Bund

Beiträge zum Thema Bund

Ratgeber

Ist die Deutsche Post noch zuverlässig?????......

...... Diese Frage taucht seit längerem immer wieder auf. Warum wohl?? Es ist fest zu stellen, das die Deutsche Post Briefsendungen und Päckchen nicht immer in kürzester Zeit austeilt. Montags kommt bei uns schon seit Jahren keine Post mehr. Auch müssen wir feststellen, das die Post von Samstag seit einigen Wochen nicht immer kommt. Mal klappt es, mal nicht. Nun könnte man meinen, das läge vielleicht am Wochentag. Am Samstag möchten die Damen und Herren früher Wochenende haben und am Montag...

  • Kamp-Lintfort
  • 09.10.17
  •  16
  •  3
Politik
3 Bilder

Umweltverbände fordern eine neue Agrarpolitik, für eine tier- und umweltgerechte Landwirtschaft

 Deutschlands größte Umweltverbände, der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) und der Naturschutzbund (NABU), fordern  gemeinsam einen grundlegenden Kurswechsel in der Agrarpolitik. Angesichts der gravierenden Auswirkungen der Landwirtschaft auf Wasser, Böden, Tierwohl und Artenvielfalt und der damit verbundenen Folgekosten für den Steuerzahler erklärten die Verbände die jetzigen Regelungen und Subventionen aus Umweltsicht für gescheitert. Sie forderten, die milliardenschweren...

  • Marl
  • 30.08.17
  •  1
Politik
Laut BUND reichen Grüne Plaketten in der Umweltzone nicht aus, um die Luft rein zu halten.

Diesel-Fahrverbote drohen

Nach dem Dieselgipfel erhöht die Deutsche Umwelthilfe (DUH) den Druck. Für 64 Städte hat die DUH Verfahren eingeleitet, um die Einhaltung der Grenzwerte für Stickoxide festzuschreiben. Betroffen sind Städte, die den Grenzwert im Jahresmittel um ein Zehntel überschreiten. Darunter auch Dortmund. Wegen der zu hohen Schadstoffwerte drohen in den Städten ab 2018 Diesel-Fahrverbote. Die Umweltverbände in Dortmund setzen sich bereits seit zehn Jahren für eine Reduzierung der Feinstäube und der...

  • Dortmund-City
  • 28.08.17
  •  1
Natur + Garten
Der BUND stellte die vor Ort neu aufgestellte Infotafel auf der Streuobstwiese an der Karmschen Heide in Kirchderne vor (v.l.n.r.): Sprecher Thomas Quittek, Obstbaumpfleger Jochen Helle, Dietmar und Gabi Rechmann.

BUND betreut Streuobstwiesen in Kirchderne und Derne mit Erfolg // Neue Info-Tafel an der Karmschen Heide vorgestellt

An der Karmschen Heide in Kirchderne - ganz in der Nähe des ehemaligen Hofes Schulte-Mäter - hat der BUND Dortmund die neu aufgestellte Informationstafel und den Sachstand hinsichtlich der drei von ihm im Auftrag des städtischen Umweltamts betreuten Streuobstwiesen präsentiert sowie über seinen "Echt Dortmunder Apfelsaft" informiert. Wie man Naturschutz und den Genuss von leckerem ApfeIsaft verbinden kann, beweist der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) Dortmund auf "seinen"...

  • Dortmund-Nord
  • 14.08.17
Natur + Garten
2 Bilder

Ein Jahr nach dem Issel-Hochwasser: Einblicke in die Prävention bei Begehung am 20. Mai

Es ist noch nicht mal ein Jahr her ist, als es an der Issel beinahe „Land unter“ hieß. Nur mit dem beispiellosen Einsatz von Feuerwehr und freiwilligen Helfern konnte der Katastrophenfall verhindert und die Wohnbebauungen entlang der gefährdeten Stellen geschützt werden. Jeder erinnert sich noch an die bangen Stunden. Fast ein Jahr danach, stellt sich den Anwohnern und vielen Bürgern aus der näheren Umgebung die Frage, wie sich eine solche dramatische Hochwasserlage an der Issel zukünftig...

  • Hünxe-Drevenack
  • 09.05.17
Politik
Hans Werner Klee: "Wir stehen ohne Wenn und Aber hinter diesen Forderungen."

Aktionsbündnis formuliert offenen Brief

"Politik bewährt sich vor Ort. Steht die Handlungsfähigkeit der Kommunen in Frage oder ist sie bereits nicht mehr gegeben, sind unsere Gesellschaft und unser Staat in Gefahr. Deshalb postuliert das Grundgesetz die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse. Sie zu garantieren beziehungsweise wieder herzustellen ist aktuell von höchster politischer Dringlichkeit." So steht es in einem offenen Brief, den das parteiübergreifende Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" im Namen von 69...

