Burnout-Prävention

Beiträge zum Thema Burnout-Prävention

Ratgeber
Ein Arbeitsheft – vorbeugend gegen Depression / Burnout
2 Bilder

Gesundheit
Jeder Dritte hat Angst vor Burnout / Depression

Jeder Zweite fürchtet sich vor Alzheimer und Demenz. Bei älteren Menschen ist die Sorge vor dieser Erkrankung besonders ausgeprägt und fast so groß wie vor Krebs. Das zeigt eine repräsentative Bevölkerungsbefragung* der DAK-Gesundheit. Weitere Ergebnisse der aktuellen Analyse: Mehr als jeder dritte 14- bis 29-Jährige fürchtet sich vor psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Burn-out. Frauen machen sich besonders häufig gesundheitliche Sorgen. Seit 2010 untersucht das Forsa-Institut...

  • 14.05.19
  •  1
Sport
Qigong in den Bergen des Laoshan-Gebirges in CHina bei Qingdao.

Spezielles Qigong-Angebot für Frauen im Zentrum für Bewegungskunst Taijiqigong
Ba Duan Jin, 8 Brokate nach den Prinzipien der Lebenspflege der TCM, YangSheng

Gezieltes Training des Beckenbodens und der Faszien der inneren Organe, nach den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin. In diesen Seminaren sind, mit Ausnahme des Lehrers, nur Frauen anwesend. Inhalt dieser speziellen Seminare ist die Führung/Lenkung der Atmung und die selbstständige aktive Bewegung der Muskulatur im Unterkörper. Dabei wird erklärt, wie durch korrekte Ausführung der Atmung und eigener aktiver Bewegung der entsprechenden Muskulatur, der Beckenboden...

  • Bochum
  • 05.01.19
Sport
Taijiquan in den Bergen des Laoshan-Gebirges in China bei Qingdao

Taiji, auch Tai Chi oder Tai Chi Chuan geschrieben, zur Förderung des harmonischen Gleichgewichts zwischen Körper, Geist, Psyche und Atmung.
Taiji leicht gemacht mit 24 Figuren, Pekingform

Mit langsamen, achtsamen Bewegungen die Muskeln stärken, zu mehr Flexibilität gelangen, den Geist zur Ruhe bringen und Wohlbefinden erlangen. All dies ist möglich mit Taiji und Qigong. Quan, oder Chuan, bedeutet: nur mit der Hand. Da es auch Formen mit Fächer Schwert, Stock und, und, und gibt, ist das eigentliche Prinziep: Taiji. Je nach Form wird dann z.B. bei Handformen das Quan, bzw. Chuan, hinten angehängt, oder halt z.B. Fächer oder Schwert. Am 12. Januar 2019 beginnt unsere...

  • Bochum
  • 05.01.19
Ratgeber
Was ist Meditation? Musiker und Autor Len Mette machte den Versuch und schreibt darüber in seinem zweiten Buch "Wie ein Guru zur Toilette schwebt".
2 Bilder

Len Mette gibt Schwebetipps für Anfänger

"Wie ein Guru zur Toilette schwebt" steht auf dem Einband. Gibt Len Mette in seinem zweiten Buch etwa die Antwort auf eine Frage, die sich vielleicht vor dem Musiker und Autor noch nie ein Mensch gestellt hat? Warum auch? Der Untertitel macht klar: Len Mette geht es um mehr. Denn der lautet: "Ein Weg zur Gelassenheit für Nicht-Esoteriker und Stressgeplagte". Und im Rückentext steht das Wort "Selbstexperiment". Len Mette wolle sehen, so erklärt der Text, was Meditation und Achtsamkeit...

  • Lünen
  • 09.09.18
Vereine + Ehrenamt
LongFeng-Schwert in Paris auf der Europa TaiChi 2018 am 17. Juni 2018
2 Bilder

Taiji aus Bochum erfolgreich auf der Europa Tai Chi 2018 in Paris

Europa Tai Chi 2018 in Paris, 14. - 17. Juni 2018, Manuel Schröder Der Bochumer Lehrer des Zentrums für Bewegungskunst Taijiqigong, Manuel Schröder, hat erfolgreich an der Europa Tai Chi 2018 mit der Form: LongFeng-Schwert, Drachen-Phönix-Schwert, teilgenommen. Manuel Schröder führte die Taiji-Form im NeiJia Stil des Wushu vor und wurde mit dem 1. Platz von 16 Teilnehmern in der Kategorie: Taiji mixed Sword all Style, ausgezeichnet. Somit ist ein Bochumer Lehrer des Taiji & Qigong...

