Buch

Beiträge zum Thema Buch

Vereine + Ehrenamt
Bürgermeister Mike Rexforth hat stellvertretend für alle hiesigen Heimatvereine ein Belegexemplar an Rolf Blankenagel, Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsverein Schermbeck überreicht.

Vom 16. bis zum 20. Jahrhundert
Die ältesten Akten des Gemeindearchivs Schermbeck

In seiner Reihe „Inventare nichtstaatlicher Archive“ hat der LVR bzw. das Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (LVR-AFZ) den bereits 59. Band „Die ältesten Akten des Gemeindearchivs Schermbeck“ vorgestellt. Das Inventar wurde von Dr. Hanns Peter Neuheuser, ehemaliger Mitarbeiter am LVR-AFZ in Pulheim-Brauweiler erstellt und bearbeitet. Das LVR-AFZ berät und unterstützt die nichtstaatlichen Archive im Rheinland. Das Schermbecker Gemeindearchiv bewahrt unter anderem amtliches Schriftgut von...

  • Dorsten
  • 02.12.20
Kultur
Bürgermeister Tobias Stockhoff freut sich über die besondere Begabung der jungen Dorstenerin Isabel "Bella" Paasch.

Bürgermeister ist stolz auf 18-jährige Gesamtschülerin
Junge Dorstener Autorin Isabel Paasch stellt im Rathaus ihr zweites Buch vor

„Never Again – Eine einzige Nacht“ heißt das zweite Buch der Dorstener Jungautorin Isabel Paasch, die ihre Bücher unter dem Namen Bella Paasch veröffentlicht. In dieser Woche hat Bürgermeister Tobias Stockhoff die 18-Jährige im Rathaus zu einem Gespräch empfangen. Die Barkenbergerin besucht die 13. Jahrgangsstufe der Gesamtschule Wulfen, ihre große Leidenschaft ist das Schreiben. Schon als Kind liebte sie es, Geschichten zu hören, zu lesen und zu erzählen. Als sie auf die weiterführende Schule...

  • Dorsten
  • 20.08.20
Ratgeber
Video 3 Bilder

Corona Dorsten
Französische Schüler lesen das Corona-Kinderbuch der Stadt Dorsten ein

Information, Aufklärung, Öffentlichkeitsarbeit sind wichtige Elemente im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Aus einer Initiative der Stadt Dorsten ist nun ein buchstäblich europäisches Projekt geworden. Die Stadtverwaltung Dorsten hat früh angefangen, nicht nur „amtlich“ zu informieren, sondern hat auch Wege der Kommunikation gesucht, die die Problematik „locker“ erklären, die insbesondere Kinder und Jugendliche ansprechen. Neben einigen Spielideen und einer Osteraktion mit rund 1000...

  • Dorsten
  • 29.04.20
Politik
Mit großem Applaus dankten die fast 50 Geschichtsinteressierten dem ehemaligen Gesamtschul­lehrer aus Wulfen, Uli Hengemühle, für seine Lesung aus seinem neuen Buch "Reken zwischen 1900 und 1945".

Uli Hengemühle stellte neues Buch vor
Der schleichende Übergang von der Demokratie zur Diktatur

Mit großem Applaus dankten die fast 50 Geschichtsinteressierten dem ehemaligen Gesamtschul­lehrer aus Wulfen, Uli Hengemühle, für seine Lesung aus seinem neuen Buch "Reken zwischen 1900 und 1945". Unter den Besuchern waren auch Vertreter der Heimatvereine Reken und Wulfen. Der frühere Geschichtslehrer informierte versiert über den Aufstieg der NSDAP im Westmünsterland. Uli Hengemühle hatte im Januar ein Buch mit dem Titel "Reken zwischen 1900 und 1945" veröffentlicht und war hinsichtlich des...

