Alles zum Thema Chaos

Beiträge zum Thema Chaos

Politik
2 Bilder

Chaos im Seepark bleibt bestehen
Die SPD lehnt das geplante Grillverbot am Horstmarer See ab

Spätestens nach dem Bürger-Dialog am 16. März war klar, dass sich an der Situation im und um den Horstmarer See etwas ändern muss. Über 60 Bürger/-innen aus Horstmar haben im Vereinsheim des Fischereiverein Lünen 1912 e.V. ihren Unmut zum Ausdruck gebracht. Im Sommer seien die umliegenden Straßen stark verdreckt. Die Fenster kann man aufgrund des Lärms und des teilweise penetranten Geruchs nicht mehr öffnen und ans Schlafen bei offenem Fenster sei sowieso nicht zu denken. Viele...

  • Lünen
  • 28.03.19
Blaulicht

Update: Sondierungsbohrungen - Vollsperrung der Sandstraße verschoben

Die Feuerwehr informiert, dass die für Montag, 1. April, geplanten Sondierungsbohrungen in der Sandstraße um mindestens eine Woche verschoben werden. Nähere Informationen werden zeitnah veröffentlicht.  Die Haltestellen Lerchenstraße, Goldammerweg und "Auf dem Kamp" der Linien 379 und NE18 können daher in beiden Fahrtrichtungen nicht angefahren werden. Die Haltestelle Breite Straße wird in Richtung Langendreer zur Haltestelle der Linie 378 in Richtung Castrop-Rauxel verlegt. Die...

  • Witten
  • 28.03.19
Kultur
Der Sheriff und der "Fiesling" - oder ist am Ende doch alle ganz anders. Bei den Dinner-Shows weiß man nie, wer der wahre Mörder ist. Foto: Agentur

"Tatort Dinner": Theater und Musik hautnah im Schützenhaus
Der Ball der texanischen Ölbarone endet schrecklich

Tatort Dinner, das sind Krimi-Shows hautnah. Von Betrug, Intrigen und Mord, bis hin zur Ermittlung und Verhaftung des Täters. Xanten. Die Besucher als Zuschauer sind mitten drin. Man kann das stilvolle Ambiente des Historischen Schützenhauses in Xanten genießen und eine spannende Show erleben. Es gibt keine Bühne, sondern alles geschieht ringsherum im Saal. Am Freitag, 11. Januar, heißt es: "Der Dallas Mord". Die Inszenierung ist eine Hommage an die unvergessliche Erfolgsserie “Dallas”...

  • Xanten
  • 07.01.19
Politik
Die Klagen über den RB 31 nehmen kein Ende. Das Foto zeigt den völlig überfüllten Triebwagen in Rheinberg.  Foto: Rtz

Die CDU-Kreistagsfraktion übt massive Kritik an der RB 31
Klagen über chaotische Zustände nehmen kein Ende

Am Niederrhein. "Die Klagen über teils chaotische Zustände bei der Regionalbahn (RB) 31 nehmen kein Ende", so der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Kreistag Wesel, Frank Berger. Fahrgäste erlebten die Linie zwischen Xanten und Duisburg fast tagein tagaus als einziges Ärgernis: andauernd Fahrten, die massiv verspätet sind, oder ganz ausfallen; mit Pendlern vollgestopfte Triebwagen; Störungen an Bahnübergängen; Probleme in Stellwerken. „Ernsthaft – so geht es nicht weiter“ schreibt deshalb Frank...

  • Xanten
  • 14.12.18
Überregionales
10 Bilder

Das war einmal

Das kann man sagen, das diese Bilder alt sind. So kannte man den Ort, an dem unser Drucker Fritze sein Unwesen trieb. Wie oft waren wir da und wenn es nur darum ging, Fritz einmal guten Tag zu sagen. Es war eine schöne Zeit. Er hatte auch immer was zu erzählen, oder zeigte uns wie es beim Drucken zuging. Es ist Schade das es diesen Ort nicht mehr gibt.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 19.10.18
  •  4
  •  3
Überregionales
Symbolfoto Duisburger Stadtverwaltung

Update: Personelle Engpässe in der Verwaltung: großes Chaos - Stadt entschuldigt sich!

