Bundespolizei

Beiträge zum Thema Bundespolizei

Blaulicht
4 Bilder

Schockmoment für einen Lokführer - Zug überfährt menschenähnliche Puppe

Einen Schock erlitt  am Abend des (21.1.), gegen 21.30 Uhr, ein 44-jähriger Lokführer der Kurhessenbahn. Weil er glaubte, einen Menschen zu überfahren, leitete der Bahnmitarbeiter sofort eine Schnellbremsung ein. Nach dem Vorfall musste der 44-Jährige abgelöst werden. Auch die Reisenden im Zug wurden durch die Bremsung überrascht. Nach ersten Ermittlungen gab es keine Verletzten. Die alarmierte Bundespolizei rückte sofort mit Blaulicht und Martinshorn aus."Solche Taten, bei denen die Gesundheit...

  • Marl
  • 23.01.21
Blaulicht
2 Bilder

Bundespolizei sprengt internationale Schleuserorganisation, fünf Haftbefehle vollstreckt

Seit den frühen Morgenstunden vollstreckte die Bundespolizei iin Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle gegen international agierende Schlepper. Dabei sind in Berlin, Salzgitter, Twistringen bei Bremen, Osnabrück, Hamm, Duisburg, Wuppertal und Marburg mehr als 400 Beamte im Einsatz. bandenmäßiges Einschleusen Im Hintergrund stehen aufwendige Ermittlungen der Staatsanwaltschaft  in Zusammenarbeit mit der Bundespolizeiinspektion...

  • Marl
  • 19.01.21
Blaulicht

Unbekannter blendet Bahnmitarbeiter mit Laserpointer

Ein bislang Unbekannter soll heute Morgen einen 25-jährigen Mann, der im Auftrag der Bahn im Bereich der Bahnanlagen am Dortmunder Hauptbahnhof tätig war, mit einem Laserpointer geblendet haben. Der 25-jährige Sicherheitsdienstmitarbeiter hielt sich zusammen mit einer Kollegin im Bereich der westlichen Einfahrt des Dortmunder Hauptbahnhofs auf. Dort soll er durch einen Laserpointer geblendet und am Auge verletzt worden sein. Laserpointer blendete Wie sich herausstellte, soll sich eine Person...

  • Marl
  • 21.12.20
Blaulicht

14-Jähriger mit Schusswaffe am Hauptbahnhof

Gestern Nachmittag (1. Dezember) stellten Bundespolizisten eine Druckluftwaffe bei einem 14-Jährigen sicher. Dieser zeigte die Waffe zwar nicht öffentlich, dennoch warnt die Bundespolizei davor, ohne berechtigtes Interesse und Erlaubnis der zuständigen Behörden, Waffen im öffentlichen Raum mitzuführen. Der 14-jährige syrische Staatsangehörige aus Essen wurde gegen 16 Uhr am Eingang zum Essener Hauptbahnhof überprüft. Dabei wurde in seiner Umhängetasche eine griffbereite Druckluftwaffe (siehe...

  • Marl
  • 02.12.20
Blaulicht

Bundespolizei stellt mehrere Waffen an Ruhrgebietsbahnhöfen sicher

Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten am vergangenen Wochenende mehrere verbotene Waffen an den Ruhrgebietsbahnhöfen in Essen und Dortmund sicher. Bereits am Freitagmorgen (20. November) stellten Bundespolizisten bei einem 45-jährigen Mann aus Selm eine Gaspistole sicher. Gaspistole Bundespolizisten haben  den Hauptbahnhof Dortmund bestreift. Den  Beamten ist ein 45-Jähriger Mann aufgefallen. Daraufhin hielten sie den Mann an und fragten ihn nach gefährlichen / verbotenen Gegenständen. Dabei...

  • Marl
  • 24.11.20
Blaulicht

Mit Gaspistole und Munition durch den Bahnhof

Mit einer Gaspistole und mehreren Schuss Munition bewaffnet, hat die Bundespolizei heute Morgen (20. November) einen Mann aus Selm im Hauptbahnhof Dortmund gestoppt. Bundespolizisten haben heute Morgen den Hauptbahnhof Dortmund bestreift. Gegen 11 Uhr ist den Beamten ein 45-Jähriger Mann aufgefallen. Gaspistole Daraufhin hielten sie den Mann an und fragten ihn nach gefährlichen / verbotenen Gegenständen. Dabei hat dieser dann aus seiner Bauchtasche eine nicht geladene Gaspistole hervorgeholt....

