Bundesnetzagentur

Beiträge zum Thema Bundesnetzagentur

Politik
Der Post-Skandal um nicht zugestellte Briefe weitet sich aus. Foto: Archiv

Probleme mit der Zustellung im Kreis Unna sind nicht neu
Post-Skandal: Opfer aus Methler berichtet über seinen Ärger

Der Ärger um die Briefzustellung im Kreis Unna zieht weitere Kreise. Die Situation eskalierte, als letzte Woche in einer Bergkamener Garage 64 Kisten Briefe entdeckt wurden, die seit mehreren Wochen dort "schlummerten" (wir berichteten). Jetzt meldete sich zudem ein Opfer des Post-Skandals in der Stadtspiegel-Redaktion. Carsten Ehlert aus Kamen-Methler hatte im letzten Jahr und auch dieses Jahr mehrmals Ärger am Briefkasten. "Im November 2018 habe ich festgestellt, dass unsere Hausbank 16 Euro...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.02.19
  •  1
Politik
64 Kisten nicht zugestellter Briefe sind letzte Woche in Bergkamen gefunden worden. Symbolfoto: LK-Archiv

Sind die Zusteller im Kreis Unna mit ihren Gebieten überfordert?
Post-Skandal: 64 Kisten nicht zugestellter Sendungen entdeckt

Letzte Woche wurden in einer Garage in Bergkamen 64 Kisten Briefe entdeckt, die nicht ordnungsgemäß zugestellt worden sind. Die Polizei sicherte den Fund. Grund für das Zustellungs-Chaos: Der 25-Jährige Bote habe sich aufgrund der Masse überfordert gefühlt. Seit Herbst letzten Jahres soll er die Briefe bei sich in der Wohnung, im Keller und in der Garage gelagert haben. Einige davon seien sogar geöffnet gewesen. Zur Zeit prüft die Deutsche Post alle Briefe und möchte sie anschließend den...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.02.19
  •  2
Überregionales
v.l.: Klaus Roggenkamp DK3HA, Peter Hörig DL4BBU, Bürgermeister Tobias Stockhoff und Johannes Harazim DK2MN. Zur Tagungsleitung gehört noch Ralf Benninghoff, DG6EA, der beruflich verhindert war.

Gigahertz-Tagung: Profis unter den Amateuren übergeben Tagungsbände

Dorsten. Sie beschäftigen sich als Funkamateure mit der Mikrowellentechnik und laden Jahr für Jahr im Februar nach Dorsten zur Gigahertz-Tagung (GHz) ein. Die Mitglieder der Tagungsleitung der GHz-Tagung Dorsten haben dem Bürgermeister insgesamt 32 Bände mit den Vorträgen und Ergebnissen aus den Giga-Hertz-Treffen seit 1987 in Dorsten überreicht – eine Bereicherung des Angebotes der Stadtbibliothek, wo die dicken Folianten künftig auch für andere Interessierte aus dem Funkbereich einsehbar und...

  • Dorsten
  • 29.08.18
Politik
Die Post hat auf die Beschwerden der mangelhaften Zustellung jetzt mit einer Entschuldigung reagiert. Symbolfoto: Hans-Georg Höffken

Entschuldigung an die Bürger: Post räumt Probleme bei der Zustellung ein

Auf die Kritik Oliver Kaczmareks dass die Post oftmals nicht ordentlich zugestellt wird (wir berichteten), hat die Bundesnetzagentur jetzt geantwortet. Sie räumt Probleme bei der Zustellung ein. Zudem entschuldigt sich die Post bei den Bürgern im Kreis Unna. „Der Sachverhalt scheint zunächst aufgeklärt“, so Oliver Kaczmarek. Er ist zuversichtlich, dass die Probleme bei der Briefzustellung im Kreis Unna weitestgehend behoben sind. In einem Antwortschreiben an Kaczmarek erklärt die...

  • Kamen
  • 15.02.18
  •  1
Politik

Unbezahlte Rechnungen - Stromabschaltungen als Massenphänomen

Richtiger müsste man wohl inzwischen von unbezahlbaren Rechnungen sprechen. Denn die Strompreisentwicklung für Privathaushalte ist in den Jahren 2000-2017 um 109% gestiegen. Diese Zahlen wurden am 16.10.2017 von WISO genannt. „Wegen unbezahlter Rechnungen ist im vergangenen Jahr rund 330.000 Haushalten in Deutschland der Strom abgestellt worden. Neben den Sperrungen der Anschlüsse hat es 2016 zudem etwa 6,6 Millionen SperrAndrohungen gegen säumige Zahler gegeben. Das geht aus dem Entwurf...