  • Dorsten
  • 04.02.20
Kultur
3 Bilder

Neue Buch von Manfred Diekenbrock und Daniel Michalsky
55 Highlights der Bahngeschichte

Ein Buch über 55 Highlights der Eisenbahngeschichte? Warum nicht über 30 oder vielleicht 70? Das ist eine verlegerische Idee mit Blick auf die geplante Seitenzahl des Buchs. Die Autoren Daniel Michalsky und Manfred Diekenbrock machten sich also auf die Suche und entschieden: Was ist ein “Highlight der Eisenbahn”. Klar, niemand zweifelt, dass das Eisenbahnmuseum in Bochum diesen Titel verdient. Auch der geplante Bürgerbahnhof in Dorsten dürfte den Titel zu Recht tragen. Doch was ist mit einer...

  • Dorsten
  • 05.12.19
  • 2
  • 1
Kultur
Joachim Nierhoff, Pädagoge und Buchhändler im Unruhestand, hat sich ganz den alten Sagen und Legenden verschrieben. Nun hat er sich in einem Buch mit Geschichten aus dem alten Vest zwischen Haltern am See und Gladbeck, Dorsten und Castrop-Rauxel, sowie Oberhausen, Gelsenkirchen und Bottrop beschäftigt. Foto: Borgwardt

Joachim Nierhoff entdeckt alte Volkssagen neu
Sagen aus dem alten Vest: Als der Teufel zum Schuster kam

Der Teufel begegnet Joachim Nierhoff oft: Er findet ihn in Werkstätten oder Mühlen, an einsamen Orten oder manchmal auch mitten in der Stadt. Seit einigen Jahren ist der Pädagoge und Hobby-Historiker nämlich auf der Suche - nicht nur nach dem Teufel, sondern vor allem nach alten Volkssagen und Geschichten. In seinem neuesten Buch hat er die schönsten Sagen aus dem Vest gesammelt. von Oliver Borgwardt Sie sorgten für Gruselstimmung am knisternden Feuer oder ängstliche Blicke in nebligen Nächten:...

  • Gladbeck
  • 25.10.18
  • 1
Ratgeber
Rezepte für unterwegs: Kein Problem mit dem Thermomix und dem Kochbuch von Ulrike Behmer.
2 Bilder

Kochbuch: Rezepte für die Reise mit dem Wohnwagen

Dorsten. Der Urlaub steht vor der Tür - und der Wohnwagen ist gepackt. Wer noch nicht weiß, was er in der kleinen Küche eines Wohnwagens kochen soll: Ulrike Behmer hat die Lösung. In ihrem Buch "Camping-Küche - Kochen mit dem Thermomix" finden sich zahlreiche schnell gemachte und leckere Rezepte für die Reise mit dem Mixgerät.  Autorin Ulrike Behmer und ihr Mann Ludger sind seit 32 Jahre verheiratet und reisen mit ihrem Camper durch die Welt. Meist drei bis vier Monate im Jahr. Behmers...

  • Dorsten
  • 26.07.18
Sport
Nur noch zwei Wochen, dann startet die Fußball-WM! Grafik: dab
2 Bilder

Noch 14 Tage bis zur WM: Wir verlosen das Buch "Herz-Rasen"

Die Berichte, Fotos und Geschichten von Christiane Bienemann, Gudrun Wirbitzky oder Klaus Wurtz im Lokalkompass kennen schon viele. Nun sind diese und weitere BürgerReporter sowie Leser unserer Zeitungen gemeinsam mit ehemaligen Fußballprofis wie Roman Weidenfeller oder Uwe Seeler in einem neuen Buch zu finden: Herz-Rasen. Wir verlosen drei Exemplare. Wissen Sie noch, was Sie 2014 beim Siegtor von Götze gegen Argentinien empfunden haben? Wo Sie es gesehen haben und mit wem? Wahrscheinlich ganz...

  • Velbert
  • 31.05.18
  • 11
  • 15
Kultur
Das Buch ist eine unterhaltsame Einladung zu 2000 Jahren Halterner Geschichte. Foto: Autor
4 Bilder

Buchtipp "Von Aliso bis zur Seestadt": Geschichte zum Verschenken

Geschichte muss nicht trocken sein: Auf spannende, verständliche und unterhaltsame Art führt unser Buchtipp in acht Episoden durch Haltern am See - von der Römerzeit bis heute. Wer die Seestadt gerne mit einer kurzweiligen Lektüre kennen lernen möchte, für den ist das Buch „Von Aliso bis zur Seestadt - Episoden Halterner Geschichte“ genau das richtige Geschenk. Der Autor, Historiker und Stadtspiegel-Journalist Oliver Borgwardt, lässt den Leser mit den Legionären durch das mächtige Lager Aliso...

