Alles zum Thema Bunker

Beiträge zum Thema Bunker

Reisen + Entdecken
32 Bilder

Wandern, Natur und Geschichte
Am ehemaligen Munitionsdepot Hünxe

Immer wieder werde ich auf interessante Plätze in der Nähe oder auch etwas weiter entfernt aufmerksam oder aufmerksam gemacht. Diesmal war es das ehemalige Munitionsdepot der Bundeswehr in Hünxe. Frei zugänglich könne man dort wandern und miterleben, wie sich die Natur die alten Bunker nach und nach zurückerobert. Denn schon Ende der Neunziger wurde dieser Standort aufgegeben.  Das Schwierigste an diesem Feiertag war, den Wanderparkplatz ausfindig zu machen, denn das Navi hatte sich...

  • Kleve
  • 12.06.19
  •  13
  •  5
Politik
Vorsichtig bewegt sich Lutz Cramer (LWL-Archäologie für Westfalen) durch den Deckungsgraben. Überall befinden sich noch die Einrichtungsgegenstände aus dem Zweiten Weltkrieg.
2 Bilder

Archäologen dokumentieren Luftschutzbau aus dem Zweiten Weltkrieg in Bochum-Gerthe
70 Jahre in Vergessenheit

Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben in Bochum-Gerthe einen Luftschutzbau aus dem Zweiten Weltkrieg untersucht. Die gut erhaltene Anlage blieb nach dem Kriegsende nahezu unberührt. Für ein städtisches Bauvorhaben an der Fischerstraße soll der Luftschutzbau nun abgetragen werden, um einen tragfähigen Baugrund herzustellen. Die Genehmigung dazu hat die Untere Denkmalbehörde in Abstimmung mit der LWL-Archäologie für Westfalen erteilt. Voraussetzung für diese...

  • Bochum
  • 21.05.19
  •  6
  •  5
Kultur
Gruselige Besucher bevölkern den Bunker am 31.10.2018- sogar der WDR war da mit dem Ü-Wagen und berichtete live
14 Bilder

Ein Bunker, der verbindet
Ein Weltkriegsbunker in Düsseldorf bringt die Menschen zusammen

Ein Bunker, der verbindet Zwischen 1941 - 1943 wurde der große Hochbunker im Viertel Paulsmühle auf der Paulsmühlenstrasse 51 in Düsseldorf-Benrath gebaut. Nichts konnte von dort nach außen oder nach innen dringen, dank einer 1,65 Meter Stahlbetonwand! Gebaut über 4 Etagen! Im unteren Bereich ein großer Versorgungsbereich mit Küchen, Lager, Toiletten, Schlafräumen, einem Maschinenleitstand, einem Notstrom Aggregat, Maschinenraum, sowie einem Elektrizitäts Werk, welches ganz Benrath...

  • Düsseldorf
  • 13.05.19
  •  1
  •  2
Reisen + Entdecken
Am Samstag, 4. Mai, findet wieder eine Bunker-Führung statt. Anmeldungen für die Veranstaltungen werden ab sofort entgegen genommen.

Geschichte Erleben
Bunker-Tour durch die Hagener City: Am 4. Mai wird Geschichte erlebbar

Zu einer großen Bunker-Tour durch die Hagener Innenstadt lädt die Volkshochschule Hagen (VHS) am Samstag, 4. Mai, von 12.30 bis 15.30 Uhr ein. Der Treffpunkt ist vor dem Bunkermuseum, Bergstraße 98. Bei dieser historischen Führung, die in Kooperation mit dem Stadtarchiv und Stadtmuseum Hagen entwickelt wurde, erhalten die Teilnehmer Hintergrundinformationen zu noch erhaltenen Bunkern aus dem Zweiten Weltkrieg sowie aus der Zeit des Kalten Krieges und erfahren Wissenswertes über das Leben...

  • Hagen
  • 26.04.19
Kultur
Der Bunker an der Tuchmacherstraße.

