Consol Theater

Beiträge zum Thema Consol Theater

Kultur
4 Bilder

Bergwerk Consolidation Schacht 9 mit dem Fördergerüst aus verschiedenen Perspektiven

Das erste Abteufen im Jahr 1863 gilt als Geburtsstunde der Stadt Gelsenkirchen und Schalke. Heute ist das Gelände Industriedenkmal und Wahrzeichen. Viele verbinden mit dem Abteufen des Schacht 1 (Gertrud) an der heutigen Gewerkenstraße die Geburtsstunden von Schalke und der Stadt Gelsenkichen. Schon zu Betriebszeiten der Zeche Consolidation erkannte man den Denkmalwert des Fördergerüsts über Schacht 9 und so kam es bereits 1987 zur Eintragung in die Denkmalliste der Stadt Gelsenkirchen. Die...

  • Gelsenkirchen
  • 11.09.19
  •  2
  •  2
Kultur
 „Das große Feuer“ entspinnt sich sprachgewaltig und mit märchenhaften Elementen anhand eines Mikrokosmos von zwei Dörfern eine Menschheitssaga, die den Ursprung und die Dynamik menschlicher Konflikte unter die Lupe nimmt. Foto: Gerd Kaemper

Zur Spielzeiteröffnung mit Consol
„Das große Feuer“ auf Consol

Fest spielen die Senioren der Volxbühne Wenn am Sonntag, 8. September, von 14 bis 18 Uhr das Consol Theater seine Spielzeiteröffnung an der Bismarckstraße 240 feiert, dann gibt es für Besucher gleich einen Mehrwert, denn daneben finden auch der Tag des offenen Denkmals, ein Aktionstag am Musikprobenzentrum Consol 4 und Spiel und Spaß im Consolpark statt. Doch auch schon am heutigen Samstag, 7. September, gibt es Programm auf Consol. Denn heute wird um 17 Uhr die Premiere von „Das große...

  • Gelsenkirchen
  • 07.09.19
Kultur
Die Organisatoren Inga Sponheuer, Manuel Moser und Georg Kentrup fiebern der Begegnung der Jugendlichen aus sechs europäischen Ländern bereits entgegen und freuen sich aller Arbeit, die dabei auf sie zu kommt, auf eine spannende Woche auf Consol. Foto: Gerd Kaemper

Vom 13. bis 21. Juli steigt das Europefiction-Sommercamp 2019 auf Consol
„Trust us, we are the future“

Eine Woche lang wird das Gelände der ehemaligen Zeche Consolidation in Bismarck zur Open-Air-Wohngemeinschaft für 140 Jugendliche aus sechs europäischen Ländern. Damit vollzieht sich für alle sichtbar der Wechsel des Jugendcamps Pottfiction zu Europefiction. Im Kulturhauptstadtjahr 2010 riefen sieben Theater im Ruhrgebiet erstmals jeweils eine Pottfiction-Jugendgruppe ins Leben. Der Höhepunkt des kulturellen Schaffens der Jugendlichen war dann das Pottfiction-Camp, das seitdem einmal im...

  • Gelsenkirchen
  • 13.07.19
Kultur
Das Leben ist auch eine Baustelle, wie das Theaterstück des aktuell endenden !Stage-Jahrgangs am Consol Theater in seinem Stück „Echt jetzt?“ vor Augen führt.
Foto: Gerd Kaemper

Ist der aktuelle "!Stage"-Jahrgang bei seiner Abschlusspräsentation im Consol Theater
Auf der Suche nach Wahrheit

Der mittlerweile 17. Jahrgang von "!Stage" beendet seine berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB) am Consol Theater. Und das natürlich mit dem selbst geschriebenen und entwickelten Theaterstück „Echt jetzt?“, bei dem es um die Wahrheit und ihre möglichen Facetten geht. Knappe zehn Monate lang hat Ulrike Brockerhofff die 15 jungen Leute, die 18 bis 24 Jahre alt sind, unter ihre Fittiche genommen und sie in die Vielfältigkeit des Theaters eingeführt. Für die jungen Leute eine Erfahrung,...

  • Gelsenkirchen
  • 04.07.19
  •  1
  •  1
Kultur
Die Ballons der Freundschaft wehen wieder über Consol, wenn die Falken zum Tag des Kindes einladen.