Update Donnerstag, 16.55 Uhr: Die Stadt nimmt Stellung zu den Tumulten im Straßenverkehrsamt Duissern. Sie teilt mit: "In den letzten Tagen hat sich die Situation im Straßenverkehrsamt der Stadt Duisburg leider verschlechtert. Die Wartemarken für den Zugang zu den Dienstleistungen mussten deutlich reduziert werden, so dass die meisten Bürgerinnen und Bürger unverrichteter Dinge wieder nach Hause gehen mussten. Für morgen wird es nur wenige Wartemarken geben. Deswegen empfiehlt das...

  • Duisburg
  • 15.10.18
  •  2
Politik
Die mehr als 100 Jahre alte Brücke (hinten mit dem Bogen) wird im Oktober abgerissen. Dann ist der Neubau (vorn) noch nicht nutzbar. Fotos (4): PR-Fotografie Köhring
4 Bilder

Thyssenbrücke im Herbst nicht befahrbar - der große Kollaps droht

Was zu befürchten war, ist eingetreten. Die Verzögerungen beim Neubau der Thyssenbrücke in Styrum - Ergebnis eines baulichen Desasters - werden nun im Herbst zu massiven Verkehrsproblemen führen. Totaler Kollaps zu Stoßzeiten nicht ausgeschlossen. Das alte Bauwerk wird Anfang Oktober abgerissen, die neue Brücke ist zu diesem Zeitpunkt nicht nutzbar. Die Folgen sind gravierend, für Mülheim und Oberhausen.  Handelt es sich um einen Planungsfehler oder um einen Ausführungsmangel? Um diese Frage...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.08.18
  •  1
Kultur
15 Bilder

Alles unter einen Dach

So heißt das aktuelle Stück der Bühne 69 in der Stadthalle Kamp-Lintfort. Ein Stück von Esther Rager und Axel Zierer. Sie stammt aus dem Allgäu und er aus dem Harz. In ihrer Zusammenarbeit entstand das Stück "Alles unter einem Dach". Und worum geht es in dem Stück???? Die Freundinnen Marga, Frieda und Meike leben zusammen in einem Mietshaus und treffen sich regelmäßig zum Kaffeeklatsch. Die junge Meike hilft der älteren Frieda im Haus und erstellt ihr immer eine schicke Frisur. Frieda glänzt...

  • Kamp-Lintfort
  • 25.02.18
  •  4
  •  3
Sport
3 Bilder

Klare Linie!! Klare Kante! Fussball Chaoten raus aus dem Stadion!!

Jedes Fußballwochenende Angst vor Fußball Chaoten. Es war wieder so weit. Am Samstag fanden sehr unschöne Szenen in einem Fußballstadion statt. Wir Fußballfans dürfen kein Verständnis mehr für diese Entgleisungen haben. Diese Fußball Chaoten gehören nicht in die Stadien. Ich erwarte endliche eine Klare Linie. Klare Kante. Wenn die rote Linie überschritten ist, dann müssen die Fußballvereine endlich reagieren. Sind es nicht die Fußballgegner, dann suchen sich die sich die Polizei und beschießen...

  • Herne
  • 18.02.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Ein Lastwagen blockierte die Zufahrt auf die Autobahn 2.
2 Bilder

Schnee: Straßen waren ein Riesen-Stau

Vierzig Minuten Fahrt vom Hilpert-Theater bis zur Marienkirche! Autofahrer brauchten am Montag in Lünen eine Menge Geduld. Schuld war der Schnee. Sonntag machte der Schnee schon mit Glätte Probleme auf den Straßen, aufgrund des Wochenendes hielten sich die Auswirkungen da aber noch vergleichsweise in Grenzen. Montagmittag - beim zweiten starken Schneefall - war das Chaos perfekt: Die Hauptstraßen und auch einige Nebenstraßen rund um die Innenstadt von Lünen waren ein einziger Stau,  das...