Historische Bunker-Tour durch Hagen
Wissenswertes über das Leben mit der "Bedrohung von oben"

Zu einer historischen Bunker-Tour durch die Hagener Innenstadt lädt die Volkshochschule Hagen am Samstag, 9. März, von 13 bis 16 Uhr ein. Treffpunkt ist vor dem Bunkermuseum, Bergstraße 98. Bei der historischen Führung, die in Kooperation mit dem Stadtarchiv und dem Stadtmuseum Hagen entwickelt wurde, erhalten die Teilnehmer Hintergrundinformationen zu noch erhaltenen Bunkern aus dem Zweiten Weltkrieg sowie aus der Zeit des Kalten Krieges. Zudem erfahren sie Wissenswertes über das Leben mit...

  • Hagen
  • 06.03.19
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

OKTOBERFEST IM BUNKER STERKRADE

Der Musikcorps Blau-Weiß Sterkrade lud am vergangenen Samstag Mitglieder und Freunde zum Oktoberfest in die Vereinsräumlichkeiten im Bunker Sterkrade ein. Bayrische Deko und gesellige Wiesen Hits machten neugierig auf mehr. Neben lustigen und traditionellen Oktoberfest Spielen gab es noch eine tolle Tombola mit vielen Preisen.  Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls bestens gesorgt: Spanferkel oder Leberkäse mit Sauerkraut und Schmörkes. Für Vegetarier gab es extra eine schmackhafte...

  • Oberhausen
  • 03.10.18
Vereine + Ehrenamt
Der Besitzer des Geländes am Bunker Holzheide sei von der Stadt angeschrieben und aufgefordert worden Wildwuchs und Müll zu beseitigen, berichtet Marc Frese, Vorsitzender der Bürgervereins "Mein Ickern e.V.". Archivfoto: Thiele

Bürgerverein "Mein Ickern": Es gibt Lösungen für etliche Problemfelder

"Gute Neuigkeiten für Ickern" meldet Marc Frese, Vorsitzender des Bürgervereins "Mein Ickern". Etliche Problemfelder, die die Bürger im Norden umtreiben, und die Ende Januar bei einer Ortsteilbegehung mit dem EUV Stadtbetrieb in Augenschein genommen wurden, sollen angegangen werden. "Überall gibt es neue Sachstände", sagt Frese. "In Ickern geht es jetzt voran." Was an den einzelnen "Baustellen" passieren wird, die von Bürgern nach einem Aufruf von "Mein Ickern" aufgelistet und beim Rundgang...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.05.18
Kultur
8 Bilder

Luftschutzstollen

Habe ich hier an der Straße entdeckt. Hineingetraut haben wir uns nicht, wer weiß schon, wer oder was hier Quartier bezogen hat. Uahhhhhhhhhhhhhhhhh

  • Herten
  • 05.05.18
  •  13
  •  5
Überregionales
Handlungsbedarf sehen Bürgerverein "Mein Ickern" und EUV Stadtbetrieb rund um den alten Bunker an der Holzheide. Foto: Thiele

Ickern: "Schlimmer als gedacht!"

"Hoffentlich reicht das Geld!" Der Zustand der Gehwege zwischen Ickerner Marktplatz und AWO-Seniorenheim am Ickerner Knoten sei schlimmer als gedacht. Diesen Eindruck hätten Vertreter des EUV Stadtbetriebs bei der Ortsteilbegehung am Mittwoch (24. Januar) gewonnen. Das ließ Marc Frese, Vorsitzender des Bürgervereins, auf Nachfrage des Stadtanzeigers als Gesamtbilanz der Begehung wissen. Ausbesserung bis Mai Anlass für die Begehung, an der auch Vertreter des Bürgervereins teilnahmen,...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.01.18
Kultur
13 Bilder

Wieder verlieren wir einen Zeitzeugen

Nur durch Zufall bekam ich mit, wie ein Zeitzeuge aus unserem Umfeld verschwindet. Jahrelang lag er versteckt unter einem Erdwall an der Konradstraße. Mit den Jahren zugewachsen. Die Natur hat ihn einfach versteckt. Doch nun soll dort an der Stelle ein neues Haus entstehen und dabei wurde er frei gelegt. Mit schwerem Gerät rückte man ihm nun zu Leibe. Nach 2 Tagen, konnte man sehen, das sich etwas bewegte. Aber der Mitarbeiter dort meinte, er würde daran noch ein paar Tage knabbern...