Tag des Kindes
Kunterbunte Falkenwelt

Am Sonntag, 16. Juni, wird es am Weißen Platz und drum herum im Consolpark an der Bismarckstraße/Consolstraße bunt und laut. Denn dann feiert die kunterbunte Falkenwelt ihren Tag des Kindes. In diesem Jahr wollen die Falken den Fokus besonders auf die Vielfältigkeit in unserer Gesellschaft legen. Wir sind bunt und laut und für jedes Kind haben wir Angebote in petto. Jedes Kind kann etwas und die Stärken der Kinder sollen herausgearbeitet werden. Von 14 bis 18 Uhr gibt es ein buntes...

  • Gelsenkirchen
  • 15.06.19
Kultur
Die Bucheckern des Consol Theaters erinnern an das Leben von Anne Frank anhand von Zeitzeugenberichten.

Lesung der „Bucheckern“
„Mehr als die zwei Jahre im Achterhuis“

Unter dem Motto „Mehr als die zwei Jahre im Achterhuis“ lassen die „Bucheckern“ bei einer Lesung am Mittwoch, 12. Juni, um 18 Uhr in der neuen Synagoge, Georgstraße 2, das Leben von Anne Frank durch Zeitzeugenberichte lebendig werden. Am 12. Juni 1929 wurde Anne Frank in Frankfurt am Main geboren. Sie würde am Tag dieser Lesung also 90 Jahre alt - sie könnte noch unsere Zeitgenossin sein, aber ihr Leben endete ja schon 1945. Heute kennt man sie als Verfasserin des berühmten Tagebuches, das...

  • Gelsenkirchen
  • 10.06.19
Kultur

Das evangelische Industrie- und Sozialpfarramt lädt ein
„Heart‘s Fear - Hartz IV“: Grusical im Consol-Theater

Das evangelische Industrie- und Sozialpfarramt lädt am Dienstag, 30. April, um 20 Uhr in die Kellerbar des Consol Theaters, Bismarckstraße 240, ein zu einem „Grusical“ mit Spiel-Szenen, Lesung und Diskussion von und mit Bettina Kenter-Götte. Bei „Heart‘s Fear - Hartz IV“ geht es um Geschichten von Armut und Ausgrenzung. Sie schildert, wie sie als Singlemutter diskriminiert und von Behörden drangsaliert, als Schauspielerin honoriert, als Autorin prämiert, vom Jobcenter sanktioniert wurde. Der...

  • Gelsenkirchen
  • 25.04.19
Ratgeber
Die Auftaktveranstaltung von „Gelingendes Leben“ findet am Mittwoch, 10. April, um 19.30 Uhr im Schloss Host statt. Dann wird Kübra Gümüsey einen Vortrag halten, Kulturdezernentin Annette Berg ein Grußwort der Stadt sprechen und Michael Em Walter die Begrüßung vornehmen. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Frank Baranowski übernommen. Foto: Elif Kücük
3 Bilder

Projekt möchte das lebens- und liebenswerte Gelsenkirchen in den Fokus stellen
Gelingendes Leben in GE

Eine Projektgruppe bestehend aus der Leiterin des Kulturraums „die flora“ Wiltrud Apfeld, dem Musiker und Komponisten Michael Em Walter, dem (Kultur-)Pfarrer Thomas Schöps, dem Dramaturgen des Consol Theaters Georg Kentrup und dem Grafiker Jesse Krauß möchte einen Prozess anregen, bei dem sich die Gelsenkirchener einmal anders mit ihrer Stadt befassen. Dazu sollen nicht nur, aber auch die positiven Seiten des Lebens in Gelsenkirchen beleuchtet werden. In unserer Stadt fällt immer wieder auf,...

  • Gelsenkirchen
  • 03.04.19
Kultur
Rabea Porsch, Georg Kentrup und Kester Crosberger sind begeistert von dem Projekt Europefiction und fiebern dem Camp im Juli entgegen. Foto: Gerd Kaemper
3 Bilder

Jugendliche aus Gelsenkirchen waren mit dem Projekt Europefiction zu Gast in Liverpool
„Es gibt noch mehr von uns“

Aus Pottfiction wird in diesem Sommer Europefiction und natürlich ist das Consol Theater wieder mit dabei. Dazu ging es Anfang März auf eine Reise nach Liverpool, wo sich eins der Europefiction Partnertheater befindet. Dabei stellte Rabea Porsch ganz begeistert fest: „Es gibt noch mehr von uns.“ Was sie damit meint ist ganz einfach: Junge Leute, die Lust haben ihre Gefühle, Sorgen, Gedanken und mehr auf eine Theaterbühne zu bringen und andere daran teilhaben zu lassen. Bemerkenswert daran...

