Chronik

Beiträge zum Thema Chronik

Kultur
Die Sondererscheinung zur 16-klassigen Schule wurde am Freitag vorgestellt vom Geschichtsgesprächskreis Styrum e.V. - (hinten v.l.) Frank Langen (Sparkassen) und Max Schürmann (Feldmannstiftung), (vorne 2.v.r.) Verfasser Hans-Dieter Strunck.

Bucherscheinung: Chronik der "16-klassigen Schule"

Eigentlich sollte es ein Beitrag für den Band VI des Styrumer Geschichtsgesprächskreises e.V. werden – Hans-Dieter Strunck aber war nach wenigen Wochen der Recherche schon bei Seite 50 angelangt und war erst im Jahr 1925 angekommen. Max Schürmann (Feldmannstiftung): „Die Chronik der 16 Klassigen Schule hätte den Rahmen des Band VI gesprengt.“ Damit war klar, dass die Chronik eine Sonderveröffentlichung werden müsste. In Frank Langen von der Sparkasse Styrum fand das Unternehmen einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.07.21
Sport
Der Kapitän präsentiert den Pott: Sebastian Kehl ging 2012 nach dem Doublegewinn mit Goldpokal, Neven, Mats und Co. auf Ehrenrunde um den Borsigplatz.
2 Bilder

Zehntes Pokalfinale - Letzter Sieg gelang 2017
Fünfter Triumph für den BVB?

Zum zehnten Mal steht der BVB im Endspiel um den DFB-Pokal. Bisher gelang es der Borussia vier Mal, den Pott nach Dortmund zu holen - zuletzt 2017. Davor gab es aber auch gleich drei Final-Teilnahmen in Folge, die jeweils mit einer Niederlage endeten. Wir erinnern an die großen Pokal-Triumphe von Borussia Dortmund: 1965Der erste Pokalsieg gelang dem BVB 1965, damals noch im Niedersachsenstadion von Hannover. Gegen Alemannia Aachen gewann die favorisierte Elf von Trainer Hermann Eppenhoff am 22....

  • Dortmund-City
  • 12.05.21
Natur + Garten
Vom bloßen Hinsehen wird einem kribbelig
7 Bilder

Ein Blick in die Geschichte
Der Eichenprozessionsspinner in Lünen

Wonnemonat Mai: Bald ist es wieder soweit. Im Wonnemonat Mai erreicht der Nachwuchs des Prozessionsspinners sein drittes Larvenstadium und damit bilden sich die für den Menschen so unangenehmen Brennhaare an den Raupen, die bei Berührungen toxische Reaktionen auslösen (Quelle: Wikipedia). Warum er seinen Namen trägt ist klar, er geht auf Prozession: Die Raupen sind jedoch keine neue Erscheinung, wie der nachfolgende Artikel zeigt. Zufallsfund: Eigentlich war ich auf der Suche nach ganz anderen...

  • Lünen
  • 22.04.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Den neuen Flyer des Heimatvereins Oespel-Kley stellten (v.l.) Uwe Bahl, Roy Jasper und Uwe Paulukat vor.

Dortmunder Heimatverein Oespel-Kley hofft auf Mitwirkung der Bürger
Neuen Info-Flyer vorgestellt

Der Heimatverein Oespel-Kley hat einen Info-Flyer für die Bevölkerung in Oespel und Kley erstellt. Mit dieser Info möchte der Verein sich selbst in den beiden Ortsteilen bekannter machen und dadurch auch die Bewohner animieren dem Verein beizutreten oder mit alten Fotos und Dokumenten dem Verein zu helfen die Geschichte von Oespel und Kley zu erforschen. Maßgeblichen Anteil an dem Layout hatte Vorstandsmitglied Roy Jasper. Finanziert wurde der Flyer mit Spenden von Oespeler und Kleyer...

