestellen ist die Rede. Wer hätte das vor ein paar Monaten gedacht, als Forderungen nach entsprechenden Verboten eine sehr deutliche...

  • Gladbeck
  • 12.11.19
  •  1
  •  1
Politik
Auch im öffentlichen Verkehrsraum abgestellte "Schrottkarren" sind für viele Gladbecker ein Ärgernis. Eine Anhebung der Verwarn- und Bußgelder durch die Stadt Gladbeck könnte nun bevorstehen - sofern die Politik den Vorschlägen der Stadtverwaltung zustimmt.

Auch ein "Alkoholverbot" in bestimmten Bereichen scheint nun nicht mehr unmöglich
Steigen in Gladbeck die Verwarngelder?

Vor einigen Monaten noch undenkbar scheint nun ein "Alkoholverbot" an bestimmten Orten im Stadtbereich von Gladbeck nicht mehr unmöglich zu sein. Und im Rathaus liebäugelt man zudem ganz offen mit höheren Verwarn- und Bußgeldern, die über den städtischen "Verwarngeldkatalog" verhängt werden können. Das Thema "Trinkerszene" ist keineswegs abgehakt: Im Rahmen der nächsten Sitzung des "Haupt- und Finanzausschusses" (HFA) am Montag, 9. Dezember, soll erneut der Umgang mit eben jener...

  • Gladbeck
  • 07.11.19
  •  1
Politik
Archivfoto: Jörg Vorholt

Für Müllsünder
Höhere Bußgelder gefordert

Müllsünder werden in Oberhausen bald deutlich härter bestraft. Einem entsprechenden Antrag der SPD-Ratsfraktion ist der Umweltausschuss nun einstimmig gefolgt, die Zustimmung in der nächsten Ratssitzung ist damit sicher. „Es ist an der Zeit, dass wir Menschen, die den öffentlichen Raum acht- und rücksichtslos verdrecken und vermüllen, härter bestrafen“, erklärt der umweltpolitische Sprecher Manfred Flore. „An Einsicht und Rücksicht zu appellieren, fällt bei etlichen Menschen offenbar nicht...

  • Oberhausen
  • 06.11.19
  •  1
  •  1
Politik

Schulschwänzen in Düsseldorf mit am günstigsten

Die Fridays for Future-Demonstrationen haben weltweit millionenfachen Zulauf und auch in Deutschland sind Rekordzahlen bei der Beteiligung zu verzeichnen. Leider bleibt der Einsatz so mancher Schüler und Schülerinnen nicht überall ungeahndet. Berliner Eleven müssen im Durchschnitt mit 254 Euro Bußgeld pro Fehltag fürs unentschuldigte Fehlen rechnen – Höchstsatz in Deutschland! In Düsseldorf hingegen sind es 10 Euro und somit müssten sie nicht ganz so tief in die Tasche greifen. Im bundesweiten...

  • Düsseldorf
  • 26.09.19
Politik

Kurzzeitparkplätze an der Friedrichstraße in Gladbeck-Mitte
Drei Minuten reichen einfach nicht aus!

Ein Kommentar Optisch gesehen ist die Umgestaltung der Friedrichstraße zweifelsohne gelungen. Auch wenn es immer noch Autofahrer gibt, die den abgebauten Parkplätzen nachtrauern. Seitens der Stadt Gladbeck wird diesbezüglich dann aber umgehend auf die neu geschaffenen Kurzzeitparkplätze an gleicher Stelle hingewiesen. Der Haken an den Kurzzeitparkplätzen ist, dass Autos hier maximal drei Minuten lang abgestellt werden dürfen. Doch wofür reichen drei Minuten aus? Eine Bäckerei gibt es an...

  • Gladbeck
  • 23.08.19
  •  1
Politik

Statement des ADAC Nordrhein:
Geplante Anpassung der Straßenverkehrsordnung

Kreis Wesel. „Viele der angestrebten Änderungen der Straßenverkehrsordnung zielen aus Sicht des ADAC in die richtige Richtung. Gerade in den Städten müssen mehr Anstrengungen unternommen werden um den Verkehr klimafreundlicher und für alle sicherer zu machen. Der jüngste Anstieg der Unfallzahlen bei Radfahrenden zeigt, dass mehr für ihre Sicherheit getan werden muss. Der ADAC begrüßt deshalb grundsätzlich die geplante Anpassung der Straßenverkehrsordnung an die Bedürfnisse der Radfahrer. Das...