  • Gelsenkirchen
  • 03.04.19
Kultur

Für die Sinne
Ein literarischer Ohrenschmaus: Kulinarische Lesung

"Die Bucheckern" vom Consol-Theater Gelsenkirchen präsentieren am 13. März um 18 Uhr eine etwas andere Lesung in der Stadtteilbibliothek Stadtwald, Frankenstr. 185. Die Lesung für Erwachsene beschäftigt sich mit kulinarischem, literarischem, gebackenem und gebranntem. Mit Sinn für das Besondere haben die Leserinnen sich in Literatur und Rezeptbüchern auf die Suche gemacht und freuen sich diverse Geschichten, Anekdoten und auch Lyrisches in gewohnt gekonnter Manier zu Genuss zu bringen....

  • Essen-Süd
  • 08.03.19
Kultur
Mit verschränkten Armen, die Trotz darstellen sollen, stehen sich bei einem gespielten Streit die jungen Theatermacher gegenüber und keifen sich an. Aber keine Angst: Sie wollen ja nur spielen! Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Gauß-Gymnasium und Consol Theater kooperieren
„Die Welt hinter dem Spiegel“

Das Ziel der Kooperation zwischen dem Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium in Bulmke und dem Consol Theater ist Bismarck ist es, dass die beteiligten Schüler das Theater von beiden Seiten kennen lernen. Sprich als Zuschauer ebenso wie als Theatermacher. Unter der Anleitung der Theaterpädagogin Mayra Capovilla sind die Fünft- und Sechstklässler auf einem guten Weg zu diesem Ziel. Seit dieser Spielzeit, die im letzten September begann, sind die Schule und das Theater Kooperationspartner. Im Rahmen...

  • Gelsenkirchen
  • 13.02.19
  •  1
  •  1
Kultur
In ihrem Schaffen beeinflussen die Musiker sich gegenseitig.

Modern Jazz mit Folklore-Elementen
Freundliche Riesen

Bei der nächsten Ausgabe von "GEjazzt auf CONSOL" werden Small Friendly Giant mit ihrem Programm "Traveller" zu Gast sein. Am Freitag, 14. Dezember, bieten sie ab 20 Uhr Modern Jazz mit folkloristischem Einschlag im Consol Theater, Bismarckstraße 240, dar. Die Musik von Anna Luca Mohrhenn und ihrer Band verbindet die Einfachheit folkloristischer Lieder und das Herzblut ihrer musikalischen und kulturellen Herkunft mit der Freiheit des Modern Jazz zu einer nie künstlichen Polystilistik. Der...

  • Gelsenkirchen
  • 12.12.18
Kultur
Zur Spielzeiteröffnung gibt es viele Attraktionen auf dem Consolgelände.

Start in die neue Spielzeit

Das Consol Theater eröffnet die neue Spielzeit am morgigen Sonntag, 9. September, ab 14 Uhr mit einem großen Fest: Es wird märchenhaft, akrobatisch, musikalisch, abenteuerlich und sportlich... Beim Märchenturnier können sich die Besucher genauso in eine andere Welt entführen lassen wie in der Schattentheaterbox, beim Elternschminken ist viel Spaß angesagt. Um 16 Uhr sorgt das Akrobatik-Theaterstück "Gestrandet" von Los Filonautas für spektakuläre Bilder, geeignet ist es für Menschen ab vier...

  • Gelsenkirchen
  • 08.09.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
Zur "Wassergymnastik" passt natürlich der Song "I am sailing", der dann auch gestisch gestaltet wird.Fotos: Gerd Kaemper
2 Bilder

Synovia zeigt "Ruheständchen"

Einen Liederabend von Rentnern, die den Mund aufmachen, bietet von Freitag, 9. bis Sonntag, 11. März, "Synovia", die Seniorentheatergruppe des Consol Theaters. Dabei wird mit kabarettistisch-satirischen Szenen dargestellt, dass Altwerden nicht nur lustig ist. Seit zehn Jahren spielt Synovia unter der Leitung von Ulrike Czermak als fester Bestandteil der Volxbühne am Consol Theater und erfreut seitdem jedes Jahr mit einer neuen Produktion. Von den 16 aktuell auf der Bühne stehenden...

