Bundeskanzler

Beiträge zum Thema Bundeskanzler

Politik
Am Sonntag ist Wahltag und wie schon bei zurückliegenden Wahlen können die Gladbecker Ergebnisse online im Internet verfolgt werden.

Bundestagswahl am Sonntag wirft ihre Schatten voraus
Gladbecker Wahlergebnisse im Internet

Der Tag der Entscheidung steht unmittelbar bevor: Am Sonntag, 26. September, wählt Deutschland einen neuen Bundestag und damit indirket auch eine neue Bundeskanzlerin/einen neuen Bundeskanzler. Wie bei vergangenen Wahlen können die Gladbecker Bürger auch bei der Bundestagswahl die Ergebnisermittlung am Wahlabend ab 18 Uhr online mitverfolgen. Sie haben die Möglichkeit die Ergebnisse in den Wahllokalen oder auch Zwischen- und Endergebnisse auf Stadtebene abzurufen. Auch die Ergebnisse des...

  • Gladbeck
  • 24.09.21
LK-Gemeinschaft

Wahlplakate
Gesichtswahl

Im Moment besteht Politik aus Gesichtern. Die einzelnen Kandidaten sind jeweils das Gesicht ihrer Partei und stellen wiederum Teams zusammen, die der Zukunft oder anderen Ungewissheiten menschliche Gesichter verpassen. Also insgesamt eine Gesichtswahl. Die Argumente für eine Gesichtswahl sind bekannt und aus Sicht der Gewähltwerdenmöchter*innen plausibel, aber ich möchte mich hier auf die Argumente dagegen beschränken und fragen: Sollten wir weiter Gesichter wählen? Ist eine Wahl des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.09.21
  • 1
Politik
Wer wird Nachfolger oder Nachfolgerin von Angela Merkel?
Aktion

Umfrage der Woche
Wer wird Bundeskanzler/in?

Mit ihrer 16-jährigen Kanzlerinnen-Erfahrung dürfte Angela Merkel (CDU) mit Blick auf die Kanzler-Kandidaten amüsiert mit dem Kopf schütteln. Einer wie die andere machen typische "Anfängerfehler".  "Vergessene" Einkünfte, die nachgemeldet werden, ein geschönter Lebenslauf, Plagiatsvorwürfe: Annalena Baerbock (Bündnis 90/ Die Grünen) hat sich seit der Bekanntgabe ihrer Kandidatur einige Vertrauenspunkte verspielt.  Jetzt legt Armin Laschet (CDU) nach. Die Aufnahme, die zeigt, dass er im...

  • Velbert
  • 21.07.21
  • 8
  • 1
Politik
Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder und Monika Griefahn beim gemeinsamen Termin am Flughafen.
3 Bilder

Gerhard Schröder unterstützt Monika Griefahn im Wahlkampf
Alt-Kanzler auf Stippvisite

In Wahlkampfzeiten versichern sich Kandidaten der Kommunalwahlen gerne prominenter Schützenhilfe aus ihren Parteien. So sprach schon FDP-Bundesvorsitzender Christian Lindner und seine Stellvertreterin Katja Suding in Mülheim, Monika Griefahn hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Hamburgs Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher auf ihrer Liste. Am Donnerstag holte sie ein weiteres politisches Schwergewicht nach Mülheim: Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder versicherte der SPD-Kandidatin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.08.20
  • 6
Politik
Was muss er tun, um sich gegen Angela Merkel durchzusetzen? Martin Schulz gibt sich selbstbewusst.

Bundestagswahl 2017: Wie kann Martin Schulz Kanzler werden?

Kaum steht er als Kanzlerkandidat für die SPD fest, schon scheinen die deutschen Sozialdemokraten von einer lang nicht mehr gesehenen Euphorie getragen zu werden. Nachdem Sigmar Gabriel – für viele überraschend – verzichtet hat, soll nun Schulz die SPD wieder zu altem Ruhm verhelfen. Was muss er dafür leisten? Bei seinem Besuch im Mondpalast von Wanne-Eickel gab sich der ehemalige EU-Präsident kämpferisch, an der Parteibasis kommen soziale Themen gut an: Mehr Gerechtigkeit, höhere Löhne,...

