CORONA KRISE

Beiträge zum Thema CORONA KRISE

Natur + Garten
Wellness für Mister 100.000 Volt: Schnipp, schnapp, Haare ab!

Essen-Frintrop: Hunde-Wellness in der Corona-Krise
Schnipp, schnapp, Haare ab

"Tausend und eine Nacht und es hat Zoom gemacht." Mister 100.000 Volt neigt dazu, dass sich sein Fell explosionsartig vermehrt. Plötzlich schießen die weißen Locken auf dem Rücken, am Kopf und an den krummen Beinen in die Höhe und wenn er nass wird, sieht er aus, als hätte er eine Dauerwelle verpasst bekommen. Was soll seine "Julia" alias Emily von ihrem Romeo nur denken?  Mein Rüde steht vor dem Spiegel und begutachtet sich kritisch: "Frauchen, ich muss zum Friseur", ertönt es aus dem Off....

  • Essen-Borbeck
  • 09.04.20
  •  1
  •  2
Ratgeber
So sehen die Schutzmasken aus, die der Gladbecker Verein "Primus" auf Anfrage für Arzt- und Pflegepersonal sowie ehrenamtliche Helfer herstellen würde.

Gladbecker Verein möchte in Corona-Zeiten unterstützen
"Primus" bietet Produktion von Schutzmasken an

Eine besondere Hilfsaktion in der Corona-Krise bietet der Verein "Primus" mit Sitz an der Lambertistraße in Gladbeck-Mitte an: Dort ist man bereit, Aufträge für die Anfertigung von Mund- und Nasenschutzmasken auszuführen. Der Verein begründet sein Angebot damit, dass man in der aktuellen Situation Unterstützung für das Gladbecker Stadtgebiet anbieten wolle. Auch wenn das nur ein geringer Beitrag im Vergleich zum Einsatz von Ärzten und Pflegepersonal sowie anderer Mitmenschen sei, die Tag und...

  • Gladbeck
  • 09.04.20
  •  1
  •  1
Ratgeber
Die Sanierung des Harkortturms verzögert sich, da eine Begehung der Fachleute durch die Coronakrise abgesagt werden musste.Foto: Stadt Wetter

Corona-Krise verzögert dringend notwendige Sanierung
Harkortturm in Wetter gesperrt

Coronakrise verzögert dringend notwendige Sanierung am Wetteraner Denkmal Der Harkortturm ist für Besucher gesperrt. Das Wahrzeichen der Stadtweist diverse Schäden auf, unter anderem aufgrund eindringender Feuchtigkeit von den Umläufen und im Bereich der Basis. Die Eisen sind massiv korrodiert. Aus statischen Gründen sowie aus Gründen der Verkehrssicherheitspflicht wurde der Turm daher für Besucher gesperrt. Die Stadt Wetter beabsichtigt, die Sanierung des Turms noch in diesem Jahr...

  • Wetter (Ruhr)
  • 08.04.20
Ratgeber
Paul und Greta vermissen Oma und Opa sehr. Erst recht ihre Umarmungen und das gemeinsame Spielen. Selbst an Opas Geburtstag konnten sie sich nicht sehen.
Video
4 Bilder

In Corona-Zeiten
Oma und Opa, wir vermissen euch so sehr! Enkel grüßen ihre Großeltern

Omas vermissen ihre Enkel, Opas spielen alleine mit der Modelleisenbahn, denn soziale Distanzierung ist das Mittel, um das Coronavirus zu bekämpfen. Schlimmer noch für all jene, die in Seniorenheimen leben und nicht mal mehr Besuch empfangen dürfen. Allen Betroffenen haben wir etwas versprochen: Wir veröffentlichen ab sofort Grußbotschaften, gemalte Bilder oder Gebasteltes von Kindern, aber auch Erwachsenen, an bzw. für ältere Familienangehörige. Wir veröffentlichen alle Botschaften an...

  • Dorsten
  • 08.04.20
Sport
Die Ausbreitung des Coronavirus sorgt für eine Unterbrechung des Ligabetriebs. Wann die Spieler des MSV Duisburg wieder so zusammen jubeln können, ist offen. Die Pause geht mindestens bis zum 30. April, wenn die Lage bis dahin deutschlandweit unter Kontrolle ist und die Verbreitung gemindert ist.