  • Dortmund-West
  • 15.02.21
Sport
Seniorenabteilung um ca. 1989
2 Bilder

TV Eintracht Brambauer
Helfen Sie mit, ein Stück Geschichte zu erkunden

Helfen Sie mit / Teil 2: Informationen gesucht Seit geraumer Zeit arbeitet der TV Eintracht Brambauer seine Vereinsgeschichte auf und ist auf Ihre Hilfe angewiesen. Vielleicht gibt es ein altes Fotoalbum, in dem auch diese Fotos eingeklebt sind. Sollten Sie Personen auf den Bildern erkennen, wäre es hilfreich, Sie würden dem TV Eintracht mit den Namen oder auch anderen Informationen weiterhelfen. Senden Sie dann bitte eine Nachricht an: ch-brambauer@gmx.de Senioren 1989 zu Bild 1: Es handelt...

  • Lünen
  • 24.07.20
  • 3
  • 2
LK-Gemeinschaft
Stellten die historische Reise durch den Stadtteil Geisbruch vor, vl. Josef Lübbers, Geschäftsführer St. Bernhard-Hospital, Autor Dr. Albert Spitzner-Jahn, Kulturdezernent Dr. Christoph Müllmann, Sylvia Jahn und Bürgermeister Dr. Christoph Landscheidt.

Dr. Albert Spitzner-Jahn veröffentlicht umfangreiches Buch über die Geschichtes des Stadtteils
Auf Spurensuche durch den Geisbruch

Auf eine spannende Spurensuche in der Geschichte des Stadtteils Geisbruch begaben sich der ehemalige Stadtarchivar Dr. Albert Spitzner-Jahn und seine Frau Sylvia. In einer rund zehnmonatigen Arbeit stellten sie das umfassende Werk fertig. Das Buch mit 187 Abbildungen ist eine historische Abhandlung, die die beiden nun vorstellten. Auf 258 Seiten nimmt die detaillierte Chronik seine Leser mit durch die Jahrhunderte und Jahrzehnte – auf eine Reise durch die Besiedlungsgeschichte des „Geisbruchs“,...

  • Kamp-Lintfort
  • 10.02.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das Buch ist ab sofort in Olfen erhältlich.

Chronik der Bürgerschützengilde
Olfen: Buch erzählt Olfener Stadtgeschichte

Fast zwei Jahre haben die beiden Olfener Christoph Krursel und Johannes Leushacke recherchiert, Archive durchstöbert, Bücher und Quellen ausgewertet, mit Zeitzeugen gesprochen, alte Fotos und Bilder ausgewertet und geschrieben. Herausgekommen ist dabei eine reich bebilderte, 504 Seiten starke Geschichte der Bürgerschützengilde Olfen. Allerdings ist es keine reine Vereinschronik, sondern ein Buch zur Geschichte der Stadt Olfen. Über Jahrhunderte war die Geschichte des Schützenvereins aufs engste...

  • Olfen
  • 24.12.19
Kultur
Bei einem ersten Treffen von Röttgersbacher Heimatfreunden tauschte man nicht nur alte Fotos und Karten aus, um Vergangenes aus dem Stadtteil zu dokumentieren. Es wurden auch viele Gespräche geführt, deren Ergebnisse in einem Röttgersbacher „Geschichtsbuch“ veröffentlicht werden sollen.           Fotos: Terhorst
4 Bilder

Die Röttgersbacher wollen Geschichte und Zukunft in einem Buch zusammenfassen
Vom Bach zum Stadtteil

Das Vorhaben ist ambitioniert, und die ersten Schritte von der Idee zur Vollendung ermutigend. Thorsten Fischer, Historiker an der Universität Duisburg-Essen, und der Landtagsabgeordnete Frank Börner wollen die Vergangenheit des Stadtteils Röttgersbach unter die Lupe nehmen und zugleich einen Bogen in die Zukunft spannen. Und das mit Hilfe vieler Bürger. Historisch und sogar geografisch betrachtet, mutet der Stadtteil wie ein unerforschtes Niemandsland an. Die Nähe zu Marxloh und Obermarxloh,...

  • Duisburg
  • 17.09.19
Vereine + Ehrenamt

Olfen: Chronik der Schützengilde erscheint

Über zwei Jahre wurde an der umfangreichen Chronik zur Geschichte der Bürgerschützengilde Olfen 1682 e.V. gearbeitet. Erstmals wird mit dieser Chronik die wechselvolle, über 330-jährige Geschichte des Vereins systematisch aufgearbeitet. Im Mittelpunkt stehen dabei immer wieder die Menschen, die in den letzten drei Jahrhunderten ehrenamtlich dazu beigetragen haben, dass in Olfen Schützenfeste gefeiert werden konnten. Viele Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen haben bei der Realisierung...

