Alles zum Thema Cappenberger Wald

Beiträge zum Thema Cappenberger Wald

Natur + Garten
Die Reifen warfen die Unbekannten in das Unterholz mitten im Naturschutzgebiet.
2 Bilder

Zeugen gesucht
Reifen türmen sich im Naturschutzgebiet

Ihren Müll einfach in den nächsten Graben zu kippen - wohl zu leicht für diese dreisten Täter! Die Unbekannte gaben sich bei der Entsorgung von alten Reifen nahe Cappenberg besonders viel "Mühe".  Müll, der auf Parkplätzen oder neben der Straße abgeladen wird, ist für Elmar Berks längst trauriger Alltag, doch dieser Fall ist so richtig frech: Den Förster, der sich rund um Cappenberg um den Wald und seine Tiere kümmert, erreichte am Dienstag die Meldung über eine verbotene Entsorgung. Berks...

  • Lünen
  • 09.05.19
  •  1
Natur + Garten
Das Tier verschwand in diesem Waldstück an der Werner Straße zwischen Selm und Werne.
4 Bilder

Kreis Unna
Sichtung: Wolf zurück in der Region?

Gastwirt Josef Hennemann erlegte in Ascheberg vor über hundertachtzig Jahren den letzten Wolf in Westfalen - ist der Räuber nun zurück in der Region? Sekunden nur dauerte die Begegnung, doch eine Frau aus Selm ist sicher: Sonntag kreuzte ein Wolf ihren Weg zur Arbeit. Das Tier kam nach den Schilderungen der Frau gegen 4.30 Uhr aus dem Wald an der Werner Straße, etwa einen halben Kilometer hinter der Kreuzung mit dem Cappenberger Damm in Richtung Selm. "Das Tier lief sehr langsam über die...

  • Lünen
  • 07.05.19
Natur + Garten
Wilde Müllkippen, hier aktuelle Bilder der vergangenen Woche, sind ein Problem in den Wäldern von Cappenberg.
4 Bilder

Entsorgung der illegalen Art
Müll ebnet Virus den Weg in den Wald

Im Schutz der Dunkelheit kommen die Umwelt-Schweine: Müll raus und Abfahrt - mit dem Auto eine Sache von Sekunden. Der Abfall aber ist eine Gefahr für Wildtiere und Umwelt.  "Naturschutzgebiet" steht auf dem Schild mit dem grünen Rand und der Vogel-Silhouette neben einem Waldweg, aber wen interessieren schon Schilder? In Sichtweite liegt am Rand der Fahrbahn ein Sack aus blauem Plastik. Müll quillt aus einem Riss, im Wind weht ein Becher über die Straße.Elmar Berks von der Forstverwaltung...

  • Lünen
  • 08.02.19
  •  4
Natur + Garten
Samstag geht es in den Wäldern von Cappenberg wieder auf Wildschwein-Jagd.

Im Cappenberger Wald
Sperrungen für Jagd auf Wildschweine

Wildschweine fühlen sich in den Wäldern von Cappenberg wohl, die Zahl der Tiere steigt seit Jahren. Samstag haben Jäger die Senkung ins Visier - mehr denn je mit Blick auf die Afrikanische Schweinepest. Fälle der tödlichen Tierseuche in Belgien nahe der Grenze bei Aachen machten in diesem Jahr Schlagzeilen, der Erreger ist auf dem Vormarsch. Die Ausbreitung könnte schlimme Folgen haben, nicht nur für das Wild, sondern auch Landwirte mit Schweinehaltung. "Hohe Bestände beim Schwarzwild...

  • Lünen
  • 23.11.18
Überregionales
Hunde und Jäger setzten sich am Samstag auf die Fährte der Wildschweine.
20 Bilder

Jagd auf Wildschweine bleibt Daueraufgabe

Regen tropft von den Blättern, fünf Grad zeigt das Thermometer. Im Grau des Novembermorgens machen sich kleine Gruppen auf den Weg. Im Visier sind an diesem Tag die Wildschweine in den Wäldern um Cappenberg. Wildmeister Peter Markett führt seine Treiber-Gruppe in das Waldstück am Brauereiknapp - zeitgleich beginnt in diesem Moment an mehreren Stellen in verschiedenen Revieren die Jagd. Die Cappenberger Straße zwischen Struckmannsberg und Dreischfeld hat der Jagdleiter des Grafen von Kanitz...

  • Lünen
  • 28.11.17
  •  2
Überregionales
Im Cappenberger Wald gibt es Ende November wieder eine Jagd.

Wildschwein-Jagd führt zu Sperrungen

Wildschweine fühlen sich in den Wäldern von Cappenberg wohl - und das bleibt nicht ohne Folgen. Landwirte klagen über Schäden auf den Feldern und Anwohner über Probleme in Gärten. Ende November gibt es im dritten Jahr in Folge eine Jagd. Ziel der Jagd sei, die steigende Wildschwein-Population einzudämmen, denn in den Wäldern haben die Tiere keine natürlichen Feinde. Termin für die Drückjagd ist der 25. November. Im Umfeld der Jagd gibt es aus Sicherheitsgründen wieder Sperrungen der...