  • Bochum
  • 18.06.18
  •  1
Ratgeber

Hilfe im Umgang mit schwierigen Gefühlen - Dortmund

Seit September 2017 gibt es in Dortmund die Möglichkeit, AIM - Awareness of Inner Movement - zu erlernen. Das ist eine sehr wirkungsvolle Methode, die Achtsamkeit und den Umgang mit Emotionen zu schulen.Sabine Spatz, AIM-Lehrerin, bietet das Erlernen von AIM in Einzelsitzungen, Kursen und Seminaren an.  Zentrale Elemente sind der Atem, die Achtsamkeit und die Akzeptanz. Das Üben der Achtsamkeit und das Entdecken des Atems können unmittelbar eine entspannende, heilende und Freude erzeugende...

  • Dortmund-Süd
  • 16.01.18
Ratgeber

Burnout bei ArchitektInnen - Wenn Stress und Arbeit krank machen

Es war ein Fortbildungsseminar der besonderen Art. - 35 Teilnehmer im Alten Rathaus der Stadt Dorsten zeigten jedoch, dass das Angebot der VAA auf allgemeines Interesse stieß. An einigen Wortmeldungen konnte man erkennen, dass auch aktuell Betroffene unter den Anwesenden waren. Selbst nach einer erfolgten Reha schien das Interesse an weitergehenden Informationen ungebrochen zu sein. Allerdings erwarteten auch teilnehmende KollegInnen Hinweise, um erst gar nicht in einen Teufelskreis zu geraten!...

  • Dorsten
  • 05.12.17
Vereine + Ehrenamt

Burnout bei ArchitektInnen - Wenn Stress und Arbeit krank machen

Bereits vor ca. drei Jahren führte die Vereinigung Angestellter Architekten ein sehr nachgefragtes Fortbildungsseminar zur Stress-Prävention durch. Hieran möchten wir noch in diesem Jahr anknüpfen. Was passiert eigentlich, wenn der vorgenannte Punkt überschritten ist? Sicherlich freuen wir uns alle über eine boomende Baukonjunktur, jedoch leider auch zu Lasten von einigen angestellten KollegInnen. Nicht jeder geht gleich um mit permanenten Arbeitsbelastungen, wie dauernde Erreichbarkeit...

  • Dorsten
  • 12.11.17
  •  1
Ratgeber
7 Bilder

„Lebensförderung“ mit Rekordbeteiligung

Mehr Stände, mehr Aussteller, mehr Vielfalt – die sechste Auflage der Mülheimer Messe „Lebensförderung“ überzeugt schon im Vorfeld mit beeindruckenden Ergebnissen. Zum mittlerweile sechsten Mal findet im Mülheimer Schloss Broich die Messe „Lebensförderung“ statt. Am 8. Oktober geht es auf der Veranstaltung einmal mehr um komplementäre und alternative Heilmethoden. Unter dem Motto „Natürlich gesund“ präsentieren rund 30 Aussteller ihr Angebot rund ums Thema „Wohlbefinden“. Nach Angaben von...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.09.17
  •  1
Ratgeber

Treffen für Menschen mit Burnout

Mit Gesprächsrunden zu neuer Balance Termindruck, Überforderung im Beruf und im Privatleben und schließlich Burnout. Viele Menschen fühlen sich dem hektischen Alltag nicht mehr gewachsen. Am kommenden Mittwoch, 13. September, findet um 16.30 Uhr beim Paritätischen Wohlfahrtsverband, Bahnhofstraße 41, ein erstes Treffen für Menschen mit einem Burnout-Syndrom statt. Immer mehr Menschen geraten in eine Situation, der sie nicht mehr gewachsen sind. Gesellschaftliche Entwicklungen führen immer...

  • Hagen
  • 08.09.17
Natur + Garten

Heilpraktiker für Psychotherapie neu in Dortmund Berghofen

Ab dem 01.07.2017 eröffne ich meine Praxis in Dortmund Berghofen. Ich bin spezialisiert auf die Bereiche Burnout Therapie, Hypnose und Psychotherapie. Besuchen Sie meine Internetseite www.heilpraxis-gobet.de und vereinbaren Sie jetzt schon Termine. Kontakt: Heilpraxis Jérôme Gobet Berghofer Str. 144 44269 Dotrmund Tel.0176/21674112 www.heilpraxis-gobet.de info@heilpraxis-gobet.de

  • Dortmund-Süd
  • 24.06.17
Überregionales

Weiterbildung zum Entspannungspädagogen

Stress begleitet uns ein Leben lang: Er beginnt bereits im Kleinkindalter und verfolgt einen sowohl im privaten Leben als auch am Schul-, Studien- oder Arbeitsplatz. Ausgebildete Entspannungspädagogen sind ideale Partner, wenn es darum geht, diesen Stress abzubauen – schließlich verfügen sie über ein breites Spektrum an Entspannungs- und individuellen Beratungsmethoden. Wer sich für eine Ausbildung zum Entspannungspädagogen interessiert, kann sich an das FORUM Gesundheit in Schwerte wenden: Die...

