Chorsterben

Beiträge zum Thema Chorsterben

Vereine + Ehrenamt

Einer der größten Männerchöre in Nordrhein-Westfalen kommt aus Witten

Allgemein sieht es in der Chorlandschaft leider so aus, dass in den letzten 10-20 Jahren viele Chöre einen Großteil ihrer aktiven Mitglieder verloren haben, bzw. sogar ganz aufgelöst werden mussten. In NRW gibt es wenige Ausnahmen – eine davon auch in Witten: Der Männerchor Lyra hat es unter der langjährigen musikalischen Leitung von Stefan Lex geschafft, sich stets weiter zu entwickeln. Dabei wird der Chor ebenfalls von der Pianistin Sigrid Althoff intensiv unterstützt. Mit rund 90 Sängern...

  • Witten
  • 16.09.18
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich auf „The Phoenix Harmonists“: (V.l.) Peter Heydecke, Winfried Meyer, Udo Närdemann und Michael Maienhöfer.

Neue Hörder "Boygroup" kämpft gegen das Chorsterben

Seit 130 Jahren gibt es schon den Männerchor „Harmonie“. Doch auch der Hörder Chor, der noch über 46 Sänger verfügt, droht auszusterben. Das Durchschnittsalter liegt bei 70 Jahren. Zuletzt ging es mit 40 Sängern ins Sauerland - zu einer Beerdigung und nicht zu einem Auftritt. Es fehlt halt der Nachwuchs für den klassischen Chorgesang. Kein Einzelschicksal, wie ein Blick in die Nachbarschaft zeigt. Anfang Januar wurde mit dem MGV Eintracht 1875 Sölde/Sölderholz einer der ältestens Männerchöre...

  • Dortmund-Süd
  • 17.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.