  • Iserlohn
  • 22.10.17
Ratgeber
Bundesnetzagentur verhängt Rekordbußgeld. Foto: LK-Archiv

GSW kämpfen gegen unlautere Wettbewerber

Kamen. Bergkamen. Bönen. Unerlaubte Telefonanrufe fallen unter die Rubrik „Unlauterer Wettbewerb“, doch unseriöse Unternehmen schrecken davor nicht zurück. Betroffene Kunden berichten auch den GSW nicht selten von den plötzlichen Belästigungen am Telefon. Oft sind die Kunden verunsichert, denn die Anrufer geben sich mitunter als Mitarbeiter des örtlichen Energieversorgers aus oder behaupten, mit diesem zusammenzuarbeiten. Stets mit dem Ziel, die Verbraucher zum Wechsel des Stromlieferanten zu...

  • Kamen
  • 13.08.17
Politik

Rund 350.000 Haushalten wurde der Strom gesperrt (überarbeitet)

Am 15. November 2015 gab die Bundesnetzagentur neue Zahlen zur Auswertung von Stromsperren aus dem Jahr 2014 bekannt. Spiegel Online berichtete: Die sozialen Probleme bei der Energiewende vergrößern sich: Im vergangenen Jahr wurde so vielen Haushalten der Strom abgeklemmt wie nie zuvor. Grund sind die steigenden Preise für Elektrizität. Aber nicht nur die vollzogenen Sperren selbst zeigen das Problem auf. Insgesamt hatte es nach Angaben der Bundesnetzagentur insgesamt 6,3 Mill...

  • Iserlohn
  • 14.12.15
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Ausbildung zum Funkamateur - Amateurfunklehrgang in Duisburg-Buchholz L16

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. in Duisburg-Buchholz L16 (Münchenerstr. 25 - 27, 47249 Duisburg) startet am 16.10.2015 (Infoabend) einen neuen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Amateurfunkprüfung Klasse E bei der Bundesnetzagentur. Schon ab 12 Jahren kann man mit dabei sein. Zielgruppe sind Jugendliche, Studenten und alle die ein anspruchsvolles, technisches Hobby suchen. Für Schüler/-innen eine gute Grundlage für einen technischenBeruf. Es sind keine Vorkenntnisse...

  • Duisburg
  • 19.08.15
  •  1
Ratgeber

Abschlußmitteilung im Bußgeldverfahren

Heute erreichte mich der Brief mit der Information der Abschlußmitteilung mit Bußgeldverfahren. Was war passiert? Im August 2013 klingelte mein Telefon und als ich mich meldete fing der Herr auf der anderen Seite sofort an zu reden und erklärte mir, das meiner Versicherung bei einer routinemäßigen Prüfung festgestellt wurde, das ich mehrere tausend Euro zu viel bezahlt hätte und sie mir nun das Geld zurück überweisen wollten. Dafür benötigten sie aber die Bankdaten. Wie dachte ich mir...

  • Kamp-Lintfort
  • 08.01.15
  •  34
  •  7
Ratgeber
Reicht das Geld für Strom und Gas?

Im Winter ohne Strom und Gas

Einen Anstieg der Sperrungen von Strom und Gas in den bundesweiten Haushalten verkündete die Bundesnetzagentur jetzt in ihrem Monitoringbericht 2014. Während RWE als Castrop-Rauxeler Grundversorger von konstanten Zahlen in NRW spricht, nehme man bei der Verbraucherzentrale eine Steigerung wahr, erklärt deren Leiterin Susanne Voss. Laut Bericht der Bundesnetzagentur ist die Zahl der Stromsperrungen von Haushaltskunden in der Grundversorgung von 312.059 im Jahr 2011 auf 344.798 (2013)...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.12.14
Politik

Rund 345.000 Haushalten wurde der Strom gesperrt

Von Stefan Schultz. Wegen steigender Preise können immer mehr Bundesbürger ihre Stromrechnung nicht zahlen. Fast 345.000 Haushalten wurde nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen im vergangenen Jahr zeitweilig der Strom abgeklemmt. Die Zahl der Stromsperren hat sich im vergangenen Jahr erneut erhöht. 344.798 Haushaltskunden in der Grundversorgung wurde 2013 zeitweise der Strom abgeklemmt, heißt es im Monitoringbericht der Bundesnetzagentur (BNetzA), der offiziell Anfang Dezember vorgestellt werden...