  • Marl
  • 20.11.20
Blaulicht
Foto_Bundespolizei_BTM-Versteck_im_Kofferraum

3,46 Kilogramm Kokain im Wert von 240.000 EUR beschlagnahmt

Am Donnerstagabend, 22. Oktober 2020 um 20:10 Uhr, überprüfte eine zivile Streife der Bundespolizei auf der Autobahn A 3 am Rastplatz Hohe Heide einen 30-jährigen Mann aus Tschechien nach der Einreise in das Bundesgebiet über den ehemaligen Grenzübergang Elten-Autobahn in einem Mercedes S 350. Auf Nachfragen gab der Reisende an, dass er sich für zwei Tage in Amsterdam aufgehalten hat, um dort ein Auto zu kaufen. Im Rahmen der Kontrolle wurde der zunächst ruhig wirkende Mann zunehmend nervöser,...

  • Marl
  • 27.10.20
Blaulicht

Mann onaniert vor 25-Jähriger - Bundespolizei ermittelt gegen 34-jährigen Tatverdächtigen

Ein 34-jähriger Mann soll am Samstagabend (17. Oktober) in einer U-Bahn vor einer 25-jährigen Frau onaniert haben. Diese fotografierte den Tatverdächtigen und machte Sicherheitskräfte am Essener Hauptbahnhof auf ihn aufmerksam. Bundespolizisten nahmen ihn anschließend fest. Gegen 22 Uhr nutzte die dänische Staatsangehörige aus Essen die U 18 von Mülheim nach Essen. Im Zug soll sich ein Mann vor ihr entblößt und zu onanieren begonnen haben. Die Frau zückte daraufhin ihr Smartphone und...

  • Marl
  • 20.10.20
Blaulicht

Hund an Leine umhergeschleudert - Mann gegen einfahrende U-Bahn gestoßen

Zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung kam es gestern Abend (12. Oktober) in der Bahnhofsszene am Essener Hauptbahnhof. Ein 37-Jähriger soll erst eine 47-Jährige beleidigt und anschließend ihren Hund an der Leine umhergeschleudert haben. Als ein 59-jähriger Essener Zivilcourage zeigte, wurde auch er von dem 37-Jährigen angegangen. Gegen 19:30 Uhr wurde die Bundespolizei über eine gewalttätige Auseinandersetzung im Essener Hauptbahnhof aufmerksam gemacht. Wie sich herausstellte, sollen zwei...

  • Marl
  • 13.10.20
Blaulicht
2 Bilder

Zahlreiche Verstöße gegen die Maskenpflicht in den Ruhrgebietsbahnhöfen

An diesem Wochenende (9. Bis 11. Oktober) stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei zahlreiche Verstöße gegen die Maskenpflicht in den Ruhrgebietsbahnhöfen fest. In den meisten Fällen war der Hinweis bereits ausreichend, damit eine Maske aufgesetzt wurde. Bußgeldverfahren In 15 Fällen jedoch wurden Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die CoronaSchVO eingeleitet. Im Essener Hauptbahnhof wurde gegen einen 39-Jährigen ein Strafverfahren wegen des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse...

  • Marl
  • 11.10.20
  • 1
Ratgeber
3 Bilder

Bahnanlagen sind keine Abenteuerspielplätze!

Am kommenden Montag (12. Oktober) beginnen die Herbstferien 2020. Viele Familien sehen aufgrund der Corona-Pandemie von einer Urlaubsreise ab. Dass bedeutet für viele Kinder lange ausschlafen, keine Hausaufgaben, abends lange Aufbleiben und vor allem nicht den ganzen Tag unter der "Kontrolle" der Erwachsenen sein. An solchen Tagen kommt es nicht selten vor, dass sich Kinder einen "Abenteuerspielplatz" suchen. Dabei wirken gerade auch Bahnanlagen, Gleise und Hochspannungsmasten auf Kinder und...

  • Marl
  • 10.10.20
Blaulicht
2 Bilder

Fahndungseinsatz zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität

Am 07.10. und 08.10.20 führte die Bundespolizeiinspektion  mit benachbarten Kräften jeweils zwischen 10.00 und 17.00 h im Stadtgebiet Gronau, auf der Bahnstrecke Enschede - Gronau und an den ehemaligen Grenzübergängen im Norden des Kreises Borken einen Fahndungseinsatz zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität durch. Rauschgiftspürhunde An diesem integrativen Einsatz waren neben der Bundespolizei Kleve die Bundeszollverwaltung (Kontrolleinheit Verkehrswege Coesfeld), das Gemeinsame...

