Bulgarien

Beiträge zum Thema Bulgarien

Blaulicht
Der Wizz Air-Flieger hatte die bulgarische Hauptstadt Sofia zum Ziel.
2 Bilder

Am Flughafen Dortmund in Wickede
Neun Personen aus dem rechtsextremistischen Bereich die Ausreise nach Bulgarien untersagt

Die Bundespolizei hat heute Morgen (21.2.) am Dortmunder Flughafen in Wickede neun Personen die Ausreise aus Deutschland nach Bulgarien untersagt. Grund der Einsatzmaßnahmen waren Erkenntnisse, dass mehrere Personen aus dem rechtsextremistischen Bereich an einer Veranstaltung in Sofia teilnehmen könnten. Dort findet am 22. Februar der sogenannte Lukov-Marsch statt, an dem Rechtsextremisten aus dem In- und Ausland teilnehmen. Insgesamt überprüfte und befragte die Bundespolizei 22...

  • Dortmund-Ost
  • 21.02.20
Kultur
Jetzt haben die Veranstalter wieder mit einem Auftakt am 12. September auf dem Nordmarkt für neun Orte ein volles Programm zusammen gestellt.

Neun Tage volles Programm; es wird diskutiert und gefeiert
Roma-Kulturfestival „Djelem Djelem“

Den Reichtum der Roma-Kulturen kennenlernen und ein Zeichen gegen Stigmatisierung der Roma zu setzen,  darum geht es in Dortmund bei „Djelem Djelem“ vom 12. bis 20. September. Zum sechsten Mal lädt das Kulturfestival zu Konzerten, Theater und Filmen, Ausstellung, Diskussion, Lesung sowie einem Familienfest an neun Orten ein. Mit dabei sind das Depot, das Keuning-Haus und das domicil, das Literaturhaus und die Auslandsgesellschaft. Über 30 Partner wirken am Programm mit, das fast vollständig...

  • Dortmund-City
  • 04.09.19
Blaulicht
Mülheims Sozialdezernent Marc Buchholz nahm heute Vormittag auch Stellung zu dem Fall der vermuteten Vergewaltigung einer jungen Frau durch fünf Minderjährige.

Junge Frau soll von fünf Minderjährigen in einem Mülheimer Waldstück sexuell missbraucht worden sein
Entsetzen über Gruppentat

Zu einem schweren sexuellen Übergriff kam es am Freitagabend, 5. Juli, gegen 22.15 Uhr an der Straße Eppinghofer Bruch. Aufmerksame Anwohner bemerkten die Unruhe ihres Hundes und schauten in ihrem Garten nach dem Rechten. Im Grünbereich hinter ihrem Garten bemerkten sie eine junge Frau, liegend in hilfloser Position, und zwei männliche Personen. Vermutlich aufgeschreckt von den Anwohnern, flüchteten die beiden über den parallel verlaufenden Radweg. Von Regina Tempel und Daniel...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.07.19
Blaulicht
2018 wurden in Duisburg 4.794 Bußgelder gegen Fahrzeughalter mit bulgarischen beziehungsweise rumänischen Kennzeichen verhängt. Nur 369 davgon wurden bezahlt. Foto: Archiv

Konsequentes Abschleppen angekündigt - Zustimmung der SPD-Fraktion
Ostblock-Parksünder nun verstärkt im Visier

Die SPD-Fraktion begrüßt die Initiative von Oberbürgermeister Sören Link, konsequent gegen Falschparker vorzugehen. Insbesondere das Abschleppen von Fahrzeugen mit ausländischen Kennzeichen, deren Halter Bußgelder nicht zahlen, trifft auf volle Zustimmung. Wie aus Zahlen der Stadt hervorgeht, wurden im vergangen Jahr von 4.794 Bußgeldern bei Fahrzeugen mit bulgarischen beziehungsweise rumänischen Kennzeichen tatsächlich nur 369 bezahlt. „Regeln gelten für alle, auch dass man nach einem...

