Burgaltendorf

Beiträge zum Thema Burgaltendorf

Sport
Enzo Wirtz traf an seinem 24. Geburtstag doppelt.

Viertelfinal-Derby im Fußball-Niederrheinpokal
RWE deklassiert Burgaltendorf mit 9:1

Nach dem Oberligisten 1. FC Kleve hat Regionalligist Rot-Weiss Essen als zweiter Club das Halbfinale im Fußball-Niederrheinpokal erreicht. Nach dem 9:0-Kantersieg im Achtelfinale gegen den Oberligisten SV Schonnebeck deklassierten die Bergeborbecker im Viertelfinale vor 2748 Zuschauern im Stadion Essen den Landesligisten SV Burgaltendorf mit 9:1 (4:1). Drei Oberligisten hatten die Burgaltendorfer im laufenden Wettbewerb bereits ausgeschaltet, und auch gegen den haushohen Favoriten ging der...

  • Essen-Borbeck
  • 05.12.19
Sport
 Einen Fanschal zum Pokalknüller gegen RWE hat der SV Burgaltendorf fertigen lassen.

Viertelfinale im Niederrheinpokal gegen SV Burgaltendorf
RWE geht ausgeruht ins Derby

Ausgeruht geht Fußball-Regionalligist Rot-Weiss am Donnerstag, 5. Dezember, um 19.30 Uhr in das Viertelfinale des Fußball-Niederrheinpokals gegen den SV Burgaltendorf. Das für den vergangenen Sonntag geplante Regionalliga-Gastspiel beim TuS Haltern war wegen Unbespielbarkeit des Rasens in der Mondpalast-Arena in Wanne-Eickel abgesagt worden. Doch nicht nur deshalb sind die Bergeborbecker gegen den um zwei Klassen tiefer angesiedelten Landesligisten haushoher Favorit. Erneut können sie im...

  • Essen-Borbeck
  • 03.12.19
Sport
Auch das Viertelfinale im Niederrheinpokal gegen den SV Burgaltendorf trägt RWE im Stadion Essen aus.

Nächstes Pokalderby im Stadion Essen
RWE am 5. Dezember gegen SV Burgaltendorf

Auch das Viertelfinale im Fußball-Niederrheinpokal findet im Stadion Essen statt. Am Donnerstag, 5. Dezember, um 19.30 Uhr fordert Landesligist SV Burgaltendorf den Regionalligisten Rot-Weiss Essen in dessen "Wohnzimmer" heraus. Im Duell "David gegen Goliath" sind die Bergeborbecker natürlich hoher Favorit. Im Achtelfinale hatte die Truppe von Trainer Christian Titz den Oberligisten SV Schonnebeck mit 9:0 deklassiert. Mit Oberligisten hat allerdings auch der SVA gute Erfahrungen gemacht....

  • Essen-Borbeck
  • 12.11.19
Kultur
Der Bär (Christian Cappius) wird gastfreundlich aufgenommen von Rosenrot (Meike Julia Müller, l.) und ihrer Mutter (Tina Voigt).
2 Bilder

Tierische Freunde: Essener Volksbühne zeigt "Schneeweißchen und Rosenrot – frisch gebacken"

Immer vor den Sommerferien fällt die Stückentscheidung bei der Volksbühne Essen aus Burgaltendorf. "Dieses Mal wurde es wieder ein Märchen", sagt Sprecherin Katharina Rüth. Das entscheide hauptsächlich derjenige, der Regie führt. Regisseur Frank Radermacher hat auch das Stück umgeschrieben, klassische Musik ausgewählt und Liedtexte verfasst. Seit dem Sommer wird fleißig geprobt, genäht, gekleckert und geklotzt. "Schneeweißchen und Rosenrot – frisch gebacken" – frei nach dem Märchen der...

  • Essen-Borbeck
  • 03.11.17
Überregionales

Burgaltendorf: getrennt lebendes Ehepaar tot aufgefunden

In einem Zweifamilienhaus in Burgaltendorf wurde am Donnerstag, 1. Januar 2015, gegen 12.45 Uhr ein getrennt lebendes Ehepaar tot aufgefunden. Nach ersten Ermittlungen gehen die Beamten der Mordkommission davon aus, dass der 78-jährige Mann zunächst seine Frau und dann sich selbst erschossen hat. Eine Verwandte fand die leblose Seniorin (79) mit Schussverletzungen im Keller des Hauses. Schusswaffe lag neben der Leiche des Mannes Ihr getrennt lebender Ehemann wurde anschließend in...

  • Essen-Ruhr
  • 02.01.15
  •  1
Sport

Der Geno Cup steht in den Startlöchern

Fußballfans dürfen sich wieder auf zweieinhalb Wochen „Fußball pur“ freuen: Zum dreizehnten Mal wird der SV Burgaltendorf gemeinsam mit der Geno Bank Essen den Geno Cup auf seiner Sportanlage „An der Windmühle“ austragen. Ab Donnerstag, 21. Juli, kämpfen dabei insgesamt 16 Mannschaften um den Turniersieg. Der Eintritt ist wie immer frei! Die Geno Bank Essen wird, wie bereits in den Vorjahren, den Hauptpreis stiften. Dem Sieger winken 2.400 Euro! Damit ist der Geno Cup das höchst dotierte...

  • Essen-Ruhr
  • 19.07.11
Politik

Hat es sich jetzt ausgefunkt?

Nach beinahe sieben Jahren hat der Rechtsstreit um die Mobilfunkmasten auf einem Hochhaus in Burgaltendorf vorerst ein Ende gefunden. Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat in letzter Instanz entschieden, dass die Funkmasten abgebaut werden müssen, weil deren Aufstellung in dem reinen Wohngebiet „materiell illegal“ war. Werden demnächst überall Funkanlagen wieder abgebaut? Die Antwort gibt es am kommenden Miitwoch im STADTSPIEGEL ESSEN.

  • Essen-West
  • 21.02.11
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.