Buch

Beiträge zum Thema Buch

Vereine + Ehrenamt
Die Stadtbibliothek bietet ein geeignetes Umfeld für Lesungen aller Art.

„Lesecafé am Vormittag“
Freundeskreis der Stadtbibliothek lädt ein

In der Reihe „Lesecafé am Vormittag“ lädt der Freundeskreis der Stadtbibliothek am Dienstag, 1. Februar, von 10.30 bis 11 Uhr Interessierte zur Lesung in die Stadtbibliothek im Reschop Carré 1 ein. Lysel Schleimer liest aus Eric-Emanuel Schmitts Buch „Felix und die Quelle des Lebens“, wo es darum geht, dass der kleine Felix eine Reise unternimmt um seiner kranken Mutter zu helfen. Der Eintritt ist kostenlos. Es gilt die 2G-Regel.

  • Hattingen
  • 27.01.22
Kultur

Buchkompass: Rudolf Borchardt - Weltpuff Berlin
Sex in Berlin um 1900

Das Berlin der Kaiserzeit und der Jahre nach dem ersten Weltkrieg ist aktuell weder aus Film und Fernsehen noch aus Büchern wegzudenken. Zu interessant ist diese Zeit und zu interessant ist gerade das Berlin dieser Zeit. Drehen sich viele Romane, Filme und Serien primär um die Kriminalität und die Politik, kommt im Hintergrund immer wieder der Sündenpfuhl Berlin ans Licht. Diesen Sündenpfuhl nahm Rudolf Borchardt in Weltpuff Berlin in den Fokus und verschwendete keine Sekunde mit den anderen...

  • Hattingen
  • 03.01.22
Kultur

Buchkompass: Till Hammer - Dad Jokes
Das geniale Witzebuch?

Witze sind ein fester Bestandteil der Gesprächsthemen in fast allen Kulturen. Tickets für Shows mit Comedians und Bücher über Witze verkaufen sich immer noch sehr gut. In den letzten Jahren entwickelte sich das Witzegenre der Dad Jokes. Dad Jokes sind Flachwitze, alberne Sprüche und schlechte Wortwitze. Manche würde Dad Jokes auch einfach nur Kalauer nennen. Till Hammer hat in seinem Buch gut 400 Witze gesammelt und mit dem Eulogia Verlag auch direkt einen Verlag gefunden, der die Witze so gut...

  • Hattingen
  • 03.01.22
Kultur

Buchkompass: Rochade - Reinhard Tötschinger
Kunst trifft auf Politik

Kunst hatte in der Geschichte immer auch eine Bedeutung für die Herrschenden. Die einen Herrscher ließen Kathedralen Bauen, noch vorher Pyramiden. Andere zahlten horrende Summen für Statuen und Bilder. Wieder andere raubten Kunst, um diese Kunstgegenstände einfach zu besitzen und damit Macht und Reichtum zu Demonstrieren. Aus unterschiedlichen Gründen, Religion, Rache, Politik, zerstören Menschen aber auch Kunstwerke. Das Buch Rochade, von Reinhard Tötschinger, erschienen beim Picus Verlag...

  • Hattingen
  • 30.09.21
  • 1
Kultur

Buchkompass: Stefan Slupetzky - Nichts als Gutes
Grabreden für jeden Anlass

Die meisten von uns werden bereits eine Grabrede gehört haben und da unsere Gedanken meist bei dem Verstorbenen waren, als wir zugehört haben, können sich die wenigsten an Details erinnern. Vielleicht geht es bei einer Grabrede gar nicht so sehr um die Details, sondern eben um die Erinnerungen, die ausgelöst werden. Stefan Slupetzky hat in seinem Buch, Nichts als Gutes, fiktive Grabreden geschaffen und erzählt damit Geschichten über Redner*innen und Verstorbene. Erschienen ist das kompakte...

