Clara Nielebock

Beiträge zum Thema Clara Nielebock

Kultur
Katharina Frölich und Elena Ubrig nehmen das weibliche Erwachsenwerden in den Blick.

Zwei junge Regisseurinnen zeigen mit „Das Kind“ eine Adaption von Marguerite Duras' Roman „Der Liebhaber“ in der Bakery im Kunstkiez Bärendorf
Mit feministischem Blick

„Wir haben diesmal nicht Silvester gefeiert“, erzählen die Regisseurinnen Katharina Frölich und Elena Ubrig – und sind darüber offenkundig nicht unglücklich. Schließlich hat ihre gemeinsame Arbeit „Das Kind“, eine Adaption des Romans „Der Liebhaber“ von Marguerite Duras, am 7. Januar Premiere – die Vorbereitungen haben in den letzten Wochen viel Zeit und Energie gebunden. Für Theaterfans gibt es allerdings einen Wermutstropfen: Nicht nur die Premiere, sondern auch die drei Folgevorstellungen...

  • Bochum
  • 06.01.20
Kultur
Kassandra ringt um Autonomie.
5 Bilder

Junges Ensemble begeistert am Prinz Regent Theater mit Christa Wolfs „Kassandra“
Die unerhörte Geschichte einer unerhörten Frau

Das junge Ensemble des Prinz Regent Theaters, PRogeniTur, hat sich unter Kerstin Sommers Regie nach einem Konzept der Theaterpädagogin Clara Nielebock Christa Wolfs Erzählung „Kassandra“ angeeignet: Keine leichte Kost, doch wer sich auf das Geflecht aus Sprache, Musik, Licht und Schatten einlässt, wird reich beschenkt. Kassandra – das ist eine Frau, die zum Objekt gemacht wird, die sich männlichen Zuschreibungen aber immer wieder mit großem Mut entzieht. Durch die Augen der trojanischen...

  • Bochum
  • 12.12.18
Kultur
Das Ensemble setzt in "Kassandra" auf die Macht der Körpersprache.

Junges Ensemble bringt Christa Wolfs „Kassandra“ auf die Bühne des Prinz Regent Theaters
Auf der Suche nach dem Soundtrack der Erinnerung

„Christa Wolfs 'Kassandra' ist schon eine Hausnummer“, zeigt Regisseurin Kerstin Sommer Respekt vor ihrer Aufgabe. Gemeinsam mit dem jungen Ensemble des Prinz Regent Theaters, das mittlerweile unter dem Namen PRogeniTur firmiert, bringt sie die berühmte Erzählung aus dem Jahre 1983 nun an der Prinz-Regent-Straße auf die Bühne. Dabei sieht sich die Regisseurin durch ihre langjährige Tätigkeit an der renommierten freien Bühne durchaus gut auf ihre Aufgabe vorbereitet: „Ich bin hier seit sieben...

  • Bochum
  • 30.11.18
  • 1
Kultur
Hans Dreher kuratiert das Programm der Interimsspielzeit, die am 2. Oktober beginnt. Im Herbst 2019 wird er künstlerischer Leiter des Prinz Regent Theaters.
5 Bilder

Das Prinz Regent Theater startet am 2. Oktober in seine Interimsspielzeit

„Das Prinz Regent Theater“, sagt Hans Dreher, der das Programm der im Oktober beginnenden Spielzeit mitkuratiert, „ist vor über 20 Jahren als Hafen mehrerer Bochumer Truppen gestartet. In Zukunft arbeiten wir mit Ensembles aus ganz Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus zusammen.“ Zur Spielzeit 2019 / 2020 übernimmt Dreher dann auch ganz offiziell die künstlerische Leitung des Hauses im Bochumer Südwesten und hat dann drei Jahre Zeit, der Bühne seinen Stempel aufzudrücken. Derzeit leitet er...

  • Bochum
  • 23.09.18
  • 1
Kultur
Die Schauspieler agieren an ungewöhnlichen Spielorten.

Das Prinzregenttheater erobert Wohnzimmer und Geschäftsräume – mit einem ganz besonderen Theaterprojekt

Gemeinsam mit dem Kollektiv „zwanzigfuenfzehn“ will das Bochumer Prinzregenttheater unter Leitung der Theaterpädagogin und Regisseurin Clara Nielebock Tracy Letts anderthalbstündiges Drama „Eine Familie“ realisieren. Wer genug Platz hat, kann das Ensemble zu sich einladen. Notwendig ist dazu eine Fläche von mindestens 60 Quadratmetern – egal, ob es sich um ein großes Wohnzimmer, einen Geschäftsraum, ein Atelier oder ein Ladenlokal handelt. Schon kann man einen Tag lang Gastgeber der...

