Buch

Beiträge zum Thema Buch

Überregionales
3 Bilder

Ein Buch mit kleinen „Blickwinkelkorrekturen“

Mit ihrem Buch „Spirituelle Impulse zum Glücklichsein - Warum es anders werden muss, damit es besser werden kann“ möchte Daniela Jost Menschen dazu inspirieren, das Glück einmal unter einem anderen Blickwinkel zu betrachten. "Als geschiedene Hochzeitsplanerin habe ich die vergangenen fünf Jahre damit verbracht, dieses Buch zu schreiben", so die 42-jährige Nevigeserin. "Im Mai wurde es veröffentlicht und die Resonanz ist bisher sehr positiv." So hätten sogar schon Fremde Kontakt zu ihr...

  • Velbert
  • 16.08.16
Kultur
2 Bilder

Kreatives Köpfchen: Junge Velberter Autorin findet Clowns gar nicht lustig

Eine rege Fantasie, Interesse an politischen Themen und eine Leidenschaft fürs Schreiben - Vivian Dörrenhaus aus Velbert veröffentlicht im jungen Alter von 15 Jahren ihr erstes eigenes Buch. Im exklusiven Stadtanzeiger-Interview erzählt sie, wovon der Science Fiction-Roman handelt, welche Arbeit dahinter steckte und wer Gefallen daran haben könnte. Vivian, wie lautet der Titel deines Buches und wovon handelt es? Vivian Dörrenhaus: "Der Titel des Buches lautet ,Desire of revenge - Es ist der...

  • Velbert
  • 12.07.16
Überregionales
2 Bilder

Aufräumen leicht gemacht

Es war wohl einer dieser Schlüsselmomente in Marc Uhligs Leben: Seine Tochter Chili (3) hatte sich mit ihrem Spielzeug in Papas Büro breit gemacht - so sehr, dass Uhlig das klingelnde Telefon nicht mehr erreichte. „Wie bringe ich dem Kind nur Ordnung bei?“ Diese Frage stellte sich der Velberter in diesem Moment. Und fand spontan eine Lösung: „Ich nahm die Verpackung der Bauklötze und begann, die Bausteine einzusammeln. Dabei sang ich ein Lied vor mich hin, das mir in den Sinn kam.“ Plötzlich...

  • Velbert
  • 17.10.15
  • 1
Überregionales
Kurt Wesoly mit dem Buch „Geschichte des Bergischen Landes - Bis zum Ende des alten Herzogtums 1806“.

Seitenreich und informativ

Sich als Bürger für die Geschichte der Region, in der man lebt, zu interessieren und sich darüber zu informieren, das hält Dr. Kurt Wesoly für wichtig. Auch er selbst befasste sich intensiv mit der Geschichte des Bergischen Landes. Das führte unter anderem dazu, dass er nun gemeinsam mit Stefan Gorißen und Horst Sassin das Buch „Geschichte des Bergischen Landes - Bis zum Ende des alten Herzogtums 1806“ herausgegeben hat. „Der Titel verrät natürlich schon, welche Zeitspanne genau erläutert...

  • Velbert
  • 11.02.15
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ist der öffentliche Bücherschrank ein Trend? Habt Ihr dort schon mal antiquarische Werke abgestaubt?

Frage der Woche: Wann ist ein Buch antiquarisch?

Der Lokalkompass ist eine Online-Community, in der Texte hauptsächlich am Computer oder am Smartphone geschrieben und gelesen werden. Dennoch greifen viele von uns zusätzlich immer noch zum gedruckten Wort, weil das Erlebnis ein anderes ist. Manche Schmöker setzen allerdings schon Staub an. Kann man ein Buch schon antiquarisch nennen, wenn es von Großmutter stammt und seitdem im Schrank stand? Oder muss es im Antiquariat erhältlich sein, vielleicht sogar speziell registriert werden?...

  • Essen-Süd
  • 10.10.14
  • 25
  • 5
Überregionales
Teresa Church und Paul Knott (vorne) können in dem Buch „Abgestürzt“ das Schicksal ihres Vaters beziehungsweise Onkels und den anderen Besatzungsmitgliedern jenes Bombers nachlesen, der über Neviges im Herbst 1944 abstürzte. Dr. Helmut Grau (hinten, von links), Sven Polkläser, Jürgen Lohbeck und Marcel Lesaar haben diese und vier weitere Abstürze in der Region wissenschaftlich aufgearbeitet.

Ohne Fallschirm abgestürzt

Es ist der Stoff für einen Actionfilm: Ein Pilot fällt nachts ohne Fallschirm in 4000 Meter Höhe aus seinem brennenden Bomber und landet verletzt, aber lebend auf dem Waldboden. Der australische Pilot Joe Hermann hatte keine Zeit mehr, den Fallschirm anzulegen, nachdem seine Maschine von der deutschen Flugabwehr getroffen wurde, er rast auf die Erde zu, denkt an den Tod, weil er gleich hart aufschlagen wird. Doch während des Falls trifft er auf etwas, das nicht der Erdboden ist: Er umklammert...