  • Hattingen
  • 20.09.21
  • 1
  • 1
Kultur

Buchkompass: Colson Whitehead - Harlem Shuffle
Afroamerikanische Gesellschaft der 1960er Jahre

Harlem ist aufgrund seines Status als Hauptzentrum afroamerikanische Kultur eines der faszinierendsten Viertel Manhattans und das ist es bereits seit den 1920er Jahren und den Roaring Twenties. Seit dem hat es nichts an Charme und Einfluss verloren, ganz im Gegenteil. Harlem ist immer noch der Quell für afroamerikanische Kultur und wird es auch noch auf Jahre bleiben. In eine aufregende Zeit für Afroamerikaner, nämlich die 1960er Jahre, entführt uns der Pulitzerpreisträger Colson Whitehead in...

  • Hattingen
  • 20.09.21
Kultur

Buchkompass: Ingo Bott - Pirlo - Gegen alle Regeln
Für den Mandanten

Recht und Gerechtigkeit sind wiederkehrende Themen in vielen Romanen und Fernsehserien. Anwält*innen und Staatsanwält*innen stehen sich gegenüber, liefern Beweise und Gegenbeweise, stellen Fragen, machen Vorwürfe und nutzen jede Spitzfindigkeit, um den Sieg davon zu tragen. Nicht immer geht es dabei um Gerechtigkeit, in vielen Fällen geht es um eine Verurteilung oder einen Freispruch, weil man einen Ruf zu verlieren hat. Ingo Bott, selbst Strafverteidiger, hat mit Pirlo – Gegen alle Regeln,...

  • Hattingen
  • 16.09.21
  • 1
Kultur

Rezension Wolf Harlander – Systemfehler
Spannend und erschreckend realistisch

Diese Rezension wird höchst wahrscheinlich gerade am Rechner, am Tablet oder am Smartphone gelesen. Deshalb sind Sie, als Leser*in, vielleicht schon Opfer der digitalen Medien. Das digitale Zeitalter ist nämlich Fluch und Segen gleichermaßen. Nachrichten, Recherchen, Kommunizieren, das alles ist in Sekunden möglich und genau da ist die Gefahr, wir machen uns abhängig. Keine Sorge, das Lesen einer Rezension wird nicht gleich zur Abhängigkeit führen, aber der Blick auf die gerade eingegangene...

  • Hattingen
  • 05.08.21
Kultur

Rezension: Simon Beckett - Die Verlorenen
Start der neuen Reihe

Thriller erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Dabei ist es vielen Leser*innen egal, wer ermittelt. Es muss spannend sein, durchaus etwas blutiger oder mit Gewalt und die eine oder andere Leiche darf natürlich nicht fehlen. Viele Autoren entscheiden sich früh, aus einer Idee eine Reihe zu machen und die Protagonist*innen damit länger am Leben zu halten. Manchmal ist eine Reihe aber auch einfach vorbei oder eine neue Idee will zu Papier gebracht werden. Simon Beckett, der britische...

  • Hattingen
  • 30.07.21
Kultur

Rezension: Lukas Rietzschel - Raumfahrer
Die Geschichte des Ostens?

Die Wiedervereinigung ist nun bereits mehr als 30 Jahre her und dennoch sind sowohl im Westen als auch im Osten nicht alle Wunden verheilt und eine tatsächliche Vereinigung hat zwar räumlich, aber immer noch nicht in den Köpfen der Menschen stattgefunden. Doch wie soll ein Land auch so einfach zusammenwachsen, wenn die Grundlagen, die Geschichte und vor allen Dingen der Ablauf der Wiedervereinigung die Menschen eher entzweit haben. Einen Blick darauf, mit dem Fokus auf die Bewohner des Ostens,...

