Caritas Baby Hospital

Beiträge zum Thema Caritas Baby Hospital

Kultur
An den Jüngsten der drei kranken Brüder erinnert noch ein Foto, als er Papst Benedikt im Jahr 2009 ein Geschenk überreichte.

Eine Muttertagsgeschichte aus Bethlehem
Eine Mutter trotzt den Problemen des Lebens

Eine alleinerziehende Mutter kämpft gegen die Tradition der Ehe unter Verwandten und klärt ihre Umgebung über die Risiken auf. In ihrem Leben hatte Aliah wenig Grund zum Lachen: Die heute 57-jährige Frau aus Dura, einer kleinen Stadt im südlichen Westjordanland, wurde im Alter von 22 Jahren mit ihrem Cousin verheiratet. Zwei ihrer Kinder kamen gesund zur Welt; drei weitere aber verlor sie nur wenige Monate nach deren Geburt. Damals konnten ihr die Ärzte nicht sagen, warum sie so früh sterben...

  • Düsseldorf
  • 08.05.20
  • 1
  • 1
Politik
Regelmäßig kommt George zur Nachsorge ins Caritas Baby Hospital, hier mit Chefärztin Dr. Hiyam Marzouqa.

Foto: KHB / Meinrad Schade
4 Bilder

Eine Weihnachtsreportage aus dem Caritas Baby Hospital in Bethlehem.
„Die Behandlung rettet ihm das Leben“.

George ist ein fast zehnjähriger Junge aus Bethlehem. Er leidet an einer seltenen Krankheit. Seit vielen Jahren wird er im Caritas Baby Hospital betreut. Das Krankenhaus übernimmt zum großen Teil die Behandlungskosten. Ohne diese Unterstützung wäre George schon lange gestorben. Sein erstes Weihnachtsfest verbrachte der kleine George notfallmäßig im Caritas Baby Hospital. Rasch erkannte man, dass er in Lebensgefahr schwebt und überwies den Neugeborenen zur Operation in eine Klinik nach...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 10.12.18
Überregionales
Im Caritas Baby Hospital erhalten Kinder und Familien Perspektiven auf ein gesundes Leben.
3 Bilder

Drei Generationen - ein Krankenhaus.

Das Caritas Baby Hospital Bethlehem ist seit über 60 Jahren das wichtigste Kinderkrankenhaus im Westjordanland, heute für etwa 300.000 palästinensische Kinder im gesamten Westjordanland. Bericht von Jürgen Steinbrücker und Carmen Sibbing / Kinderhilfe Bethlehem. Bethlehem/Monheim/Langenfeld (jste/CS). „Ostern 2017 fliege ich wieder mit einer Gruppe nach Israel“, kündigt Pfarrer i.R. Werner Köhl an. Bereits seit den 80er Jahren führte Köhl Gruppen durch das Heilige Land. Er will ihnen Land und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.12.16
  • 1
Politik
Muhammad (Mitte) im Behandlingszimmer.
3 Bilder

Eine Kindheit im Krankenhaus.

Das Caritas Baby Hospital Bethlehem ist das wichtigste Kinderkrankenhaus für etwa 300.000 palästinensische Kinder. Von Jürgen Steinbrücker und Carmen Sibbing / Kinderhilfe Bethlehem Bethlehem/Langenfeld. „Ende der 70er Jahre begann ich, nach Israel zu reisen, und in den 80ern habe ich dann angefangen, viele Gruppen durch das Land zu führen und ihnen die biblischen Geschichten auf diese Weise näher zu bringen“, sagt Pfarrer Werner Köhl, der von 1983 bis zu seiner Pensionierung Ende 1996 die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 30.11.15
  • 8
  • 2
Politik
Chefärztin Dr. Hiyam Marzouqa mit einem Patienten.
4 Bilder

Hoffnung und Hilfe durch das Caritas Baby Hospital in Bethlehem.