  • Duisburg
  • 16.04.19
  • 1
Sport

WM-Aus noch bevor sie stattgefunden hat und Veränderungen im Vorstand

Das Ehepaar Kemmann freute sich bereits auf die 10 Tänze-WM in Ungarn. Leider wird daraus nun nichts. Außerdem gibt es Verschiebungen im Vorstand. Lange wurde trainiert mit einem Ziel vor Augen. Am 4. November findet in Ungarn die WM Senioren I 10 Tänze statt. Mit unseren Trainern der Lateinsektion Vinzenz Dörlitz und Albena Daskalova haben sich Michael und Sandra Kemmann akribisch darauf vorbereitet. Neue Choreografien wurden einstudiert und an der Technik gefeilt, um im Lateinbereich der...

  • Wesel
  • 31.10.17
LK-Gemeinschaft
54 Bilder

VARNA - DIE EUROPÄISCHE JUGENDHAUPTSTADT 2017

Varna (auch Warna) ist die drittgrößte Stadt in Bulgarien. Einst war hier am Schwarzen Meer die Endstation des legendären Orientexpresses. Die wunderbare und gepflegte Stadt mit ihren 350.000 Einwohnern wurde für das Jahr 2017 zur Europäischen Jugend-Hauptstadt erwählt. Diese Auszeichnung gibt Europastädte die Gelegenheit für ein Jahr sich mit einem vielseitigen Programm darzustellen. Hierbei steht natürlich die Jugendkultur im Vordergrund. Wer seinen Badeurlaub für das nächste Jahr an den...

  • Wesel
  • 16.10.17
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
37 Bilder

ABSCHIED VOM SOMMER 2017

Impressionen rund um den Goldstrand. Mit Wehmut denke ich beim Betrachten der Bilder an eine schöne Zeit mit Sonne, Meer, Strand und netten Menschen. Die  Erinnerungen an die gerade einmal ein paar Wochen zurückliegenden herrlichen Tagen werden beim Anschauen der Bilder wieder wach. Allen Lesern viel Spaß mit diesen Bildern und die Vorfreude auf den nächsten sonnigen Urlaub. 

  • Wesel
  • 12.10.17
Ratgeber
7 Bilder

Ein Interwiew mit dem Autor "Zwischen Orpheus & Shopping Towers"

Vor gut einem halben Jahrhundert war der Kalte Krieg auf seinem Höhepunkt. Nirgendwo spürte man dessen Existenz mehr, als in den beiden deutschen Staaten, die damals existierten. Edgar Stötzer aus Thüringen, heute 72 Jahre alt, war erst 21, als er 1966 ein interessantes Angebot seines Betriebes bekam: Im Rahmen eines Facharbeiteraustausches habe er die Möglichkeit, nach Bulgarien zu gehen. Stötzer verbrachte seither viel Zeit in diesem Land. Knapp 50 Jahre nach seiner ersten Einreise nach...

  • Bochum
  • 17.07.17
Überregionales
Die Airline Bulgarian Air Charter startet die neue Route von Dortmund nach Varna am 26. Juni 2017. Foto: privat

Mit dem Flieger ab Dortmund in den Bulgarien-Urlaub

Neu im Sommerflugplan 2017: Varna an der Schwarzmeerküste Der Dortmunder Flughafen nimmt im Sommerflugplan 2017 Varna in Bulgarien als Reiseziel ins Programm. Fünfmal pro Woche werden Sonnenhungrige die Möglichkeit haben, einen Flieger ab Dortmund nach Varna, der sogenannten Meereshauptstadt von Bulgarien, zu nehmen. Nur 20 Kilometer vom internationalen Verkehrsflughafen in Varna entfernt liegt der Goldstrand, Dreh- und Angelpunkt für das bulgarische Strandleben. Gleich zwei...