  • Essen-Borbeck
  • 15.08.19
Ratgeber

Raserei kann teuer werden und sogar den Führerschein kosten
Die aktuellen "Blitzer" in Gladbeck vom 10. bis 16. Juni

Gladbeck. Auch in der 24. Kalenderwoche müssen Autofahrer in Gladbeck wieder mit Geschwindigkeitsmessungen und -kontrollen rechnen. Bekanntlich verzichtet die Polizei inzwischen auf die Bekanntgabe von Messorten und -terminen. Was natürlich keineswegs bedeutet, dass die Polizei in Gladbeck keine Geschwindigkeitsmessungen mehr durchführt. Vielmehr setzt man, so eine Verlautbarung, auf den "Überraschungseffekt". Das Messfahrzeug der Stadt Gladbeck wird aber zumindest an drei Tagen im...

  • Gladbeck
  • 08.06.19
Blaulicht

Radarkontrolle in Gladbeck-Mitte
Der Eindruck der "Abzocke" drängt sich auf

Geschwindigkeitsmessungen sind auch bei Gladbecker Autofahrern wenig beliebt. Aber leider ist es nun mal so, dass es Unbelehrbare gibt, die sich nicht an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit halten. Kontrollen beziehungsweise Messungen machen ohne Zweifel Sinn an Stellen, wo viele Fußgänger unterwegs sind sowie im Bereich von Schulen, Kindergärten oder auch Senioren-Einrichtungen. Das sollte auch für Messfahrzeug, das die Städte Gladbeck und Dorsten gemeinsam zum Einsatz bringen, gelten....

  • Gladbeck
  • 28.05.19
  •  4
  •  1
Politik
Michael Eckhardt. Foto: Thiele

Zwei neue Mitarbeiter
Ordnungsaußendienst wird aufgestockt

Der kommunale Ordnungsdienst wird um zwei Mitarbeiter aufgestockt. Damit werden in diesem Bereich künftig vier Kräfte im Einsatz sein. "Die Ausschreibung ist raus. Ich hoffe, dass wir die neuen Kollegen in den Sommerferien an den Start bekommen", erklärt der zuständige Dezernent Michael Eckhardt jetzt auf Stadtanzeiger-Anfrage. Im Oktober 2017 startete man mit zwei Mitarbeitern. Seinerzeit hatte Eckhardt bereits deutlich gemacht, dass mehr Personal benötigt werde: "Das Konzept macht Sinn,...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.05.19
Natur + Garten
2 Bilder

Zur Bewässerung an Feuerwehr-Zapfstellen bedienen? Fehlanzeige!
Stadt warnt: Wasserentnahmen aus Löschbrunnen sind illegal und strafbar!

Die Stadt Hamminkeln bittet um Berichterstattung und betont, "dass eine Nutzung der städtischen Feuerlöschbrunnen zur Bewässerung von landwirtschaftlichen Flächen im Stadtgebiet Hamminkeln grundsätzlich nicht gestattet ist". Die Nutzung der Feuerlöschbrunnen sei der Feuerwehr vorbehalten. Hintergrund ist, dass sich die Leistungsfähigkeit der Brunnen verschlechtert hat. Diese Maßnahme soll gewährleisten, dass die Literleistung von 800 l/min über einen Zeitraum von zwei Stunden gegeben bleibt....

  • Hamminkeln
  • 26.04.19
Politik
Verwarnungs- und Bußgelder spülten im Jahr 2018 insgesamt 629.410 Euro in die Kasse der Stadt Gladbeck.

Einnahme in 2018 bei rund 630.000 Euro
Knöllchengelder füllen die Stadtkasse

Gladbeck. Na, bei solchen Zahlen freut sich jeder Geldverwalter: Einnahmen in der Gesamthöhe von exakt 629.410 Euro konnte die Stadt Gladbeck im Jahr 2018 durch Verwarnungs- und Bußgelder verzeichnen. Zu den geahndeten Verstößen zählten neben Geschwindigkeitsübertretungen und Parkverstößen auch das Radfahren in der Fußgängerzone, das Nichtbeachten des Grillverbotes sowie Verletzungen des Gewerberechts. Bei Verstößen verhängt die Stadt Gladbeck zunächst ein Verwarngeld. Wird dies nicht...