  • Iserlohn
  • 13.12.14
Politik

Dagmar Freitag zum Offenen Brief des Märkischen Arbeitgeberverbandes und der Wirtschaftsinitiative Nordkreis sowie der Geschäftsführer der Stadtwerke Iserlohn GmbH, Hemer GmbH und Schwerte GmbH

„Ich verfolge die Vorgehensweise der Enervie Südwestfalen Energie und Wasser AG und der Bundesnetzagentur seit Monaten, teile die Besorgnis der heimischen mittelständischen Unternehmen und sehe ebenfalls dringenden Handlungsbedarf. Daher habe ich mich zusammen mit anderen südwestfälischen Bundestagsabgeordneten bereits im Oktober des Jahres in einem Schreiben an den Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, gewandt und um einen gemeinsamen Gesprächstermin zusammen mit dem...

  • Iserlohn
  • 03.12.14
  •  1
Politik
Das Kraftwerk Knepper steht vor der Schließung. (Archiv)

E.on will Kraftwerk Knepper in Mengede schließen

Das Kraftwerk Knepper steht vor dem Aus. Der Strom- und Gaskonzern E.on hat bei der Bundesnetzagentur die Schließung angemeldet. Zum 31. Dezember 2014 will E.on das Kraftwerk in Mengede sowie drei weitere Kraftwerksblöcke in Gelsenkirchen stilllegen. Diese Kraftwerke werden auf Basis langfristiger Stromverträge mit Großkunden betrieben, die Ende des Jahres auslaufen und nicht verlängert werden. Zudem „haben die Kraftwerke das Ende ihrer technischen Lebensdauer erreicht“, heißt es bei E.on....

  • Dortmund-West
  • 30.12.13
Ratgeber

Wecker von Medion Lifetec 7689 stört Pilotenfunk

Die Bundesnetzagentur macht ein sicherheitsrelavantes Problem für den Luftverkehr aus. Das der Radio Wecker von Sfeffi K. aus Do. ein Problem sein könnte, konnte sie sich bis zum gestrigen Tag, um 06 Uhr nicht vorstellen. Plötzlich standen in Herrgottsfrühe drei unbekannte Männer vor ihrer Tür und klngelten. Sie wirkten zunächst nervös und trugen dringende Gründe vor, ihre Wohnung zu betreten. Die Mänenr wiesen sich ordnungsgemäß aus. Daraufhin ließ Frau K. einen der Piloten in ihre...

  • Herne
  • 11.10.13
  •  2
Vereine + Ehrenamt

Funkamateure informieren: FIELDDAY'S IN DUISBURG - Sültz - DG 7 DM - DG 2 DAE

07.-08.09.2013 13 bis 14 UTC OV-L16 Duisburg-Huckingen: SSB Field Day KW/UKW auf dem Isenbügeler Kopf in JO31LI. Gäste sind herzlich Willkommen. (Fieldday (Feldtag) ist in seiner ursprünglichen Bezeichnung ein mehrtägiger Wettbewerb unter Funkamateuren. Heute ist Fieldday auch eine kurze Bezeichnung für Treffen von Funkamateuren, bei dem eine oder mehrere Amateurfunkstellen auf freiem Gelände, also unabhängig vom Stromnetz und anderer Infrastruktur aufgebaut wird.) Weitere Infos...

  • Duisburg
  • 01.09.13
Politik

Neue Stromnetze für die Erneuerbaren

"Abschalten statt Aussitzen", so heißt der bundesweite Slogan der Grünen. Das die in Betrieb befindlichen Atommeiler ausgeschaltet werden müssen, steht, meiner Meinung nach, außer Frage. Ein weiteres Problem gilt es zu lösen. Die zu fördernen erneuerbaren Energien bedürfen auch einen ausreichenden Stromnetzausbau, damit der ökologisch erzeugte Strom auch zum Endverbraucher gelangt. Das von der Bundesregierung vorgelegte Netzausbaubeschleunigungsgesetz ist dabei eine energiepolitische...

  • Duisburg
  • 28.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.