  • Kamen
  • 17.12.16
Überregionales

Polizei Duisburg stoppt rollende Zeitbombe

Für den 54-jährigen Fahrer eines 40-Tonners aus Bulgarien war am Freitag, 25. November, gegen 14 Uhr die Fahrt nach Osteuropa zu Ende, bevor sie begonnen hatte. Beamte des Verkehrsdienstes stellten bei einer Überprüfung Am Parallelhafen in Neuenkamp fest, dass die fast sechs Tonnen schweren Stahlplatten auf der Ladefläche der Sattelzugmaschine vollkommen unzureichend gesichert waren. Bei einem Auffahrunfall hätte die scharfkantige Ladung, dass komplette Führerhaus des Lkw durchtrennen...

  • Duisburg
  • 28.11.16
  • 1
  • 1
Kultur
Maria (3.v.l.) sah sich den Film im Jugendtreff Stollenpark an.  Mit im Bild ist Stefan Slipek, (r.) der neue Leiter der Einrichtung Stollenpark an der Bergmannstraße.

Film zeigt Leben des Roma-Mädchens Maria

Maria kam vor drei Jahren aus Bulgarien nach Deutschland. Heute lebt sie in der Dortmunder Nordstadt und war mit dabei, als im Jugendtreff Stollenpark jetzt ein Kurzfilm gezeigt wurde, der ihr Leben porträtiert. Der Film von Tianlin Xu berichtet vom Engagement der 15-Jährigen gegen Schwierigkeiten im Zusammenleben und ihr Ringen um Akzeptanz. Ziel des Films, der Teil einer Reihe ist, ist die Sensibilisierung und der Abbau von Vorurteilen.

  • Dortmund-City
  • 30.04.15
Überregionales
Im Garten macht es sich Benny gerne gemütlich.
2 Bilder

Happy End: Benny hat in Borbeck endlich sein wahres Zuhause gefunden

Manche Geschichten enden so wie sie sollen, mit einem richtigen Happy End. Die Geschichte des siebenjährigen Mischlingsrüden Benny ist so eine. Denn Benny hat bei Heidi und Uwe Splitt das gefunden, was er sich immer gewünscht hat. Ein Zuhause, in dem er einfach nur Hund sein darf. Dass der Vierbeiner in seinem früheren Leben in Bulgarien Schlimmes erlebt haben muss, steht für die neuen Besitzer fest. „Wir wissen, dass er von einem Jäger angeschossen wurde. Noch immer befinden sich zahlreiche...

  • Essen-Borbeck
  • 23.12.14
  • 2
  • 2
Politik

CDU-Fraktion: Land darf Essen bei Hilfen gegen Armutsmigration nicht alleine lassen

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Essen fordert von der rot-grünen Landesregierung, auch im Interesse der Stadt Essen, ihre Blockadehaltung aufzugeben und dem Maßnahmenkatalog zur Bewältigung der Armutsmigration im Bundesrat zuzustimmen. Dazu Dirk Kalweit, stellvertretender Vorsitzender und integrationspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die vom Bund bereitgestellten Mittel muss die Stadt Essen zur Bewältigung der Armutsmigration im kommenden Jahr erhalten. Sie werden dringend benötigt....

  • Essen-Ruhr
  • 02.12.14
Kultur

Stadt Essen machtlos.

Mal wieder eine gigantische Anhäufung von Müll. Wir haben nachgefragt. Der Sperrmüll wurde angemeldet. Eine Expressentsorgung. Wahnsinn. Normalerweise bestellt man doch einen Container bzw. eine Entrümplungsfirma. Normalerweise stellt man den Müll auch erst am Vorabend heraus. Dieser Haufen besteht schon seit Dienstag. Was ist aber noch normal.

