Corona Emmerich

Beiträge zum Thema Corona Emmerich

Ratgeber
Symbolfoto

Corona-Lage im Kreis Kleve (Stand: Montag, 17.Mai)
Blick nach Emmerich und Rees

Hier die aktuelle lagein Sachen Corona in Emmerich und Rees sowie im gesamten Kreis Kleve. Stand: Montag, 17. Mai. Hier das Infektionsgeschehen.Emmerich: 1.203Rees: 669 Kreis Kleve: Insgesamt 10.849 bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 60 mehr als am Sonntag. 10.111 gelten als genesen 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve: 81,3, damit leicht gestiegen Dies sind die jüngsten 7-Tage-Inzidenzen im Kreis Kleve laut RKI-Tabelle: Mo., 17.05. – 81,3 So., 16.05. – 64,3*...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.05.21
Ratgeber

Corona-Lage im Kreis Kleve (Stand: 14.Mai 2021)
Blick nach Emmerich und Rees - ab Sonntag viele Lockerungen

Hier die aktuelle lagein Sachen Corona in Emmerich und Rees sowie im gesamten Kreis Kleve. Stand: Freitag, 14. Mai.  Ab Sonntag (16. Mai) kommt es zu Lockerungen, dann tritt die Bundesnotbremse außer Kraft. So entfallen die nächtlichen Ausgangssperren. Außengastronomie darf wieder öffnen. Hier das Infektionsgeschehen. Emmerich: 1.198 (gestern: 1.192)Rees:  665 (gestern: 664) Kreis Kleve: Insgesamt 10.751 bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 118 mehr als am...

  • Emmerich am Rhein
  • 10.05.21
Ratgeber
Symbolfoto

Corona-Lage im Kreis Kleve (Donnerstag, 6. Mai)
7 neue Fälle in Emmerich und 6 neue Fälle in Rees

Am heutigen Donnerstag, 6. Mai, liegen dem Kreisgesundheitsamt 10.434 bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 62 mehr als am Mittwoch. Von den 10.434 Indexfällen sind 1.168 (gestern: 1.161) in Emmerich647 (gestern: 641) in Rees Es muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass diese Zahlen nicht den tatsächlichen Sachstand widerspiegeln, da zum einen laufend neue Fälle gemeldet werden und zum anderen mit hoher Wahrscheinlichkeit zahlreiche unentdeckte...

  • Emmerich am Rhein
  • 03.05.21
Ratgeber

Corona-Lage im Kreis Kleve, Emmerich und Rees (Stand am Freitag, 30. April)
10 neue Fälle in Emmerich und einer in Rees, Inzidenz unverändert

Am heutigen Freitag, 30. April, liegen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 10.074 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 96 mehr als gestern. Von den 10.074 Indexfällen sind 1.119 (gestern: 1.109) in Emmerich 629 (gestern: 628) in Rees Es muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass diese Zahlen nicht den tatsächlichen Sachstand widerspiegeln, da zum einen laufend neue Fälle gemeldet werden und zum anderen mit hoher Wahrscheinlichkeit...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.04.21
Ratgeber

Corona-Lage im Kreis Kleve (Stand am Freitag, 23. April)
Mehr Infizierte in Emmerich und Rees, leicht sinkende Inzidenz

Hier die aktuelle Corona-Lage am Freitag, 23. April. Emmerich: 1.067 (Vortag: 1.054) Rees: 608 (Vortag: 606) Insgesamt 9.707 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve, 83 mehr als am Vortag Von den bestätigten Corona-Fällen gelten 8.555 als genesen. 167 Personen sind verstorben.Die 167. verstorbene Person ist Mitte 80 und stammt aus Kerken. Im Kreisgebiet befinden sich aktuell 53 (Vortag: 50) Personen im Krankenhaus. Aktuell befinden sich insgesamt 2.280 (gestern 2.141) Personen in...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.04.21
Ratgeber

Corona-Lage im Kreis Kleve (Stand am Freitag, 16. April)
8 neue Fälle in Emmerich, Rees unverändert - ein weiteres Todesopfer zu beklagen