  • Lünen
  • 11.12.17
Politik

Scheechaos und die Lehren

Ja, es hat am Wochenende geschneit. Die Folge: es herrschte Chaos auf der Strasse und auf den Schienen. Auf den Schienen? Hätten da nicht die Verantwortlichen der Deutschen Bahn nicht längst andere Wege gehen müssen? Das Problem ist schon seit Jahren bekannt, doch geändert hat sich kaum etwas. In jedem Jahr erleben wir das Gleiche. Dabei warb die Bahn doch mit dem Slogan:"Die Bahn fährt und fährt..." Lange vorbei, alles wurde immer schlimmer, trotz guter Vorsätze. So kann auch die Bahn keine...

  • Hattingen
  • 10.12.17
  •  1
Kultur
5 Bilder

Im Zwiestreit - Kopf und Herz

Zwiestreit Kopfsache - Herzsache. Denken und Fühlen erlebt Wechselbäder erscheint wie eingetaucht in Feuer und Eis. Einheiten die unentwegt in Bewegung sind reifen, klarer sehen, erkennen anders werten, vervollständigen, umdenken, handeln, weiter voran kommen. Jede Faser des Körpers scheint infiziert vom Bazillus Unbekannt der durch Zellen kriecht, sie vergiftet wie ein Ungeheuer; manchmal lähmt, aussetzt, gegen Wände anrennt. Ohnmächtige Leere betäubt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.10.17
  •  1
Überregionales

Die Welt geht unter

Das Thema kam bei einer Teambesprechung des Stadtspiegels auf: Wenn der Strom mal längerfristig ausfällt, dann ist die Welt verloren. Wir würden verhungern, verdursten. Und wer doch überlebt, der stirbt schließlich vor Langeweile. Noch schlimmer: Wenn das Internet schlapp macht, dann wäre das Chaos schon in kürzester Zeit absolut perfekt. Niemand fände mehr von A nach B, kein Routenplaner funktioniert. Das Schlimmste: Weltweite Frustration breitet sich aus, weil man dieses Durcheinander...

  • Menden (Sauerland)
  • 04.08.17
  •  4
Ratgeber
Viel Geduld müssen die Autofahrer auf der Weseler Straße aufbringen. Hier herrscht minutenlang Stillstand. Fotos: Jörg Terbrüggen
8 Bilder

Stau-Chaos rund um Emmerich

Es ist fast genau ein Jahr her, als Emmerich mit einer Großbaustelle zu kämpfen hatte. Die Brücke über die Klever Straße musste repariert und instand gesetzt werden. Riesige Verkehrsströme mussten sich seinerzeit andere Strecken suchen. Gleiches gilt momentan wieder. Straßen NRW hat seit Montagabend die Anschlussstellen der Autobahn zwischen Emmerich und Rees für den Verkehr gesperrt. Dabei handelt es sich um Brückenbauarbeiten zum dritten Autobahnanschluss, die bis Donnerstag andauern...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.07.17
  •  4
Überregionales
...das WUPPERTAL-Buch ist GANZ neu! Erst eben erschienen, von Martina Sprenger! :-)
3 Bilder

NEUE + alte BÜCHERBERGE...

...einfach mal´ NEU SORTIEREN! JUNI 2017 DA liegen sie plötzlich alle vor mir, auf dem Laminat. Ich suchte nach einem ganz Bestimmten und so musste ich diverse Regale ein wenig durchforsten. Dann hatte ich es gefunden, endlich, doch mittlerweile sah es auf dem Boden weniger geordnet aus. Eher ein wenig chaotisch. So kann es ja nun nicht liegen bleiben, nein, aber wie nun wieder auf die Schnelle aufräumen; schließlich wollte ich doch etwas ganz Anderes gerade erledigen… Da lagen sie...

  • Essen-Ruhr
  • 02.07.17
  •  17
  •  12
Überregionales
4 Bilder

30-Zone als Hauptverkehrsader – gefährliches Verkehrschaos in Goch !!!

Die momentane Verkehrssituation der Südstraße ist sehr angespannt. Aufgrund der Baumaßnahmen am Ostring wird die Südstraße zunehmend als Umleitung missbraucht und das obwohl die Kreuzung mit der Ampelregelung die schnellere Alternative ist. Das zusätzliche Verkehrsaufkommen ist nicht ohne große Probleme zu bewältigen da die Schranken-Regelung der Bahn hier schon vorher suboptimal war. Nun kommt es hier zum Verkehrsinfakt bei dem ein Unfall nur noch eine Frage der Zeit sein...