  • Kamp-Lintfort
  • 29.09.17
  •  6
  •  3
Überregionales
3 Bilder

Wie die Krupp'sche Nachtscheinanlage in Velbert Leben rettete

Die Krupp-Werke in Essen hatten während des Zweiten Weltkrieges als Waffenproduzent eine wichtige Funktion. Sie galt es vor den Angriffen der alliierten Bomber zu schützen. Dazu wurde südlich der Ruhr in circa zehn Kilometern Entfernung auf dem Rottberg in Velbert eine Nachtscheinanlage errichtet. Heute zeugt nur noch der Leitbunker von der Anlage, lange Zeit war sie fast in Vergessenheit geraten. Erst die Publikation von Jürgen Lohbeck 2012 brachte das Thema wieder ins Gespräch - und das...

  • Velbert
  • 19.08.17
Vereine + Ehrenamt
Die Exkursion führte unter anderem in den Regierungsbunker.

Sommerexkursion des Historischen Vereins

Eine wahrhaft spannende „Geschichtsstunde“ erlebten die Teilnehmer der Sommerexkursion des Historischen Vereins zu Unna: Die Bustour führte nach Bad Neuenahr/Ahrweiler und nach Bonn. Während in der Bundeskunsthalle die Sonderausstellung über Archäologische Schätze aus dem Iran auf dem Programm stand, ging es am Morgen bereits in die „Dokumentationsstäte Regierungsbunker“ am Silberberg in Ahrweiler. Der ist mittlerweile zurückgebaut, aber auf genau 203 Metern noch im Originalzustand erhalten...

  • Unna
  • 07.08.17
Überregionales
Vor dem Besuch im Bunker und Bergbaumuseum stimmen die Kinder des städtischen Bewegungskindergartens zusammen mit Antonette und Karl Hölscher (Mitte) zunächst das Steigerlied an
2 Bilder

Ein Ausflug unter Tage: Kinder des Bewegungskindergartens besuchten Bunker und Bergbaumuseum

„Habt ihr noch ein bisschen Kohle übrig?“, fragt Irem ganz am Ende der Besichtigung. Zusammen mit zehn von insgesamt elf weiteren Entlasskindern des städtischen Bewegungskindergartens hat das Mädchen zum Abschluss der gemeinsamen Kindergartenzeit Bunker und Bergbaumuseum an der Heibeckstraße besucht. Und da muss Peter Jockheck, erster Vorsitzender des Bergmannsvereins Bergmannsglück, der Bunker und Bergbaumuseum betreibt, erst einmal in einer Plastiktüte kramen, denn Kohle hat es in dem...

  • Datteln
  • 12.07.17
LK-Gemeinschaft
Alles verschlossen... und der ZAHN DER ZEIT nagt hier kräftig dran!!!
40 Bilder

Lokales aus Dortmund - Wo Kalk rieselt, Rost arbeitet und die Zeit stehen geblieben ist - Zeitdokumente aus dem Sonnenbunker

* Dortmund 25. April 2017 Sonnenbunker Zwickauer Straße Als der liebe Jens in diesem Beitrag insgesamt 5 Leute suchte, die ihn begleiten wollen, dachte ich, ich schaffe es nicht! Doch irgendwie - wenn man etwas wirklich so sehr möchte - geht es dann doch! Über den Sonnenbunker habe ich schon etwas geschrieben! Dieser Beitrag schlummerte noch in meiner Arbeitsmappe und kommt heute ans Tageslicht! Nachdem ich in meinem ersten Beitrag angekündigt hatte, was wir 5...