In der Liga ruht der Ball noch einige Zeit, die Zebras gingen als Tabellenführer in die Pause
Eine ernste Situation

Das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff und die nationalen und internationalen Fußball-Ligen legen eine Pause ein, um die Verbreitung des Virus zu stoppen. Betroffen ist davon natürlich auch der MSV Duisburg. Für die Dritte Liga ist eine Zwangspause bis zum 30. April angeordnet, ob und wie es danach weitergeht ist weiterhin offen. Wir nutzen die spielfreie Zeit und blicken auf die bisherige Saison zurück. Nach dem erneuten Abstieg aus der Zweiten Liga begann bei den Zebras wieder eine...

  • Duisburg
  • 07.04.20
  •  1
  •  1
Ratgeber
Mit Stand Montag, 6. April, 16.30 Uhr, wurde - seit dem 3. März - bei insgesamt 649 Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert.

Düsseldorf: Corona-Update - Die Corona-Zahlen vom 6. April
649 Düsseldorfer mit dem Coronavirus infiziert

Mit Stand Montag, 6. April, 16.30 Uhr, wurde - seit dem 3. März - bei insgesamt 649 Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Davon werden (Stand: 6. April, 8 Uhr) 80 in Krankenhäusern behandelt, davon 37 auf Intensivstationen. 332 Menschen befinden sich noch in häuslicher Quarantäne. Sieben Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren und Vorerkrankungen hatten, sind bisher in Düsseldorf gestorben. 241 Düsseldorfer sind inzwischen genesen. Von M. Bergmann Am...

  • Düsseldorf
  • 07.04.20
Wirtschaft
Margit Conzen-Münch arbeitet im Sanitätshaus Buchbender.
3 Bilder

Corona-Krise: Wochen Anzeiger sprach mit Selbstständigen
Wie geht es weiter?

Wie kommen Selbstständige in Monheim und Baumberg aktuell über die Runden? Der Wochen Anzeiger hat sich umgehört. "Mit der Schließung der Schulen hatte ich auf einmal eine Welle von Anfragen. Alle meine Schüler wollten Fahrstunden nehmen“, erinnert sich Fahrlehrerin Petra Bremer. Doch nur wenige Tage später kam Mitte März auch der Shutdown für ihre Monheimer Fahrschule. Für ihre festangestellte Fahrlehrerin hat sie Kurzarbeit beantragt, die Verträge ihrer beiden Bürokräfte auf Minijobbasis...

  • Monheim am Rhein
  • 06.04.20
Ratgeber
Haus & Grund Wesel informiert rund um das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter.

Besonderheiten bei vermieteten Gewerberäumen und Änderung für Wohnungseigentümer (WEG)
Haus und Grund Wesel: "Mieter ist verpflichtet die Miete fristgerecht zu zahlen."

„Der Mieter ist verpflichtet die Miete fristgerecht zu zahlen. Daran ändert auch das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19 Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht (Deutscher Bundestag, Drucksache 19/18110 vom 24.3.2020) Art. 240 § 2 EGBGB-neu nichts, welches bisher noch nicht in Kraft getreten ist.“, erklärt Dr. Krahwinkel, 1. Vorsitzende von Haus & Grund Wesel. Mieter müssen ihre Miete zahlen „Dem Mieter steht kein Leistungsverweigerungsrecht zu. Zahlt der...

  • Wesel
  • 06.04.20
Sport
Am Samstag, 11. April, und am Samstag, 18. April, startet der Mammutmarsch “Hike at Home”: Gemeinsam, alleine, zu Hause wandern. Alle Einnahmen werden in Projekte gegen die Corona-Pandemie investiert

Mammutmarsch-Spendenaktion - Hike at home
Extremwandern um den Wohnzimmertisch

Am Samstag, 11. April, und am Samstag, 18. April, startet der Mammutmarsch “Hike at Home”: Gemeinsam, alleine, zu Hause wandern. Alle Einnahmen werden in Projekte gegen die Corona-Pandemie investiert. Klingt verrückt? Ist es auch! Los geht es jeweils ab 11 Uhr in den eigenen vier Wänden. Teilnehmer Jannik Giesen hat schon angekündigt, ganze 100 Kilometer erwandern zu wollen. Um seine Runden zu zählen, will er Strichliste führen auf dem Rahmen, in den hinterher die Urkunde soll. Jenny plant...