  • Goch
  • 01.04.17
  •  1
Ratgeber

Stadt fährt Großeinsatz beim Winterdienst / Auch die Bürger müssen mithelfen

Ohne besondere Zwischenfälle verlief am Freitagmorgen, 13. Januar, der nächste Großeinsatz des städtischen Winterdienstes. Alle fünf Streuwagen waren von morgens 5 Uhr bis zum Vormittag im Einsatz, um die Straßen in befahrbarem Zustand zu halten. Witten. Acht Handkolonnen mit insgesamt rund 35 Einsatzkräften sorgten an Bushaltestellen, Treppen, Fußgängerbrücken und anderen wichtigen Stellen für Sicherheit. Einsatzkräfte stets in Rufbereitschaft Das Betriebsamt ist für winterliche Tage...

  • Witten
  • 13.01.17
Überregionales

Aus dem Poesie-Album

Arbeite ruhig und gediegen Was nicht fertig ist, bleibt liegen. Halte stets die Ruhe heilig, Nur Verrückte haben's eilig.

  • Lünen
  • 31.03.16
  •  8
  •  2
LK-Gemeinschaft
Zum Erinnerungsfoto versammelten sich die Abiturienten vorm Helmholtz-Gymnasium am "Horror"-Mottotag.

Chaos-Tage am Helmholtz-Gymnasium

Was für ein Horror, die 12 Schuljahre sind schon rum. Bei der Mottowoche verkleideten sich die Abiturienten am Helmholtz-Gymnasium zum Thema Horror. Und da kamen nicht nur Masken sondern auch viel falsches Blut zum Einsatz. Am Ende der ausgelassenen letzten Schultage gab's die Zulassungen zu den Abitur-Prüfungen. Und jetzt wird gelernt.

  • Dortmund-City
  • 21.03.16
LK-Gemeinschaft

Nicht dreist genug

Die These, dass Einbrecher immer dreister werden, hält sich dank einschlägiger Geschichten hartnäckig. Doch werden diese mit ihrer Unverschämtheit nicht unbedingt schlauer. Als gleich sechs Männer zwischen 20 und 35 Jahren in eine Wohnung eingestiegen waren, hatten sie neben einem Haufen Chaos noch ein wenig mehr hinterlassen. So fand die überraschte Bewohnerin in ihren durchwühlten Sachen den Führerschein eines jungen Mannes. Dieser meldete sich auch kurz darauf telefonisch und machte...

  • Bottrop
  • 20.01.16
  •  2
  •  2
Politik

Mainstream - Erziehung zum Duckmäusertum

Tausende Flüchtlinge erreichen momentan die Grenzen Europas und strömen in die Länder Europas. Und das ist ihr gutes Recht. Jahrzehntelang haben Europa und die Vereinigten Staaten den Kapitalismus befeuert, Waffen- und Rüstungsexporte in alle Richtungen der Welt exportiert und einer Destabilisierung im nahen Osten und in Afrika Vorschub geleistet. Sie sind ihrer Wachstumsideologie verfallen und haben sich ihrer Gier nach immer mehr Reichtum und Wohlstand hingegeben. Das Ausbluten der Mittel-...

  • Gladbeck
  • 03.10.15
  •  4
  •  8
Natur + Garten

Der Herbst hat begonnen. Doch wohin führt es uns diesmal?

Der Zykus der Zeit, wiederholt sich. Immer und immer wieder. Einiges bleibt sich gleich und vieles, vorallem auch gesellschaftlich, verändert sich doch beständig. Nicht jedes Jahr ist ein Abziehbild des vorangegangen Jahres. Klar, auch letztes Jahr gab es schon einen Herbstanfang. Davor ebenfalls. Und davor! Doch wir stehen vor neuen, fremden und unbekannten Hürden, die eine schwierige Herausforderung an uns alle stellen. Manchmal überstehen wir sie mühelos und manchmal versinken wir auch im...

  • Dortmund-City
  • 25.09.15
  •  2
  •  6
LK-Gemeinschaft

Landleben

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!", und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...! (Büroweisheit)

  • Lünen
  • 16.06.15
  •  7
  •  5