  • Herne
  • 12.04.17
Politik
Was wird rund um den Hauptbahnhof geschehen? FOTO UND COPYRIGHT: HANNES KIRCHNER 05-01-2012
2 Bilder

DOC-Gegner übergeben Antrag

Der Protest gegen das geplante Designer Outlet Center (DOC) am Hauptbahnhof kommt ins Rollen: Am Montag haben die DOC-Gegner der Verwaltung einen entsprechenden Antrag übergeben. Ziel ist ein Bürgerentscheid. Hinter den Gegnern steckt eine Allianz aus Vertretern von Bündnis 90/Die Grünen, den Linken, der FDP, der PSL, Junges Duisburg/DAL, des Einzelhandels, darunter vor allem Händler der Innenstadt, und verschiedenen Bürgerinitiativen wie BUND und ver.di. "Also ein breites Spektrum der...

  • Duisburg
  • 22.03.17
  •  2
  •  1
Politik

Bund fördert Duisburger „Sprach-Kitas“ mit insgesamt 1.189.585 Euro

„Gute Nachricht für Familien in Duisburg: Der Bund fördert mit dem Programm ‚Sprach-Kitas‘ zwölf Kitas, die von überdurchschnittlich vielen Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf besucht werden. Insgesamt fließen 1.189.585 Euro nach Duisburg“, erklären die SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir. Bereits mit der 1. Förderwelle (bis Ende 2019) hatte der Bund seit Anfang 2016 sechs Duisburger Kitas gefördert, zum Jahr 2017 hat das SPD-geführte Bundesministerium für...

  • Duisburg
  • 15.03.17
Natur + Garten
4 Bilder

Kreis genehmigt große Ferkelproduktions-Anlage in Marl Frentrop

Vor dem Riegefeld in Alt-Marl kann die Ferkelproduktionsanlage für 3940 Ferkel gebaut werden. Die Kreis RE hat heute die Genehmigung veröffentlicht. Auch mit der beantragten Lagerung von 7722 Kubikmeter Gülle hat der Kreis Recklinghausen keine Probleme. Rund 40 Anwohner und der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hatten Einwände gegen das Vorhaben eingelegt. Sie sehen unter anderem die „industrielle Produktion von Ferkeln“ in so einer solchen Anlage als nicht mehr zeitgemäß. Auch wenn nach...

  • Marl
  • 01.03.17
Politik
Peter Beyer (CDU). Foto: PR

Peter Beyer: Unterstützung durch Bund muss bei Kommunen ankommen!

„Das finanzielle Engagement des Bundes zugunsten der Länder und Kommunen wird mit insgesamt circa 95 Milliarden Euro zusätzlich in der laufenden Wahlperiode fortgesetzt“, teilt der Bundestagsabgeordnete Peter Beyer (CDU) mit. Damit verbindet er die Aufforderung an das Land NRW, die entsprechenden Mittel vollständig an die Kommunen weiterzuleiten. „Auch die Städte Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath benötigen Entlastung. Es ist nicht zu akzeptieren, dass sich einige Bundesländer, allen...

  • Velbert
  • 25.01.17
Politik
Viele Interessierte waren der Einladung der FWI gefolgt, um die Ausführungen von Dr. Thomas Krämerkämper vom BUND zur B 474n zu hören.

„Ruhe gibt es dann nicht mehr“: FWI lud zur Infoveranstaltung über B 474n ein

Seit Jahren erregt die B 474n die Gemüter. Dass der geplante Bau nach wie vor ein Aufregerthema ist, zeigte sich bei der Infoveranstaltung mit Dr. Thomas Krämerkämper vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), zu der die FWI am Freitag (13. Januar) eingeladen hatte. Der Veranstaltungsraum der Agora war bis auf den letzten Platz besetzt. Das Thema B 474n sei durch das laufende Planfeststellungsverfahren für den Abschnitt Waltrop und die öffentliche Auslegung der Planfeststellungsunterlagen...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.01.17
Politik
Thomas Quittek, Sprecher der BUND-Kreisgruppe Dortmund

BUND begrüßt Neuregelung der Sportanlagenlärmschutzverordnung

Im Juni 2013 konnten die Dortmunder Naturschutzverbände mit Hilfe eines Rotmilan-Brutplatzes am Rande des Naturschutzgebietes (NSG) Buschei verhindern, dass der vorhandene Sportplatz in Husen-Kurl in ein Landschaftsschutzgebiet westlich der Kurler Straße verlegt wurde. Mittlerweile konnte der bestehende Sportplatz mit einem Kunstrasen und einem verbesserten Lärmschutz ausgestattet werden. „Wir haben uns damals an die Dortmunder Bundes- und Landtagsabgeordneten mit der Bitte gewandt, sich...