  • Lünen
  • 14.11.17
Überregionales
Frikadellen, rohes Fleisch und andere Lebensmittel landeten im Wald.
3 Bilder

Unbekannte werfen Fleisch in den Wald

Reifen und alte Möbel in der Natur sind fast schon ein gewohntes Bild - im Cappenberger Wald entsorgten Unbekannte nun aber den Inhalt einer Kühltruhe. Würstchen, Frikadellen, Putenbrust, Seelachsfilet und andere gefrorene Lebensmittel landeten neben zwei blauen Säcken mit Hausmüll im Unterholz am Struckmannsberg. Wildmeister Peter Markett kümmert sich für den Grafen von Kanitz um das Revier und leitete noch am Freitag die Entsorgung in die Wege. Schweinefleisch birgt für Wild eine...

  • Lünen
  • 29.04.17
Vereine + Ehrenamt
Der Sonntag wird sonnig.

SGV Aplerbeck lädt zur sonnigen Sonntagswanderung ein

Der Sauerländische Gebirgsverein Dortmund Aplerbeck führt am kommenden Sonntag (22. Jan.) eine Tageswanderung im Cappenberger Wald durch. Vereinsmitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen. Die Strecke ist etwa 20 km lang, 300 Höhenmeter müssen überwunden werden. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr "die Mauer" an der Wittbräuckerstr. 29. Die Anfahrt zum Wanderstartpunkt erfolgt mit dem PKW.

  • Dortmund-Süd
  • 19.01.17
Natur + Garten
Der Kommentar im Lokalkompass und im Lüner Anzeiger.

Kommentar: Mensch nur Gast in der Natur

Im Cappenberger Wald gibt es viele Wege und eigentlich genug Platz für schöne Spaziergänge, doch einige Besucher schlagen sich auf verbotenen Pfaden ins Unterholz. Schlecht für Tiere und Pflanzen. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Zweifel an der eigenen Bedeutung hatten wir Menschen im Laufe unserer Geschichte selten und so handelten wir ohne Rücksicht auf unsere Umwelt oft nach dem Motto "Platz da, hier kommt der Mensch!" Im Cappenberger Wald stören Besucher, die auf Trampelpfaden...

  • Lünen
  • 25.09.16
  •  1
Natur + Garten
Holz liegt ab sofort als Barriere auf den Trampelpfaden.
3 Bilder

Holz versperrt Wege im Cappenberger Wald

Tiere und Pflanzen im Cappenberger Wald brauchen Schutz und Ruhe, doch der Mensch macht Ärger und hält sich nicht an Regeln. Das Verhalten der Störenfriede hat nun Konsequenzen. Äste und Bäume versperren in Zukunft verbotene Pfade. Spaziergänger, Mountainbiker, Pilzsammler, Hundebesitzer - sie alle verbringen gerne ihre Freizeit in den Wäldern von Cappenberg und halten sich die Gäste an die Regeln im Naturschutzgebiet, ist das auch kein Problem. Wilde Pfade durch das Unterholz sorgen in den...

  • Lünen
  • 21.09.16
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Raus aus dem Haus, rein in die Natur.

Mit SGV-Wanderführer Manfred Igel durch den Cappenberger Wald

Manfred Igel vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) Dortmund-Aplerbeck leitet am kommenden Sonntag (22.11.) eine abwechslungsreiche Tageswanderung von Netteberge durch den Cappenberger Wald. Interessierte Vereinsmitglieder und Gäste sind zu dieser etwa 18 km langen Tour bei 300 m Steigung herzlich willkommen. Die Fahrt zum Wanderstartpunkt erfolgt mit dem PKW. Treffen ist um 9.00 Uhr "die Mauer" an der Wittbräuckerstr. 29.

  • Dortmund-Süd
  • 18.11.15
  •  1
Überregionales
Ginger starb am Donnerstag. Grund war nach Untersuchungen beim Tierarzt eine Hunde-Attacke.
4 Bilder

Tier-Drama: "Hund tötete Ginger mit Biss"

Sybilla Möllmann trauert um ihren Kater! Ginger starb Ende letzter Woche auf einer Wiese am Struckmannsberg, alle Zeichen deuten auf eine Attacke durch einen freilaufenden Hund als Todesursache. Sybilla Möllmann bittet um Hinweise und appelliert an alle Hundebesitzer. Sybilla Möllmann saß am Donnerstag vergangener Woche im Büro ihres Hauses am Struckmannsberg. Nachmittags hörte aus sie Richtung Straße plötzlich Hundegebell und einen Menschen, der in Panik nach seinem Hund rief, wieder Bellen...

  • Lünen
  • 01.06.15
  •  1
  •  2
Natur + Garten
Die Waldschaukel am Seil über die "Schlucht" war eine Sache für mutige Kids.
26 Bilder

Entdecker nahmen den Wald unter die Lupe

Kinder und Erwachsene erkundeten am Samstag den Cappenberger Wald auf unbekannten Pfaden. Die Waldschule Cappenberg punktete am Nachmittag beim Wald-Entdecker-Tag bei den großen und kleinen Gästen mit Baum-Schaukel, Froschretter-Spiel und acht weiteren, interessanten Stationen. Die Waldschule Cappenberg hatte für den Wald-Entdecker-Tag eine Sondergenehmigung und so ging es für die Besucher im Wald, in dem Extratouren aufgrund des Naturschutzes eigentlich nicht mehr erlaubt sind, abseits der...

