CDU-Ratsfraktion Bochum

Beiträge zum Thema CDU-Ratsfraktion Bochum

Politik

Königsallee
Königsallee: CDU-Ratsfraktion für Beibehaltung von Tempo 70 zwischen Kemnader Straße und Sheffieldring

Die CDU-Ratsfraktion spricht sich weiterhin für Tempo 70 auf der Königsallee zwischen der Kemnader Straße und dem Sheffieldring aus. „Die Königsallee hat eine übergeordnete Bündelungsfunktion für den Bochumer Straßenverkehr und allein deshalb ist ein zügiger Verkehrsfluss auf dieser Straße erforderlich. Die Absenkung der Geschwindigkeit würde auch den Nahverkehrsplan 2020 durcheinanderbringen. Die Forderung der Grünen ist reiner Populismus, weil es sich bei dem fraglichen Abschnitt um eine...

  • Bochum
  • 10.01.20
Politik

Denkmalbereichssat zung "Langendreer Alter Bahnhof"
Eigentümer im Bereich der Denkmalbereichssatzung "Langendreer Alter Bahnhof" müssen vor jeder baulichen Veränderung einen Antrag stellen

„Es ist erfreulich, dass mit der Denkmalbereichssatzung in Langendreer Alter Bahnhof das dortige gründerzeitliche Stadtbild dauerhaft geschützt ist, aber mit Sorge betrachtet die CDU die geringe Personalausstattung bei der Unteren Denkmalbehörde der Stadt“, äußert sich Elke Janura, CDU-Ratsfrau und Vorsitzende des Ausschusses für Planung und Grundstücke. Die Bedenken bezüglich der Personalausstattung (derzeit drei Personen) liegen in den Auflagen für die Eigentümer begründet, die jeder...

  • Bochum
  • 20.12.19
Politik

Liniennetz 2020: Frühschichten besser berücksichtigen
CDU-Ratsfraktion fordert Nachjustierung von Fahrplänen

Am 15.12.2019 wurde das Bochumer ÖPNV-Netz auf das in den letzten Jahren erarbeitete und vom Stadtrat einstimmig beschlossene Liniennetz 2020 umgestellt. Bei der Umsetzung hat es zahlreiche Beschwerden gegeben. Vielfach wurde die Sorge geäußert, in den Morgenstunden nicht rechtzeitig den Arbeitsplatz zu erreichen. Dazu hat die CDU-Fraktion in der letzten Sitzung des Rates eine Anfrage gestellt. „Es haben sich u.a. Reinigungskräfte in einem gemeinsamen Schreiben besorgt über die...

  • Bochum
  • 20.12.19
Politik

Keine vorzeitigen Fakten am Grummer Bach schaffen - CDU: Bürger muss beteiligt werden

Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ausschusssitzung für Infrastruktur und Mobilität einen Änderungsantrag eingebracht, der den Bürger an der Planung des Konzepts Grummer Bach beteiligen sollte. Der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt, stattdessen wurde einem Änderungsantrag der Koalition zugestimmt, der den Bürger nur informiert. "Ich bin überrascht dass es hinsichtlich der Neugestaltung von Grummer Bach und Grummer Teichen jetzt lediglich bei einer Information der Bürger bleiben soll. Im...

  • Bochum
  • 22.02.19
Politik

CDU: Vollsperrung an der Wasserstraße verhindern

Die CDU-Fraktion hat für die nächste Ratssitzung einen Antrag mit dem Ziel eingebracht, zu prüfen, ob eine siebenmonatige Sperrung der Wasserstraße zwischen der Drusenbergstraße und der Straße Am Wiesengrund verhindert werden kann. Für das Prüfverfahren soll ein externes Planungsbüro beauftragt werden. „Im Januar haben wir im Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität einen gemeinsamen Prüfauftrag mit der Koalition verabschiedet, dass u.a. die Bäume auf der Nordseite nach Möglichkeit erhalten...

  • Bochum
  • 21.02.19
Politik

Heilpädagogische KiTa-Plätze in Bochum - CDU-Fraktion sellt Anfrag ezu Angebot und Bedarf

Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ausschusssitzung für Kinder, Jugend und Familie eine Anfrage zu heilpädagogischen Plätzen in Bochumer Kindertagesstätten eingebracht, in der die Verwaltung nach der Anzahl sowie dem Bedarf gefragt wird. „Laut einer Umfrage steht die Stadt Bochum mit über 370.000 Einwohner bei der Anzahl von Heilpädagogischen Plätzen in Kindergärten im Vergleich zu anderen Städten eher bescheiden dar. Laut § 1 SGB VIII steht aber jedem Kind mit Behinderung oder von einer...

  • Bochum
  • 20.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.