Bundespreis

Beiträge zum Thema Bundespreis

Kultur
Dinslaken konnte gerade durch den Erbpachtvertrag zur Gestaltung der Zechenwerkstatt sowie mit dem Übertragungsvertrag für die blaue Bude punkten. Auf dem Foto: Lea Eickhoff, Janet Rauch, Michaela Eislöffel, Henning Spreckelmeyer (Stabsstelle Nachhaltige Entwicklung).
2 Bilder

Dinslaken punktet mit Zechenwerkstatt und blauer Bude
Stadt Dinslaken wird mit Bundespreis Kooperative Stadt ausgezeichnet

Die Stadt Dinslaken wurde mit dem Bundespreis „kooperative Stadt“ ausgezeichnet. Der Preis wird vergeben für vorbildliche Beispiele einer Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft. Ausgezeichnet wurde Dinslaken durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Die Stadt Dinslaken hatte sich gemeinsam mit der Initiative Zechenwerkstatt sowie mit dem Forum Lohberg beworben. Gerade durch den gemeinsam ausgehandelten Erbpachtvertrag zur Gestaltung der Zechenwerkstatt...

  • Dinslaken
  • 17.05.21
Politik

Dagmar Freitag ruft auf zur Teilnahme am Bundeswettbewerb gegen Lebensmittelverschwendung „Zu gut für die Tonne!“

Egal ob Unternehmen, Start-up, Gastronomie, landwirtschaftlicher Betrieb, wissenschaftliche Einrichtung, Privatperson, NGO, Kommune oder Initiative – die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ruft zur Teilnahme am Bundeswettbewerb „Zu gut für die Tonne!“ auf. Mit dem Bundespreis 2021 zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft herausragende Projekte und ihre Initiatorinnen und Initiatoren aus, die mit konkreten Ideen, Pioniergeist und großem Engagement dazu...

  • Iserlohn
  • 08.10.20
Politik
Die heimische Bundestagsabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser ruft auf, sich aktiv gegen die Verschwendung von Lebensmitteln einzusetzen.

Voßbeck-Kayser unterstützt Initiative „Zu gut für die Tonne“

Dieses Jahr ruft Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, die Bürgerinnen und Bürger erneut auf, sich aktiv gegen Lebensmittelverschwendung einzusetzen. Denn: Die Deutschen werfen pro Person und Jahr allein in den Privathaushalten 82 Kilogramm Lebensmittel in die Tonne. Auch die heimische Bundestagsabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser sieht dies kritisch und unterstützt den Bundesminister in seiner Initiative, um eine deutliche Reduzierung der Lebensmittelabfälle zu...

  • Iserlohn
  • 20.08.16
Ratgeber
Auch Gladbecker können sich um den Bundespreis "Zu gut für die Tonne" bewerben. Die Aktion richtet sich gegen die Verschwendung von noch ess-/genießbaren Lebensmitteln.

Aktion gegen Lebensmittelverschwendung: „Zu gut für die Tonne!“

Gladbeck. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Sven Volmering appelliert an die Gladbecker, sich um den Bundespreis 2017 für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung „Zu gut für die Tonne!“ zu bewerben. Aufgrund der hohen Anzahl an weggeworfenen noch genießbaren Lebensmitteln in Deutschland, wurde die Initiative „Zu gut für die Tonne!“ im Jahr 2012 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ins Leben gerufen. Mit Hilfe dieser Initiative soll bis 2030 die Anzahl der vermeidbaren...

  • Gladbeck
  • 09.08.16
Politik
Erfinder Theodor Nocon und Gabriele Poth, Leiterin des Umweltzentrums Oberhausen, präsentieren stolz die Auszeichnung.

Bundespreis für Innovation ging nach Oberhausen

Theodor Nocon aus Oberhausen hat am Sonntag auf der internationalen Handwerksmesse in München für seine Montageschleuse einen der begehrten Bundespreise für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk erhalten. Der Wasserinstallateurmeister, der seit 2003 selbstständig ist und vier freie Mitarbeiter beschäftigt, hat ein Werkzeug entwickelt, mit dem bei laufendem Betrieb Trinkwasseranlagen gewartet werden können. Dies ist besonders wichtig für Krankenhäuser und Industrieanlagen, die...

  • Oberhausen
  • 21.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.