bufdi

Beiträge zum Thema bufdi

Vereine + Ehrenamt
Das Diakonische Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten begrüßte seine neuen Bundesfreiwilligen. Die 33 jungen Frauen und Männer aus Gladbeck-Bottrop und Dorsten lernen in den kommenden zwölf Monaten viele spannende Arbeitsgebiete aus dem Sozialbereich kennen.

Junge Menschen probieren sich in sozialer Arbeit
Diakonie begrüßt neue Bufdis

Das Diakonische Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten begrüßte seine neuen Bundesfreiwilligen. Die 33 jungen Frauen und Männer aus Gladbeck-Bottrop und Dorsten lernen in den kommenden zwölf Monaten viele spannende Arbeitsgebiete aus dem Sozialbereich kennen. Neben ihrer Arbeit in den Einrichtungen der Bereiche der Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Seniorenhilfe kommen die Bundesfreiwilligen zu regelmäßigen Bildungstagen zusammen und tauschen sich dort über ihre Erfahrungen aus. Für...

  • Dorsten
  • 29.10.19
  •  1
Ratgeber
 Das Jahr im Kinderhaus Waltrop hat Eindruck auf Michelle Janzen gemacht – sie wird nun ein Fachabitur im Bereich „Gesundheit und Soziales“ machen. Im Kinderhaus hilft sie weiter aus – das freut auch den elfjährigen Arif.
3 Bilder

Für die 17-Jährige war das ein Glücksfall / Es sind noch Plätze am Leierweg frei
Freiwillig im Kinderhaus

 Mit einer gründlichen Portion Skepsis betrat Michelle Janzen vor einem Jahr das Kinderhaus. „Ich hatte keine Vorstellung davon, was mich hier erwartet – ich dachte, es wäre hier krankenhaushafter“, sagt die 17-Jährige und schmunzelt. Denn das Jahr im Bundesfreiwilligendienst der Kinderheilstätte war für sie ein echter Glücksfall. "Ich hatte keine Lust mehr auf die Schule und wollte eigentlich eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau machen“, erzählt Michelle. Als es mit dem Ausbildungsplatz...

  • Dortmund-City
  • 09.08.19
Vereine + Ehrenamt
Logistikprofi Gerd Kister hat die Dortmunder Tafel maßgeblich mit aufgebaut
2 Bilder

14.000 Dortmunder kaufen bei der Tafel, die nun einen neuen Vorstand hat
Mit Gerd Kister endet eine Ära

Eine Ära endete jetzt bei der Dortmunder Tafel, als auf der Mitgliederversammlung des Vereins der neue Vorstand gewählt und das langjährige Vorstandsmitglied Gerd Kister verabschiedet wurde. Denn mit Gerd Kister gab das letzte Mitglied des Gründungsvorstands nach 15 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit sein Vorstands-amt an Jüngere weiter. Mindestens dreimal pro Woche, meistens öfter, war der 77-Jährige in der Dortmunder Tafel und kümmerte sich als Finanzvorstand um den Verein: Von der...

  • Dortmund-City
  • 09.04.19
Überregionales
Mosharof Hossin arbeitet als Bufdi in der Küche der Lebenshilfe Werkstatt.

Als "Bufdi" in ein neues Leben: Mosharof Hossins Weg zu einem Ausbildungsplatz als Koch in Deutschland

Seit einem halben Jahr arbeitet Mosharof Hossin aus Bangladesch im Bundesfreiwilligendienst in der Lebenshilfe Werkstatt am Schornacker. Er hat einen großen Traum: Er möchte Koch werden. Jetzt hat er zum ersten Mal die Möglichkeit, in einer Großküche mitzuarbeiten und die speziellen Anforderungen an Service, Qualität und Hygiene kennenzulernen. Mosharof Hossin ist der erste Flüchtling, den Werkstattleiter Gabriel Trandafir beschäftigt. Dank eines speziellen Programms kann er als Asylbewerber...