  • Unna
  • 29.07.14
Ratgeber

Hab ich Burnout?

Burnout ist in aller Munde. Man hört es an jeder Ecke! Der Nachbar hat es, der Arbeitskollege, die Lehrerin aus der Grundschule, ja sogar vor der Promiwelt macht Burnout keinen Halt! Also, was ist das nun dieses Burnout? Eine neue Modekrankheit oder nur ein anderes Wort für „Ich habe keine Lust“?! Seit dem Jahr 2000 haben sich die Fehltage aufgrund seelischer Leiden fast verdoppelt. 12,5 Prozent aller Krankheitsausfälle gehen auf psychische Erkrankungen zurück, die Tendenz ist steigend. Seit...

  • Essen-West
  • 29.06.14
  •  1
Überregionales

Burn Out -das Gegenteil von stressfrei und gute Laune

Ein Bekannter Ralf H.( Name geändert) beschreibt mir sein Gefühlsleben: Sein ganzes Leben sei von negativen Gedanken geprägt, so beschreibt Ralf mir gegenüber seine Gefühlswelt. Ralf seine Geschichte beginnt im Alter von 10 Jahren. Sein Vater geht in Rente. Das Ende des Berufsleben stürzt den fast sechzig Jährigen in die Krise. Damals vor dreißig Jahren war die Krankheit noch fast unerkannt. Sie blieb als Krankheit unausgesprochen und war trotzdem spürbar. Aus dem Unmut der neuen...

  • Herne
  • 20.11.13
Überregionales
Reginald Müller

Burnout-Lotsen helfen nun auch in Dortmund zu navigieren

Dortmund: Die Burnout-Lotsen, ein Deutschland weit einzigartiges Netzwerk, ist mit Life-Coach Reginald Müller nun auch in Dortmund - Berghofen vertreten. Der Dipl. Theologe hat einen ganzheitlichen Ansatz und betont, dass „ein Burnout-Syndrom ein ganzheitliches Problem ist, denn die Erschöpfung ist geistig, emotional und körperlich“. Die meisten Menschen, die von einem Burnout betroffen sind, seien leider nicht in der Lage, selbst die eigene Situation zu erkennen, meint Reginald Müller. Oft...

  • Dortmund-Süd
  • 18.04.13
Überregionales

Burnout - Immer mehr Teilzeitkräfte sind betroffen!

Die hohen Leistungsanforderungen im heutigen Berufsalltag, die damit verbunden Überstunden und wiederum daraus oftmals resultierenden Unvereinbarkeiten von Familie/Privatleben und Beruf führen immer häufiger auch bei Teilzeitkräften zum Burnout-Syndrom. Meist sind es Frauen die sich z.B. nach der Babypause zur Teilzeitarbeit entscheiden. Hört man sich um, stellt man schnell fest, dass eine Teilzeitstelle aber nicht gleich auch die Halbierung des Arbeitsumfangs bedeutet. Prozentual gesehen,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.04.12
  •  3
Überregionales

Burnout - Work-Life-Balance für den Arbeitnehmer

Am liebsten wollen wir Menschen alles und das möglichst gleichzeitig! Erfolg im Beruf, gute Freunde, einen gesunden Körper, eine glückliche Familie. Kurz und gut ein tolles Leben! Die Realität sieht oft etwas anders aus. Der Begriff des Work-Life-Balance steht für ein ausgewogenes Verhältnis von Beruf und Karriere und weiteren Kernbereichen des eigenen Lebens wie Gesundheit, stabile soziale Beziehungen oder das Erreichen persönlicher Ziele. Wenn wir in unseren vier Lebensfeldern das für uns...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.04.12
Überregionales

Stress - Endstation Burnout.....Mal ein ernstes Wort an die Führungskräfte!

Wie bereits in einem meiner vorherigen Beiträge erwähnt, ist es eine Mythos, dass vor allem Manager und Führungskräfte unter Stress leiden. Stress gehört inzwischen zum Alltag der meisten Angestellten, gleich welche Position sie in einem Unternehmen bekleiden. Es sind keinesfalls die Chefetagen, die der Druck am härtesten trifft. Krank macht, was man selbst nicht mehr beeinflussen kann. Die verheerendste Kombination ist die der permanenten Überforderung und qualitativer Unterforderung. Wer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.03.12
  •  1
Ratgeber

Stress am Arbeitsplatz....die Burnout Falle!