  • Olfen
  • 21.08.19
Wirtschaft
Sie präsentieren voller Stolz die „inhaltsschwere“ Chronik „50 von 175“. V.l. Dirk-Marko Hampel, Johannes Hümbs, Dr. Joachim Bonn, Karl-Heinz Weiner und Andreas Vanek.
Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

Sparkassen-Chronik der vergangenen 50 Jahre ist zugleich ein Beitrag zur Stadtgeschichte
„Was hat sich nicht alles verändert?“

„In den letzten 50 Jahren hat sich unglaublich viel verändert. Und das haben wir jetzt schwarz auf weiß dokumentiert, manchmal sogar recht bunt, farbenfroh und vor allem aussagekräftig.“ Dr. Joachim Bonn, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Sparkasse, meint damit die druckfrische Chronik „50 aus 175“. Ein Blick auf die vergangenen 50 Jahre gelebte und erlebte Sparkassengeschichte ist zugleich ein Beitrag zur Stadtgeschichte und geht weit über den Rahmen einer Festschrift oder einer...

  • Duisburg
  • 25.03.19
Überregionales
Rose Goldmann ist glücklich über ihr vollendetes Werk.
3 Bilder

„Rose“ Goldmann hat ein Buch geschrieben

Menschen, Fakten und Gefühle: Die „Chronik des Bürgervereins Langenberg“ von Rosemarie Goldmann ist ein Buch mit Herz und Verstand Zwei Jahre hat Rosemarie Goldmann an ihrem Werk über den Bürgerverein Langenberg gearbeitet. Ihre sorgfältigen Recherchen liefern Fakten über die 45-jährige Vereinsgeschichte. Doch vor allen Dingen die Menschen, die sich mehr als vier Jahrzehnte unermüdlich für den Stadtteil Langenberg eingesetzt haben, sind der Autorin wichtig. Chronologisch lässt sie die...

  • Velbert-Langenberg
  • 14.12.17
Vereine + Ehrenamt

Chronik des Heisinger Rathauses

Am Sonntag, 10. September, öffenet das Alte Rathaus Heisingen zum ersten Mal seine Türen am "Tag des offenen Denkmals". Möglich gemacht hat das auch der Museumskreis Heisingen, der eine Chronik des Rathauses zusammengestellt hat. von Christian Breuer vom Museumskreis Heisingen 1. April 1910 Heisingen wird selbständig 13. April 1910 Einstimmiger Beschluss der Gemeindevertretung zum Bau eines Rathauses. Aus neun eingereichten Entwürfen wird der des Bredeneyer Architekten Wilhelm Rümke...

  • Essen-Ruhr
  • 09.09.17
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Langenfelds erste Turnhalle entstand 1926 am Immigrather Dreieck, zusammengebaut aus Brettern einer englischen Baracke. Wo heute das Rathaus steht, besaß der ITV ein 12.500 Quadratmeter großes Grundstück. Daran erinnert heute nur noch die Bezeichnung "Turnerstraße".
2 Bilder

125 Jahre SGL – aus der Chronik 1

Mit einer Superparty feiert die Sportgemeinschaft Langenfeld am 3. September den 125. Geburtstag - auf den Tag genau 125 Jahre, nachdem in Immigrath in der Gaststätte von Albert Groß eine Handvoll turnbegeisterter Männer die Gründung des Immigrather Turnvereins vollzogen hatten. Wie sich aus bescheidenen Anfängen der mit 10.000 Mitgliedern größte Sportverein weit und breit entwickelte, wollen wir in den nächsten Ausgaben näher beleuchten. Von Elfie Steckel Beim Blick zurück waren die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 25.07.17
Vereine + Ehrenamt
Die Anfänge des karnevalistischen Brauchtums in Frintrop reichen bis in die 1930er Jahre zurück.
5 Bilder

Fidele Frintroper 66 Jahre jeck unterwegs

Karnevalisten ticken bekanntlich ein wenig anders. Einmal vom Bazillus Carnevalis infiziert, sind nicht nur Rheinländer wie ausgewechselt. Auch das Ruhrgebiet ist längst fest in närrischer Hand, das karnevalistische Brauchtum auch an der Ruhr fest verwurzelt. Und so werden inzwischen nicht mehr nur runde Geburtstage oder Vereinsjubiläen groß gefeiert. In Jeckenkreisen erfreuen sich auch die sogenannten Schnapszahlen großer Beliebtheit. Unter anderem die 66. Grund ist die Zahl elf. "Das ist eine...