  • Wesel
  • 31.07.18
Politik
Setzen sich für ein NRW-weites Freiwilligenticket ein: Thomas Poesz (Koordinator der Freiwilligendienste Kultur und Bildung in NRW), Freiwillige Ricarda Schwede, Serdar Yüksel (Vorsitzender des Petitionsausschusses des Landtags), Freiwilliger Moritz Piepel und Alex Sierra Naughton, ebenfalls Freiwilliger.

Freiwillige fordern kostenloses Ticket: Petition für freie Fahrt eingereicht

 „Freie Fahrt für Freiwillige“ – so lautet die Forderung einer Petition, die jetzt dem Vorsitzenden des Petitionsausschusses des Landtags, Serdar Yüksel von der SPD, übergeben wurde. Die Initiatoren werben für die Einführung eines Freiwilligen-Tickets, das zur Nutzung von Bus und Bahn in NRW berechtigt. Ricarda Schwede ist eine davon. Sie absolviert im U ein Freiwilliges Soziales Jahr und meint: "Freiwillige leisten der Gesellschaft einen wertvollen Dienst, welcher jedoch nicht immer...

  • Dortmund-City
  • 04.06.18
Überregionales
Auch die Arbeit mit Senioren gehört zum Bundesfreiwilligendienst. (Symbolbild)

Freiwillige vor: Stadt Gladbeck sucht Bufdi

Das Amt für Soziales und Wohnen der Stadt Gladbeck braucht freiwilliges Engagement. Im Bereich der Seniorenberatung gibt es ab dem 1.Oktober die Möglichkeit, im Fritz-Lange-Haus, der Anlaufstelle für ältere Bürger, als Bundesfreiwilligendienstler ("Bufdi") tätig zu werden. Wer sich für einen Einsatz in der Drogenberatungsstelle interessiert, könnte ab dem 1.September im „Drop out“ auf der Goethestraße 42 zum Einsatz kommen. Die Stadt Gladbeck fördert mit der Besetzung beider Stellen aktiv...

  • Gladbeck
  • 22.05.18
  •  1
Überregionales

"Bufdi" für "Kleine Freunde"

Menden. Der Kindergarten "Kleine Freunde" am Mendener Nordwall 10 sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein(e) Bundesfreiwillige(n). Nähere Infos können bei der Kindergartenleitung, Doris Decius, unter Tel. 02373/4661 erfragt werden.

  • Menden (Sauerland)
  • 21.10.16
Ratgeber
Die Handhabung von Kranbkenhausbetten gehört zum Einführungs-Programm für alle Bundesfreiwilligen.

Bundesfreiwilligendienst ist ein unerwarteter Erfolg

Erst war die Skepsis groß, als von Seiten der Politik der Zivildienst gestrichen und der Bundesfreiwilligendienst eingeführt wurde. Auch das Evangelische Krankenhaus fürchtete, keinen personellen Ersatz zu erhalten. Ein Irrtum... Die Argumente für den Pessimismus lagen auf der Hand: harte Arbeit gegen geringe Bezahlung. Doch tatsächlich ist das Gegenteil eingetreten. Juliane Böse, Ausbildungsbeauftragte am Krankenhaus, kann sich über mangelnde Nachfrage nicht beklagen. Aus anfänglich 14...

  • Herne
  • 14.10.16
  •  1
Überregionales

"Die Kluse" sucht Bufdi

Menden. Die städtische Jugendbildungsstätte "Die Kluse" sucht zum 1. September eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n. Zum Aufgabengebiet gehören pädagogische Tätigkeiten, Verwaltungsarbeiten sowie Hausmeistertätigkeiten und Besorgungsfahrten. Wer sich bewerben möchte, sollte daher das 18. Lebensjahr vollendet haben und über einen Führerschein der Klasse B verfügen. Rückfragen oder Bewerbungen können telefonisch Tel.: 02373/9038560 oder per Mail u.schulte-pieper@menden.de an Uschi...

