Chancengleichheit

Beiträge zum Thema Chancengleichheit

LK-Gemeinschaft
Für junge Mütter hielten Sandra Poschlod-Grause, Andrea Zampietro und Christina Naß Informationen zum beruflichen Wiedereinstieg bereit.
2 Bilder

„Frauen-Info-Tag to go“
Intensive Gespräche über die berufliche Zukunft

Pandemiebedingt gibt es die Informationen zur beruflichen Veränderungen für Frauen in diesem Jahr „to go“. Federführend organisiert vom Jobcenter Kreis Kleve und der Beauftragten für Chancengleichheit und Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Kleve findet der „Frauen-Info-Tag“ (FIT) dieses Jahr „to go“ auf Plätzen der Städte Kleve, Geldern und Rees statt. Kreis Kleve. Am Dienstag, 5. Oktober, waren die Veranstalterinnen für die Frauen in Kleve am Elefanten-Oberstadt-Centrum (EOC) ansprechbar....

  • Rees
  • 06.10.21
Sport

MBSR: Stressbewältigung durch Achtsamkeit
VKJ-Familienbildungsstätte bietet neuen MBSR-Kurs im Südviertel an

„Bloß kein Stress…“ – das sagt sich (gerade in Corona-Zeiten) so leicht, wenn sich im Alltag das berufliche „Hamsterrad“ dreht oder es familiäre Probleme gibt. Hier kann man gegensteuern, indem man achtsamer lebt. Wie das geht, vermittelt das Team der VKJ-Familienbildungsstätte im Kursangebot MBSR. MBSR steht für „Mindfulness-Based Stress Reduction“, ein Programm, das bereits in den 1970er Jahren entwickelt wurde und seitdem erfolgreich eingesetzt wird. MBSR schützt auch vor Burn-Out,...

  • Essen-Süd
  • 30.08.21
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Corona einfach mal davonhüpfen?!
GFOS mbH überrascht VKJ-Kids in Freisenbruch mit Hüpfburg und Finanzspritze

Gebannt schauen die Kinder aus dem VKJ-Kinderhaus Kleine Füße an der Märkischen Straße, was da draußen aufgebaut wird. Langsam erhebt sie sich: Die große Hüpfburg, die das Essener Familienunternehmen GFOS mbH zum Freisenbrucher VKJ-Familienzentrum an der Märkischen Straße 27-29a geschickt hat. Schnell ist das Spielgerät aufgebaut und der grenzenlose Hüpfspaß kann beginnen. Gruppe für Gruppe nutzt die Spielmöglichkeit und Kinder und Team freuen sich über die Abwechslung. „Corona hat unseren...

  • Essen-Süd
  • 26.08.21
  • 1
Politik
MdL Anja Butschkau

SPD Fraktion im Landtag NRW: mit Familien- und Bildungsoffensive den Neustart wagen
Kommunale Bildungslotsen einführen und Grundschulen zu Familienzentren machen

Dortmund. Die Corona-Krise hat die bereits existierende Spaltung in der Gesellschaft vergrößert. Das ist vor allem in der Familien- und Bildungspolitik deutlich zu sehen. Schätzungen gehen davon aus, dass mindestens 20 Prozent der Kinder und Jugendlichen durch Corona-bedingte Schulschließungen Lernrückstände aufgebaut haben. Die Jugendämter in Deutschland rechnen außerdem mit einer höheren Zahl an Schulabbrechern: Statt 104.000 jungen Menschen ohne Abschluss befürchten sie in 2020 und 2021...

  • Dortmund-Süd
  • 18.05.21
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

„Bildungsbrücke “
sucht Ausbildungspatinnen und Ausbildungspaten

Geben Sie Ihr Wissen weiter! Unterstützen Sie Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen beim Übergang von Schule in Ausbildung und Beruf. Sie werden als ehrenamtliche Ausbildungspatinnen und Ausbildungspaten gesucht. Patinnen und Paten begleiten die Jugendlichen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, helfen bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und geben Ratschläge sowie Rückmeldungen. Besonders im Fokus des Projektes stehen Jugendliche aus benachteiligten Verhältnissen....

  • Oberhausen
  • 05.05.21
Wirtschaft
Landrat Ingo Brohl verabschiedete kürzlich Petra Preuß (Hommers) aus dem aktiven Dienst als Gleichstellungsbeauftragte der Kreisverwaltung Wesel. Sie war die Wegbereiterin für Gleichstellungsarbeit im Kreis Wesel.