  • Essen-West
  • 23.08.14
  • 7
Kultur
39 Bilder

Verlassene Orte weltweit - Blair Witch Village in Bulgarien

Das Wetter ist schlecht im Urlaub und man überlegt sich einfach nur spazieren zu gehen. Irgendwann zweigt man von der Fahrstrasse ab und geht Richtung Meer um sich die hohen Wellen in ungestörter Atmosphäre einmal näher anzusehen. Doch nach mehreren hundert Metern stellt man auf einmal fest, dass hier mitten im nichts im Wald ohne befestigte Zuwegung auch einmal Menschen gelebt haben müssen. Mit einem Mal sieht man vor sich die Reste des "Blair Witch Village". Viele kleine Gebäude mit...

  • Kamen
  • 18.04.14
  • 5
  • 2
WirtschaftAnzeige
Das Team im „Burgas“: (v.li.) Metin und Havize Mehmed, Bilyana Aleksieva, Myumyun Bekir und Hatidzhe Bekirova.

Bulgarisches Spezialitätengeschäft „Burgas" an der Borsigstraße eröffnet

Ob Schafskäse, bulgarische Gänsepastete, Kosmetikartikel oder spezielle Süßigkeiten: Inhaber Metin Mehmed bietet in seinem Geschäft „Burgas" an der Borsigstraße 61 direkt importierte Spezialitäten aus Bulgarien an. Geöffnet ist das Geschäft montags bis samstags durchgehend von 9 bis 18 Uhr. Als Eröffnungsangebote gibt es zum Beispiel Gänsepastete oder hausgemachte Lütenzia sowie bulgarische Waffeln zum Sonderpreis. Die Bulgarische Küche gehört zur Balkanküche und bietet herzhaft gewürzte...

  • Dortmund-Nord
  • 08.04.14
Politik
Sozialdezernentin Karin Welge. Foto: Gerd Kaemper

EU-Zuwanderung: „Wer sich an Regeln hält, bekommt eine faire Chance“

Das Handlungskonzept der Stadt Gelsenkirchen für die Zuwanderung im Rahmen der EU-Osterweiterung aus Bulgarien und Rumänien - im November vorgestellt - greift inzwischen. „Die Organisation steht, erklärt Projektteamleiter Hans-Joachim Olbering. „Die Zuwanderung hält an“, berichtet er. Und es seien vor allem bildungs-benachteiligte Menschen, die sich in Gelsenkirchen melden. Die größte Gruppe der Zuwanderer ist zwischen 25 und 45 Jahre alt. Zu Olberings Projektteam gehören neben den...

  • Gelsenkirchen
  • 27.03.14
  • 2
Politik

3,2 Millionen Euro bewilligt

Mittel aus dem ESF für die Integration von Zugewanderten Die Bezirksregierung Düsseldorf hat der Stadt Duisburg als einer der von Armutsmigration in NRW besonders betroffenen Kommunen eine Zuwendung in Höhe von 3.242.916 Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) bewilligt. Die entsprechende Mitteilung erfolgte just am gestrigen Freitag, als Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, EU-Kommissar Laszlo Andor und weitere hochrangige Politiker Duisburg besuchten, um sich über das Thema...

  • Duisburg
  • 10.02.14
Ratgeber
Nanouk auch Nouki genannt! Ihm konnte nicht geholfen werden...

Staupe: Die heimliche Gefahr für unsere Vierbeiner! Tiersichtung bittet um Mithilfe!

Leider ist die "Staupe" auch in Deutschland wieder auf dem Vormarsch, wie ich jetzt von einer guten Bekannten erfahren musste. Am 23.11.13 kamen Hunde aus einem bulgarischen Shelter in Deutschland an und wurden unter anderem nach Köln oder Wesel vermittelt. Die Tiersichtung Deutschland fragt deshalb: Wer hat am 23.11.2013 Hunde von einer Aksinia Peicheva aus einem Shelter in Bulgarien bekommen? Auf diesem Transport befanden sich mindestens 2 Hunde mit "Staupe". Diese wurden...