  • Haltern
  • 12.12.17
  • 5
LK-Gemeinschaft
Am 12. Dezember verlosen wir drei Ruhrgebiets-Sets, bestehend aus einem Kalender und einem Buch.
3 Bilder

Lokalkompass-Adventskalender 2017: Kalender und Bücher aussem Pott

Kalender und Bücher aussem Pott - darüber freuen sich nicht nur "Ruhris". Heute verlosen wir drei Kalender "Pott sei Dank" im Set mit drei Büchern "Das sind keine Macken. Das sind Special Effects" von Kai Twilfer. Türchen Nummer 12 „Pott sei Dank!“ heißt der neue Typokalender fürs Ruhrgebiet, den der Droste Verlag herausgegeben hat. Zwölf schräge Sprüche für den Pott verschönern jede Ruhri-Wohnung und halten Monat für Monat ein neues typografisches Highlight bereit. So wird 2018 garantiert...

  • Velbert
  • 12.12.17
  • 4
  • 31
Kultur

Literatur-Matinee der "Federweisen" am 09. Juli 2017

Der Schermbecker Autorenkreis "Die Federweisen" lädt am 09. Juli 2017 zu einer Literatur-Matinee in die Maschinenhalle Fürst Leopold in Dorsten ein. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Die Autoren Lesen aus ihren Büchern und Texten aus unterschiedlichen Genres vor. Die Lesung wird musikalisch auf der Gitarre begleitet von Thomas Ratke. Der Eintritt beträgt 3 Euro. Freuen Sie sich auf kurzweilige Unterhaltung in einem eindrucksvollen Ambiente. Nach der Lesung...

  • Dorsten
  • 27.06.17
Kultur
V.l.: Ludwig Drüing, Graf Merveldt, Ludger Große-Heidermann, Pfarrer Alfred Voss, Bürgermeister Tobias Stockhoff und Theo Arentz. Auf dem Bild fehlen Willy Schrudde und Elisabeth Cosanne Schulte-Huxel. (Foto: Lembecker.de – Frank Langenhorst)

Lembecker Jubiläumsbuch – Übergabe an die Schirmherren des Dreifachjubiläums

Lembeck. Am Sonntagmorgen wurde den Schirmherren des Dreifachjubiläums und dem 1. Vorsitzenden, Ludger Große-Heidermann, des Vereins 1.000 Jahre Lembeck e.V. jeweils ein von den vier Herausgebern handsigniertes und mit einer Widmung versehenes Präsentexemplar des Jubiläumsbuches „1000 Jahre Lembeck in einem Buch“ überreicht. Das Buch-Team wies bei dieser Gelegenheit ausdrücklich darauf hin, dass trotz der gebotenen Sorgfalt nicht jeder Beitrag und nicht jede Bildunterschrift in dem recht...

  • Dorsten
  • 26.04.17
Kultur
Vordere Reihe, v.l.: Theo Arenzt, Willy Schrudde, Ludwig Drüing und Elisabeth Schulte-Huxel. Im Hintergrund ist Achim Schrecklein zu sehen, der für den Buchdruck zuständig ist. (Foto: Stefan Diebäcker)

„1000 Jahre Lembeck in einem Buch“

Lembeck. Jetzt ist es soweit: Das schon so lang erwartete Werk „1000 Jahre Lembeck in einem Buch“ ist im Druck und wird noch vor Ostern erscheinen. Weil gleich drei Jubiläen gefeiert werden, war entsprechend viel zu berichten und deswegen ist es nicht verwunderlich, dass das Buch recht umfangreich ausgefallen ist. Es umfasst 274 Seiten – völlig ohne Werbung. Aber natürlich nicht nur Text, sondern auch weit über 100 aktuelle und historische Fotos und Zeichnungen. Außer der Geschichte von Schloss...