  • Essen-Borbeck
  • 17.02.17
Kultur

Chronik der Stadt Langenfeld fortschreiben

Alt-Politiker fordert neue Stadtchronik Langenfeld: Alt-Politiker fordert neue Stadtchronik Teilen Twittern Langenfeld. In einem Bürgerantrag schlägt Rolf Gassen Fortschreibung der 1992 veröffentlichten "Stadtgeschichte Langenfeld" vor. Von Stephan Meisel Wer sich über Langenfelds Vergangenheit bis hin zu den Urzeiten interessiert, greift zu der von Rolf Müller verfassten "Stadtgeschichte". Doch das 1008 Seiten starke Buch ist bereits 24 Jahre alt und so quasi selber schon Geschichte - sprich:...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 08.05.16
  • 1
Kultur

"Pöppinghausen. Chronik und Album eines Dorfes"

Josef Huerkamp: "Pöppinghausen. Chronik und Album eines Dorfes", herausgegeben vom "Verein 'Kultur und Heimat" in Castrop-Rauxel, Okt. 2015 "Endlich wird unser Dorf auch einmal gebührend gewürdigt!" So dachten viele Pöppinghauser, als ihnen der hier geborene Autor Josef Huerkamp im Oktober 2015 seine jahrelange Arbeit im "Center" vorstellte: Ein reichhaltiges Buch mit 300 Seiten im Großformat und fast 900 Illustrationen. Die Chronik erfaßt Pöppinghausen von der Urgeschichte (u.a. lokale Funde...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.02.16
  • 1
Kultur
Drei Autoren haben gemeinsam an dem Buch „Zwei Silbergroschen für einen Schüler“ gearbeitet: Dr. Helmut Grau (von links), Sven Polkläser und Josef Johannes Niedworok.

Vom Hauslehrer notiert

„Vossnacker Volksschulchronik: Zwei Silbergroschen für einen Schüler – 150 Jahre Lokalgeschichte und der Blick in die Welt im Spiegel der Vossnacker Volksschulchronik“ heißt ein neues Buch, das Wissenswertes über die Region vermittelt. Ein Thema, das die drei Autoren Dr. Helmut Grau, Josef Johannes Niedworok und Sven Polkläser zunächst selber für weniger spannend hielten. „Doch da haben wir uns stark getäuscht“, so Grau. „Die Chronik enthält viele wichtige Informationen und ist sehr...

  • Velbert
  • 24.10.15
Überregionales
Dietmar Müller aus Essen.
3 Bilder

BürgerReporter des Monats August: Dietmar Müller aus Essen

Dietmar Müller aus Essen ist kein Mann der großen Worte und langen Texte. Er läßt lieber die Bilder sprechen, denn sein Hobby ist die Produktion von Videos mit lokalem Bezug, die er unter anderem im Rahmen seines Filmprojekts TV Schonnebeck auf lokalkompass.de einstellt. Bitte stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Mein Name ist Dietmar Müller. Ich bin 63 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Warum sind Sie beim Lokalkompass? Der Lokalkompass ist für mich eine sehr interessante...

  • 01.08.15
  • 19
  • 27
Kultur
6 Bilder

Chronik - Royal Air Force Laarbruch 1953 - 1999

Die Royal Air Force Laarbruch Chronik hatte wegen neuer und zusätzlicher Erkenntnisse eine kleine Überarbeitung notwendig und liegt nun in einer neuen Version zum Verkauf im Museum bereit. - zweisprachig deutsch-englisch - 136 Seiten - professionell gedruckt - Softcover - Normalpreis ist immer noch 13 Euro, für Mitglieder 10 Euro. - Postversand in Deutschland 2 Euro Hier kann man online blättern: Laarbruch Chronik - Version 06-2015

  • Weeze
  • 06.07.15
Vereine + Ehrenamt

Die St. Sebastianusbruderschaft Oeventrop bietet die aktuelle Chronik zum Kauf an

In der Herbstversammlung der Schützenbruderschaft wurde von einigen interessierten Schützenbrüdern angeregt, dass von Günter Hochstein erstellte Band der Chronik als Foto-Buch, der Allgemeinheit zum Kauf anzubieten. Der aktuelle Band umfasst die Jahre 2013 - 2014, ist 128 Seiten stark und in einem hochwertigen Farbdruck mit wattiertem Einband erstellt. Alle enthalten Ereignisse und Veranstaltungen sind mit entsprechenden Fotos und Texten beschrieben. Der Preis für den Fotoband liegt aktuell bei...