  • Gladbeck
  • 08.02.19
  •  2
Ratgeber

Polizei und Stadt kündigen Geschwindigkeitsmessungen an
Die aktuellen Blitzer in Gladbeck vom 28. Januar bis 3. Februar

Gladbeck. Auch in der 5. Kalenderwoche müssen Autofahrer in Gladbeck wieder mit Geschwindigkeitsmessungen und -kontrollen rechnen. So kündigt die Polizei für die Zeit vom 28. Januar bis 1. Februar für den Bereich des Kreises Recklinghausen Geschwindigkeitsmessungen an insgesamt 15 Standorten an. Gladbeck ist sogar an zwei Tagen vertreten und zwar am Dienstag, 22. Januar, auf der Uhlandstraße (in beide Fahrtrichtungen? in Stadtmitte sowie am Donnerstag, 31. Januar, auf der Bottroper Straße...

  • Gladbeck
  • 26.01.19
Natur + Garten
Nun hat auch Gladbeck zwei Mülldetektive. Auf obigem Foto inspizieren Rainer Baranowski (links) und sein Mitstreiter Michael Gonska eine illegale Müllablagerung in Brauck.

Zwei ZBG-Mitarbeiter bilden den neuen "Ermittlungsdienst"
Gladbecker "Mülldetektive" haben schon sieben Umweltsünder erwischt

Gladbeck. Personelle Verstärkung hat zum Beginn des Jahres 2019 der "Zentralen Betriebshofs Gladbeck" (ZBG) erhalten, denn der neu aufgebaute "Ermittlungsdienst" hat seine Tätigkeit aufgenommen. Mit Reiner Baranowski und Michael Gonska konnten gleich zwei extrem ortskundige "Mülldetektive" gewonnen werden, denn das Duo kennt sich seit Jahre in Gladbeck bestens aus. Sie sind langjährige Mitarbeiter des "ZBG", waren etliche Jahre als Mülllader, Fahrer, in der Straßenreinigung und der...

  • Gladbeck
  • 11.01.19
Politik

Bei Missbrauch drohen Bußgelder
Garagen als Lagerraum?

Parkplätze sind auch in Gladbeck begehrt. Das gilt nicht nur für den Innenstadtbereich, sondern durchaus auch für Wohngebiete. Denn nicht jeder Autofahrer verfügt über eine eigene Garage oder zumindest einen festen Stellplatz. Da kann die Parkplatzsuche in Wohnungsnähe schon nerven. Aber werden wirklich alle Garagen auch so genutzt, wie es der Gesetzgeber vorschreibt? Denn behördlich genehmigte Garagen dürfen - so das geltende Recht - auch tatsächlich nur zum Abstellen von Kraftfahrzeugen...

  • Gladbeck
  • 11.12.18
  •  1
Ratgeber

Die aktuellen Blitzer in Gladbeck vom 10. bis 14. Dezember 2018

Gladbeck. Auch in der 50. Kalenderwoche, müssen Autofahrer in Gladbeck wieder mit Geschwindigkeitsmessungen und -kontrollen rechnen. So kündigt die Polizei für die Zeit vom 10. bis 14. Dezember für den Bereich des Kreises Recklinghausen Geschwindigkeitsmessungen an insgesamt 15 Standorten an. Auch Gladbeck ist vertreten und zwar am Dienstag, 11. Dezember, auf der Kampstraße (Höhe Eisenbahnbrücke in beide Fahrtrichtungen?) in Ellinghorst. Auch das Messfahrzeug der Stadt Gladbeck wird...

  • Gladbeck
  • 08.12.18
Politik

Mülldetektive auch in Gladbeck?

Auch vielen Gladbeckern ist die zunehmende Vermüllung ihrer Stadt ein "Dorn im Auge". Und so gehen beim "Zentralen Betriebshof Gladbeck" (ZBG) immer wieder Hinweise auf wilde Müllkippen und Sperrmüllberge ein, die schon seit Tagen am Fahrbahnrand liegen. Seitens des ZBG und auch des Ordnungsamtes versucht man zwar, die Verursacher zu ermitteln und möchte die Dreckspatzen am liebsten auf frischer Tat ertappen. Doch leider kommen viele der Umweltsünder offensichtlich ungeschoren davon. In...