  • Lünen
  • 18.04.15
  •  3
Ratgeber
Die Schilder führen Rettungskräfte direkt an die richtige Stelle.
2 Bilder

Schilder im Wald geben wichtige Notfall-Infos

Spaziergänger sollten sich diese Zahlen gut merken - denn wer im Cappenberger Wald dringend Hilfe braucht, spart dank neuer Schilder im Ernstfall wertvolle Minuten bis zum Eintreffen der Retter. Die Initiatoren des Projekts suchen nun Spender für weitere Anfahrtspunkte. Probleme mit dem Kreislauf beim Spaziergang oder ein Sturz beim Joggen - Szenarien dieser Art sind nah an der Realität, wie aber erklären der Verunglückte oder Zeugen bei einem Notruf ihren Standort? Schilder stehen aus...

  • Lünen
  • 07.04.15
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Augen auf in der Natur: Kinder haben in der Waldschule viel Spaß.
10 Bilder

Kinder lieben Schule mit Spinnen und Käfern

Kinder teilen sich ihre Klasse mit Spinnen, Käfern und Pilzen. Tropfen fallen bei Regen bis in den Unterrichtsraum. Kein Wunder, denn diese Schule liegt mitten in der Natur. Die Waldschule Cappenberg ist eines der erfolgreichsten Umweltprojekte der Region. Es ist Montag, die Zeit der großen Waldstrolche - eine der vielen Kinder-Gruppen in der Waldschule. Waldstrolch Felix ist schon Feuer und Flamme, was es wohl heute im Wald zu entdecken gibt. Waldlehrer Andreas Witte hat seinen Rucksack...

  • Lünen
  • 21.10.13
  •  4
Natur + Garten
15 Bilder

Montagsspaziergang durch den Cappenberger Wald

In dieser Woche habe ich meinen Sonntagsspaziergang am Montagmorgen gemacht. Das hatte den Vorteil, dass das Wetter heute deutlich besser war als gestern. Auf dem Hinweg bin ich die Borker Straße in Richtung Cappenberger Wald gegangen, auf dem Rückweg, der Abwechselung wegen, über die Cappenberger Straße. Beide sind endlos lang. Dazwischen aber bin ich wieder ein Stück auf dem Rundwanderweg A4 gegangen. Natürlich ist außer Moos noch nichts grün. Einige Buchenstämme allerdings wollten...

  • Lünen
  • 18.03.13
  •  22
Überregionales
Hundestaffeln suchten im letzten Sommer nach dem Lüner.

Hohe Rechnung für "vermissten" Lüner

Tagelang wurde im vergangenen Sommer im Cappenberger Wald nach einem jungen Lüner gesucht. Dann die Nachricht: Sein Verschwinden war vorgetäuscht. Die Polizei macht nun Schadensersatz und Einsatzkosten geltend. Die Kosten für den gesamten Einsatz sind hoch: 170.000 Euro fordert die Kreispolizeibehörde Unna von dem Lüner, dem das Vortäuschen einer Straftat vorgeworfen wird. „Die Bescheide sind zugestellt, wir wollen diese Kosten durchsetzen“, so Polizeisprecher Ralf Hammerl auf Anfrage des...

  • Lünen
  • 12.02.13
Natur + Garten
30 Bilder

Sonntagsspaziergang durch den herbstlichen Cappenberger Wald

Heute bin ich mal etwas durch den Cappenberger Wald gegangen. Dabei habe ich mehrere gut ausgezeichnete Wanderwege genutzt. Ich hatte keinen festen Plan, sondern bin einfach der Nase nach gegangen. Wer keinen guten Orientierungssinn hat, was man uns Frauen ja fälschlicherweise nachsagt, richtet sich am besten nach den Wanderzeichen. Für mit dem Auto "Anreisende" zu empfehlen und mit ca. 8 km nicht so lang, ist der Rundweg A4, der am Wanderparkplatz unterhalb des Schlosses Cappenberg beginnt...

  • Lünen
  • 14.10.12
  •  14
Überregionales
Die Suchhunde-Staffeln haben den Einsatz abgebrochen.
35 Bilder

Polizei bricht Suche nach Lüner ab

Polizisten durchkämmten Wälder, Rettungshunde suchten und ein Hubschrauber kreiste. Doch von dem Vermissten fehlt weiter jeder Spur. Am Freitagmittag wurde die Suche erfolglos abgebrochen. Seit Montag schon wird der junge Lüner nun (23) vermisst, in einer Spielhalle nahe Burger King in Lünen war er zuletzt gesehen worden. Berichte, dass er am Montag in der Spielhalle war, stellten sich aber als falsch heraus. Die Zeugen haben sich nach Angaben der Polizei wahrscheinlich geirrt. Das habe die...

  • Lünen
  • 17.08.12