  • Hattingen
  • 25.07.21
Kultur

Bücherkompass: Das Indianergrab
Cowboys und Indianer im Stile von Karl May

Der Wilde Westen, mit seinen Cowboys, den Indianern, den Ganoven und Revolverhelden, fasziniert uns auch nach der Hochzeit der Westernfilme im letzten Jahrhundert immer noch. Es gibt zwar schon lange nicht mehr die Masse an Western und Bücher zum Thema, aber die Fans dieses Genres werden nach wie vor regelmäßig mit neuem Futter beliefert. Mittlerweile sind es nicht mehr die großen Autoren und Regisseure, die sich dem Genre annehmen und am Leben halten, es sind nun Fans, die ihrer Leidenschaft...

  • Hattingen
  • 22.10.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Aktion 2 Bilder

Fünf Exemplare des neuen Buches von Ben Redelings werden verlost
Eine Art Bibel der Fußballsprüche

Fußball ist eine emotionale Angelegenheit. Über Sieg oder Niederlage entscheiden manchmal Zentimeter oder seit neuestem auch fragwürdige Entscheidungen aus dem Kölner Keller. Nach dem Abpfiff lassen sich Spieler oder Trainer dann schonmal zu Kommentaren hinreißen, die sich hernach in Jahresrückblicken wiederfinden - oder aber im "neuen Buch der Fußballsprüche“ von Ben Redelings.   Da die Kameras auch schon in den Anfangsjahren der Bundesliga liefen und legendäre Sprüche bei Welt- und...

  • Essen-Borbeck
  • 27.06.20
  • 1
  • 2
Kultur

Bücherkompass: Ira Lenz - Abenteuer in Köln und auf dem Drachenfels
Lilly und Nikolas auf der Suche nach dem Rheingold

Titel: Abenteuer in Köln und auf dem Drachenfels Art: Roman Genre: Kinderbuch Sprache: Deutsch Verlag: Biber & Butzmann Publikationsjahr: 2018 Autor: Ira Lenz Titelbild/Illustrationen: Claudia Meinicke Umfang: 112 Seiten Bindung: Hardcover Preis: 14,50 € Rezensent: Martin Wagner Köln, die größte Stadt Nordrheinwestfalens und die viertgrößte Stadt Deutschlands ist eigentlich immer eine Reise wert. Der Dom ist dabei nur eine von vielen Sehenswürdigkeiten, die es in der Stadt gibt. Das liegt vor...

  • Hattingen
  • 05.02.20
Kultur

Bücherkompass: Daniel Suarez - BIOS
Was, wenn man sich selbst jagen muss?

Titel: BIOS Art: Roman Genre: Thriller Sprache: Deutsch Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag Publikationsjahr: 2017 Autor: Daniel Suarez Übersetzung: Cornelia Holfelder-von der Tann Titelbild/Umschlaggestaltung: Hauptmann & Kompanie Umfang: 542 Seiten Bindung: Softcover Preis: 12,99 € Rezensent: Martin Wagner Die Zukunft wird in vielen Romanen als düster aber fortschrittlich dargestellt. In vielen Dystopien sind es Konzerne, die die eigentliche Macht haben und einfache Bürger müssen unter...

  • Hattingen
  • 05.02.20
Sport
Nur noch zwei Wochen, dann startet die Fußball-WM! Grafik: dab
2 Bilder

Noch 14 Tage bis zur WM: Wir verlosen das Buch "Herz-Rasen"

Die Berichte, Fotos und Geschichten von Christiane Bienemann, Gudrun Wirbitzky oder Klaus Wurtz im Lokalkompass kennen schon viele. Nun sind diese und weitere BürgerReporter sowie Leser unserer Zeitungen gemeinsam mit ehemaligen Fußballprofis wie Roman Weidenfeller oder Uwe Seeler in einem neuen Buch zu finden: Herz-Rasen. Wir verlosen drei Exemplare. Wissen Sie noch, was Sie 2014 beim Siegtor von Götze gegen Argentinien empfunden haben? Wo Sie es gesehen haben und mit wem? Wahrscheinlich ganz...