  • Dorsten
  • 10.04.17
Ratgeber
4 Bilder

Geschenktipp: Halterner Geschichte zum Schmökern

Haltern. Geschichte muss nicht trocken sein: Auf spannende, verständliche und unterhaltsame Art führt unser Buchtipp in acht Episoden durch Haltern am See - von der Römerzeit bis heute. „Rhythmisch schlagen die Ruder in den breiten Fluss. Schweiß glänzt auf den Gesichtern der Männer an den Riemen. Vom Rhein her ist es fordernde Arbeit, das Schiff entgegen des Stroms in diese Gegend zu rudern. Es ist wildes Land, Barbarenland. Wie Inseln sind römische Lager in dieses Land gestreut, verbunden...

  • Dorsten
  • 14.12.16
  • 1
Kultur
Die „Macher“ des Parks und die Sponsoren bei der Vorstellung der Dokumentation im Dezember 2015.

Auch ein Hit wie der Park selbst : das Buch zum LippePolderPark

Dorsten. Das Buch zum LippePolderPark ist fast vergriffen. Letzte Exemplare sind in der Stadtinfo und der Buchhandlung König erhältlich. Der LippePolderPark hat im vergangenen Sommer zehntausende Besucher verzaubert. Wie sehr dieses Projekt nachwirkt, ist bis heute zu spüren: Bei der Gala für das Ehrenamt am Sonntag erhielten einige Akteure und Geehrte die edel gestaltete Dokumentation dieses Projekts als Geschenk und haben sich sehr gefreut. Und immer wieder fragen Bürger und auswärtige...

  • Dorsten
  • 27.04.16
Überregionales
Professor Klaus Bieder alias Rolf Wartenberg ist zurück mit einem neuen Werk.

"Mainstream? Ohne mich!" - Das neue Buch von Rolf Wartenberg

Er ist wieder da! Der Dorstener Professor Klaus Bieder alias Rolf Wartenberg ist zurück mit einem neuen Werk. „Mainstream? - Ohne mich!“ nennt sich sein neues Buch und, wie der Titel schon verlauten lässt, geht es um als selbstverständlich hingenommene Ansichten, Einrichtungen und Gepflogenheiten unserer Gesellschaft, die mit satirischem Unterton hinterfragt oder kritisiert werden. Der ausgebildete Diplom Ingenieur und ehemalige Hochschullehrer zeigt nicht zum ersten Mal, dass er ein Feingefühl...

  • Dorsten
  • 23.03.16
  • 2
Ratgeber
Der Ilustrator und Autor Fabian Jeremies ist davon überzeugt, dass sich das Bilderbuch als gemeinsames Medium in der Familie behaupten kann.

Lesetrends: Das Bilderbuch lebt

Fabian Jeremies, Illustrator und Kinderbuchautor aus dem Kreis Recklinghausen, sieht eine Renaissance des Bilderbuches. Gerade jetzt vor Weihnachten würden sich viele Eltern auf gemütliche Familienabende auf dem Sofa freuen, so der Experte. Es muss nicht immer Unterhaltungselektronik sein: Auch im Zeitalter von Spielkonsole oder eBook ist das gute alte Buch aus Papier noch hoch im Kurs. Allen voran erfreuen sich natürlich Romane seit vielen Jahren ungetrübter Beliebtheit. Während man diese aber...

  • Haltern
  • 09.12.14
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ist der öffentliche Bücherschrank ein Trend? Habt Ihr dort schon mal antiquarische Werke abgestaubt?

Frage der Woche: Wann ist ein Buch antiquarisch?

Der Lokalkompass ist eine Online-Community, in der Texte hauptsächlich am Computer oder am Smartphone geschrieben und gelesen werden. Dennoch greifen viele von uns zusätzlich immer noch zum gedruckten Wort, weil das Erlebnis ein anderes ist. Manche Schmöker setzen allerdings schon Staub an. Kann man ein Buch schon antiquarisch nennen, wenn es von Großmutter stammt und seitdem im Schrank stand? Oder muss es im Antiquariat erhältlich sein, vielleicht sogar speziell registriert werden? Versucht...

