Christian Barrenbrügge

Beiträge zum Thema Christian Barrenbrügge

Politik
Noch reift das Getreide auf dem Acker, der bebaut werden soll. Links dahinter die Hannöversche Straße, rechts vorne der Niederster Feldweg.
3 Bilder

CDU Wambel gegen Bebauung des letzten Ackers

Die Christdemokraten in Wambel lehnen eine massive Kompaktbebauung zwischen den Straßen Niederste Feldweg und Hannöversche Straße ab. Nachdem die Flüchtlingswelle 2015 ihren Höhepunkt erreicht hatte, wurden von der Stadtverwaltung die noch aus dem letzten Jahrhundert stammenden Pläne zur Bebauung der Wambeler Grünfläche zwischen den Straßen „Niederste Feldweg“ und „Hannöversche Straße“ für Wohnraum wieder hervorgeholt. Die damaligen Pläne sahen eine mehrere hundert Meter lange Riegelbebauung...

  • Dortmund-Ost
  • 01.08.17
  • 1
Politik
Einer der illegalen rot-gelben Werbe-Aufkleber pappt hier seit über zwei Jahren am Ampelmast am Wambeler Hellweg.
2 Bilder

Wambeler CDU-Ratsvertreter Christian Barrenbrügge moniert Aufkleber-Flut in Vororten

Die Diskrepanz zwischen Anti-Aufkleber-Einsätzen städtischer Reinigungstrupps in der Innenstadt und den (östlichen) Vororten beklagt Wambels CDU-Ratsvertreter und Ortsunionschef Christian Barrenbrügge. In der City seien Bürgerschaft und Kaufmannschaft nach dem Entfernen von Aufklebern und Schmierereien zufrieden, doch fern der Innenstadt, wo die meisten Dortmunder wohnen, passiere wenig. So verweist Barrenbrügge beispielhaft auf illegale großformatige Werbe-Aufkleber der Firma Netto, die...

  • Dortmund-Ost
  • 21.02.12
Politik
Wohnungen möchte die CDU Wambel auf dem heruntergekommenen Grundstück Ecke Luecke-/Dorfstraße realisiert sehen.
4 Bilder

Wohnungen auf wildem Ruinen-Areal - CDU Wambel will Revitalisierung der Brachfläche an der Ecke Luecke-/Dorfstraße

Die CDU-Ortsunion Wambel hat sich bei einem sommerlichen Ortsrundgang besonders eingehend mit der brach liegenden Liegenschaft Ecke Luecke-/Dorfstraße befasst. „Dieser heruntergekommene, verwilderte und unattraktive Ortsfleck steht schon seit 2004 auf unserer Agenda“, merkte dazu im Nachgang Ortsunions-Vorsitzender und Ratsvertreter Christian Barrenbrügge in einer Pressemitteilung an. Da laut CDU mittlerweile mindestens drei Gebäude leer stehen und dort in letzter Zeit auch Brände gelegt...

  • Dortmund-Ost
  • 13.09.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.