  • Velbert
  • 31.05.18
  • 11
  • 15
LK-Gemeinschaft
Am 12. Dezember verlosen wir drei Ruhrgebiets-Sets, bestehend aus einem Kalender und einem Buch.
3 Bilder

Lokalkompass-Adventskalender 2017: Kalender und Bücher aussem Pott

Kalender und Bücher aussem Pott - darüber freuen sich nicht nur "Ruhris". Heute verlosen wir drei Kalender "Pott sei Dank" im Set mit drei Büchern "Das sind keine Macken. Das sind Special Effects" von Kai Twilfer. Türchen Nummer 12 „Pott sei Dank!“ heißt der neue Typokalender fürs Ruhrgebiet, den der Droste Verlag herausgegeben hat. Zwölf schräge Sprüche für den Pott verschönern jede Ruhri-Wohnung und halten Monat für Monat ein neues typografisches Highlight bereit. So wird 2018 garantiert...

  • Velbert
  • 12.12.17
  • 4
  • 31
Kultur
LIEBE KINDER... auch daheim, in Hattingen, können Ferien spannend sein!
3 Bilder

ZAUBERHAFTER Sommer für KINDER in HATTINGEN

... KINDERBUCH: UNDINE KLIPSTEIN "Sommerzauber - der magische Stein" (Das 2. Abenteuer aus der Hattinger Altstadt!) LIEBE KINDER aufgepasst! Neue Abenteuer sind nachzulesen, und zwar mal´ ganz ohne das smartphone, das TV-gerät oder den Lappi´ einzuschalten und zu nutzen! Einfach mal´ wieder ein Buch lesen und feststellen, wie entspannend-spannend das sein kann! Die Autorin UNDINE KLIPSTEIN hat ein neues Abenteuer-Buch für Kinder geschrieben. Ihre Tochter Nadja hat die Bilder/Zeichnungen zum...

  • Hattingen
  • 11.09.16
  • 5
Überregionales
Nachdem Saskia Louis ihr erstes Buch „Miss Ich-Bin-Nicht-Verliebt“ fertig geschrieben hatte, lernte sie – wie die Protagonistin ihres Liebesromans – Gitarre spielen und schrieb für jedes Kapitel einen Songtext.

„Eiscreme kann eben doch nicht alle Probleme lösen“

Mit ihren 22 Jahren hat die gebürtige Hattingerin Saskia Schalkwijk unter dem Pseudonym Saskia Louis nun ihr erstes Buch veröffentlicht. Im exklusiven STADTSPIEGEL-Interview berichtet sie, wovon „Miss Ich-Bin-Nicht-Verliebt“ handelt und wie es entstand. Frau Louis, wie lässt sich der Inhalt von „Miss Ich-Bin-Nicht-verliebt“ zusammenfassen? „Es geht um die Germanistikstudentin und Barsängerin Summer, die eigentlich immer nur unabhängig sein wollte. Leider machen das ihre egozentrische Mutter,...

  • Hattingen
  • 14.10.15
Kultur
...da bin ich...und ich freue mich schon ...
19 Bilder

MISSVERSTÄNDNISSE gibt es nicht nur zwischen Deutschen und Niederländern´…

Sondern auch … anderswo und überall … Leckere Deutsch-Niederländisch-LECKERE LESUNG in Hattingen … 28.05.2015 „Von huren und gekochten eieren“ von MANUELA Klumpjan Wer kennt das nicht; Missverständnisse, Fettnäpfchen und Fehltritte!?!? Selbst wortgewandten, vorsichtigen Menschen passiert es hin und wieder. Kaum Einer ist davor gefeit, auch einmal in eine „verbale Falle“ zu tappen! Ob uns andere Menschen solche Fallen nun bewusst oder unbewusst bereitstellen, spielt hierbei kaum eine Rolle;...