  • Velbert
  • 03.09.14
Überregionales
Die Schüler der Sonnenschule Neviges verfolgten begeistert die Vorstellung von „Der Felix große Weltatlas“, eines der bekannten Kinderbücher von Autorin Annette Langen (links). Fotos: Dabitsch
3 Bilder

Felix-Autorin Annette Langen war zur Lesung an der Bleibergquelle

„Welche Zutaten braucht es, um Leben auf einem Planeten zu ermöglichen?“, fragt Kinderbuchautorin Annette Langen die Dritt- und Viertklässler der Sonnenschule Neviges und der Max-und-Moritz-Grundschule Langenberg. Mit Visualisierungen, praktischen Versuchen und ganz viel Einbeziehung ihrer jungen Zuhörer vermittelt sie Wissen aus ihrem Buch „Der große Felix Weltatlas“. So wissen die Kinder nach kurzer Zeit, dass für Leben auf der Erde die richtige Temperatur - also der Abstand zur Sonne -,...

  • Velbert
  • 31.05.14
Überregionales
Jacqueline Montemurri kann sich über eine Doppelnominierung freuen. Foto: PR

Abstimmen: Jacqueline Montemurri ist für den Deutschen Phantastik Preis nominiert

Die Nevigeser Autorin Jacqueline Montemurri war vergangenes Jahr mit ihrem Erstlingswerk, dem Zunkunftsthriller „Die Maggan-Kopie“ für den Deutschen Science Fiction Preis (DSFP) nominiert. Neviges. Letztendlich belegte sie den siebten Platz. Nun ist ihr zweites Buch „Fremde Welt“ für den Deutschen Phantastik Preis (DPP) 2014 in der Kategorie „Beste Anthologie“ nominiert. Die darin enthaltene Kurzgeschichte „Reise in den Kosmos“ ist zudem in der Kategorie „Beste Kurzgeschichte“...

  • Velbert
  • 12.05.14
Überregionales
Eines der Bilder, die die abenteuerliche Reise des Ostberliner Paares Jens und Marie dokumentieren.
2 Bilder

Raus aus der engen DDR

Es begann in einer Dunkelkammer: Dort haben sich Jens und Marie kennengelernt. Beide waren reiselustig und so entstand die Idee, eine für DDR-Bürger verbotene Reise zu unternehmen. Schnell hatte die Geschichte den Journalisten Peter Wensierski in ihren Bann gezogen. In ausführlichen Gesprächen mit Jens und Marie dokumentierte er die Erinnerungen. Das junge Paar fälschte im Sommer 1987 eine Einladung aus der Mongolei und erhielt dadurch Visum und Pass für eine Reise nach Ulan Bator. Wochenlang...

  • Velbert
  • 30.04.14
LK-Gemeinschaft
Welttag des Buches - welches Werk ist Euer liebstes?
42 Bilder

Foto der Woche 16: Bücher, Leseratten und Bücherwürmer - Welttag des Buches

Am Mittwoch, 23. April, ist der Welttag des Buches. Ein Festtag für Autoren und Leseratten, für Poeten und Bücherwürmer, für Bibliothekare und Büchereien jeder Art. Lasst uns diesen Tag mit zahlreichen Bildern zelebrieren - zeigt uns Eure Bücherfotos! Der Welttag des Buches und des Urheberrechts ist ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren. Im Lokalkompass erfahrt Ihr nicht nur...

  • Essen-Süd
  • 21.04.14
  • 15
  • 17
Kultur
Langsam denken oder schnell? Nicht denken oder kein Egoist sein?

BÜCHERKOMPASS: Denken, Gedanken, Philosophie

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese Woche machen wir uns Gedanken über das Denken und ziehen dabei Psychologen, Philosophen und einen Mönch zu Rate! Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht...

  • Essen-Süd
  • 26.03.14
  • 13
  • 1
Überregionales
Dieter Klemps viertes Buch „Die Nordstadt - Stadtteil im Wandel“ ist ab sofort erhältlich. Foto: Gevelhoff

Geschichte in Geschichten

Das vierte Buch des Velberters Dieter Klemp lässt Bürger über Erlebnisse und Geschichten in der Nordstadt berichten. „Ich finde es ganz toll, dass in den vergangenen Jahren so viele Velberter aktiv waren und Geschichten, Erlebnisse und Erfahrungen über ihr eigenes Umfeld und somit die Stadt Velbert in Büchern niedergeschrieben haben“, so Bürgermeister Stefan Freitag. Dieter Klemp habe auch mit seinen vorherigen Büchern „Auch wir sind Velberter“ oder „Velberter Brückengeschichten“ einen...