  • Dortmund-Nord
  • 12.01.17
Überregionales
Wenn schon Trinkwasser, dann aber ohne Schadstoffe. So wünschen es sich die Verbraucher.

Kritischer Blick aufs Trinkwasser

Trinkwasser ist ein kostbares Gut. Kein Wunder also, dass Verbraucher einen kritischen Blick darauf haben, was drin ist. Nachdem im Halterner Stausee, aus dem insbesondere die nördlichen Stadtteile Castrop-Rauxels mit Trinkwasser versorgt werden, Trifluoressigsäure (TFA) nachgewiesen wurde, fordert der BUND (Bund Umwelt und Naturschutz Deutschland): "Das Wichtigste ist die Aufklärung der Ursache." Man könne aus den ermittelten Werten zwar keine unmittelbare Gefahr ableiten, sagt Paul Kröfges,...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.12.16
Natur + Garten
Männchen der Gemeinen Keiljungfer.
3 Bilder

„Gemeine Keiljungfer“ ist Libelle des Jahres 2017

Umweltschützer haben die Gemeine Keiljungfer (Gomphus vulgatissimus) zur Libelle des Jahres 2017 gekürt. Diese stehe stellvertretend für eine Gruppe von Libellenarten, die sehr stark von intakten Fließgewässern abhängig seien. Zwar habe sich die Wasserqualität in Bächen und Flüssen bundesweit leicht verbessert und immer mehr Gewässer würden renaturiert. Jedoch befänden sich nach wie vor nur sieben Prozent der deutschen Flüsse und Bäche in einem „guten“ oder „sehr guten“ ökologischen...

  • Marl
  • 05.12.16
  •  1
Kultur
5 Bilder

Bund unterstützt Sanierung des Schlosses Hardenberg mit über vier Millionen Euro

Das Bundesbauministerium unterstützt die nutzungsunabhängige und denkmalgerechte Sanierung des Schlosses Hardenberg mit dem Herrenhaus und dem Mühlengebäude mit 4,164 Millionen Euro, das bedeutet mit 50 Prozent der Gesamtkosten. Der Haushaltsausschuss des deutschen Bundestages hat mit den Stimmen der Großen Koalition am Donnerstag grünes Licht hierfür gegeben. „Wir haben intensiv für eine Förderung der Sanierung geworben, weil die Schlossanlage Hardenberg mit seiner historischen...

  • Velbert-Neviges
  • 11.11.16
Politik

BUND - Gentechnik-Expertin warnt vor Gesetzentwurf

Die Gentechnik-Expertin Heike Moldenhauer kritisiert den neuen Gesetzentwurf des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Werde dem Entwurf zugestimmt, sei es nach Moldenhauer nahezu unmöglich, Gentechnik auf deutschen Äckern zu verbieten. Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung des BUND: "Bundesregierung blockiert bundesweite Gentech-Anbauverbote Berlin: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat den ressortabgestimmten Gesetzentwurf, den das...

  • Wesel
  • 20.10.16
Überregionales

BUND trifft sich

Arnsberg. Die BUND-Gruppe (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland) Arnsberg trifft sich am heutigen Mittwoch um 20 Uhr in der Gaststätte Roadhouse, Mendenerstraße 28, in Arnsberg-Neheim. Gäste sind gerne gesehen.

  • Arnsberg
  • 07.10.16
Natur + Garten
Es gibt ein tolles Programm versprechen Richard Köhlen und Dr. Götz Heinrich Loos von der Biologischen Station sowie Norbert Kilimann vom NABU (v.l.). Foto: Arne Pöhnert
2 Bilder

Volles Programm rund um Natur

Geburtstags-Party mit Familienfest Die Umwelt- und Familienfeste in und rund um das Haus der Natur begeisterten immer wieder die zahlreichen Besucher. Am Sonntag werde alles getoppt, versprechen die Veranstalter, denn es wird dort ein Doppel-Geburtstag gefeiert. 25 Jahre wird die Biologische Station alt und seit 30 Jahren kümmert sich der NABU um die heimische Natur. 27 Verbände und Einrichtungen präsentieren sich Sonntag von 11 bis 17 Uhr mit vielfältigen Angeboten im...

  • Herne
  • 22.09.16
LK-Gemeinschaft
Ramon Steggink, RWW-Pressesprecher, und Stefanie Krohn, Haus Ruhrnatur, freuen sich auf das Familienfest von 12 und 17 Uhr am Haus Ruhrnatur.