  • Arnsberg
  • 26.04.15
  • 1
Überregionales
Großer Bahnhof bei den Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Weinpatenschaft zwischen Langenfeld und Lorch. Mit dabei die beiden Bürgermeister Jürgen Helbing (Lorch, 4.v.l.) und Frank Schneider (Langenfeld, rechts). Auf dem Foto 4.v.r.: Schoppenfest-Initiator Julius von Bukowski.
9 Bilder

Schoppenfest-Chronik 1985 - 2013

Erlesende Tropfen von renommierten Winzern - 1985 organisierte Julius von Bukowski erstmals das Schoppenfest in der City. Sein Team und er haben sich die Mühe gemacht, eine Chronik zu verfassen: Schoppenfest Chronik: Was den Münchnern ihr Oktoberfest, ist den Langenfeldern ihr Schoppenfest. Wenn auch die Weinfete es noch nicht zu weltweitem Bekanntheitsgrad wie das Münchner 'Pendant' gebracht hat, so ist es doch für die Freunde des Rebensaftes in unserer Region eine feste Größe. Wir haben 1985...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.03.15
Kultur

Chronik des Klevischen Vereins erschienen!

Chronik des Klevischen Vereins 1864-2014 Im Juli 2014 konnte der Klevische Verein für Kultur und Geschichte / Freunde der Schwanenburg e.V. seinen 150. Geburtstag feiern. Nun liegt auch die von Wolfgang Dahms verfasste Chronik vor, in der 150 Jahre Vereinsgeschichte dokumentiert sind. Der Name des Vereins hat sich im Laufe der Zeit gewandelt, jedoch nicht seine Intention: die Beschäftigung mit der Stadt Kleve, ihrer Kultur und ihrer Geschichte. Der Verein begleitet das städtische Geschehen, die...

  • Kleve
  • 12.03.15
Kultur
Über den 65. Jahrgang des Historienbands „Kultur und Heimat“ freuen sich (v.l.) Jürgen Wischnewski, Martina Tielker (Castroper Leselust), Johannes Materna, Beate Schwietz, Klaus Michael Lehmann, Thomas Jasper und Kerstin Fröhlich (sterndruck media).

"Kultur und Heimat": Ein Blick zurück

Seit 65 Jahren werfen die Organisatoren der Buchreihe „Kultur und Heimat“ einen Blick zurück auf Castrop-Rauxels Vergangenheit. Mit dem Erscheinen des aktuellen Bandes gehen sie nun ganz neue Wege: Sie gründeten den Verein „Kultur und Heimat Castrop-Rauxel“, der das Heft nun herausgibt. „Mit dem Verein stellen wir die Buchreihe auf wirtschaftlich sichere Füße“, erklärt Stadtarchivar Thomas Jasper, der den Vorsitz des neuen Vereins übernommen hat. Zuvor war das Heft als Publikation der...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.12.14
Kultur
9 Bilder

Geschenkewochenende im Royal Air Force Museum

An diesem Wochenende letzte Gelegenheit, Weihnachtsgeschenke für Luftfahrtenthusiasten und Royal Air Force Interessierte zu kaufen. Sonntag, 14.12. ist der letzte Öffnungstag vor der Winterpause. Ein schönes Angebot verlockt, kleine Geschenke in letzter Minute zu erwerben. Von der Royal Air Force Schokolade (2 Euro) über Schlüsselanhänger und Kaffeebecher bis zur Wanduhr mit Tornado und Kompassdesign können Sie lizensierte Andenken und Produkte zu günstigen Preisen kaufen und den Lieben zuhause...

  • Weeze
  • 12.12.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.