  • Essen-Borbeck
  • 06.04.20
  •  1
Sport
Peter Marx

LSV und Corona-Krise: Spiele bis in den Herbst?

Von Bernd Janning Lünen. Das vom Westfalenligisten Spielvereinigung Erkenschwick in Sachen Corona-Krise angestoßene gemeinsame Begehren westdeutscher Fußball-Amateurvereine stieß beim Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) auf offene Ohren gestoßen. Am gestrigen Freitag diskutierten in einer Videokonferenz die Vertreter von 23 Vereinen - u. a. Sportfreunde Siegen. DSC Wanne-Eickel, Spielvereinigung Erkenschwick, RW Oberhausen, SV Sodingen, Hammer SV und der Lüner SV,...

  • Lünen
  • 06.04.20
Sport

Corona-Krise: Wechsel, Fristen, Nachwuchs: DFB passt Spielordnung an - Landesverbände gefordert

Lünen. (Jan-) Wann geht in Zeiten der Corona-Krise im Fußball die Saison weiter? Wie wird in Richtung auf- und Abstieg gewertet? Der Deutsche Fußball-Bund reagierte jetzt mit den weitreichendsten Eingriffen in die DFB-Spielordnung und Jugendordnung in seiner Geschichte. Das Vorgehen bei Insolvenzfällen wurde geändert. Zeitliche Veränderungen für das Ende der Spielzeit 2019/2020 und den Beginn der Saison 2020/2021 können vorgenommen werden. „Über diese Anpassungen verfügt auch der Fußball-...

  • Lünen
  • 06.04.20
Ratgeber
Die aktuelle Corona-Krise stellt eine besondere Herausforderung auch für die vielen Selbständigen und Unternehmen in Westfalen-Lippe dar: Die AOK NORDWEST hilft mit unbürokratischen Regelungen.

Dortmund
Stundung von Beiträgen: AOK bietet unbürokratische Hilfe in der Corona-Krise

Die Corona-Krise stellt eine besondere Herausforderung auch für die vielen Selbständigen und Unternehmen dar: Aufträge und Umsätze brechen ganz oder teilweise weg, Lieferketten werden gestört oder für Beschäftigte muss Kurzarbeit beantragt werden. Gleichwohl müssen die Sozialversicherungsbeiträge pünktlich entrichtet werden. In dieser schwierigen Situation bietet die AOK NORDWEST den Arbeitgebern, Selbständigen und Kleinunternehmern in der Region die unbürokratische Stundung ihrer...

  • Dortmund
  • 05.04.20
LK-Gemeinschaft
 IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Carsten Burckhardt.

Corona-Krise I
IG BAU: Azubis müssen sich auf ihren Betrieb verlassen können

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert Ausbildungsbetriebe auf, keinen Azubi auf die Straße zu setzen. Baubetriebe sind kaum von der Corona-Krise betroffen. Zudem erhalten Ausbildungsbetriebe am Bau, im Gerüstbau und dem Dachdecker Handwerk ihre Ausbildungskosten zu einem Großteil erstattet. In diesen Branchen gibt es tariflich geregelte Ausbildungsumlagen. „Die Ausbildung kann weitergehen und sie muss jetzt weitergehen. Das ist nicht nur eine Frage der...

  • Gelsenkirchen
  • 05.04.20
Vereine + Ehrenamt
Erika Weise und Gabi Strauch beteiligen sich gern an der Telefon-Aktion der Frauenhilfe, um die Frauen nicht allein zu lassen.