Familienfest am Wasser im Haus Ruhrnatur

Zum Familienfest mit einem Programm für Jung und Alt lädt das Haus Ruhrnatur auf die Schleuseninsel ein. Los geht es am Sonntag ab 12 Uhr mit Attraktionen für die ganze Familie. „Unser Konzept setzt auf die Zusammenarbeit mit unseren Partnern“, sagt Stefanie Krohn vom Haus Ruhrnatur. Und die bieten Einiges zum 24. Fest auf der Schleuseninsel im und um das Haus Ruhrnatur herum. Alles rund um den Nistkastenbau präsentiert der Nabu. Der Nachwuchs der Organisation, der Naju, bringt eine...

  • Essen-Kettwig
  • 09.09.16
Politik

A 52-Ausbaupläne in Gladbeck: BUND-Beschwerde liegt nun der EU in Brüssel vor

Gladbeck/Brüssel. Der „Bundesverkehrswegeplan 2030“ (BVWP) wird weiterhin kritisiert. Und jetzt hat der Streit einen vorläufigen Höhepunkt erreicht: Der "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland" (BUND) hat vor wenigen Tagen bei der EU-Kommission in Brüssel offiziell Beschwerde gegen den Kabinettsbeschluss zum BVWP eingelegt. Das Vorhaben des BUND wird in Essen, Bottrop und Gladbeck aufmerksam begleitet. So begrüßt das städteübergreifende Aktionsbündnis „A52 war gestern – JETZT: Wege für...

  • Gladbeck
  • 26.08.16
  •  2
Politik

Top: Finanzierung des "Radschnellweges Ruhr" gesichert

Finanzierung des "Radschnellweges Ruhr" gesichert: Die Route durch den Kreis Unna steht schon lange fest. Ab dem kommenden Jahr will der Bund den Bau mit rund 25 Millionen Euro nun jährlich fördern. Der Radschnellweg RS1 soll über 101 Kilometer von Duisburg bis Hamm führen. Im Kreis Unna läuft er von Dortmund kommend durch Unna, Kamen und Bergkamen. Die Planer erhoffen sich vom Bau, dass viele Pendler ihre Wagen stehen lassen und aufs Fahrrad umsteigen.

  • Kamen
  • 23.08.16
Politik
Das Aktionsbündnis Für die Würde unserer Städte: Die Stadt Lünen und der Kreis sind auch Mitglied dieses wichtigen Bündnisses für Kommunen, die seit Jahren den berechtigten Forderungen gegenüber Bund und Land hinterherlaufen. Nähere Infos hierzu unter https://www.muelheim-ruhr.de/cms/aktionsbuendnis_raus_aus_den_schulden.html

Bund und Land bezahlen Ausgleichsforderungen Lünens nicht vollständig

SPD-Bundestagsabgeordneter Michael Thews, der im Übrigen ernsthaft behauptet, er befinde sich nicht im Wahlkampf, zieht durch die Lande und verkündet landauf, landab, dass der Bund Millionen an die Kommunen verteile und Lünen davon u.a. 2,18 Mio. Euro erhalte. Nach Ansicht der Ratsfraktion Gemeinsam Für Lünen (GFL) predigt der Abgeordnete lange beschlossene Teilentlastungen und damit Selbstverständlichkeiten. Thews sollte sich lieber dafür stark machen, dass das zugesagte Geld auch bis zu...

  • Lünen
  • 03.08.16
  •  1
  •  2
Politik
Das Gelände westlich der Eichwaldstraße, so wie es derzeit aussieht.
2 Bilder

Naturschutzverbände gegen Bebauung in Wickede-West

Die Naturschutzverbände BUND, Kreisgruppe Dortmund, der NABU Stadtverband und die Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW lehnen die geplante Wohnbebauung in Wickede-West entschieden ab. In einer gemeinsamen Stellungnahme verweisen die Umwetschützer auf den vorhandenen Flächennutzungsplan sowie auf die Beschlüsse des Landschaftsbeirates von 2002, 2004, 2005 und 2016. Im Stadtgebiet stünden andere, ökologisch weniger gravierende potenzielle Wohnbaustandorte zur Verfügung, so die...

  • Dortmund-Ost
  • 31.07.16
  •  1
Politik

BUND Kreisgruppe Oberhausen: Für einen gerechten Welthandel! CETA & TTIP stoppen!

CETA und TTIP, die Abkommen der EU mit Kanada und den USA, drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben. Im Herbst geht diese Auseinandersetzung in die heiße Phase: EU und USA drücken aufs Tempo und wollen TTIP bis zum Jahresende fertig verhandeln. CETA ist bereits fertig verhandelt. EU-Kommission und Bundesregierung wollen, dass das Abkommen beim EU-Kanada-Gipfel im Oktober offiziell unterzeichnet wird. Zuvor müssen sowohl der EU-Ministerrat als auch die Bundesregierung...

  • Oberhausen
  • 26.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.