Alles zum Thema Bußgeldkatalog

Beiträge zum Thema Bußgeldkatalog

Ratgeber
Das Polizeipräsidium Recklinghausen hat sich am Montag, 3. Juni, am landesweiten Aktionstag "Fahrrad und Pedelec" beteiligt. Polizisten waren in den Städten Recklinghausen, Dorsten, Marl und Datteln unterwegs - alles Städte, in denen die Zahl der verunglückten Radfahrer gestiegen ist.

Auch Drogen wurden sichergestellt
Aktionstag "Fahrrad und Pedelec" der Polizei

Das Polizeipräsidium Recklinghausen hat sich am Montag, 3. Juni, am landesweiten Aktionstag "Fahrrad und Pedelec" beteiligt. Polizisten waren in den Städten Recklinghausen, Dorsten, Marl und Datteln unterwegs - alles Städte, in denen die Zahl der verunglückten Radfahrer gestiegen ist. Die Beamten kontrollierten nicht nur, ob Fahrräder und Pedelecs verkehrssicher waren und die Fahrer sich richtig im Straßenverkehr verhielten. Wie Einsatzleiter Josef Vollmer sagt, war es ebenfalls wichtig,...

  • Dorsten
  • 04.06.19
Ratgeber
Nach wie vor sind viele Auto- und Fahrradfahrer unterwegs, die während der Fahrt das Handy benutzen.

Polizei geht ab jetzt verstärkt gegen Handy-Verstöße vor

Kreis RE. Im Kreis Recklinghausen und in Bottrop sind nach wie vor viele Auto- und Fahrradfahrer unterwegs, die während der Fahrt das Handy benutzen. Einige telefonieren, andere lesen eine Nachricht oder tippen etwas ins Smartphone. Die Polizei hat im ersten Halbjahr 2018 rund 2.250 Handy-Verstöße festgestellt. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2017 waren es etwa 100 Verstöße weniger. Auffällig ist, dass auch immer mehr Fahrradfahrer das Handy benutzen, während sie unterwegs sind. Auch das...

  • Dorsten
  • 02.08.18
Ratgeber
Mitten auf dem Bürgersteig und im Bereich der Zebrastreifen parkt dieses große Fahrzeug eine längere Zeit. Fußgänger mussten um dieses große Vehikel herum gehen, um die Straße auf dem Zebrastreifen zu überqueren.
6 Bilder

Ständige Missachtung der Regeln an Zebrastreifen

Die Gemarkenstraße ist in diesen heißen Tagen sehr begehrt allein wegen der beiden Eiscafés, vor denen man sich gemütlich hinsetzen und sein Eis genießen kann. Auch ich habe mir ein wenig Zeit genommen, um das warme Wetter an einem solchen Platz einen leckeren Eiskaffee genüsslich zu trinken. Mein Smartphone legte ich beiseite und beobachtete die Kreuzung vor dem Eiscafé. Auffällig war, dass in sehr kurzen Zeitabständen Autofahrer ihre meist großen Vehikel regelwidrig auf oder vor den...

  • Essen-Süd
  • 02.06.18
  •  7
  •  3
Politik

Gladbeck: Endlich Bußgelder, die auch wirklich weh tun!

Seltener Schulterschluss der Gladbecker Politiker: Bis auf wenige - ohnehin eher unbedeutsame - Fraktionen waren sich die Ratsmitglieder einig: Der städtische Bußgeldkatalog wird deutlich verschärft, eventuell zu verhängende Bußgelder werden drastisch erhöht. Mit diesem Schritt wollen Rat und Verwaltung der immer stärker zunehmenden Vermüllung des gesamten Stadtgebietes Einhalt gebieten. Gut so! Denn nur der - spürbare - Griff in den Geldbeutel der Täter verspricht einen Erfolg gegen die...

  • Gladbeck
  • 15.05.18
  •  6
  •  1
Politik
Schlägt für Gladbeck ein "Bündnis gegen Vermüllung und Vandalismus" vor: CDU-Fraktionsvorsitzender Peter Rademacher.

Gemeinsam gegen Vermüllung vorgehen: Gladbecker CDU fordert Bündnis mit Bürgerbeteiligung

Gladbeck. Einen breiten Raum in der jüngsten Sitzung des Gladbecker Haupt- und Finanzauschusses nahm der Tagesordnungspunkt "Saubere Stadt - gemeinsam gegen Vermüllung" ein. Nach einer intensiven Diskussion wurde schließlich die "Anpassung" des städtischen Bußgeldkataloges beschlossen, womit Umweltsündern künftig deutlich höhere Bußgelder drohen. Doch die CDU-Ratsfraktion will es bei diesem Schritt nicht belassen. Sie regt vielmehr die Bildung des "Bündnis gegen Vermüllung und...

