Chris Seidler

Beiträge zum Thema Chris Seidler

Kultur
Als "kleiner Pavarotti" wurde das Gelsenkirchener Gesangstalent Vincenco Decaro schon im Alter von elf Jahren bei einem Auftritt in Solingen bezeichnet. Fünf Jahre später ist aus dem "kleinen" ein schon recht groß gewachsener "Pavarotti" geworden, der seinem großen Idol weiter nacheifert.Foto: Gerd Kaemper

Vincenzo Decaro tritt langsam aber sicher in die Fußstapfen seines großen Vorbildes
"Ein kleiner Pavarotti"

Schon als kleines Kind gehörte Vincenzos ganze Liebe der Musik und hier sehr gern der Klassik. Im zarten Alter von sechs Jahren trat er der Opera School bei und hat mit dieser, aber auch allein, in den letzten zehn Jahren schon so manchen Auftritt absolviert. Nun hat er seine erste EP mit vier Songs herausgebracht. Der Gelsenkirchener besucht die Gesamtschule Erle und lebt auch dort sein kreatives Talent aus, denn er ist auch im Kunstunterricht kaum zu toppen, vom Musikunterricht gar nicht...

  • Gelsenkirchen
  • 23.05.19
Kultur
 Am Ende gab es für alle kleinen und großen Beteiligten Blümchen. Und nach dem Applaus, der wie Chris Seidler im vorhinein anmerkte, das Brot des Künstlers ist, fiel auch die Anspannung von allen Beteiligten, denn es gab reichlich Applaus für ein sehr gelungenes Projekt. Foto: Gerd Kaemper
7 Bilder

Der Film „Snow One“ erzählt vom Schnee in Finnland
Alles dreht sich um den „Lumi“

 „In Finnland kennt man hunderte von Kombinationen mit dem Wort Schnee, der dort Lumi heißt. Aber es gibt Schnee nur als Substantiv und nicht als Verb. Unser 'es schneit', kennt der Finne nicht, er spricht von 'wann ist Schnee?' Ansonsten nuschelt der Finne auch gern und benutzt Rachenlaute. Aber ich glaube, die Bilder des Films und die Songs sind auch ohne Untertitel verständlich“, mit einer kleinen Spracheinführung ins Finnische begrüßte Chris Seidler, die Leiterin der Opera School die...

  • Gelsenkirchen
  • 20.02.19
Kultur
Das Filmprojekt dreht sich um Schnee, lässt aber seine Zuschauer alles andere als kalt zurück. Foto: Privat

Öffentliche Vorführung des Projektfilms
Opera School zeigt „Snow One“

Dank einer großzügigen Förderung durch den Rotary Club Gelsenkirchen-Horst konnte die Opera School Gelsenkirchen ihr Filmprojekt „Snow One“ realisieren. Am Sonntag, 17. Februar, wird das Filmprojekt um 18 Uhr im stadt.bau.raum, Boniverstraße 30, erstmals öffentlich vorgeführt. „Das Glück ist mit uns“, betont Chris Seidler, die verantwortlich ist für Projektleitung und Regie. Denn sie hat durch Elke Schumacher, Hausherrin des stadt.bau.raum, nicht nur den den idealen Proben - sondern auch den...

  • Gelsenkirchen
  • 16.02.19
Vereine + Ehrenamt
Die Opera School von Komponistin Chris Seidler sorgte für den musikalischen Beitrag der Geburtstagsfeier und wurde mit tosendem Applaus für die ihre großartige Darbietung mit Tanz und Gesang belohnt. Foto: Gerd Kaemper
9 Bilder

10 Jahre Ehrenamtsagentur: "GE ist vorbildlich"

Anlässlich des fünften Geburtstages der Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen schenkte Carina Wrona als Neu-Gelsenkirchenerin und begeisterte Ehrenamtlerin der Ehrenamtsagentur die Moderation zu deren Geburtstagsfeier. Beim zehnten Geburtstag begrüßte Carina Wrona die Gäste als Vorsitzende der Gelsenkirchener Ehrenamtsagentur und demonstrierte damit, dass ihre Begeisterung fünf Jahre später noch immer anhält. "Und alle, alle kamen..." Damals wie heute ist Carina Wrona keine Frau, die gern vor...