Kreisverwaltung Wesel verabschiedet Gleichstellungsbeauftragte Petra Preuß
Wegbereiterin für Gleichstellungsarbeit im Kreis Wesel geht „von Bord“

Landrat Ingo Brohl verabschiedete kürzlich Petra Preuß (Hommers) aus dem aktiven Dienst als Gleichstellungsbeauftragte der Kreisverwaltung Wesel. Großen Dank für die gute Zusammenarbeit und beste Wünschen für ihre Zukunft überbrachten außerdem Personalratsvorsitzender Andreas Enning sowie Anne Janssen, stellvertretendes Vorstandsmitglied. Nach insgesamt 47 Jahren Nach insgesamt 47 Jahren beim Kreis Wesel und davon 25 als Gleichstellungsbeauftragte geht eine kooperative und engagierte...

  • Wesel
  • 26.03.21
Ratgeber
Um die Erwerbschancen von Frauen im Kreis Unna geht es bei der Videokonferenz.

Angebot für Frauen
Wiedereinstieg mit Durchblick im Weiterbildungsdschungel

Das Netzwerk Frau und Beruf will die Erwerbschancen von Frauen im Kreis Unna verbessern. Ausgewiesene Expertinnen haben jetzt im Rahmen einer Videokonferenz zur Chancengleichheit in der Arbeitswelt den aktuellen Arbeitsmarkt für Frauen mit all seinen Herausforderungen betrachtet. Es werden folgende digitale Infoveranstaltungen angeboten: Am Mittwoch, 17. Februar, von 16.30 bis 17.30 Uhr  heißt es „Den Weiterbildungs-Dschungel durchblicken – alles zum Thema Weiterbildung". Am Donnerstag, 18....

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 16.02.21
RatgeberAnzeige

Online Seminar zum beruflichen Wiedereinstieg am 24. Februar um 10:30 Uhr
Mit kompetenter Beratung das berufliche Comeback vorbereiten!

Wer wegen der Kindererziehung oder der Pflege von Angehörigen seine Berufstätigkeit unterbrochen hat und danach wieder in den Job zurückkehren will, sollte sein berufliches Comeback gut vorbereiten! Informationen und Tipps, die den Wiedereinstieg ins Berufsleben erleichtern, erhalten Berufsrückkehrer*innen am Mittwoch, den 24.02.21 in einem Online Seminar (Dauer: 10:30-12:00 Uhr). Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagenturen Essen und Oberhausen/Mülheim...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.02.21
RatgeberAnzeige

Online Seminar zum beruflichen Wiedereinstieg am 24. Februar um 10:30 Uhr
Mit kompetenter Beratung das berufliche Comeback vorbereiten!

Wer wegen der Kindererziehung oder der Pflege von Angehörigen seine Berufstätigkeit unterbrochen hat und danach wieder in den Job zurückkehren will, sollte sein berufliches Comeback gut vorbereiten! Informationen und Tipps, die den Wiedereinstieg ins Berufsleben erleichtern, erhalten Berufsrückkehrer*innen am Mittwoch, den 24.02.21 in einem Online Seminar (Dauer: 10:30-12:00 Uhr). Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagenturen Essen und Oberhausen/Mülheim...

  • Oberhausen
  • 12.02.21
Politik
2 Bilder

Jobcenter behindern die Bildung
Chancengleichheit unerwünscht

In seinem Artikel "PC fürs Homeschooling: Odyssee einer Hartz-IV-Empfängerin" schildert Tim Gelewski für den Iserlohner Kreisanzeiger den frustrierenden Weg einer Mutter, um unterstützende Leistungen durch das Jobcenter Märkischer Kreis zu bekommen. Während erste Sozialgerichte den Weg zu unterstützenden Leistungen für digitale Endgeräte wie Laptops und Tablets freigemacht haben, hält die Geschäftsführung des Jobcenter Märkischer Kreis unter Volker Riecke an der Blockadehaltung fest: "Fordern &...

  • Iserlohn
  • 09.02.21
Ratgeber
Kirsten Fronz, Diversity Managerin bei DSW21, und Arbeitsdirektor Harald Kraus präsentieren stolz die Urkunde von Total E-Quality Deutschland.