  • Menden (Sauerland)
  • 11.07.16
Kultur
Kultur-Dezernentin Beate Schiffer. Foto: Stadt Hattingen

Hattingen: Kulturforum unter städtischer Leitung kommt doch nicht

Hattingen wird doch kein Kulturforum bekommen – zumindest nicht unter städtischer Leitung. Dieses Ergebnis brachte die jüngste Sitzung vom „Runden Tisch Kunst & Kultur“. „Das Treffen des runden Tisches hat ergeben, dass wir kein Kulturforum anbieten werden“, so Kulturdezernentin Beate Schiffer zum STADTSPIEGEL. An besagter Sitzung, so war zu vernehmen, hätten in erster Linie Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie an Kunst interessierte Hattinger teilgenommen. Künstler waren sozusagen...

  • Hattingen
  • 20.01.15
  •  4
  •  3
Vereine + Ehrenamt
Heike Klute, die Vorsitzende von InSuSDo (M.) nahm die Spende im Beisein von Jürgen Willanda-Zilla (l.) von Progas-Marketingleiter Christian Osthof entgegen.

Hilfe für Schüler

Die Initiative für Schüler in Dortmund (InSuSDo) hilft ganztätig Schülern als Ansprechspartner bei Problemen. Geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter sind für die Jungen und Mädchen Anprechpartner, Bezugspersonen und Lernbegleiter gleichzeitig. Altersnahe Betreuer arbeiten mit innovativen und wertvollen Angeboten mit den Jugendlichen zusammen. In den Schulpausen unterstützen die engagierten jungen Leute die Jugendlichen in Konfiktsituationen und bei problemen. BuFDis helfen in der Schule Am...

  • Dortmund-City
  • 18.02.14
Politik
Auf dem Foto von links: Carline Sander, Nora Giesbert, (beide vom Reha-Fachdienst der WFB Werkstätten), Karola Kurz (DRK), Alicia Lucia Izquierdo Barea (Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin), Vanessa Frietsch (FSJ), Jaqualine Soler Gomez (FSJ).

Ein Plus für den Lebenslauf, ein Plus für das ganze Leben.

WFB Werkstätten zum zweiten Mal auf der BerufsOrientierungsBörse. Langenfeld. Vorträge waren der Hit auf der BOB in Langenfeld. Einem Kurzvortrag mit eingefügter Präsentation der WFB Werkstätten hörte eine Gruppe von zehn jungen Menschen auf der BerufsOrientierungsBörse zu. Carline Sander und Nora Giesbert vom Reha-Fachdienst der WFB Werkstätten des Kreises Mettmann GmbH warben darum, ein Jahr des „sozialen Engagements“ einzulegen. Ob über den Bundesfreiwilligendienst oder das „Freiwil-lige...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.05.13
Vereine + Ehrenamt

DRK verabschiedet erste Generation Freiwilligendienstleistender und sucht Nacholger!

Für Katharina Damsky (20) und Lena Schwarz (20), die am 02. Januar 2012 als erste Bundesfreiwilligendienstleistenden beim Wittener Roten Kreuz ihren Dienst angetreten hatten, beginnt Anfang Oktober mit der Aufnahme eines Studiums bzw. dem Antritt einer Berufsausbildung erneut ein neuer Lebensabschnitt. „Nach der insgesamt fast dreimonatigen Ausbildung zur Rettungshelferin, der Schulung zur Erste-Hilfe-Ausbilderin, den weiteren Seminaren und einigen Hospitationen bei erfahrenen Kollegen ging...

  • Witten
  • 19.09.12
Überregionales
5 Bilder

Zum 2. Mal Bundesfreiwilligen-Dienst bei der DLRG Ortsgruppe Haltern e.V.

Lukas Hoffmann absolviert seit Anfang September 2012 seinen Bundesfreiwilligen-Dienst bei der DLRG Haltern. Im Gegensatz zu seinem „Vorgänger“ ist Lukas sozusagen in der DLRG groß geworden und kann schon einiges an Ausbildung vorweisen. Dadurch ist er für die Ortsgruppe auch im Wachdienst sofort einsetzbar. Ungewöhnliche erste Arbeitstage bescherte ihm die Betreuung der Römerschiffe „Victoria“ und „Lusoria Rhenana“ auf dem Stausee durch die DLRG Haltern.