  • Velbert
  • 01.02.14
Überregionales
3 Bilder

Mit guter Betonung und ohne Fehler

Der Stadtentscheid des 55. Vorlesewettbewerbes des deutschen Buchhandels für die sechsten Schulklassen fand kürzlich in der Zentralbibliothek statt. Neun Schüler stellten sich der Herausforderung und lasen, nachdem sie bereits an ihren Schulen als Schulsieger ermittelt wurden, nun einer Jury und dem Publikum vor. Sieger wurde Lukas Klemm. Er las nicht nur nahezu fehlerfrei, sondern wurde bei seinem Vortrag auch kreativ. Denn in der spannenden Geschichte rund um drei junge Detektive kam auch...

  • Velbert
  • 17.01.14
Überregionales
Autor Uwe Wick (links) hat mit seinem Buch den Velberter Karl-Heinz Frenzen (rechts) in seinem olympischen Unternehmerleben beschrieben. 
Foto: Bangert

Unternehmer mit olympischem Geist

Warum betätigt sich ein Mensch ehrenamtlich im Sport? Diese Frage stellte sich dem Sporthistoriker Uwe Wick, als er vor elf Jahren die Sammlung rund um Sport und Olympia des Unternehmers Karl-Heinz Frenzen katalogisierte. Der Essener Uwe Wick, der auch Kurator des im Aufbau befindlichen Deutschen Fußballmuseums ist, kam im Zuge der Olympia-Bewerbung von Düsseldorf mit dem Velberter zusammen. In vielen und langen Gesprächen lernten sich der Unternehmer und der Geschichts- und...

  • Velbert
  • 04.01.14
Überregionales
Herausgeber Friedhelm Kopshoff (rechts) und ein Teil der Autoren - Maria Dübbers (von links), Josef Heimannsberg, Otto Bürger und Gerd Lensing - stellten das Buch „Döt on dat“ am Offers vor. Dort trifft sich regelmäßig die  „Offers-Kompeneï“, die Hüter der niederbergischen Sprache.

Buch „Döt on dat“ macht Lust auf Platt

„Es ist wahrscheinlich die letzte Publikation dieser Art“, kündigt der Velberter Friedhelm Kopshoff an. Es geht um das Platt, die Mundart, die einst in und um Velbert gesprochen wurde und inzwischen vom Aussterben bedroht ist. Das neue Buch vom Dialektexperten Friedhelm Kopshoff heißt „döt on dat“. Auf dem Titel prangt ein Schubkarre fahrender Liefermann, das Bildchen zierte bis in die 60-er Jahre die Mundartkolumne der einstigen Velberter Zeitung. Beiträge von Autoren aus dem...

  • Velbert
  • 21.12.13
Überregionales
7 Bilder

„Jeder sollte mal zurückschauen“

Bekannte Persönlichkeiten aus Velbert - wie der stellvertretende Bürgermeister Bernd Tondorf, Alt Bürgermeister Heinz Schemken oder Unternehmer Ulrich Hülsbeck - gaben in Interviews ihre Sicht auf Velberter Geschichte Preis. Ebenso wie Hans Amling, Horst Haaf, Klaus Mühlhoff, Dr. Eduard Neumer und Karl-Erich Pönitz unterhielten sie sich mit Werner Fischer-Feldsee, erster Vorsitzender des Bergischen Geschichtsvereins. Dieser fasste alle Fragen und Antworten, die sich um das Geschehen der letzten...

  • Velbert
  • 18.12.13
  • 1
Kultur
2 Bilder

Adventskalender - Tag 18: "Schantall" live erleben!

Am Samstag, 8. März, ist es soweit: Kai Twilfer kommt mit seinem Buch "Schantall, tu ma die Omma winken" nach Gelsenkirchen! Und was er zu bieten hat, ist keine normale Lesung: vielmehr möchte er mit seinem Publikum interagieren und dem 'Kevinismus' dabei auf die Schliche kommen. Die besten Geschichten schreibt doch immer noch das Leben selbst, dachte sich Erfolgsautor als seinem Verlag von einem Leser eine echte Hochzeitsanzeige aus einer Mühlheimer Zeitung zugesandt wurde die verkündete:...

  • Gelsenkirchen
  • 17.12.13
  • 1
  • 12
Überregionales
2 Bilder

„Jetzt können die Leute meine Gedanken kaufen!“

Jungautorin Lisa Manuel weiß schon sehr genau, wie sie ihre Leser fesseln kann. Mutig steigt die junge Nevigeserin in Szenen ein und beschreibt mit viel Emotion und Sprachgewandtheit die Welt der gerade 18-jährigen Ally, die ungewollt in eine Welt der Engel und Schattenengel gerät. Ihr anfänglicher Wunsch, diese Welt so schnell wie möglich wieder zu verlassen, gerät ins Wanken, als der Schattenengel Ad in ihr Leben tritt. Träume, Sehnsüchte, innere Zerrissenheit, kurz, das Seelenleben einer...