Dortmunder Stadtwerke erhalten Qualitätszertifikat für Vielfalt und Chancengleichheit
Vorbildlicher Arbeitgeber

Vielfalt und Chancengleichheit – dafür stehen die Dortmunder Stadtwerke (DSW21) mit ihren rund 2.000 Mitarbeitern. Das haben sie jetzt auch Schwarz auf Weiß. Der Verein Total E-Quality Deutschland hat dem Unternehmen wieder das Prädikat für Chancengleichheit im Beruf verliehen. Zum ersten Mal mit dem Zusatz „Diversity“ – was Arbeitsdirektor Harald Kraus und die Diversity Managerin Kirsten Fronz ganz besonders freut. Schließlich haben fast 300 Beschäftigte ihre familiären Wurzeln nicht in...

  • Dortmund-City
  • 16.12.20
Vereine + Ehrenamt
Diesmal wurden die Tornister durch die Ehrenamtlichen unter Corona-Bedingungen verteilt.

Einsatz der Dortmunder Stiftung Kinderglück auch unter Corona-Bedingungen
Rund 700 Tornister für FABIDO-Kita

Kein Kind soll ohne einen Tornister eingeschult werden – das ist das Ziel des Kinderglück Schulranzenprojektes, das seit 2013 jährlich in Dortmund stattfindet. Allein die FABIDO-Kitas erhielten in diesem Jahr 695 Tornister, unterschiedlich verteilt auf die Dortmunder Stadtbezirke. Die Planung und Organisation übernimmt die Stiftung Kinderglück: Unter anderem akquiriert sie Spenden, schafft die Ranzen an und verteilt sie an die Kinder aus Dortmunder Kitas. Die Schulranzen sind aus gutem...

  • Dortmund-City
  • 15.11.20
Politik
Beim Ortstermin am Derner Kippshof 36 (v.l.n.r.): Dortmunds AWO-Vorsitzende und SPD-Landtagsabgeordnete Anja Butschkau, Sarah Heidenreich-Strunk, dobeq-Betriebsleiterin "Angebote an Schulen", Jörg Loose, AWO-Betriebsleiter "Kinder-Jugend-Familie", und Mathias Heil, Schulleiter der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule in Derne.
3 Bilder

OGS-Rechtsanspruch: AWO Dortmund fordert hochwertigen Ganztag statt bloßer Verwahranstalten // Beispiel Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule in Derne
Das Ziel: Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit

Gute Nachrichten für Eltern und Kinder: Die Bundesregierung plant die Einführung eines Rechtsanspruchs auf eine ganztägige Betreuung für alle Grundschulkinder ab 2025. 3,5 Milliarden Euro sollen in den Ausbau der Ganztagsbetreuung fließen - eine Million neue Plätze sollen entstehen. „Ein Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung klingt erst einmal gut. Aber wir dürfen nicht zulassen, dass jetzt einfach hastig Verwahranstalten entstehen, nur um den quantitativen Anspruch auf die zusätzlich zu...

  • Dortmund-Nord
  • 23.10.20
Wirtschaft
 DSW21-Arbeitsdirektor Harald Kraus, Verkehrsvorstand Hubert Jung und die Diversity-Referentin Kirsten Fronz vor dem sichtbaren Bekenntnis zur Vielfalt in der Station „Stadtgarten“.

Dortmunder Stadtwerke für Vielfalt-Engagement ausgezeichnet
DSW21 fährt bunt

"Die Dortmunder Stadtwerke AG ist so international und weltoffen wie die Stadt". Vielfalt ist die Stärke von DSW21 und der gesamten Unternehmensgruppe, die mit ihrem breiten Leistungsspektrum die Daseinsvorsorge für dieBürger betreibt: ÖPNV, Strom, Gas, Wasser, Wohnen, Logistik und Transport, Stadtentwicklungsprojekte – alles "21"! Als buntes Verkehrsunternehmen bringt DSW21 mit Bussen und Bahnen Jahr für Jahr mehr als 130 Millionen Fahrgäste von A nach B. Jedenfalls in Jahren ohne...