Stress am Arbeitsplatz ist aus unserer heutigen Gesellschaft leider nicht mehr weg zu denken. Zunehmend hört und ließt man in der Presse, dass Arbeitnehmer aufgrund immer stärker wachsendem arbeitsbedingtem Stress psychisch und körperlich erkranken. Doch nicht nur die Presse ist hier ausschlaggebend. Hört man sich im privaten Umfeld um, lässt sich das Thema Stress am Arbeitsplatz nicht mehr weg diskutieren. Die häufigsten Auslöser hierfür sind sicherlich unsichere Arbeitsplätze, hoher...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.03.12
  •  1
Ratgeber

Wie entsteht das Burnout-Syndrom?

Wer sehr engagiert, hart und lange arbeitet, überschreitet sehr häufig seine Leistungsgrenzen. Wenn dann das Auftanken der notwendigen Lebensenergie nicht mehr funktioniert, wenn die anerkannende Rückkopplung von außen unzureichend vorhanden ist, kann dieses Ungleichgewicht von Geben und Nehmen ein möglicher Beginn eines Burnout-Syndroms sein. Es ist ein Mythos, dass vor allem Manager und Führungskräfte die größte Risikogruppe darstellen. Stress gehört inzwischen zum Alltag der meisten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.03.12
Überregionales

Diagnose Burnout?!

Burnout ist heute in aller Munde. Fragt man jedoch genauer nach, weiß kaum jemand worum es genau geht. Berichte in Funk und Fernsehn klären meist nur unzureichend auf. "Burnout" ist begrifflich nur ungenau mit "ausgebrannt sein, sich leer, verbraucht krank und nutzlos fühlen" zu übersetzen. Längst handelt es sich aber um einen im Wirtschaftsleben, im Bereich der Weiterbildung und der Psychotherapie gebräuchlichen Begriff. Bei dem "Burnout-Syndrom" handelt es sich um einen meist...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.12
Überregionales
Petra Wirth, Heidi Roth und Ruth Thonemann (v.l.) vom Café-Team der FeG Holzwickede freuen sich auf die Gäste.

Ort der Entspannung

Holzwickede. Schon als die Freie evangelische Gemeinde 2009 in die ehemaligen Räume der PLUS-Filiale in der Hauptstraße 27 einzog, hatte man die Idee, im Rahmen der Gemeindearbeit dort auch einen Café-Betrieb aufzunehmen. Nachdem nun in den letzten Monaten ein Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern mit Begeisterung und Kreativität den Eingangsbereich des Gemeindezentrums zu einem gemütlichen Café umgestaltet hat, eröffnete das Café Lichtblick Ende Februar und ist an jedem zweiten und vierten...

  • Unna
  • 16.03.12
Ratgeber
Auszeiten sind nicht nur im Urlaub möglich

Neue Volkskrankheit: Burnout- Vorbeugen mit Hilfe der Spirituellen Lebensberatung

Stress ist eine der größten Gefahren des 21. Jahrhunderts. Die WHO spricht sogar von der Volkskrankheit der Moderne. Viele Menschen sind heut zu Tage chronisch gestresst oder leiden am Burnout. Und die Zahlen der Betroffenen steigen immer weiter an. Burnout ist charakterisiert duch chronische Erschöpfung. In der heutigen Zeit ist es schwer sich Zeit für sich selbst zu nehmen und sich Ruhe zu gönnen. Aber gerade für Burnout gefährdete Menschen ist es wichtig sich Zeit und Raum zum Ausruhen zu...

  • Gevelsberg
  • 11.11.11
  •  4
Ratgeber

Hypnose als Therapiemöglichkeit

Über eine etwas außergewöhnlichere Form der Therapiemöglichkeit - die Hypnose - sprach der Stadtspiegel mit Ute Herrmann, Diplom-Sozialpädagogin und Heilpraktikerin für Psychotherapie in Gelsenkirchen. von Sarah Leukel Über die Hypnose, die zum Beispiel über ein Pendel eingeleitet wird, gelangt der Patient bestenfalls in eine Trance. „Das ist ein tiefer Entspannungszustand - der Körper wird angenehm schwer, aber der Geist ist wach“, erklärt Ute Herrmann. Diese Ausgangssituation sei...

  • Gelsenkirchen
  • 29.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.