120 Frauen treffen sich sonst in der Frauenhilfe / Vorsitzende bleiben telefonisch erreichbar
Ein offenes Ohr

Kein herzliches Willkommen, keine tröstliche Umarmung beim vierzehntägigen Frauenhilfe-Treffen, keine Andacht und auch keine Lesungen. Das hat es in der über 100-jährigen Frauenhilfe-Geschichte nicht gegeben. Die Dattelner Frauenhilfe-Vorsitzenden haben jedoch auch in Corona-Zeiten einen Weg gefunden, ihre Frauen nicht allein zu lassen. Schon seit vielen Generationen treffen sich Frauen in der Evangelischen Frauenhilfe. "Früher war es üblich, dass Frauen nach ihrer Heirat der Frauenhilfe...

  • Datteln
  • 04.04.20
Ratgeber
Aufstellen zum Konzert auf dem Turm der St. Agatha-Kirche in Dorsten.

Corona Dorsten
Keine Gruppenbildung beim täglichen Konzert vom St. Agatha-Kirchturm

Bürgermeister Tobias Stockhoff hat am vergangenen Wochenende in einer Videobotschaft ausdrücklich die Kreativität der Dorstener Bürgerinnen und Bürger gelobt. Viele Dorstenerinnen und Dorstener, sagte er, würden nach vielen kreativen Möglichkeiten suchen, um das Beste aus der Kontaktsperre zu machen. Sehr kreativ sind auch die Musiker der Blasmusik St. Marien. Zwei Musiker treffen sich täglich um 17.45 Uhr im Kirchturm der St. Agatha-Kirche, um dort ein kleines Konzert über den Dächern der...

  • Dorsten
  • 03.04.20
Ratgeber

Corona-Krise
IHK-Finanzierungshotline auch Samstag

Die Finanzierungshotline der IHK Nord Westfalen, bei der seit dem Start Mitte März über 5600 Unternehmen angerufen haben, ist auch an diesem Samstag (4. April) wieder besetzt. Zwischen 9 und 15 Uhr beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Samstag wieder am Telefon zu öffentlichen Finanzierungshilfen und zu den Anträgen für die Soforthilfe von Bund und Land, die noch bis 31. Mai gestellt werden können: 0251 707-111. Ab Montag sind die Finanzierungsexperten der IHK wie gewohnt wieder...

  • Dorsten
  • 03.04.20
Ratgeber
Arbeitnehmer im Kreis Recklinghausen dürfen sich bei leichten Atemwegserkrankungen nun bis zu 14 Tagen am Telefon von ihrem Arzt krankschreiben lassen. Wegen der Corona-Krise bestand diese Möglichkeit bereits für sieben Tage.

Corona-Krise
Telefonische Krankschreibung durch Arzt jetzt auch bis zu 14 Tagen möglich

Arbeitnehmer im Kreis Recklinghausen dürfen sich bei leichten Atemwegserkrankungen nun bis zu 14 Tagen am Telefon von ihrem Arzt krankschreiben lassen. Wegen der Corona-Krise bestand diese Möglichkeit bereits für sieben Tage. Das teilte heute die AOK NordWest mit. Die neue Regelung ist zunächst bis zum 23. Juni befristet. „Die telefonische Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit (AU) ist jetzt auch möglich, wenn der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus besteht. Voraussetzung ist...

  • Dorsten
  • 02.04.20
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Plattgedicht zur Krise
Sprache des Herzens

Theo Schläger veröffentlicht Plattbeiträge  in der „Rheinischen Post“ unter der Rubrik „Op Platt“. Kürzlich erst feierte der Chorleiter aus Lövenich bei Erkelenz seinen 80. Geburtstag. Theo Schläger ist kreativ, komponiert und arrangiert, gerne auch in Mundart. Für seine Freunde und Chormitglieder ist er der Döres. So heißt auch bei uns jeder Theo. Nun hat er ein hochaktuelles Plattgedicht eingestellt, das ich mit seiner Genehmigung für den Lokalkompass in unser Platt übertragen habe: Nee...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.04.20
LK-Gemeinschaft
Mit dem Telefon ein Stück Einsamkeit vertreiben

Pfarrei St. Joseph startet „Jupps Plaudertelefon“
Mit dem Telefon ein Stück Einsamkeit vertreiben

Ab Mittwoch, 01. April, erreichen Menschen, die in der Corona-Krise einfach mal mit jemandem reden wollen, montags bis freitags ehren- und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarrei zum Plaudern. Mit „Jupps Plauder-Telefon“ bietet die Pfarrei St. Joseph in der Corona-Krise Menschen eine Möglichkeit, auch in der häuslichen Umgebung wieder mit andere in Kontakt zu kommen. Wer gerade das Haus nicht verlassen kann oder darf, allein ist, sich einsam fühlt, oder einfach mal mit...

