Chemiepark Hüls

Beiträge zum Thema Chemiepark Hüls

Wirtschaft
3 Bilder

Glykolfabrik im Chemiepark Marl wird 80

Das 80. Jubiläum der Glykolfabrik ist ein historisches Ereignis für den Chemiepark Marl. Die Glykolfabrik ist bereits seit dem Baubeginn der Chemischen Werke Hüls GmbH in Marl im Jahr 1938 fester Bestandteil der Industrieanlage des heutigen Chemieparks. Mit dem Start der Produktion wurde 1940 dann die Basis für eine erfolgreiche Geschichte von Sasol am Standort Marl gelegt. Nun feiert Eigentümer Sasol mit der Anlage den 80. Geburtstag. Aus den ehemals Chemischen Werke Hüls GmbH wurde nach...

  • Marl
  • 05.07.20
Blaulicht
2 Bilder

Chemiepark Marl: Evonik wichtiger Partner bei Modernisierung des Stadthafens Gelsenkirchen

BP investiert in den kommenden Jahren rund 45 Millionen Euro in die Modernisierung des Stadthafens Gelsenkirchen. Bis 2022 entstehen mit technischer Unterstützung durch Evonik und weiterer Partner eine neue Kesselwagenverladung für Mitteldestillate (MD) und Kerosin sowie drei Tanke für Flugtreibstoff mit einem Fassungsvermögen von jeweils 15.000 Kubikmetern. Zusätzlich erfolgt der Ausbau der Binnenschiffsanleger als auch der Bau einer Fernleitungsanbindung an die benachbarte BP Raffinerie im...

  • Marl
  • 17.04.19
Wirtschaft

Produktionskapazitäten für transparente Polyamide im Chemiepark Marl werden erweitert

Evonik erweitert Produktionskapazitäten für transparente Polyamide in Marl  Aufgrund der weltweit steigenden Nachfrage nach Hochleistungskunststoffen baut Evonik seine Produktion von transparenten Polyamiden der Marke TROGAMID® CX im Chemiepark Marl aus. Die Fertigstellung der Produktionserweiterung ist für das erste Quartal 2020 geplant. Damit wird das Spezialchemieunternehmen seine Kapazitäten für das transparente Hochleistungsmaterial verdoppeln. „Die Erweiterung der Kapazitäten für...

  • Marl
  • 09.04.19
Wirtschaft
2 Bilder

NEUER POLYAMID-12-KOMPLEX IM CHEMIEPARK MARL VOLL IM ZEITPLAN

Evonik hat die Vor- und Basisplanung für den Bau eines neuen Anlagenkomplexes zur Herstellung von Polyamid 12 (PA 12) planmäßig abgeschlossen und mit der Durchführung des Projektes begonnen. 2021 in Betrieb Der Anlagenkomplex soll im ersten Halbjahr 2021 in Betrieb gehen.Im Chemiepark Marl in Nordrhein-Westfalen entstehen dazu neben der dort bereits bestehenden PA-12-Produktion zusätzliche Anlagen für das Polymer und seine Vorstufen.  „Dieses Projekt ist eine besondere Herausforderung“,...

  • Marl
  • 05.02.19
Wirtschaft
3 Bilder

Ende des Steinkohlebergbaus:
Der letzte Zug mit heimischer Steinkohle kam im Chemiepark Marl an

Der letzte Zug mit Steinkohle aus der Produktion des Bergwerkes Prosper Haniel hat am Dienstag, den 27. November, um 16.49 Uhr den Chemiepark Marl erreicht. Damit endet auch am Chemiestandort eine Ära: Die in den Kohlekraftwerken im Chemiepark insgesamt eingesetzten 66,5 Mio. Tonnen deutsche Kohle hätten ausgereicht, um die Stadt Berlin mehr als 14 Jahre komplett mit Strom zu versorgen. Die seit 1940 bezogene Menge entspricht einem Würfel mit 400 Meter Kantenlänge bei einer Dichte von einer...