  • Haltern
  • 15.09.12
Vereine + Ehrenamt

Vielseitiger Einsatz als Bufdi

Bisher konnte sich die Lebenshilfe Unterer Niederrhein nicht über mangelnde Nachfrage beklagen. Im Gegenteil: Viele junge Leute sind daran interessiert, Bufdi bei der Lebenshilfe Unterer Niederrhein zu werden. Kein Wunder, denn es wird einiges geboten: Im Wohnheim in Lüttingen ist Unterstützung bei der Freizeitgestaltung, Spiel-, Lern- und Bewegungsangeboten ebenso gefragt wie Botengänge. Wer sich lieber handwerklich betätigen möchte, ist in der Werkstatt Alpen-Veen genau richtig. Dort kann...

  • Alpen
  • 19.07.12
Überregionales

ASB schafft weitere Bufdi-Stelle: Bis zum 30. Juni bewerben!

Entgegen aller Spekulationen funktioniert der Bundesfreiwilligendienst. Beim Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Ruhr ist die nachfrage sogar so enorm, dass nun eine weitere Stelle im Kinder- und Jugendbereich geschaffen wird. Für Kinder und Jugendliche engagiert sich der ASB ganz besonders. Viel Arbeit fällt daher für eine Vielzahl von Projekten in den Kinder- und Jugendhäusern an und auch im ASB-Familienzentrum „Bärenhöhle“. Wer sich hier engagieren möchte, kann seine Bewerbung bis zum...

  • Essen-West
  • 15.06.12
Überregionales
Mit den Mädchen und Jungen der Adolf Kolping Schule hat Henning längst Freundschaft geschlossen.Fotos (2): Kappi
2 Bilder

Bufdi: Zwischen Kettcars und Trommeln

Bottrop. Die Frage „Was kommt jetzt?“, beschäftigt viele junge Menschen nach erfolgreicher Beendigung des Abiturs. Doch der Bottroper Henning Begemann hat eine Lösung gefunden. Durch einen Artikel in der Zeitung wurde er auf den Bundesfreiwilligendienst aufmerksam. Und nach einiger Suche entschied er sich für das Angebot der Adolf-Kolping Schule, Standort Michael-Ende. Seit Sommer vergangenen Jahres leistet Henning Begemann nun seinen Dienst an der Lehranstalt mit dem Förderschwerpunkt...

  • Bottrop
  • 30.04.12
Ratgeber
Pia Seidel beginnt nach dem Bundesfreiwilligendienst eine Ausbildung zur Hebamme.
2 Bilder

Infotag für "Bufdis"

Das Jahr 2011 brachte ein neues Berufsbild hervor: Den „Bufdi“. Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr haben den Zivildienst abgelöst. Junge Menschen und erwachsene Freiwillige übernehmen nun wichtige Aufgaben in vielen sozialen Einrichtungen. Die Häuser der Vestischen Caritas-Kliniken informieren in der kommenden Woche über die Möglichkeiten eine Freiwilligendienstes in der Vestischen Kinder- und Jugendklinik und dem St. Vincenz-Krankenhaus Datteln, dem St.-Laurentius-Stift...

  • Datteln
  • 01.02.12
Überregionales
Lara nimmt ihre Schützlinge auch gerne an die Hand. Fotos (3): Kappi
3 Bilder

Bufdi als Sprungbrett in den Beruf

„Ich hätte gerne mehr Laras“, sagt Schwester Gladys. Die spanische Ordensschwester ist Wohnbereichsleiterin im Seniorenzentrum St. Theresa. Lara Alina Lainka ist ein „Bufdi“, sie kümmert sich rührend um die Bewohner. Als der Stadtspiegel sie im Wohnbereich Josef besucht, sitzt sie im Auftenthaltsbereich mit zwei Bewohnerinnen. „Eigentlich wollte ich an der Berufsschule einen höheren Schulabschluss erreichen“, sagt die 18-Jährige. „Ich habe damit zwar angefangen, aber ich habe die Arbeit...

  • Bottrop
  • 10.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.