  • Gelsenkirchen
  • 08.03.17
  •  1
Kultur
Sophie Schwerthöffer
9 Bilder

Von Klassik bis Jazz - Eine berauschende Reise durch die Musik

Unter dem Motto „Kinder dieser Welt“ gab es am Samstag einen sehr gelungenen Mix aus Klassik, Jazz und Soul. Auf der Bühne der St. Ursula Realschule in Dorsten standen Sophie Schwerthöffer, Oscar Marin, Carl Ellis, Chris Seidler, Ricardo G. Marinello, Marlen Meldrum-Hunt sowie Claudia Hirschfeld und bereiten den Zuschauern einen unvergesslichen Abend. Das erste Stück trug Sophie Schwerthöffer vor, die von Claudia Hirschfeld an der elektronischen Orgel (einer Wersi Louvre GS1000) begleitet...

  • Dorsten
  • 23.01.17
  •  5
Kultur
„Drei alte Männer wollen nicht sterben“, hieß das Stück, das Markus Kiefer, Elmar Rasch und Ulrich Penquitt gemeinsam auf der Bühne verkörperten. Ein wenig ähnlich geht es der Freien Szene, auch sie möchte nicht sang- und klanglos abgehen.
3 Bilder

Die Freie Theater-Szene fühlt sich wie beim Warten auf Godot...

Gelsenkirchen ist in vielerlei Hinsicht viel besser als sein Ruf und auch besser als manch ein Gelsenkirchener es empfindet. Das zeigt sich in vielen Dingen, die Gelsenkirchen zur ausGEzeichneten Stadt machen, aber auch in den kleinen, aber feinen Kreisen der hiesigen Kulturtreibenden. Die Kultur-Stadt Gelsenkirchen Obwohl „klein und fein“ ist an dieser Stelle auch die falsche Wortwahl, denn wann immer Gäste von außerhalb, sei es nun dem Ruhrgebiet oder weiter entfernt, nach...

  • Gelsenkirchen
  • 16.08.14
  •  3
Kultur
Auch für „Drei Ecken Elfer“ wichen Penquitt und Rasch in kirchliche Räume aus. Die Produktion vereinte das Trias Theater Ruhr und die Bühne im Revier und sorgte für ein mehrfach ausverkauftes Haus oder besser eine ausverkaufte Kirche. Archiv-Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

GEsucht eine Heimstatt für die Freie Theaterszene

Erinnern Sie sich noch an das Festival „Hinterm Tellerrand geht‘s weiter“, das im Oktober 2011 für mehrere Tage Künstler und Kulturschaffende der verschiedensten Genres zusammen brachte? Es wurde getanzt, gelesen, musiziert, diskutiert und geschauspielert, was das Zeug hält und so wurde die Bandbreite künstlerischer Vielfalt in Gelsenkirchen auf einen Schlag deutlich. Hinter den Kulissen wurde "Hinterm Tellerrand" weitergeführt Eine Wiederholung des Festivals gab es bisher nicht, doch...

  • Gelsenkirchen
  • 22.05.14
Kultur
Sophie Schwerthöffer sorgte für glasklare Klänge. Foto: Ralf Nattermann
9 Bilder

Die Kultur-Familie feiert das neue Jahr

Dass Kulturschaffen keine Frage des Alters ist, bewies beim Kulturempfang, zu dem Kultur-Dezernent Dr. Manfred Beck eingeladen hatte, die Jugend. Vertreten durch Sophie Schwerthöffer, David Sarazhynski und Noah Reis-Ramma bewiesen junge Künstler ihr großes Können. "Ein kleines aber feines Kulturprogramm“ Der Kulturempfang bietet den Gästen, Bürger, die sich in Gelsenkirchen für die Kultur engagieren, auch eine Plattform für Gespräche, Anregungen, Verabredungen und mehr. Dazu gehört aber...

  • Gelsenkirchen
  • 05.02.13
Überregionales
Sophie Schwerthöfferist ein Ausnahmetalent und singt leidenschaftlich gerne Oper. Sie hofft, daraus eines Tages eine Karriere machen zu können.
2 Bilder

Sophie Schwerthöffer: Ein Ausnahmetalent im Gespräch

Mit dem eigens für sie komponierten Song „La via per la luce“ sang sich Sophie Schwerthöffer in die Herzen von Millionen Zuschauern bei ihrem Auftritt bei „Willkommen bei Carmen Nebel“. Dabei ist die Zwölfjährige ganz bodenständig geblieben. Sophie Schwerthöffer ist gleich die erste, die losrennt, um noch einen Stuhl zu holen: „Damit auch alle Erwachsenen sitzen können“. Die Zwölfjährige ist seit sechs Jahren an der Opera School und genießt dort eine ganzheitliche Bühnenausbildung: Gesang,...

  • Gelsenkirchen
  • 17.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.