  • Rheinberg
  • 24.01.14
Politik
Sozialdezernentin Birgit Zoerner

Mengeder diskutieren über Zuwanderung in Dortmund

Mengede. Das Thema „Zuwanderung in Dortmund“ steht im Mittelpunkt einer öffentlichen Versammlung im Mengeder Amtshaus, zu der der SPD-Stadtbezirk Mengede und die Bezirksfraktion am Dienstag (21.1.) um 19 Uhr einladen. Sozialdezernentin Birgit Zoerner wird die neue Rechtslage erläutern, die Menschen aus Rumänien und Bulgarien die Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU einräumt. In der Veranstaltung soll es darum gehen, welche Chancen und Probleme Zuwanderung mit sich bringen kann und wie...

  • Dortmund-West
  • 17.01.14
Politik
Duisburgs Sozialdezernent und Stadtdirektor Reinhold Spaniel empfing die Redaktion des Wochen Anzeigers zum Gespräch. Fotos: Hannes Kirchner
3 Bilder

"Schritt für Schritt geht es vorwärts" - Stadtdirektor Spaniel im Interview zum Thema Armutszuwanderung, die Folgen und Lösungsansätze

8000 Armutsflüchtlinge aus Südosteuropa leben zurzeit in Duisburg, überwiegend Roma. Circa 500 kommen jeden Monat hinzu. Mangelnde Verständigungsmöglichkeiten und Verhaltensweisen, die kaum tolerabel sind, bergen sozialen Zündstoff. Die Stadt arbeitet an Lösungen. Sozialdezernent und Stadtdirektor Reinhold Spaniel im Interview über seinen Besuch der bulgarischen Botschaft in Berlin, über Dolmetscher und Integrationshilfen. Wie stellt sich zurzeit das Problem mit den Zuwanderern aus...

  • Duisburg
  • 04.10.13
  • 3
Politik

Handlungskonzept der Stadt zur Zuwanderung gibt die Richtung vor SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP nehmen Verwaltungsvorschlag unterstützend zur Kenntnis

Menschen integrierenDie Fraktionen von SPD, CDU, Grünen und der FDP haben sich in einem interfraktionellen Arbeitskreis über das umfassende Konzept der Verwaltung zur Zuwanderung aus Südost-Europa informieren lassen. Die bisher erfolgte und weiter zu erwartende Zuwanderung von Menschen aus den EU-Ländern Bulgarien und Rumänien stellt die Stadtgesellschaft insgesamt und die Menschen in den Stadtteilen bereits jetzt vor enorme soziale Herausforderungen. Mit dem Beginn der...

  • Gelsenkirchen
  • 24.09.13
  • 3
Kultur
6 Bilder

Eine Geschichte von Meer, Delphinen und Freundschaft

Eine Geschichte von Meer, Delphinen und Freundschaft (aus meinem Zyklus "Bulgarische Anekdoten") Es war einmal ein alter Mann, der jeden Morgen einen Spaziergang am Meeresstrand machte. Eines Tages traf er einen kleinen Jungen, der ständig unverwandt auf das Meer blickte, so als wenn er da draußen etwas ganz Bestimmtes suchen würde. „Hallo mein Junge! Sag mal suchst du etwas da draußen auf dem Meer“? „Meine Mama hat gesagt, dass es hier Delphine gibt. Und ich möchte zu gerne mal welche...

  • Bochum
  • 10.09.13
Kultur
2 Bilder

Bozhentsi - Ein Dorf wie vor 150 Jahren

Von Veliko Tarnovo kommend fährt man auf der Strecke nach Gabrovo in der Ortschaft Trjanovo links ab in Richtung Bozhentsi. Die braunen Wegweiser bedeuten uns, dass es sich um eine touristische Sehenswürdigkeit handelt. ----------------------------------------------------------------- Zwischen Legende, Überlieferung und Wahrheit Aus meinem Zyklus "Bulgarische Anekdoten" Viele Legenden und Überlieferungen hat das Volksgedächtnis der Bulgaren über die Jahrhunderte bewahrt. Das...

  • Bochum
  • 27.07.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.