  • Gelsenkirchen
  • 07.03.18
  •  2
Überregionales
4 Bilder

Wie kann man übers Wasser laufen, ohne sofort abzusaufen?

Gäste der Arche Noah gingen auf eine Klangreise Ziel des Consol Theaters ist es unter anderem, alle Kinder unserer Stadt ins Theater einzuladen. Weil das nicht immer möglich ist, machen sich die Darsteller auch schon mal auf den Weg und besuchen ihr junges Publikum im Kindergarten oder in der Schule. Mit ihrem Liederprojekt „Wie kann man übers Wasser laufen, ohne sofort abzusaufen?“ nahmen die professionelle Musikerin und die sieben Sängerinnen und Sänger jüngst die Gäste der Arche Noah mit...

  • Gelsenkirchen
  • 05.03.18
Kultur
Das Gehen in seinen vielen unterschiedlichen Facetten, mal schnell und dann wieder langsam, mal vorwärts und mal rückwärts, mit Ziel oder ohne, in Gedanken oder nicht. Die Performance möchte zeigen, wie vielfältig das Gehen ist, das wir jeden Tag absolvieren und welchen Einfluss es auch auf unsere Gedanken hat.Fotos: Gerd Kaemper
4 Bilder

Tanz-Performance auf Consol: Wir sind - also gehen wir

Unter dem Motto „Ge(h)dankenvorgänge“ feiert die Volxbühne am Consol Theater am heutigen Samstag, 24. Februar, um 19 Uhr die Premiere einer Performance, bei der es um das Gehen im Kopf und Denken mit den Beinen geht. Gehen - tun wir doch alle, ist wohl das erste was einem dazu einfällt, doch spätestens wenn die Regisseurin Barbara Cleff und die Darstellerinnen Doris Himmelreich und Helga Ottowel-Bojes von dem Projekt berichten, ist schnell klar, dass es mit dem Gehen sehr viel mehr auf...

  • Gelsenkirchen
  • 23.02.18
  •  1
  •  1
Kultur
Ein Blick in das Programmheft sorgt auch bei Rüdiger von Schoenfeldt, Annette Berg und Hans-Joachim Siebel für Begeisterung. Foto: Gerd Kaemper
3 Bilder

„Figurentheater nicht nur für Kinder“

„Puppentheater wird in Gelsenkirchen seit mehr als 40 Jahren gespielt und bildet damit eine kulturelle Marke, einen Beitrag zum vielfältigen Kulturangebot der Stadt und ein Alleinstellungsmerkmal für Gelsenkirchen“, freute sich Kulturdezernentin Annette Berg auf die bevorstehende fünfte Figurentheaterwoche Gelsenkirchen. Mit genauen Zahlen wartete Festivalleiter Hans-Joachim Siebel auf, der schon die Puppenspieltage im Revierpark Nienhausen begleitete. Er schilderte, dass im Jahre 1976 der...

  • Gelsenkirchen
  • 17.01.18
  •  1
Kultur
8 Bilder

Impressionen vom 21. Bismarcker Weihnachtsmarkt am 9. Dezember 2017

Der 21. Bismarcker Weihnachtsmarkt fand am vergangenen Samstag in der Zeit von 12 Uhr bis 18 Uhr schon traditionell auf dem roten Ziegelplatz zwischen dem ConsolTheater und dem Musikprobenzentrum statt. Auf der Bühne gab es ein unterhaltsames vorweihnachtliches Programm, dass von den Stadtteilakteuren selbst zusammengestellt wurde. Hier einige Fotos von dieser stimmungsvollen Veranstaltung! Weitere Informationen hier:  https://www.forum2000-gelsenkirchen.de/aktuelles/weihnachtsmarkt-2017/

  • Gelsenkirchen
  • 11.12.17
  •  5
Kultur

Roter Salon

Mittlerweile in der achten Spielzeit gibt es den Roten Salon als Bürgerdinner und moderierten Themenabend über aktuelle Themen aus Gelsenkirchen oder der Gesellschaft. Einem Impuls der evangelischen Kirche folgend widmet sich dieser Rote Salon einer der grundlegenden Konsequenzen und Errungenschaften der Reformation. Wie äußert sich die gewonnene Freiheit eines jeden individuellen Bürgers in einer digitalisierten Welt. Wo endet Selbstbestimmung und wann beginnt eine nicht gewollte...