  • Dortmund-City
  • 22.06.17
  •  24
  •  20
LK-Gemeinschaft
...
35 Bilder

Lokales aus Dortmund - Allerhand Technik im Sonnenbunker

* Dortmund 25. April 2017 Sonnenbunker Zwickauer Straße Nachdem ich in meinem ersten Beitrag schon angekündigt hatte, was wir 5 Bürgerreporter im Sonnenbunker erlebten... Lustige und spannende Erlebnisse im Sonnenbunker habe ich dann im zweiten Beitrag etwas detailierter Bericht erstattet: Rund um den tollen Sonnenbunker; wo innen gar nicht die Sonne scheint! In einem weiteren Beitrag habe ich von der Aktion berichtet, in der 144 Menschen an einem Versuch teilgenommen...

  • Dortmund-City
  • 11.05.17
  •  6
  •  16
Überregionales
Die ersten Bürgerreporter sind schon da
37 Bilder

Mit dem Lokalkompass im Sonnenbunker in Dortmund

Der Lokalkompass und Jens Steinmann suchten 5 Bürgerreporter für eine geführte Besichtigung des Sonnenbunkers in Dortmund. Neben Michael Güttler, Bruni Renzing, Gudrun Wirbitzki und Thiên Uyên Pham Vu hatte auch ich das Glück an der Tour teilnehmen zu können. Geführt wurde die Tour von Tim Henrichs, der auch die Webseite des Sonnenbunkers betreibt. Zu allererst musste natürlich die Frage geklärt werden, warum dieser Bunker "Sonnenbunker" heißt. Die Erklärung ist ganz einfach: Die Bunker...

  • Dortmund-City
  • 26.04.17
  •  23
  •  32
Kultur
15 Bilder

Ein Bunker wird zerlegt.

Unerbittlich schlägt der Hydraulikgreifer sein riesiges Maul in das Mauerwerk des Werstener Hochbunkers an der Reusrather Straße. Der als Nummer 17 gelistete Düsseldorfer Hochbunker wurde im Jahre 1942 gebaut zum Schutz der Werstener Bevölkerung und in besonderem Maße für die Bewohner der Stahlhaussiedlung. http://www.stahlhaussiedlung.de/ Der Bau weicht nun einem Neubau mit 39 Sozialwohnungen mit einer Tiefgarage. Vorbei die Zeit der Nutzzung als Getränkebunker. Ebenso wurden Mietverträge...

  • Düsseldorf
  • 18.04.17
  •  4
  •  5
Kultur
Das Notstromsystem taucht den Sonnenbunker in gespenstisches Halblicht.

BürgerReporter gesucht: Wer erkundet mit mir den Sonnenbunker in Dortmund?

Im Kriegsfall wird es eng. Dreizehn Kubikmeter Lebensraum, da bleibt bei einer Deckenhöhe von zwei Metern eine Grundfläche von 6,5 Quadratmetern – pro Person natürlich. Der Sonnenbunker am Dortmunder Stadthaus ist eine von zwei Anlagen bundesweit, die Anfang der 1960er Jahre für den ABC-Ernstfall umgebaut wurden. Für eine Besichtigung am 25. April suche ich noch Verstärkung. Nicht weniger als 1.500 Menschen sollten in dem Betonklotz Unterschlupf, Nahrung und Wasser finden. Viele der...

  • Dortmund-City
  • 13.04.17
  •  38
  •  23
LK-Gemeinschaft
Am Bunker an der Tuchmacherstraße wird bei der Tour ebenfalls Station gemacht. ^Foto: Stadt Hagen

Bunkertour durch die Hagener Innenstadt

Die große Bunkertour der Volkshochschule Hagen durch die Hagener Innenstadt findet wieder am Samstag, 4. März, sowie am ersten Samstag im April, von 13 bis 16 Uhr statt. Der Treffpunkt mit dem Gästeführer Rouven Recksick ist vor dem Bunkermuseum in der Bergstraße 98. Bei dieser historischen Führung, die in Kooperation mit dem Stadtarchiv und Stadtmuseum Hagen entwickelt wurde, erhalten die Teilnehmer Hintergrundinformationen zu noch erhaltenen Bunkern aus dem Zweiten Weltkrieg sowie aus der...