  • Bochum
  • 03.01.18
Kultur
Die Jungen Prinzess*innen erforschen den Raum zwischen Faszination und Gewalt.

Prinzregenttheater: Junge Prinzess*innen nehmen mit „Caligula“ einen der schlimmsten Tyrannen in den Blick

Die Jungen Prinzess*essinnen 15+ , das junge Ensemble des Prinzregenttheaters und eines der Zukunftsprojekte der Stadtwerke, widmen sich nach Juli Zehs „Spieltrieb“ in diesem Jahr einem modernen Klassiker: Albert Camus' „Caligula“ steht auf dem Spielplan. Obwohl die Inszenierung auf den ersten Blick sehr auf Luca Hennig, der die Titelrolle beeindruckend ausfüllt, zugeschnitten ist, bietet sie bei genauerer Betrachtung wunderbares Ensembletheater. Caligula errichtet nach dem Tod seiner...

  • Bochum
  • 08.11.17
Kultur
Clara Nielebock (Vierte von links) ist zugleich Regisseurin und engagierte Pädagogin.

Ambitionierte Regisseurin und leidenschaftliche Pädagogin: Clara Nielebock leitet das Jugendensemble des Prinzregenttheaters

Der Lokalkompass stellt im Rahmen einer Serie verschiedene Mitarbeiter des Bochumer Prinzregenttheaters näher vor, um einen Einblick in unterschiedliche Theaterberufe zu geben und die Menschen, die hinter den Aufführungen der renommierten Bühne stehen, vorzustellen. Im ersten Teil ging es um den Autor, Regisseur und Dramaturgen Frank Weiß. Diesmal kommt die Theaterpädagogin und Regisseurin Clara Nielebock zu Wort. Sie leitet die Jugendclubs des Theaters. Pädagogik und Regie sind dabei schon die...

  • Bochum
  • 22.10.17
Kultur
Romy Schmidts Inszenierung "Angst essen Seele auf" regt den Zuschauer zum Nachdenken an - und ist zugleich ein unwiderstehliches Theatervergnügen.

Theater für alle: Das Prinzregenttheater wartet mit einem vielfältigen Programm auf

Das Bochumer Prinzregenttheater hat auch in dieser Spielzeit einen gelungenen Saisonstart erlebt: Diesmal stand mit Jean Genets „Die Zofen“ ein moderner Klassiker auf dem Programm. Die zweite Premiere wird – fast ist es schon Tradition – den „Jungen Prinzess*innen“, dem Jugendclub des Hauses, vorbehalten sein. Auch hier handelt es sich um einen bekannten Stoff: Albert Camus' „Caligula“. Erstmals geht Clara Nielebocks Inszenierung am 4. November über die Bühne. Daneben bleiben aber auch viele...

  • Bochum
  • 15.10.17
Kultur
Romy Schmidt - hier mit aufblasbarem Hund - hat für ihre letzte Spielzeit am Prinzregenttheater noch viel vor.

Lauter Abschied vom Prinzregenttheater: Die scheidende Intendantin Romy Schmidt stellt ihre Pläne für die letzte Saison ihrer Intendanz vor

Als am vergangenen Donnerstag völlig überraschend bekannt geworden ist, dass der Theaterverein des Prinzregenttheaters den Vertrag der Intendantin Romy Schmidt nicht über die Saison 2017/2018 hinaus verlängern will, geriet das, was an diesem Tag auch noch bekannt wurde, nämlich die Pläne für die am 30. September startende Spielzeit, fast aus dem Blick. Besucher des Hauses an der Prinz-Regent-Straße sind nach der am Theater und in der Bochumer Öffentlichkeit mit Unverständnis quittierten...

  • Bochum
  • 03.09.17
Kultur
Die Jungen Prinzess*innen warten auf ihren großen Auftritt.
2 Bilder

Graue Herren und Dadaismus: Am 7. Juli lädt das Prinzregenttheater zum Spielzeitfinale

„Besonders von den grauen Herren sind die Kinder fasziniert“, erzählt die Theaterpädagogin Clara Nielebock, die mit den „Jungen Prinzess*innen“, dem Jugendclub des Prinzregenttheaters, Michael Endes „Momo“ auf die Bühne bringt. Zu sehen ist die etwa einstündige Adaption beim Saisonfinale des Theaters am kommenden Freitag. Die Vertreter der Zeitsparkasse animieren die Menschen dazu, Zeit zu sparen, und berauben sie damit der Fähigkeit, den gegenwärtigen Augenblick zu genießen. Momo, das kleine...

