Christine Drüke

Beiträge zum Thema Christine Drüke

Vereine + Ehrenamt
Christine Drüke vom Seniorenbüro Mitte vermittelt telefonischen Kontakt zwischen Ehrenamtlern und Senioren.

Telefonischer Besuchsdienst für Senioren
Auch in der Krise mit Herz am Hörer

Seit fast fünf Jahren bieten die Bochumer Seniorenbüros den telefonischen Besuchsdienst an, bei dem ehrenamtliche Telefonpaten regelmäßigen Kontakt zu Senioren halten. Auch in der Krise haben die Ehrenamtler ein offenes Ohr für alle älteren Menschen, die der Einsamkeit entgehen wollen. Das Angebot wird vom Seniorenbüro Mitte koordiniert, richtet sich aber an Interessierte im gesamten Stadtgebiet - inklusive Wattenscheid. "Wir möchten vor allem auch Senioren erreichen", erklärt Christine...

  • Bochum
  • 30.03.20
Vereine + Ehrenamt
Heike Rößler (links) und Christine Drüke freuen sich auf den Workshop "Kompass für das Älterwerden".

„Kompass für das Älterwerden“ bietet Orientierung
Dem Leben Richtung geben

Menschen im Alter ab 55 Jahren aus Riemke, Hofstede und Hordel aufgepasst: Wer ein Ehrenamt oder eine andere Möglichkeit sinnvoller Betätigung sucht, ist beim dreitägigen Workshop „Kompass für das Älterwerden“ im März und April richtig. Bereits am 27. Februar findet in den Räumen der Tagespflege an der Hordeler Straße eine Orientierungsveranstaltung für diejenigen statt, die sich vor der Anmeldung zum Workshop noch eingehender informieren möchten. Auch wer keine Zeit hat, zur...

  • Bochum
  • 20.02.20
Ratgeber
Christine Drüke vom Seniorenbüro Mitte möchte Senioren ermutigen, den telefonischen Besuchsdienst zu nutzen.

Ehrenamtliche Paten bieten Senioren verlässlichen telefonischen Kontakt
Mit Herz am Hörer

„Derzeit telefonieren 30 ehrenamtliche Paten im Rahmen des telefonischen Besuchsdienstes mit einem älteren Menschen“, erklärt Christine Drüke vom Seniorenbüro Bochum Mitte, die das Projekt gemeinsam mit Kathrin Engel und Leonie Duffek vom Seniorenbüro Ost für ganz Bochum und Wattenscheid betreut. In Bochum telefonieren Ehrenamtler seit Sommer 2015 einmal pro Woche etwa eine Stunde lang zu einem verabredeten Zeitpunkt mit einem Senior oder einer Seniorin. „Einige 'Paare' telefonieren bereits...

  • Bochum
  • 02.09.19
Ratgeber
Dieses Logo weist auf die Unterstütz-Punkte hin.
2 Bilder

Unterstütz-Punkte in Riemke helfen Senioren bei der Bewältigung ihres Alltags

„Mit unseren Unterstütz-Punkten für Senioren“, erklären Christine Drüke und Ilka Genser vom Seniorenbüro Bochum Mitte, „schaffen wir einen verbindlichen Rahmen für das, was viele Geschäftsleute ohnehin schon tun: ein Glas Wasser anbieten, einen Stuhl für eine kurze Verschnaufpause bereitstellen, bei Regen eine Möglichkeit zum Unterstellen schaffen.“ - In den kommenden Wochen und Monaten sollen in Riemke entsprechende Unterstütz-Punkte eingerichtet werden; das Projekt könnte in Zukunft auf...

  • Bochum
  • 13.05.18
  •  2
Ratgeber
Das Seniorenbüro ist fest in den Quartieren verankert - dafür steht auch das Quartiersspiel.

Gemeinsame Aktivitäten anstoßen: Das Seniorenbüro Mitte lädt ab 14. Mai regelmäßig zum „Riemker Quartierstreff 55+“

„Eine Seniorin hat uns angesprochen, weil sie gern einmal wieder Canasta spielen möchte, aber keine Spielpartner hat“, erinnern sich Christine Drüke und Ilka Genser vom Seniorenbüro Mitte. Der „Riemker Quartierstreff 55+“ soll nun Abhilfe schaffen: Wer mit anderen gemeinsam etwas unternehmen oder einfach Bekanntschaften schließen möchte, hat ab 14. Mai alle zwei Wochen Gelegenheit, Gleichgesinnte zu finden. Egal ob es um Verabredungen zum Kinobesuch, Boule spielen oder Gartenarbeit geht –...

  • Bochum
  • 23.04.18
Ratgeber
Das Logo wurde gemeinsam mit den Paten der Stadtteilspaziergänge entwickelt.

Bewegung und Geselligkeit: Stadtteilspaziergänge gibt es fast im gesamten Stadtgebiet

„Nichts verbindet Menschen so sehr wie gemeinsame Interessen. Das kann Häkeln sein oder der Umgang mit dem Smartphone. Sehr viele Menschen gehen gern spazieren“, haben Christine Drüke und Ilka Genser vom Seniorenbüro Bochum-Mitte in ihrer täglichen Arbeit erfahren. Das Seniorenbüro Mitte, das wie die anderen Seniorenbüros seit 2014 besteht, hat den ersten Stadtteilspaziergang für Senioren ins Leben gerufen. Mittlerweile gibt es die beliebten Rundgänge in weiten Teilen der Stadt. „Die...

  • Bochum
  • 05.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.