  • Gelsenkirchen
  • 18.11.17
Kultur
Sieben Theaterstücke werden im Rahmen des Festivals in den Flottmann-Hallen aufgeführt.

Spielarten-Festival im November

Auch in diesem Jahr sind die Flottmann-Hallen, Straße des Bohrhammers 5, Austragungsort des "Spielarten"-Festivals. In diesem Rahmen werden zwischen Freitag, 17. November, und Dienstag, 28. November, sieben Stücke für verschiedene Altersklassen aufgeführt. Während das Theater Marabu mit dem Blick auf getrennte Eltern radikal die Perspektive der Tochter einnimmt, konfrontiert das Theater Kohlenpott mit "Ich bin Jerry" Jugendliche musikalisch mit der Frage nach Liebe und Vertrauen. Das...

  • Herne
  • 17.10.17
Kultur
Unter der Regie von Andrea Kramer entwickeln zwei deutsche und zwei ägyptische Schauspieler in Paradieskinder eine Geschichte um ein geheimnisvolles Ei und die gespannte, bange Frage der Eltern, was daraus wohl schlüpfen mag. Foto: Consol Theater
4 Bilder

Consol Theater: In kleinen Schritten immer mehr Angebote

Am Sonntag startet das Consol Theater in die neue Spielzeit 2017/18 und hat sich dafür wieder einiges einfallen lassen und vieles vorgenommen. Das von Spenden und Unterstützungen durch Land und Stadt finanzierte Theater hat auch in der neuen Spielzeit wieder Ideen zu neuen Angeboten für die Bürger. Denn die Volxbühne des Hauses macht rund 50 Prozent des Engagements aus. Wiederaufnahme "Paradieskinder" Doch zuerst zum Theater-Programm: In der Vorweihnachtszeit wird das Stück...

  • Gelsenkirchen
  • 20.09.17
Kultur
Gemeinsam mit Musiklehrerin Vivan Janelt studierten die Stagies ihre Songs fürs Singen zum Ausklang der Abschlusspräsentation in der Kellerbar des Consol Theaters ein. Fotos: Gerd Kaemper
2 Bilder

Stagies zeigen ihr Können

Rund 220 junge Leute haben in den vergangenen 16 Jahren dank „!Stage“ ihre ersten Schritte ins Berufsleben erlebt. Viele von ihnen wurden durch das Consol Theater zu künstlerischen oder kreativen Laufbahnen inspiriert. Wichtiger ist aber, dass die meisten von ihnen nach der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme tatsächlich den Weg in eine Ausbildung, sei es schulisch oder betrieblich, gefunden haben. Darüber ist Ulrike Brockerhoff, die seit 2006 über die „Stagies“ wacht und ihnen ihre...

  • Gelsenkirchen
  • 12.07.17
  •  1
LK-Gemeinschaft
Am 11., 13. und 14. Juni steht das Consol Theater "unter strom".

„unter strom“ - Kindertheater im Consol Theater

Das Consol Theater an der Bismarckstraße 240 steht im wahrsten Sinne „unter strom“, wenn am Sonntag, 11. Juni, um 15 Uhr sowie Dienstag und Mittwoch, 13. und 14. Juni, um jeweils 11 Uhr das gleichnamige Theaterstück für Kinder ab drei Jahren aufgeführt wird. Und das passiert dabei: Kleine Teilchen sind in ständiger Bewegung, sie wollen zueinander und voneinander weg, sie kreiseln, wirbeln, fliegen voll Energie durch die Welt. Auf der Suche nach Entladung entstehen die wunderbarsten Phänomene –...

  • Gelsenkirchen
  • 10.06.17
  •  1
Kultur

Märchenhafte Lieder für Kindergärten - Volxbühne des Consols Theater sucht Senioren für Musikprojekt

In der Volxbühne des Consol Theaters an der Bismarckstraße 240 geht es immer wieder darum, die verschiedenen Generationen durch künstlerische Arbeit zusammen zu bringen. Für ein Musikprojekt für Kindergartengruppen sucht die Volxbühne interessierte Senioren, die sich daran beteiligen wollen. Ab Juni geht es in die Kindergärten In einer ersten Arbeitsphase entdecken die Teilnehmer gemeinsam Lieder, musikalische Aktionen und gereimte Texte zu den Themen Märchen und Zauberei und eignen...

  • Gelsenkirchen
  • 24.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.