  • Marl
  • 09.10.20
Blaulicht

Wüste Prügelei auf Bahnsteig - 20-Jähriger stürzt mit Kopf gegen einfahrenden Zug

Zu einer wüsten Prügelei zwischen zwei Männern kam es am Montagmorgen (5. Oktober) auf einem Bahnsteig im Essener Hauptbahnhof. Während der Auseinandersetzung stürzte das Duo zu Boden, wobei ein 20-jähriger Essener mit seinem Kopf erst gegen die zu diesem Zeitpunkt einfahrenden S 6 und anschließend gegen die Bahnsteigkante stürzte. Gegen 5:30 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei auf eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern auf einem Bahnsteig aufmerksam. Bahnmitarbeiter...

  • Marl
  • 07.10.20
Blaulicht

Bundespolizei im Ruhrgebiet nimmt zahlreiche Personen in Gewahrsam

In einem Zeitraum von 24 Stunden nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei im Ruhrgebiet acht Personen in Gewahrsam, die teilweise von zu Hause ausgerissen waren oder anderweitig Hilfe benötigten. Ein 15-jähriger Jugendlicher aus Kaarst wurde gestern Nacht (17. August, 00:20 Uhr) im Dortmunder Hauptbahnhof angetroffen und überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass er sich unerlaubt aus einer Jugendschutzeinrichtung in Kaarst entfernt hatte. Bundespolizisten brachten ihn in eine Dortmunder...

  • Marl
  • 18.08.20
Blaulicht
2 Bilder

Randalierer im RE 1 festgenommen

Ein junger Mann (21) zerstörte Dienstagnacht (11. August) , um 3.45 Uhr, zwei Fensterscheiben eines Zuges mit dem Nothammer. Er selbst hatte sich dabei verletzt und musste in ein Krankenhaus. Die Bundespolizei ermittelt nun gegen den Mann. Im RE 1 mit der Zugnummer 28140 auf der Strecke von Dortmund in Richtung Köln randalierte der 21-jährige Deutsche ohne ersichtlichen Grund. Die alarmierte Bundespolizei nahm den Randalierer im Düsseldorfer Hauptbahnhof auf Bahnsteig 16 fest. Er hatte sich bei...

  • Marl
  • 11.08.20
Blaulicht

Bundespolizei und Europol heben Fälscherring aus - Festnahmen und Durchsuchungen

Der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung  lagen Erkenntnisse vor, dass ge- und verfälschte Dokumente nach Deutschland geschmuggelt werden, um den illegalen Aufenthalt von Drittstaatlern in der Bundesrepublik zu scheinlegalisieren. Bei den Dokumenten handelte es sich um ge- und verfälschte europäische Identitätsdokumente und Führerscheine. Damit wurde über die Staatsangehörigkeit bzw. über das Vorhandensein einer Fahrerlaubnis getäuscht. Die Dokumente wurden in mindestens vier Fällen...

  • Marl
  • 15.07.20
Blaulicht

Internationaler Schlag gegen Schleuserbande, Festnahmen in Dorsten und Herne

Der deutschen Bundespolizei und der österreichischen Polizei ist heute (2. Juli) ein Schlag gegen eine international agierende Schleuserbande gelungen. Bei mehreren gleichzeitig stattgefundenen Wohnungsdurchsuchungen nahmen die Beamten in Deutschland und in Österreich vier dringend Verdächtige fest und stellten Beweismaterial sicher. Rund 150 Polizeibeamte waren im Einsatz. Die Bundespolizeiinspektion  ermittelt seit Oktober 2019 i wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen...

  • Marl
  • 02.07.20
  • 1
Blaulicht

Lebensgefahr! Aufenthalt in den Gleisanlagen am Wochenende im Ruhrgebiet

Mehrere Personen kürzten am Wochenende im Ruhrgebiet ihren Weg durch die Gleisanlagen ab bzw. hielten sich in diesen auf. Zudem musste eine Eule aus den Gleisanlagen gerettet werden. In diesem Zusammenhang warnt die Bundespolizei davor, sich unnötig und zudem völlig sinnlos in Lebensgefahr zu begeben. - Sonntag, 24.05.2020, 1:34 Uhr Bahnhof Bochum-Ehrenfeld Im Bereich des Bahnhofs Bochum-Ehrenfeld sollen drei Frauen (24/ Bochum, 25/ Dortmund, 26/ Iserlohn) ihren Weg durch die Gleisanlagen...