  • Bochum
  • 02.07.17
Kultur
Alev (Jakob Schmidt) zieht Ada (Elena Ubrig) in seinen Bann.

Jugendclub am Prinzregenttheater zeigt "Spieltrieb" nach Juli Zeh

Dass Menschen, die sich langweilen und unterfordert sind, eine Menge Unheil anrichten können, ist bekannt. Selten gehen sie dabei jedoch so weit wie Alev und Ada in "Spieltrieb", dem neuen Stück des Jugendclubs „Junge Prinzess*innen“ am Prinzregenttheater, das auf Juli Zehs gleichnamigem Roman basiert. Alev (Jakob Schmidt) zieht mit seinem Charisma seine Mitschülerin Ada (Elena Ubrig) in seinen Bann. Die hochintelligente Ada findet weder bei ihrer dem Alkohol frönenden Mutter (Dyana Krupezki)...

  • Bochum
  • 24.10.16
Kultur
In "Spieltrieb" lassen Jugendliche sich auf ein gefährliches Spiel ein.

Ab 22. Oktober im Prinzregenttheater: "Spieltrieb" nach dem Roman von Juli Zeh

„Mit 'Spieltrieb' haben wir uns einen komplexen Stoff vorgenommen“, erklärt Theaterpädagogin und Regisseurin Clara Nielebock, die seit 2015 die Jugendclubs „Junge Prinz*essinnen“ am Prinzregenttheater leitet. Einer der beiden Clubs ist für Kinder ab zehn Jahren bestimmt. Hier werden kleine Szenen entwickelt, die zu besonderen Gelegenheiten im PRT gezeigt werden sollen. Schauspielbegeisterte zwischen 15 und 21 Jahren haben seit März in dem zweiten Jugendclub ein abendfüllendes Stück von zwei...

  • Bochum
  • 17.10.16
Kultur
Der Klassiker "Offene Zweierbeziehung" geht in sein 20. Jahr.

Das Prinzregenttheater blickt voraus auf die Saison 2016/2017

Noch nie hat das Prinzregenttheater die magische Grenze von 10.000 Zuschauern in einer Spielzeit durchbrochen – bis jetzt. Michael Mans, der bislang am PRT für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig gewesen ist und zur kommenden Saison als Marketingleiter zum Klavierfestival Ruhr wechselt, weiß es ganz genau: „In der abgelaufenen Spielzeit waren es 10.360 Besucher.“ Auch ansonsten fällt die Bilanz positiv aus. „Wir haben viele junge Leute ins Haus gelockt“, freut sich Intendantin Romy Schmidt,...

  • Bochum
  • 27.06.16
Kultur
Die Jugendlichen bringen Orwells Klassiker zeitgemäß auf die Bühne.

"Farm der Tiere" im Prinzregenttheater

George Orwells Roman „1984“ ist ein immergrüner Klassiker. Sein zweites Hauptwerk „Farm der Tiere“ ist vor allem für ein Zitat bekannt, das zum geflügelten Wort geworden ist: „Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher.“ Der Jugendclub „Junge Prinzess*issinnen“ am Prinzregenttheater hat die Fabel um Utopie und Realität nun auf die Bühne gebracht. Die Tiere auf der Farm des Bauern Jones werden ausgebeutet und vernachlässigt. Schließlich vertreiben sie ihren Peiniger in einem...

  • Bochum
  • 23.10.15
  • 4
  • 1
Kultur
Im Stück „Farm der Tiere“ geht es um menschliches Verhalten – Tiermasken sind daher nicht nötig.

Jugendliche spielen im Prinzregenttheater "Farm der Tiere"

Romy Schmidt, die seit Beginn dieser Spielzeit die Intendanz des Prinzregenttheaters innehat, hat sich zum Ziel gesetzt, an ihrem Haus einen Jugendclub zu etablieren. Die erste Produktion der „Jungen Prinz*essinnen“ steht nun kurz vor der Premiere. „Für das Casting haben wir uns einen ganzen Tag Zeit genommen“, erinnert sich die Theaterleiterin. Auf der Bühne stehen nun 16 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen elf und 18 Jahren. Regisseurin Clara Nielebock ist ausgebildete Jugend- und...

  • Bochum
  • 16.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.