  • Hattingen
  • 18.06.15
  • 6
  • 7
Vereine + Ehrenamt
Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bürger-Bücherei Welper haben einige Kinder des Kindergartens „An der Hunsebeck“ Geschichten zum Vorlesen zusammengetragen und ein Buch herausgegeben, das ab sofort erhältlich ist.
2 Bilder

Neues Buch mit Kurzgeschichten: Jetzt wird (vor-)gelesen

Ob „Ein Hase, der gerne Bücher las...“, „Der kleine Zappelmann“ oder aber „Cinderella und der Saphirring“ - viele spannende Geschichten für Kinder enthält ein neues Buch, das nun die Mitglieder der Bürger-Bücherei Welper mit den Kindern der Kita „An der Hunsebeck“ herausgegeben haben. „Interkulturelle Kurzgeschichten zum Vorlesen“ lautet der Titel des Buches, dass in Zusammenarbeit von Jung und Alt entstanden ist. „Eine Aktion der ,Stiftung Lesen‘ gab den Anstoß zu dieser Idee“, erinnert sich...

  • Hattingen
  • 03.06.15
  • 1
  • 1
Kultur
Autor und Satiriker GUNNAR SCHADE in action ...
6 Bilder

SCHADE, dass es ein so kurzer Abend war …

aber M I N D E S T E N S ein verdammt Unterhaltsamer!!! GUNNAR SCHADE präsentiert seinen "Mindest-HOHN" in Hattingen an der Ruhr So langsam geht die Woche auf ihr Ende zu; immerhin ist es schon Donnerstag! Sitze abends in einer S-Bahn Richtung einer der schönsten Altstädte an der Ruhr, unterhalte mich gut und freue mich auf einen netten Abend! Angekommen in der Modeboutique MoDeLa in Hattingen, werden erst einmal alle lieb´ begrüßt; Viele kennen sich! Und die, die sich noch nicht kennen, lernen...

  • Hattingen
  • 15.03.15
  • 8
LK-Gemeinschaft
Ist der öffentliche Bücherschrank ein Trend? Habt Ihr dort schon mal antiquarische Werke abgestaubt?

Frage der Woche: Wann ist ein Buch antiquarisch?

Der Lokalkompass ist eine Online-Community, in der Texte hauptsächlich am Computer oder am Smartphone geschrieben und gelesen werden. Dennoch greifen viele von uns zusätzlich immer noch zum gedruckten Wort, weil das Erlebnis ein anderes ist. Manche Schmöker setzen allerdings schon Staub an. Kann man ein Buch schon antiquarisch nennen, wenn es von Großmutter stammt und seitdem im Schrank stand? Oder muss es im Antiquariat erhältlich sein, vielleicht sogar speziell registriert werden? Versucht...

  • Essen-Süd
  • 10.10.14
  • 25
  • 5
LK-Gemeinschaft
Welttag des Buches - welches Werk ist Euer liebstes?
42 Bilder

Foto der Woche 16: Bücher, Leseratten und Bücherwürmer - Welttag des Buches

Am Mittwoch, 23. April, ist der Welttag des Buches. Ein Festtag für Autoren und Leseratten, für Poeten und Bücherwürmer, für Bibliothekare und Büchereien jeder Art. Lasst uns diesen Tag mit zahlreichen Bildern zelebrieren - zeigt uns Eure Bücherfotos! Der Welttag des Buches und des Urheberrechts ist ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren. Im Lokalkompass erfahrt Ihr nicht nur...

  • Essen-Süd
  • 21.04.14
  • 15
  • 17
Kultur
Langsam denken oder schnell? Nicht denken oder kein Egoist sein?

BÜCHERKOMPASS: Denken, Gedanken, Philosophie

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese Woche machen wir uns Gedanken über das Denken und ziehen dabei Psychologen, Philosophen und einen Mönch zu Rate! Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht...

  • Essen-Süd
  • 26.03.14
  • 13
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.