  • Marl
  • 25.05.20
Blaulicht
Die beigefügten Fotos können zu redaktionellen Zwecken verwendet werden; Quelle: Bundespolizei.
4 Bilder

Bundespolizei sprengt internationale Schleuser- und Drogendealer-Bande, 6 Verdächtige in Untersuchungshaft

Die Bundespolizei hat  mehrere Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt, insgesamt sechs deutsche bzw. irakische Beschuldigte festgenommen und 14 Kilogramm Drogen beschlagnahmt. Anlass des Einsatzes waren Ermittlungen wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Einschleusens von Ausländern sowie des Handels mit nicht geringen Mengen Betäubungsmittel. Die Einsatzmaßnahmen fanden in den Bereichen Pforzheim, Dortmund/Hagen und Bremen unter Beteiligung von mehr als 100 Beamten statt. Die bei der...

  • Marl
  • 30.04.20
Blaulicht

Glasflasche aus dem Zug geworfen

Überhaupt nicht lustig waren die Angaben eines 51-jährigen Mannes, der gestern Abend (27. April) eine Glasflasche aus einem Zug im Essener Hauptbahnhof warf. Zu seinem Namen befragt erklärte er:" Ich bin Adolf Hitler". Er wurde später in eine Klinik eingeliefert. Gegen 19:30 Uhr wurden Einsatzkräfte der Bundespolizei zu einem Bahnsteig im Essener Hauptbahnhof gerufen. Dort soll nach Angaben einer Bahnmitarbeiterin, ein 51-jähriger Mann eine Glasflasche aus der geöffneten Zugtür geworfen haben....

  • Marl
  • 29.04.20
Blaulicht

Bundespolizei nimmt gesuchten 46-Jährigen in Recklinghausen fest

Am  (25. April) gegen 6 Uhr überprüften Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 46-jährigen polnischen Staatsangehörigen im Recklinghäuser Hauptbahnhof.Bereits während der Überprüfung des Mannes erklärte dieser den Bundespolizisten, dass er aus einer Justizvollzugsanstalt abgängig sei. Eine fahndungsmäßige Überprüfung des 46-Jährigen bestätigten seine Angaben. Der Pole wurde mit einem Haftbefehl gesucht. Wegen Trunkenheit im Verkehr, vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unerlaubten...

  • Marl
  • 26.04.20
Blaulicht

Bahnanlagen sind keine Spielplätze, auch in Corona-Zeiten nicht!

Unbekannte legten gestern Morgen (19. April) mehrere Schottersteine auf die Schienen einer Bahnstrecke in Essen. Ein Zug überfuhr die Gegenstände die dadurch, wie Geschosse weggeschleudert wurden. Die Bundespolizei warnt nun vor derartigem Verhalten! Gegen 9 Uhr wurde die Bundespolizei darüber informiert, dass im Bereich der Hafenstraße in Essen-Borbeck, Unbekannte mehrere Schottersteine auf die Gleise der Bahnstrecke gelegt hatten. Die RB 32 überfuhr die Steine und legte eine Zwangsbremsung...

  • Marl
  • 21.04.20
Blaulicht
Luftbild
2 Bilder

Nach Brand eines Zuges leitet Bundespolizei Ermittlungen zur Ursache ein

Auf der Bahnstrecke zwischen Brilon Wald und Brilon Stadt, ist es am Montag-Nachmittag (6. April) zum Brand eines Zuges gekommen. Die Bundespolizei hat nun Ermittlungen zur möglichen Brandursache eingeleitet. Gegen 15.10 Uhr hatte der RE 57 den Bahnhof Brilon Wald in Richtung Brilon Stadt verlassen. Bereits kurz darauf bemerkte der Zugbegleiter eine Rauchentwicklung an der Bahn und informierte umgehend den Triebfahrzeugführer. Dieser handelte sofort folgerichtig und brachte die Zugeinheit noch...

  • Marl
  • 07.04.20
Ratgeber

+ Schönes Wetter + Erstes Ferienwochenende - " Bitte bleiben Sie zu Hause!"

Wenn am kommenden Wochenende offiziell die Osterferien 2020 beginnen, könnten diese mit sonnigem Wetter und milden Temperaturen einhergehen. Auch wenn die Schulen bereits seit einiger Zeit ihre Türen geschlossen haben, kann das angekündigte, sonnige Wetter dazu verführen, sich in die Natur zu begeben und hierzu Züge und Bahnhöfe im Ruhrgebiet zum Reisen zu nutzen. Dieses würde dazu führen, dass der derzeit ausgedünnte öffentliche Personennahverkehr durch eine Vielzahl von Personen frequentiert...

  • Marl
  • 03.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.