  • Dortmund-City
  • 17.08.20
Politik

Digitalisierung in Dinslaken
Eislöffel für digitale Endgeräte für Lehrkräfte

Die parteilose Bürgermeisterkandidatin von CDU und Grünen in Dinslaken, Michaela Eislöffel, reagiert auf die Mitteilung von Ministerin Gehbauer, dass die Anschaffung von dienstlichen Endgeräten für alle Lehrkräfte in NRW von Seiten des Landes finanziert werden sollen. 103 Millionen € sind insgesamt für digitale Endgeräte inklusive Zubehör und die Inbetriebname vorgesehen. Je Lehrkraft werden Kosten von 500 € pro Gerät kalkuliert. "Diese Investition in gute Arbeitsbedingungen von Lehrkräften war...

  • Dinslaken
  • 30.06.20
Politik
Weseler Bürgermeisterin Ulrike Westkamp unterzeichnete die "Charta der Vielfalt".

Chancengleichheit für alle Mitarbeiter/innen der Verwaltung herstellen und fördern
Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp unterschreibt „Charta der Vielfalt“

Wer Wesel kennt, weiß, dass die Stadt und ihre Menschen vielfältig sind. Der Rat der Stadt Wesel hat in seiner Sitzung am 12. Mai 2020 einstimmig beschlossen, dass sich die Stadt Wesel öffentlich verpflichtet, für alle Mitarbeiter/innen der Verwaltung Chancengleichheit herzustellen und zu fördern. Dazu unterzeichnete Bürgermeisterin Ulrike Westkamp die „Charta der Vielfalt“. Die „Charta der Vielfalt e. V.“ ist ein Verein unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin. Er setzt sich für ein...

  • Wesel
  • 26.05.20
  • 1
Politik
Thomas Westphal, Oberbürgermeisterkandidat der SPD Dortmund

Mit Thomas Westphal als Oberbürgermeister
Fliegender Schulhof für Dortmund

ALLES WAS DIE WELT ZU BIETEN HAT Kinder sind unsere Zukunft. Aber nicht alle Kinder haben die gleichen Chancen, ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Es macht vom Start weg einen sehr großen Unterschied, ob ein Kind in Armut oder in gesicherten Verhältnissen aufwächst. Herkunft macht Zukunft, das gilt in positiver, wie eben leider auch in negativer Form. Kein Kind zurücklassen und von Anfang an alles, was die Welt zu bieten hat für unsere Kinder mobilisieren - Das ist meine Leitlinie für Dortmund....

  • Dortmund
  • 17.05.20
Vereine + Ehrenamt
Auch in diesem Jahr sorgt die Stiftung dafür, dass Kinder sich über die Ausstattung mit schönen Schulranzen freuen können.

Dortmunder Stiftung arbeitet unter erschwerten Bedingungen durch Corona-Krise
Schulranzenprojekt läuft auf Hochtouren

Die Coronapandemie betrifft alle Lebensbereiche und somit auch den sozialen. Die Stiftung Kinderglück bietet der weltweiten Krise trotz massiver Einschränkungen die Stirn, um so viele Projekte wie möglich, zugunsten von kranken und von Kinderarmut betroffenen Kindern und Jugendlichen, zu realisieren. Eines davon ist das Kinderglück-Schulranzenprojekt 2020, das unter erschwerten Bedingungen auf Hochtouren läuft. Die Stiftung erhält 2020 rund 2.100 berechtigte Anträge von Kindergärten,...

  • Dortmund-City
  • 11.05.20
Politik

Kein Kind darf zurückgelassen werden!
Digitale Bildung -- Chancen für ALLE

Am 30.04.2020 wurde der nachfolgende Antrag von dem Fraktionsvorsitzenden U. Gorris und der stellvertretenden Fraktionssprecherin und Schulpolitischen Sprecherin M. Hillefeld Bündnis 90/Die Grünen an Bürgermeisterin U. Westkamp gerichtet: Betr.: Sitzung des Schul- und Sportausschusses im Mai Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt, dass noch im Mai eine Sitzung des Schul- und Sportausschusses stattfindet. Weiterhin beantragt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Aufnahme folgender Themen...

  • Wesel
  • 30.04.20
Politik

Öffnung der Schulen nach formalen Prüfungskriterien?
Pädagogische Maßstäbe sinnvoll bei Öffnung der Schulen

Am 20.04.2020 wurde nachfolgende Pressemitteilung von dem Fraktionsvorsitzenden Ulrich Gorris und Marlies Hillefeld, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Schulpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen veröffentlicht: Grüne fordern Öffnung der Schulen nach pädagogischen Maßstäben und nicht nach formalen Prüfungskriterien. Die schulpolitische Sprecherin der Grünen, Marlies Hillefeld und Fraktionssprecher Ulrich Gorris fordern, dass die Schulen nach pädagogischen Kriterien...