  • Hagen
  • 24.02.17
Überregionales
Interesse an einer außergewöhnlichen Immobilie? Der ehemalige Zivilschutzbunker in Altendorf kommt bald unter den Hammer. Archiv-Foto: Gohl
3 Bilder

79.000 Euro für einen Bunker

Für ein Mindestgebot von 79.000 Euro soll der ehemalige Zivilschutzbunker an der Körnerstraße / Ecke Oberdorfstraße in Altendorf verkauft werden. Am Montag, 12. Dezember, kommt er durch die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG in Köln unter den Hammer. Bereits seit Jahren wird über den Verkauf der ungenutzten Immobilie in Altendorf spekuliert. Die weithin sichtbare Fassade des Bunkers ist im Jahr 2000 im Rahmen einer globalen Aktion mit dem Titel "Leben in einer Welt" von einer...

  • Essen-West
  • 24.11.16
  •  1
  •  3
Überregionales
Harry Lausch in der technischen Schaltzentrale des Bunkers.
4 Bilder

Der Hüter des Untergrunds

Harry Lausch steigt des öfteren hinab in die Dortmunder Unterwelt. Er ist der "Bunkerwart" des Bunkers an der Ruhrallee - eine Anlage mit einer besonderen Geschichte. Lausch führt Gruppen von Interessierten durch den Bunker, der 1944 gebaut wurde - als der Zweite Weltkrieg schon fast zu Ende war. Warum der Befehlsbunker der Luftabwehr für Dortmund an dieser Stelle in der südlichen Innenstadt gebaut wurde, darüber gibt es keine gesicherten Informationen. Harry Lausch vermutet, dass er...

  • Dortmund-City
  • 26.09.16
Kultur
Innenraum der Scharoun-Kirche am Glockengarten
4 Bilder

Tag des offenen Denkmals: Kirche, Bunker, Bauernhaus

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag bieten Baudenkmale spannende Einblicke Unter dem Motto "Gemeinsam Denkmale erhalten" steht in diesem Jahr der "Tag des offenen Denkmals", der bundesweit am Sonntag, 11. September, gefeiert wird. Mehr als 8.000 historische Baudenkmale, Parks und archäologische Stätten öffnen dabei in ganz Deutschland ihre Pforten für interessierte Besucher. Und auch in Bochum gibt es wieder einiges zu erleben. Die Besucher können vor Ort erleben, wie viele...

  • Bochum
  • 09.09.16
Überregionales
Ein Teil des Bürgersteiges unweit des Bunkers an der Holzheide ist wegen des Wildwuchses nicht nutzbar.

Kein Durchkommen am Bunker

Keinen schönen Anblick bietet die Umgebung unweit des Bunkers an der Holzheide in Ickern. "Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis hier Ratten gesichtet werden", sagen Anwohner. Und sie hoffen, dass endlich Abhilfe geschaffen wird. Durch den Pfingststurm Ela seien unweit des Bunkers zahlreiche Büsche und Bäume zerstört worden. Das Ganze ist nun zwei Jahre her. "Abgestorbene Bäume und Sträucher reichen bis zum Bürgersteig. Inzwischen sind sie von Brombeeren und Wildwuchs, der sich seinen...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.08.16
  •  1
Überregionales
In der Grünanlage am Moltkeplatz sind zwei Eingänge zum Bunker, ein weiterer Schacht ist am Robert-Schmidt-Berufskolleg. Letzterer wurde bereits verfüllt.
9 Bilder

Bunker unter dem Moltkeviertel wird dicht gemacht

Das Auffälligste ist der Silo neben dem Robert-Schmidt-Berufskolleg. Er gibt einen Hinweis auf die Mengen an Füllmaterial, die seit Wochen in die unterirdische Bunkeranlage im Moltkeviertel gepumpt werden. Es gilt, die Tunnel, die allmählich verwittern, zu verfüllen, so dass man oberirdisch zwar nicht unbedingt ein Hochhaus direkt darauf bauen darf, aber doch weiterhin über die Moltkestraße fahren kann, ohne plötzlich den Boden unter den Reifen zu verlieren. Normalerweise gilt "Betreten...

  • Essen-Süd
  • 10.08.16
  •  2
  •  3