  • Gelsenkirchen
  • 01.04.20
  •  1
Wirtschaft
Ralf Stoffels, Geschäftsführender Gesellschafter der BIW Isolierstoffe GmbH, nimmt mit einem Mitarbeiter einen der rund 400.000 Meter "Beatmungsschlauch" in Augenschein, die derzeit bei BIW fast rund um die Uhr produziert werden.
4 Bilder

Märkische Unternehmen stellen in der Krise neue Produkte her
Heimische Industrie in der Corona-Krise innovativ

In Krankenhäusern fehlen Beatmungsgeräte und Schutzausrüstung im Kampf gegen Corona. Medizinische Produktionsunternehmen können sich hingegen vor Aufträgen kaum retten. Dies ist Anlass für einige Mitgliedsunternehmen des Märkischen Arbeitgeberverbandes (MAV), ihre Produktion zu ergänzen und nun auch Schutz- und Medizin-Equipment herzustellen. „Die heimische Industrie zeigt sich in der Corona-Krise innovativ, umsetzungsschnell und lösungsorientiert“, kommentiert MAV-Geschäftsführer Özgür Gökce...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.03.20
Politik
Eindämmung von Hamsterkäufen: Eine neue Allgemeinverfügung zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus hat die Landeshauptstadt Düsseldorf am Montag, 30. März, erlassen.

Düsseldorf: Bestimmung zur Eindämmung von "Hamsterkäufen"
Neue Allgemeinverfügung zum Schutz der Bevölkerung

Eine neue Allgemeinverfügung zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus hat die Landeshauptstadt Düsseldorf am Montag, 30. März, erlassen. Darin enthalten ist eine Bestimmung zur Eindämmung von "Hamsterkäufen". Die Allgemeinverfügungen vom 11., 17. und 18. März werden zur Vereinheitlichung der Regelungen aufgehoben. Sie sind in der Coronaschutzverordnung, mit der die Landesregierung am 22. März Vorkehrungen zur Eindämmung der Pandemie getroffen hat, aufgegangen. Von V. Paulat Zur...

  • Düsseldorf
  • 31.03.20
  •  1
  •  1
Politik

Gebührenbefreiungen für Sport, Kultur und Einzelhandel
UBV fordert, bis Oktober auf Nutzungsgebühren zu verzichten

Die Unabhängige Bürgervertretung will durchsetzen, dass die Stadt Dinslaken bis zum 30. September auf die Erhebung von Nutzungsgebühren und Standgebühren verzichtet. Pacht- und Nutzungsgebühren für städtische Sportanlagen, Schulen, Kultur- und andere Einrichtungen können manche Vereine an die Grenzen des Machbaren bringen, meint die UBV.  Sprecher Ingo Kramarek: "Vereinsbeiträge brechen weg, Veranstaltungen müssen abgesagt werden, die Einnahmen fehlen. Doch die Kosten laufen weiter. Genauso...

  • Dinslaken
  • 31.03.20
Sport
Der Vorstand: Tim Görtz, Jonas Knüttel und Britta Dygryn.

RehaSport Rhein-Ruhr in Recklinghausen wendet sich an Mitglieder
Corona-Krise setzt Sportvereinen zu

Die aktuelle Corona-Krise ist sicherlich für viele Menschen derzeit eine absolute Herausforderung. Nicht nur die Angst vor einer Ansteckung, sondern auch die wirtschaftlichen Folgen sind für viele Menschen nicht abzusehen. So geht es auch momentan vielen Sportvereinen, da derzeit niemand weiß, wann der Sport- und Freizeitbetrieb wieder aufgenommen werden kann.  Auch dem RehaSport Rhein-Ruhr e.V., der seinen Sitz und seinem Trainingsraum im Ärztehaus am Prosper-Hospital hat, kämpft bereits...

  • Recklinghausen
  • 31.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.