  • Gladbeck
  • 13.05.18
  •  1
Überregionales

Rückwärts durch die Rettungsgasse: Rücksichtslose Fahrer bei Lkw-Brand auf der A31

Gladbeck/Kirchhellen. Nicht nachvollziehbar: Während gestern auf der A31 bei Gladbeck ein Lkw in Vollbrand stand und die Autobahn in beide Richtungen komplett gesperrt werden musste, setzen im Stau einige Fahrer zurück und fuhren rückwärts durch die Rettungsgasse bis zur Abfahrt Kirchhellen. Die Rettungsgasse ist seit Monaten Thema in allen Medien. Zu Recht, denn die Rettungsgasse trägt ihren Namen nicht umsonst. Umso unverständlicher das Verhalten einiger Fahrer, denen der Stau auf der A31...

  • Dorsten
  • 22.11.17
  •  8
Natur + Garten

Gegen "Dreckspatzen" endlich hart durchgreifen!

Man muss nicht einmal eine Lupe zur Hand nehmen, um fündig zu werden: Die Pflastersteine im Bereich der erneuerten Fußgängerzone werden bereits von ersten Kaugummi-Fladen geziert. Und in den Fugen zwischen den Steinen gammeln Zigarettenkippen vor sich hin. Ein Anblick, an dem sich die meisten Gladbecker schon gar nicht mehr stören. Den Kampf gegen die „Dreckspatzen“ hat man - völlig resigniert - aufgegeben. Dabei würde es die städtische Satzung durchaus ermöglichen, eben solche...

  • Gladbeck
  • 07.04.15
  •  10
  •  2
Überregionales
Verkehrsregeln auch für Radfahrer! Rücksicht und Vorausschau sind zwei Blickrichtungen, die einander nicht ausschließen sollten.
2 Bilder

Verkehrsregeln auch für Radfahrer! Rücksicht und Vorausschau sind zwei Blickrichtungen, die einander nicht ausschließen sollten.

Verkehrsregeln auch für Radfahrer! An Dreistigkeit und Frechheit ist so manches Verhalten von Zweiradfahrern in Dorsten nicht nachvollziehbar. Morgens um halb sechs in Dorsten auf einem Radweg Stadtauswärts über Lippe und Kanalbrücke. Mein Rad ist verkehrstauglich mit Licht vorne und hinten. Ich fahre auf der richten Straßenseite, mit dem Verkehr, da auf jeder Seite ein Radweg vorhanden ist. Nun kommt mir ein Radfahrer entgegen, ohne Licht schwer zu erkennen. Es gibt fast einen...

  • Dorsten
  • 01.04.14
  •  19
  •  8
Ratgeber
Klaus Parma (links), Vorsitzender der Gladbecker Verkehrswacht, und Thomas Ide (rechts), Kassierer der Gladbecker Verkehrswacht, freuen sich gemeinsam mit Mitarbeitern der Herstellerfirma, dass das neue „Dialog-Display“ in Höhe der „Waldorfschule“ seit Anfang der Woche in Betrieb ist.

Tempokontrolle ohne Strafen in Gladbeck: Als Anerkennung gibt es ein grünes "DANKE"

Butendorf. Das High-Tech-Gerät hat stolze 3.500 Euro gekostet. Doch diese Investition macht sich bestimmt bezahlt. Die Rede ist von dem neuen „Dialog-Display“, das seit wenigen Tagen iin der Tempo-30-Zone n Höhe der „Waldorfschule“ an der Horster Straße in Butendorf in Betrieb ist. Finanziert wurde die moderne Geschwindigkeits-Messanlage aus Mitteln der „Verkehrswacht Gladbeck“, wobei die Stadt die Aktion uneingeschränkt unterstützte. „Die meisten Unfälle sind nach wie vor auf zu hohe...

  • Gladbeck
  • 17.03.14
  •  4
  •  1
Überregionales

Rasen, drängeln, überholen: Erste Ergebnisse des großen Blitzmarathons

Die Polizei Recklinghausen ist seit den frühen Morgenstunden an insgesamt 102 Messstellen im Kreis Recklinghausen und Bottrop. Dort blitzt und lasert sie Temposünder. Die Beamtinnen und Beamten berichten, dass viele Fahrzeugführer ihre Fahrweise anpassen und auf ihre Geschwindigkeit achten. Es wurden bis zum frühen Nachmittag 968 Fahrzeuge kontrolliert, dabei 59 Geschwindigkeitsverstöße und zehn sonstige Verstöße im Kreisgebiet und der Stadt Bottrop registriert. Trotzdem gibt es einige...

  • Dorsten
  • 10.10.13
Politik
Foto: Archiv Schneidersmann

Schlechte Aussichten für Verkehrsrowdies

Das ist kein vorgezogener Aprilscherz: Aber als Ostermontagsüberraschung am 1. April steigen die Bußgelder für „Verkehrsrowdies“ ganz erheblich an. Wer etwa seinen Gasfuß nicht unter Kontrolle hat und bei Gefahrenzeichen (u.a. Kurven, unebene Fahrbahn, Seitenwind, Wildwechsel oder Baustelle) die Geschwindigkeit nicht verringert, darf künftig 100 Euro an die Kommunen abdrücken. Richtig zur Kasse gebeten werden unter anderem Falschparker, teilt auto.de mit. Fehlt der Parkschein oder ist er...

  • Schwelm
  • 27.03.13
  •  1