Hier die aktuelle Corona-Lage am Freitag, 16. April. Emmerich: 1.004 (Vortag: 996) Rees: 588 (unverändert zum Vortag) Von den 9.172 Indexfällen sind 397 in Bedburg-Hau, 1.004 in Emmerich am Rhein, 1.175 in Geldern, 878 in Goch, 344 in Issum, 309 in Kalkar, 286 in Kerken, 771 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 1.470 in Kleve, 382 in Kranenburg, 588 in Rees, 120 in Rheurdt, 533 in Straelen, 136 in Uedem, 230 in Wachtendonk und 419 in Weeze. 130 Indexfälle befinden sich noch in Bearbeitung und...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.04.21
Ratgeber

Corona-Lage im Kreis Kleve (Stand am Freitag, 9.4.)
4 neue Falle in Emmerich und einer in Rees

Hier die aktuelle Corona-Lage am Freitag, 9. April. Emmerich: 955 (gestern: 951) Rees: 569 (gestern: 568) Insgesamt 8.672 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve, 46  mehr als am Vortag Von den insgesamt 8.626 bestätigten Corona-Fällen gelten 7.877 als genesen. 158 Personen sind verstorben.Die 158. verstorbene Person kommt aus Kerken und ist Ende 60. Im Kreisgebiet befinden sich aktuell 35 Personen im Krankenhaus. Aktuell befinden sich insgesamt 1.579 Personen in häuslicher Quarantäne....

  • Emmerich am Rhein
  • 07.04.21
Ratgeber
Selbstverständlich ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht für Besucher des Spitals. (Symbolfoto)

Rechtzeitig zu Ostern
Im St. Willibrord-Spital Emmerich ab sofort wieder Besuche möglich

Emmerich. Im St. Willibrord-Spital Emmerich sind ab sofort und damit rechtzeitig zu Ostern wieder Besuche möglich. Es gelten folgende Regelungen: Patientenbesuche sind grundsätzlich ab dem ersten Tag möglich, und zwar täglich zwischen 14 und 17 Uhr. In dieser Zeit kann jeder Patient von einer Person besucht werden. Die maximale Besuchszeit beträgt eine Stunde. Voraussetzung für den Besuch ist ein negatives, offiziell bescheinigtes Corona-Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden sein darf....

  • Emmerich am Rhein
  • 01.04.21
Ratgeber
Symbolfoto

Corona-Lage im Kreis Kleve
So sieht es in Emmerich und Rees aus - Stand: 31. März

Hier die aktuelle Corona-Lage (Stand: Mittwoch, 31. März) in Emmerich und Rees sowie im Kreis Kleve im Gesamtüberblick. Indexfälle914 in Emmerich am Rhein (gestern: 912) 553 in Rees (gestern: 551) Insgesamt  8.301 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 42 mehr als am Vortag. Inzidenz7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve:  112,3 (gestern: 118,4) 154 Personen verstorbenDas sind zwei Menschen mehr seit gestern.  Die 153. verstorbene Person kommt aus...

  • Emmerich am Rhein
  • 29.03.21
Ratgeber

Aktuelle Corona-Lage im Kreis Kleve
Auch in Emmerich und in Rees steigen die Zahlen (Stand: Freitag, 26. März)

Hier die aktuelle Corona-Lage (Stand: Freitag, 26. März) in Emmerich und Rees sowie im Kreis Kleve im Gesamtüberblick. Indexfälle899 in Emmerich am Rhein, Vortag: 893 540 in Rees, 2 mehr als gestern Insgesamt 8.108 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve, 87 mehr als am Vortag. Inzidenz7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve: 129,9. Gestern lag dieser Wert bei 121. Gestern: 126,1. 149 Personen verstorben Von den insgesamt 8.108 bestätigten Corona-Fällen gelten 7.155 als genesen. Im Kreisgebiet...