Der Geburtsort Jesu ist wichtigste Anlaufstelle für kranke Neugeborene und Kinder bis 16 Jahre. Von Jürgen Steinbrücker und Carmen Sibbing / Kinderhilfe Bethlehem Bethlehem/Langenfeld/Monheim. „Schauen Sie bitte nicht weg und vergessen Sie uns nicht“, gab die Chefärztin Dr. Hiyam Marzouqa einer Reisegruppe unter der Leitung des früheren Reusrather Pfarrers Werner Köhl mit auf den Weg. „Das Baby Hospital in Bethlehem haben wir auf jeder Reise besucht, das gehörte immer fest zum Programm“, sagt...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.07.15
  • 1
Überregionales
: Chefärztin Dr. Hiyam Marzouqa mit einem Patienten.
4 Bilder

Hoffnung und Hilfe durch das Caritas Baby Hospital in Bethlehem.

Der Geburtsort Jesu ist wichtigste Anlaufstelle für kranke Neugeborene und Kinder bis 16 Jahre. Von Jürgen Steinbrücker und Carmen Sibbing / Kinderhilfe Bethlehem Bethlehem/Langenfeld/Monheim. „Schauen Sie bitte nicht weg und vergessen Sie uns nicht“, gab die Chefärztin Dr. Hiyam Marzouqa einer Reisegruppe unter der Leitung des früheren Reusrather Pfarrers Werner Köhl mit auf den Weg. „Das Baby Hospital in Bethlehem haben wir auf jeder Reise besucht, das gehörte immer fest zum Programm“, sagt...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 05.12.14
  • 1
Überregionales
2 Bilder

Pfarrer Werner Köhl feiert 80. Geburtstag.

Auch für die nächsten Jahre hat der radelnde Pfarrer noch viele Pläne. Monheim/Langenfeld . Wenn von dem im Unruhestand lebenden Pfarrer Köhl die Rede ist, weiß jeder etwas Anderes zu berichten. Über 50 Jahren ist er Mitglied bei den Pfadfindern. Seit Ende der 70er Jahre hat er Israel bereist und das Caritas Baby Hospital in Bethlehem regelmäßig besucht und unterstützt. Ab 1987 begann er, Gruppen durch Israel zu führen. „Wir haben dabei unzählige, von der Reusrather Frauenhilfe gestrickte...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.11.14
  • 1
Politik
Die Reisegruppe mit Chefärztin Dr. Hiyam Marzouqa (im weißen Kittel).
2 Bilder

Eine Gesellschaft ohne Versicherung und ohne Perspektive.

Das Caritas Baby Hospital Bethlehem ist eine Insel oder Oase des Friedens. Monheim/Langenfeld/Bethlehem. „Ich gratuliere Ihnen, dass Sie hier sind. Sagen Sie zuhause, das Caritas Baby Hospital Bethlehem ist eine Insel oder Oase des Friedens.“ Reto Mischler, PR-Manager im Babyhospital, begrüßte eine 18-köpfige Reisegruppe aus Monheim, Langenfeld, Köln, Dhünn und Ottweiler unter Leitung von Pfarrer Werner Köhl. Während er als Schweizer Bürger relativ unbehelligt über den Checkpoint kommt, der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 02.04.12
  • 8
Politik
Eine Pflegekraft als "Clown" verkleidet bringt den Babys Freude und Geborgenheit.
9 Bilder

Eine sichere Zukunft für Shihab.

Das Caritas Baby Hospital in Bethlehem zwischen Mauern und Stacheldraht – eine Oase der Hilfe in Palästina. Von Jürgen Steinbrücker und Carmen Sibbing (Kinderhilfe Bethlehem) Langenfeld/Bethlehem. In einem kleinen Dorf in der Westbank, eine Autostunde von Bethlehem entfernt: In ärmlichen Verhältnissen lebt eine Familie – die Eltern 31 und 30 Jahre alt – mit ihren sieben Söhnen. Der Vater arbeitet als Tagelöhner – der kleine Verdienst reicht nicht, die Familie über Wasser zu halten. Der älteste...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 03.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.