  • Wesel
  • 21.04.20
Politik

Landesweite Aktion zum Internattionelen Frauentag auch in Dinslaken
"Wünschebox" für die Gleichberechtigung

257 Jahre sind noch notwendig bis Frauen und Männer in den Bereichen berufliche Karriere und Bezahlung, Zugang zu Bildung, politischer Mitwirkung und Gesundheit gleichbehandelt werden. Dies wurde im Global Gender Gap Report 2020 des Weltwirtschaftsforums in Davos festgestellt. Diese Zahlen lassen die Gleichstellungsbeauftragten in NRW nicht unberührt. Bürger und Bürgerinnen werden gefragt 257 Jahre!!! Die Bürger und Bürgerinnen sind nun gefragt. Sind Sie damit einverstanden 257 Jahre zu warten,...

  • Dinslaken
  • 06.03.20
  • 1
Politik
Fünf Marxloher Schulen ziehen an einem Strang und und koopieren jetzt mit Unterstützung von Land, Stadt und Wübben Stiftung. Auf dem Foto v.l. Bildungsdezernent Thomas Krützberg, Dr. Markus Warnke (Wübbben-Stiftung), NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer, Regina Balthaus-Küper (Schulleiterin Henriettenstraße), Holger Rinn (Schulleiter Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium) und OB Sören Link.
Fotos: Reiner Terhorst
5 Bilder

Marxloher Schulen starten übergreifende Kooperation für mehr Bildungsgerechtigkeit
Kein Sprint, sondern ein Marathon: Den Reden sollen Taten folgen

„Jede Veränderung beginnt mit einer Idee für die Zukunft.“ Mit diesem Satz dankt NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer fünf Marxloher Schulleitungen, die jetzt gemeinsam an einem Strang ziehen, um bessere Chancen und mehr Bildungsgerechtigkeit für alle Schüler auf den Weg zu bringen. Unterstützt werden sie dabei vom Land, der Stadt Duisburg und der privaten Wübben-Stiftung, die sich die Förderung von Schülern in Stadtteilen und Regionen mit sozialen Brennpunkten und sozialökonomisch schwachen,...

  • Duisburg
  • 21.01.20
Ratgeber
„Weltweit werden Frauen in vielen Lebenslagen strukturell benachteiligt“, erläutert die Vorsitzende des Eine-Welt-Laden Hamminkeln e.V., Angela Kirchkamp, die Auswahl des Themas der Aktionswoche in diesem Jahr.

Nicht abwarten und Tee trinken, sonder fair handeln!
Aktionen zum Fairen Handel in Hamminkeln

„Weltweit werden Frauen in vielen Lebenslagen strukturell benachteiligt“, erläutert die Vorsitzende des Eine-Welt-Laden Hamminkeln e.V., Angela Kirchkamp, die Auswahl des Themas der Aktionswoche in diesem Jahr. Nach Angaben des Weltladens haben vor allem Frauen im Globalen Süden weniger Zugang zu Bildung, weniger Chancen auf ein eigenes Einkommen und sind deswegen deutlich häufiger als Männer von Armut betroffen. Auch in Deutschland herrsche keine Gleichberechtigung, was sich beispielsweise in...

  • Hamminkeln
  • 16.09.19
Vereine + Ehrenamt
Zwei Geldprämien in Höhe von je 2.000 Euro lobt die "GLA-Stiftung" aus.

Für Integration und Chancengleichheit in Gladbeck
GLA-Stiftung lobt 4.000 Euro aus

Die "GLA-Stiftung für Integration und Chancengleichheit" öffnet ihre Geldkassette und lobt insgesamt 4.000 Euro an Preisgeldern aus. Das Angebot richtet sich an Kindertagesstätten, Kindergärten sowie Schulen und Sportvereine in Gladbeck. Vergeben werden zwei Preise in Höhe von je 2.000 Euro und zwar für die Bewerber, die aktuelle bereits mit Erfolg ein Projekt durchführen, das der Förderung der Integration und/oder Chancengleichheit von Kindern beziehungsweise Jugendlichen dient. Gefragt sind...

  • Gladbeck
  • 14.09.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.