  • Essen-Süd
  • 10.10.14
  • 25
  • 5
LK-Gemeinschaft
Welttag des Buches - welches Werk ist Euer liebstes?
42 Bilder

Foto der Woche 16: Bücher, Leseratten und Bücherwürmer - Welttag des Buches

Am Mittwoch, 23. April, ist der Welttag des Buches. Ein Festtag für Autoren und Leseratten, für Poeten und Bücherwürmer, für Bibliothekare und Büchereien jeder Art. Lasst uns diesen Tag mit zahlreichen Bildern zelebrieren - zeigt uns Eure Bücherfotos! Der Welttag des Buches und des Urheberrechts ist ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren. Im Lokalkompass erfahrt Ihr nicht nur...

  • Essen-Süd
  • 21.04.14
  • 15
  • 17
Kultur
Langsam denken oder schnell? Nicht denken oder kein Egoist sein?

BÜCHERKOMPASS: Denken, Gedanken, Philosophie

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese Woche machen wir uns Gedanken über das Denken und ziehen dabei Psychologen, Philosophen und einen Mönch zu Rate! Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht...

  • Essen-Süd
  • 26.03.14
  • 13
  • 1
Kultur
2 Bilder

Adventskalender - Tag 18: "Schantall" live erleben!

Am Samstag, 8. März, ist es soweit: Kai Twilfer kommt mit seinem Buch "Schantall, tu ma die Omma winken" nach Gelsenkirchen! Und was er zu bieten hat, ist keine normale Lesung: vielmehr möchte er mit seinem Publikum interagieren und dem 'Kevinismus' dabei auf die Schliche kommen. Die besten Geschichten schreibt doch immer noch das Leben selbst, dachte sich Erfolgsautor als seinem Verlag von einem Leser eine echte Hochzeitsanzeige aus einer Mühlheimer Zeitung zugesandt wurde die verkündete:...

  • Gelsenkirchen
  • 17.12.13
  • 1
  • 12
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Bergbau, Bergbahn, Bergfest

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an Community-Mitglieder, die bereit sind, für eines der jeweiligen Werke eine Rezension zu schreiben. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche bieten widmen wir uns einem regional historischen Thema und nähern uns aus verschiedenen Perspektiven dem Bergbau. Udo Kandler: Übertage im Revier Das Ruhrgebiet als herausragender Industriestandort, die Bahn als Rückgrat des Transportwesen: Auf den Spuren der Eisenbahn im...

  • Essen-Süd
  • 27.11.13
  • 10
  • 1
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Kusselkopp, Pütts und Frau Malenki

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an Community-Mitglieder, die bereit sind, für eines der jeweiligen Werke eine Rezension zu schreiben. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche haben wir ein paar Bücher im Angebot, die sich mit den 50er Jahren und 60er Jahren beschäftigen Thomas Althoff: Komm, wir schießen KusselkoppDie verstaubte Zigarrenschachtel liegt ganz hinten im Kellerschrank. "Schatztruhe" steht in großen, leicht schiefen Buchstaben auf dem...

  • Essen-Süd
  • 30.10.13
  • 29
  • 8
Ratgeber

BÜCHERKOMPASS: Münsterland ist abgebrannt (Rezension)

EIn Opfer des eigenen Erfolges: Mit der Wilsberg-Reihe ist der Essener Schriftsteller Jürgen Kehrer einem breiten Publikum bekannt geworden. Inzwischen ist aus dem literarischen Vorbild entstandene Fernsehserie aber so populär, dass sie die Romane in den Schatten stellt. Mit "Münsterland ist abgebrannt" versucht Kehrer jetzt einen neuen Krimihelden zu etablieren. Hat Bastian Matt das Zeug dazu, neben Wilsberg zu bestehen? Die Figur des schrulligen Antiquars und Privatdetektivs Georg Wilsberg...

  • Haltern
  • 26.09.13
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.