Buchladen

Beiträge zum Thema Buchladen

Reisen + Entdecken
Es darf wieder im bodo-Buchladen gestöbert werden.

Neustart: bodo-Buchladen öffnet wieder

Bundesweit dürfen Buchläden wieder öffnen. Darum öffnet auch der gemeinnützige Buchladen von bodo vom 8. März an wieder seine Türen für den Verkauf – und freut sich außerdem über Buchspenden. Der Dortmunder Buchladen am Schwanenwall 36 - 38 ist in der Woche montags bis samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet – selbstverständlich unter den geltenden Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen. bodo freut sich außerdem weiterhin über Buchspenden: Diese können ebenfalls während der Öffnungszeiten am...

  • Dortmund-City
  • 08.03.21
Politik
Annette Hagen übergab die Schlüssel ihres Ladenlokals an Stadtwerke-Chef Carlo Marks (links). Rechts Martin Fingerhut. [spreizung]#?[/spreizung]Foto: Kristina Derks

Stadtwerke Goch übernehmen Ladenlokal auf der Voßstraße in Goch
Servicecenter im ehemaligen Buchladen

Goch. Nach über drei Jahrzehnten schloss Annette Hagen zum 30. Juni ihre Buchhandlung am Markt. Einen Nachfolger zur Übernahme der Buchhandlung gab es nicht und so übergibt sie nun die Schlüssel an die Stadtwerke Goch. Diese planen dort zum Jahresende ein Servicecenter für ihre Kunden zu eröffnen. „Die Idee mit dem Servicecenter der Stadtwerke in die Gocher Innenstadt zu gehen gibt es schon lange“, so Carlo Marks, Geschäftsführer der Stadtwerke Goch GmbH. „Bisher fehlte jedoch der richtige...

  • Goch
  • 07.07.20
Vereine + Ehrenamt
Das monatlich erscheinende soziale Straßenmagazin ermöglicht Menschen in Wohnungslosigkeit und Armut einen Zuverdienst.
2 Bilder

Verein feiert im Dortmunder Gewerbehof und renoviert seinen Buchladen
25 Jahre bodo-Straßenmagazin

Am 1. Februar 1995 erschien die erste Ausgabe der „bodo“. 25 Jahre und ungefähr 300 Ausgaben später ist aus dem damals ungewöhnlichen Projekt ein einzigartiges Magazin für die Region geworden, das in der Verbindung von professionellem Journalismus und sozialer Arbeit ein besonderes Ziel vor Augen hat: Menschen zu unterstützen, ihr Leben nach Niederlagen und Krisen wieder selbst in die Hand zu nehmen.  Um das zu feiern, ud „bodo“ am (bereits am 28. Februar) Leser- und Unterstützer, Wegbegleiter...

  • Dortmund-City
  • 03.03.20
Vereine + Ehrenamt
Gut erhaltene Bücher, Spiele und CDs werden gern im Buchladen angenommen.

Gespendeter Lesestoff gesucht
bodo bittet um Bücher

Ein ganzes Geschäft voller gespendeter Bücher das ist das Buch-Projekt des Vereins bodo. Am Schwanenwall 36 betreibt der gemeinnützige Verein ein modernes Antiquariat und schafft so Stellen für langzeitarbeitslose Menschen. In den Ferien freut sich das Team über neue Buchspenden. bodo nimmt gebrauchte Bücher als Spenden an, die sowohl analog im gemeinnützigen Buchladen und auf Buchmärkten als auch online auf den großen Antiquariats- und Buchportalen erhältlich sind. „Bücher schaffen Stellen“...

  • Dortmund-City
  • 29.07.19
Kultur
Guterhaltene Bücher können in Bodos Buchladen abgegeben werden

Bodo-Buchladen braucht Nachschub

„Bodos Bücher“, die gemeinnützige Buchhandlung am Schwanenwall, schafft Stellen mit der Annahme, Sortierung und dem Verkauf von gespendeten Büchern. Zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt und qualifiziert das Projekt, darunter zwei alleinerziehende Mütter als Auszubildende. Der Trägerverein „bodo e.V.“ betreibt weitere Beschäftigungsprojekte und gibt das soziale Straßenmagazin heraus, das von Menschen in Not auf der Straße verkauft wird. Nun bittet der Verein um Unterstützung durch...

  • Dortmund-City
  • 16.12.13
Politik
bodo-Das Straßenmagazin: Nun umfangreicher, handlicher, auf besserem Papier und mit einer von „Trainspotting“-Autor Irvine Welsh exklusiv für die sozialen Straßenmagazine verfassten Weihnachtsgeschichte.
2 Bilder

Die Straßenzeitung Bodo wird ein Magazin: besser, schöner, bunter, neu und etwas teurer - Buchspenden für den Buchladen herzlich willkommen

Am Freitag erschien die Dezemberausgabe des Straßenmagazins „bodo“ in neuer Aufmachung: umfangreicher, handlicher, auf besserem Papier und mit einer von „Trainspotting“-Autor Irvine Welsh exklusiv für die sozialen Straßenmagazine verfassten Weihnachtsgeschichte. „Das Wichtigste vorab“, sagt „bodo“-Redaktionsleiter Bastian Pütter: „,bodo' wird teurer. Denn das war der Ausgangspunkt unserer Überlegungen: Für unsere mehr als 100 Verkäuferinnen und Verkäufer ist das Stehen in der Kälte harte...

  • Dortmund-City
  • 30.11.13
Überregionales

Umtausch geklauter Bücher – Trickbetrug im Buchladen

Zwei Mal innerhalb einer Woche hat ein Mann in der Castroper Leselust an der Münsterstraße versucht, beim Buchumtausch Geld zu erschwindeln. Beim zweiten Versuch am Samstag (5. Oktober) wollte er gegen 10.30 Uhr zwei Bücher gegen Bargeld umtauschen, die er nicht gekauft, sondern stattdessen im Laden entwendet hatte. Diesmal scheiterte er, doch genau eine Woche zuvor, am Samstag (28. September), hatte er Erfolg. Damals tauschte er ein Buch um, das er angeblich am Freitag zuvor gekauft hatte....

  • Castrop-Rauxel
  • 10.10.13
Kultur
Das bodo-Team freut sich auf ein Kulturevent und viele Gäste am Freitag.

Live-Kultur im Bodo-Buchladen

Auch in diesem Monat öffnet der Buchladen des bodo e.V. am Schwanenwall wieder seine Pforten für Live-Kultur – wie gewohnt am „Zweiten Freitag“, der diesmal auf den 12. Juli fällt. Zu Gast um 19.30 Uhr ist der Kabarettist Matthias Kutschmann, der sein Alter Ego „Horst Schulze Entrum“ auf die Bühne schickt. Dieser hangelt sich sprachpannen- und anekdotenreich durch Schwänke aus seiner Bundesjugendspielzeit und verrät, warum seine Mutter noch bei ihm wohnt oder was ihn zum tollsten „Onkel Horst“...

  • Dortmund-City
  • 12.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.