  • Emmerich am Rhein
  • 23.03.21
Ratgeber

Aktuelle Corona-Lage (Stand: Freitag, 12. März)
So sieht es in Emmerich und Rees aus - Kreis Kleve im Überblick

Hier die aktuelle Corona-Lage (Stand: Freitag, 121. März) in Emmerich und Rees sowie im Kreis Kleve im Gesamtüberblick. Indexfälle:833 (Vortag: 839)  in Emmerich am Rhein 512 (Vortag: 512) in Rees Insgesamt 7.332 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve, 102 mehr als am Vortag. 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve:  113. Gestern lag dieser Wert bei 98,3. Es muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass diese Zahlen nicht den tatsächlichen Sachstand widerspiegeln, da zum einen laufend neue Fälle...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.03.21
Ratgeber
Symbolfoto

Aktuelle Corona-Lage im Kreis Kleve (5.3.2021)
820 (8 mehr) in Emmerich und 511 (3 mehr) Fälle in Rees

Am heutigen Freitag (5.3.2021) liegen dem Kreisgesundheitsamt Kleve insgesamt 6.900 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor, 55 mehr als am Vortag. Von den insgesamt 6.900 bestätigten Corona-Fällen gelten 6.422 als genesen. Unter den Indexfällen sind 820 (8 mehr als am Vortag) in Emmerich und 511 (3 mehr als gestern) in Rees. Im Kreisgebiet befinden sich aktuell 36 Personen im Krankenhaus. 136 Personen sind inzwischen verstorben. Inzidenz gesunkenEs...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.02.21
LK-Gemeinschaft
Wohl dem, der ein Telefon mit Wahlwiederholung hat. Die Servicenummer, um einen Impftermin zu vereinbaren, war entweder belegt, nicht zu erreichen oder verkündete, es seien keine Termine vorhanden.
2 Bilder

Impftermine bekommen - der ganz normale Wahnsinn
Erfahrungsberichte zweier Emmericher über 80

Von Christine Schönsteiner Impftermine bekommen: Erfahrungsberichte zweier Emmericher über 80 Allein die Ankündigung, dass man als über 80-Jähriger am besten einen Impftermin online buchen solle, ist grenzwertig. Nicht alle Mitglieder dieser Altersgruppe verfügen über einen Computer und die dazu notwendigen Kenntnisse. Oder haben jemanden im Familien- oder Freundeskreis, der ihnen dabei helfen könnte. Also bleibt der Griff zum Telefon. Doch auch da gab es keine Erfolgsgeschichten zu vermelden....

  • Emmerich am Rhein
  • 07.02.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Hausarzt Dr. Arun Subburayalu aus Elten leitete im Auftrag des Impfzentrums die Impfung im Caritas-Altenheim.
3 Bilder

„Wir fühlen uns wie Menschen zweiter Klasse“
Impfaktion im St.-Martinus-Stift in Emmerich-Elten

Von Julia Lörcks (Caritasverband) Im St.-Martinus-Stift in Elten wurde am Freitag geimpft. Das ist die einzig gute Nachricht. Die schlechte: Nicht alle erhielten das zuvor bestellte und lang ersehnte Vakzin. 28 Mitarbeiter wurden vom ärztlichen Leiter des Impfzentrums des Kreises Kleve aussortiert. Auch Bewohner, die schon einmal positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, erhielten keine Impfung. Der Geschäftsführer des Caritas-Altenheims, Hans-Wilhelm Paeßens, schreibt einen Beschwerdebrief an...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.02.21
Ratgeber

Senioren ab 80 zum Impftermin bringen
Stadt Emmerich startet Mitfahrbörse - Ehrenamtliche gesucht

Die Stadt Emmerich am Rhein startet eine Mitfahrbörse, um Senioren ab 80 Jahren im Bedarfsfall eine Fahrgelegenheit zum Impfzentrum in Kalkar zu vermitteln. Über das Corona-Bürgertelefon Tel. 02822/755 755 und über ein Online-Formular auf der Homepage der Stadt (www.emmerich.de/de/inhalt/mitfahrboerse) können sich zunächst Bürger, die bereit sind, einen Fahrdienst mit ihrem Privatfahrzeug ehrenamtlich zu übernehmen, registrieren lassen. Diese Möglichkeit soll vor allem für die Senioren zu Gute...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.01.21
Ratgeber

Gute Nachrichten in Emmerich-Elten
Keine infizierten Mitarbeiter mehr im St.-Martinus-Stift - aber noch kein Impftermin bekannt

Aufatmen im St.-Martinus-Stift in Emmerich-Elten: Die Infektionszahlen im Caritas-Altenheim sind deutlich zurückgegangen. Demnach wurden zuletzt „nur“ noch sieben Bewohner positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Das gibt Hans-Wilhelm Paeßens, Geschäftsführer des St.-Martinus-Stifts, am Donnerstag, 14. Januar, bekannt. Die Erleichterung darüber ist ihm deutlich anzuhören. Besonders froh ist er auch, dass aktuell keine Mitarbeitenden infiziert sind. Weitere Tote hat es auch nicht gegeben. Seit Mitte...