  • Marl
  • 29.11.18
  • 1
Politik
13 Bilder

Wohnungsbaukolloquium im Rathaus „Wohnen in Marl“

Im großen Sitzungssaal des Rathauses stellte Rita Tölle vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung die aktuelle Wohnraumförderung des Landes Nordrhein-Westfalens vor.  Melanie Kloth von der NRW.Bank referierte über den Wohnungsmarkt in Marl aus Sicht der landesweiten Wohnungsmarktbeobachtung. Dr. Christoph Alfken vom Regionalverband Ruhr analysierte die regionale Nachfrage nach Wohnraum. Und Architektin Tanja Kuckert sprach über neue Wohnmodelle.  Baudezernentin Andrea...

  • Marl
  • 24.09.18
LK-Gemeinschaft

SAISONSTART FÜR DEN „BADEWEIHER“ IM EVONIK SPORTPARK IN MARL DREWER

Bald ist es soweit! Sollte das Quecksilber weiterhin mit sommerlichen Temperaturen locken, haben alle Badefreunde ab Sonntag, 20. Mai 2018, wieder die Möglichkeit, ins kühle Nass zu springen. Der Eingang zum Naturfreibad erfolgt durch den zentralen Haupteingang der Evonik Sporthalle. Das Freibad lockt mit einer riesigen Wasserfläche von 170 x 245 Meter, großer Liegewiese, Sprungturm und Laufstegen ins Wasser. Das Ganze zudem noch vor der beeindruckenden Industrie-Kulisse des Chemieparks. Die...

  • Marl
  • 16.05.18
  • 1
Politik
3 Bilder

Marler Chemieparkbetreiber EVONIK gibt Großspenden an SPD und CDU

Rechzeitig zur kalten Jahreszeit gibt es wieder einen warmen Geldregen für SPD und CDU.  Evonik, Betreiber des Chemieparks in Marl spendete wieder erhebliche Summen an Parteien.   SPD und CDU erhielten je 80.000 Euro im November von der Evonik Industries AG.  Diese Großspenden hat jetzt der Bundestag veröffentlicht. Aktuelle Unternehmensspenden (über 50.000 €): Evonik Industries AG an SPD: 80.000 Euro (13.11.2017) Evonik Industries AG an CDU: 80.000 Euro (13.11.2017) Verband der...

  • Marl
  • 26.11.17
  • 1
Überregionales

Auto auf Parkplatz des Chemieparks in Marl beschädigt

Marl: Auto auf Parkplatz des Chemieparks beschädigt. Am Mittwochmorgen um 6.00 Uhr stellte der Fahrer eines grauen Opel Vectra sein Auto auf dem Parkplatz des Chemieparks Marl an der Paul-Baumann-Straße ab. Als er gegen 15 Uhr zurückkehrte und nach Hause fuhr, stelle er einen Schaden fest. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Tatort, ohne sich um den Schaden von 2.000 Euro zu kümmern. Fahrerflucht Bei der Fahrerflucht handelt es sich um eine Straftat. Daher wird das für die Fahrerflucht...

  • Marl
  • 09.03.17
Ratgeber

Wärme für Marl aus Marl: Baumaßnahmen starten

Um die Sicherheit der Fernwärmeversorgung in Marl auch in Zukunft zu gewährleisten, errichtet die RWE Energiedienstleistungen GmbH (RWE ED) in Marl eine rund 2,2 Kilometer lange Fernwärmetransportleitung zwischen dem Chemiepark Marl und einer neuen Fernwärme-Netzstation in der Zechenstraße. Die Leitung ist erforderlich, um Wärme aus dem Chemiepark Hüls als Fernwärme für das Stadtgebiet Marl verfügbar zu machen. Im Zuge dieses Projektes sind umfangreiche Tief- und Hochbauarbeiten erforderlich....

  • Marl
  • 24.09.15
  • 1
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.