  • Gladbeck
  • 06.11.18
  •  2
Überregionales
Das Einfahrverbot in Süd-Nord-Richtung auf der Friedrich-Ebert-Straße in Gladbeck-Mitte wird tagtäglich von vielen Autofahrern konsequent "übersehen".

Gladbeck: Der tägliche Wahnsinn!

Gladbeck Die Beschilderung ist an Deutlichkeit wohl kaum mehr zu überbieten, wird aber täglich von nicht wenigen Kraftfahrern einfach missachtet: Immer wieder kommt es auf der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe des Alten Rathaus und dem Neubau des Geschäftshauses "Hoch10" zu gefährlichen Sitationen. Bekanntlich darf der dortige Abschnitt von Autofahrern aufgrund der Bautätigkeiten nur in Nord-Süd-Richtung passiert werden. Doch die Realität sieht anders aus, wie auch obiges Foto eindrucksvoll...

  • Gladbeck
  • 20.10.18
  •  2
Politik

Wegen Armut ins Gefängnis? Ersatzfreiheitsstrafen und ihre Folgen

In Deutschland gibt es die Möglichkeit im Gefängnis zu Enden, wenn man nicht in der Lage ist, die Strafen zu zahlen. So berichtet die WAZ, dass am Freitagabend ein 47 jähriger verhaftet wurde, weil er zwei Bußgeldbescheide offen hatte und 1.760 Euro hätte zahlen müssen. Ist das gerecht? Der Mann kann schuldig sein, vielleicht zahlte er die Bußgelder absichtlich nicht. Doch das soll hier nicht die relevante Frage sein. Denn in Deutschland kommen immer wieder Menschen in Gefängnisse, die ihre...

  • Essen-Steele
  • 23.09.18
Ratgeber
4 Bilder

Bußgelder in der Fußgängerzone

Regeln und Bußgelder in der Fußgängerzone Fahrradfahrer müssen in der Fußgängerzone absteigen und ihr Rad schieben, sofern die Beschilderung nichts anderes besagt. In Kleve beobachte ich viele Radfahrer die nicht anhalten und weiter durch die Fußgängerzone fahren. Damit verstoßen sie gegen die Verkehrsregel und begehen eine Ordnungswidrigkeit. Werden sie erwischt, ist ein Bußgeld von 15 Euro fällig. In der Klever Fußgängerzone kann man auch Roller und Motorräder sehen, die neben den...

  • Kleve
  • 05.08.18
  •  1
Überregionales
In ihrer Not stellten parkplatzsuchende Autofahrer ihre Pkw auch auf dem Geh- und Radweg entlang der Konrad-Adenauer-Allee ab.

"Parkchaos" rund um das Fußball-Entscheidungsspiel an der Konrad-Adenauer-Allee: Gladbecker Ordnungsamt ging mit "Augenmaß" vor

Gladbeck. Deutlich mehr als 1.000 Zuschauer verfolgten am vergangenen Sonntag, 3. Juni, das Entschiedungsspiel zum Aufstieg in die Fußball-Bezirskliga. Auf dem Jahn-Sportplatz an der Konrad-Adenauer-Allee trafen dabei der VfB Kirchhellen und die Zweitmannschaft des SV Horst-Emscher aufeinander. In einem furiosen Endspurt machten die Gelsenkirchener in den letzten sechs Spielminuten aus einem 0:1-Rückstand noch einen 2:1-Sieg. Ebenso furios ging es aber auch im Umfeld der Sportanlage zu,...

  • Gladbeck
  • 07.06.18
Überregionales

Parkraum ist nicht nur in der Gladbecker Innenstadt Mangelware!

Parkplatznot ist ein Problem, das in Gladbeck keineswegs nur die City betrifft. Denn auch in den Stadtteilen gibt es nahezu täglich "Parkplatzsuchverkehr". Besonders betroffen sind hiervon seit geraumer Zeit die Nachbarn der "Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule" in Rentfort-Nord. Nämlich seit dem Tag, seit dem die Mitglieder des Lehrerkollegiums der Schule zur Kasse gebeten werden, wollen die Pädagogen den Lehrer-Parkplatz direkt vor dem Schuleingang nutzen. Doch das Lehrpersonal denkt gar...

  • Gladbeck
  • 22.05.18
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.