  • Emmerich am Rhein
  • 14.01.21
Ratgeber

Update Corona-Lage am 9. Februar in Emmerich und Rees
Aktuell befinden sich insgesamt 999 Personen im Kreis Kleve in häuslicher Quarantäne

Am Dienstag (09.02.2021) liegen dem Kreisgesundheitsamt Kleve insgesamt 6.1002 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor, 33 mehr als am Vortag.  126 Personen sind inzwischen verstorben. Im Kreisgebiet befinden sich aktuell 29 Personen im Krankenhaus. Unter den Indexfällen sind 729 in Emmerich und 483 in Rees. Es muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass diese Zahlen nicht den tatsächlichen Sachstand widerspiegeln, da zum einen laufend neue Fälle...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.01.21
LK-Gemeinschaft
Mitte der Woche werden weitere Testungen durchgeführt.

Emmerich
Leicht rückläufige Infektionszahlen im St.-Martinus-Stift

Vorsichtiger Optimismus im St.-Martinus-Stift in Emmerich-Elten: Die Infektionszahlen sind leicht rückläufig. Das belegen zumindest die Ergebnisse der vierten Massentestung durch das Kreisgesundheitsamt. Demnach wurden zuletzt 14 Bewohner und sechs Mitarbeitende positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Das gab Henry Slagmeulen, Pflegedienstleiter im St.-Martinus-Stift, bekannt. Wie berichtet, ist das St.-Martinus-Stift seit Mitte Dezember wegen eines Corona-Ausbruchs für Besucher geschlossen. Auch...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.01.21
Ratgeber

Corona-Lage in Emmerich und Rees am 5.1.2021
Von 4.901 Indexfällen im Kreis Kleve sind 622 in Emmerich und 379 in Rees - zwei Menschen mehr verstorben

Am heutigen Dienstag, 5. Januar 2021, liegen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 4.901 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 30 mehr als am Vortag. Von den 4.901 Indexfällen sind 622 in Emmerich am Rhein und 379 in Rees.Es muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass diese Zahlen nicht den tatsächlichen Sachstand widerspiegeln, da zum einen laufend neue Fälle gemeldet werden und zum anderen mit hoher Wahrscheinlichkeit...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.01.21
LK-Gemeinschaft
Benötigt werden maximal 150 Impfdosen – 80 für die Bewohner und 70 für die Mitarbeiter.

Dienstag vierte Testung
St. Martinus-Stift in Emmerich weiterhin geschlossen wegen Corona

Das St.-Martinus-Stift in Emmerich am Rhein bleibt bis kommenden Freitag, 8. Januar, geschlossen. Nach der dritten Corona-Testung waren 28 Bewohner und vier Mitarbeiter positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. Für morgen, Dienstag, 5. Januar 2021, steht die vierte Testung durch das Kreisgesundheitsamt an Aktuell befinden sich sechs Bewohner in stationärer Krankenhausbehandlung. Eine dritte Bewohnerin, 82 Jahre alt, ist Neujahr an oder mit Corona gestorben. Wie Geschäftsführer Hans-Wilhelm...

  • Emmerich am Rhein
  • 04.01.21
LK-Gemeinschaft

Emmerich
Zwölf positive Corona-Tests im St.-Martinus-Stift in Elten

Das St.-Martinus-Stift in Elten bleibt bis zum 25. Dezember für Besucher geschlossen. Alle Bewohner wie auch Mitarbeiter stehen bis zum ersten Weihnachtstag unter Quarantäne. Ursächlich für diese behördliche Anordnung sind zwölf positive Corona-Tests in der Einrichtung. Genauer gesagt wurden sieben Bewohner und fünf Mitarbeiter des Caritas-Altenheimes positiv getestet. Stand heute (Freitag, 18. Dezember 2020) haben alle Infizierten milde Krankheitsverläufe. Neuaufnahmen wie Besuche nicht...

  • Emmerich am Rhein
  • 18.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.