  • 02.02.17
  • 106
  • 5
Politik
Am 9. Mai gab der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann in einer Pressekonferenz bekannt, dass er von allen Ämtern zurücktritt.

Österreichischer Bundeskanzler Werner Faymann tritt überraschend zurück

Wie das Österreichische Bundeskanzleramt heute Mittag mitteilte, ist Werner Faymann von der sozialdemokratischen Partei SPÖ von seinem Amt als Bundeskanzler mit sofortiger Wirkung zurückgetreten; auch seine anderen politischen Ämter legte der Politiker ab. "Hat man die volle Rückendeckung, einen starken Rückhalt in der Partei? Das muss ich Ihnen mit Nein beantworten." Bei seiner Abschiedsrede nannte Faymann vor allem die mangelnde Unterstützung seiner Partei als Grund für den Rücktritt. Für das...

  • Düsseldorf
  • 09.05.16
  • 1
  • 1
Politik
Die Bochumer SPD hat aus Anlass des Todes von Helmut Schmidt ein Kondolenzbuch ausgelegt. Foto: Marc Keiterling

Trauer um Helmut Schmidt

Altbundeskanzler Helmut Schmidt verstarb 96-jährig am Dienstag, 10. November, in seiner Geburtsstadt Hamburg. „Mit Helmut Schmidt ist ein großer Staatsmann und hervorragender Sozialdemokrat gestorben, dessen Erfahrung und Urteilskraft wir schmerzlich vermissen werden“, erklärt der Vorsitzende der SPD Bochum, Karsten Rudolph. „Seine Tatkraft und seine Zuversicht, politisch viele Dinge zum Besseren wenden zu können, sind eine Ermutigung für eine zukunftsgerichtete sozialdemokratische Politik, die...

  • Bochum
  • 12.11.15
  • 1
  • 2
Politik

Ein großer Staatsmann ist von uns gegengen

HELMUT SCHMIDT Heute ist der fünfte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Helmut Schmidt im gesegneten Alter von 96 Jahren ruhig eingeschlafen. Ich kann und will auch nicht mehr, soll er gesagt haben. Es war auch sein Wunsch in seinem Haus zu sterben. Mit Helmut Schmidt hat uns der letzte Politiker verlassen, dessen Generation durch Eigenschaften auffielen, die wir heute vermissen.

  • Hattingen
  • 11.11.15
Überregionales
Reinhold Hintze fand den über sechzig Jahre alten Brief von Kanzler Konrad Adenauer beim Ordnen eines Nachlasses.

Kanzler-Brief lag Jahrzehnte im Keller

Post vom Bundeskanzler! Konrad Adenauer schickte vor über sechzig Jahren einen Brief an „seine lieben Landsleute“. Reinhold Hintze aus Lünen fand das Schreiben und sieht in den Sätzen des Politikers viele Parallelen zur heutigen Zeit. Viele Jahre lag der Brief zur Bundestagswahl gefaltet am Boden einer Zigarrenkiste in einem Keller. Das Papier ist vergilbt und brüchig, hat Flecken und Falten – die Worte des Kanzlers aber sind bis heute von Bedeutung, meint Reinhold Hintze, der Finder des alten...

  • Lünen
  • 09.09.15
Politik
2005 gratulierte Peer Steinbrück zu 20 Jahre Stadtspiegel in Kamen und Unna. "So eine Zeitung stellt eine gelungene Bürgerinformation dar", resümierte er nach ausgiebiger Lektüre.
2 Bilder

Peer will mehr: Das Aus für die Merkel-Ära?

Peer Steinbrück ist Kanzlerkandidat der SPD. Wird er es sein, der Angela Merkel ablösen kann? Der gebürtige Hamburger war von 2002 bis 2005 NRW-Ministerpräsident sowie von 2005 bis 2009 Finanzminister und stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender. 2006 sinnierte er in Kamen auf dem "Stadtspiegel-Fußball-Sofa" über die WM und blätterte interessiert im Stadtspiegel. Seit 2009 ist Steinbrück Mitglied des Deutschen Bundestages und wurde außerdem am 30. November 2010 in den Aufsichtsrat von Borussia...

  • Kamen
  • 01.10.12
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.