  • Velbert-Langenberg
  • 04.12.13
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Bergbau, Bergbahn, Bergfest

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an Community-Mitglieder, die bereit sind, für eines der jeweiligen Werke eine Rezension zu schreiben. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche bieten widmen wir uns einem regional historischen Thema und nähern uns aus verschiedenen Perspektiven dem Bergbau. Udo Kandler: Übertage im Revier Das Ruhrgebiet als herausragender Industriestandort, die Bahn als Rückgrat des Transportwesen: Auf den Spuren der Eisenbahn...

  • Essen-Süd
  • 27.11.13
  • 10
  • 1
Überregionales
Ralf Neumann mit seinem Erstlingswerk „Die Tiere aus dem Hortenwald“. Foto: von Lauff

„Ohne Fantasie gäbe es keine Bücher!“

Schreiben war schon immer seine ganz große Leidenschaft. Er selbst bezeichnet sich gerne als „Bibliomane“. Jetzt hat der Langenberger Ralf Neumann sein Erstlingswerk veröffentlicht. Es heißt „Die Tiere aus dem Hortenwald“. Ein Buch für Kinder- und Jugendliche sei es, so Neumann, aber auch für Junggebliebene biete es viel Unterhaltung. Ein eher unerfreulicher Anlass brachte den 54-jährigen Nierenhofer vor einiger Zeit zum Schreiben. „Ich hatte meinen Job verloren und war arbeitslos. Zum...

  • Velbert-Langenberg
  • 16.11.13
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Kusselkopp, Pütts und Frau Malenki

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an Community-Mitglieder, die bereit sind, für eines der jeweiligen Werke eine Rezension zu schreiben. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche haben wir ein paar Bücher im Angebot, die sich mit den 50er Jahren und 60er Jahren beschäftigen Thomas Althoff: Komm, wir schießen KusselkoppDie verstaubte Zigarrenschachtel liegt ganz hinten im Kellerschrank. "Schatztruhe" steht in großen, leicht schiefen Buchstaben auf...

  • Essen-Süd
  • 30.10.13
  • 29
  • 8
Überregionales
Unter anderem eine Zwei-Schilling-Münze und das Typenschild des Bombers fand Jürgen Lohbeck mit seinem Team an der Absturzstelle.
2 Bilder

„Der Krieg vor unserer Haustür“

Im ersten Buch von Jürgen Lohbeck geht es um ein Scheindorf in Velbert während des Zweiten Weltkriegs. Jetzt veröffentlicht er sein zweites Buch, das wieder spannende Entdeckungen preisgibt. Nachdem ich das erste Buch veröffentlicht hatte, war die Resonanz in der Bevölkerung sehr groß. Mich haben viele Zeitzeugen angerufen, die auch noch etwas über das Scheindorf zu berichten hatten“, erzählt der Velberter. Doch diese Zeitzeugen sprachen nicht nur vom Scheindorf, das eine Attrappe der...

  • Velbert
  • 24.08.13
LK-Gemeinschaft
Was ist Euer Lieblingsplatz? Was zeichnet diesen Ort aus Eurer Sicht besonders aus?
379 Bilder

Mitmachaktion: Wir suchen Eure Lieblingsplätze - tolle Preise zu gewinnen!

An dieser Stelle suchen wir Eure individuellen Lieblingsplätze aus der Region, die Ihr der Community in Bild und Text ans Herz legen wollt. Unter allen Einsendungen verlosen wir attraktive Preise. Aus den schönsten Einträgen soll ein Buch entstehen - ein Buch, das ausschließlich aus Euren eigenen Beiträgen besteht!Dementsprechend geht es bei dieser besonderen Mitmach-Aktion nicht nur um tolle Bilder, sondern auch um den Nutzen und die Unterhaltung für alle. Macht uns neugierig und füttert uns...

  • Essen-Süd
  • 12.06.13
  • 116
  • 2
Ratgeber
Der erste Roman von Hundeprofi Martin Rütter

BÜCHERKOMPASS: Martin Rütter "Wie immer Chefsache"

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren – an denjenigen, der dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreibt. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: Martin Rütter "Wie immer Chefsache" "Ich hätte da mal ne Frage..." Unter dem Pseudonym Mina R. beantwortet Chefredakteur Mattes Reuter die Fragen verzweifelter Hundehalter. Der vormals erfolglose Journalist krempelt in wenigen Wochen das Hundemagazin "Hassos herrchen - Finas...

  • Essen-Süd
  • 03.04.13
  • 11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.