Corona-Krise 2020

Beiträge zum Thema Corona-Krise 2020

Ratgeber
Im Kreis Recklinghausen steigen die Corona-Zahlen unaufhörlich.

Corona-Zahlen 13. April, 6 Uhr: Im Kreis Recklinghausen viele Corona-Todesfälle
Inzidenzwert schraubt sich gen Höchstwert

Im Kreis Recklinghausen gibt es leider acht weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Verstorben sind in Castrop-Rauxel ein 86-jähriger Mann, in Datteln eine 82 Jahre alte Frau, in Gladbeck ein 86-jähriger Mann, in Herten ein 84 Jahre alter Mann und zwei Frauen im Alter von 84 und 94 Jahren sowie in Recklinghausen eine 56 Jahre alte Frau und ein 68-jähriger Mann. Außerdem stieg der Inzidenzwert erneut um fast zehn Punkte auf 148,2. Bekannt wurden binnen eines Tages 109 neue...

  • Marl
  • 13.04.21
Ratgeber
Im Kreis Recklinghausen sinken die Corona-Zahlen immer weiter.

7. März, 6 Uhr: Im Kreis Recklinghausen macht Trend der Corona-Zahlen Mut
Inzidenzwert sinkt von Tag zu Tag

Im Kreis Recklinghausen wächst mit jedem Tag die Zuversicht, die Corona-Infektionen immer mehr eindämmen zu können. Denn erneut sank die 7-Tage-Inzidenz. Wenngleich erneut nur marginal, doch der Trend macht Hoffnung. Und auch das es endlich wieder mal einen Tag gibt, ohne weitere Todesfälle. 72 Covid-19-Neuinfektionen meldete von gestern auf heute das Gesundheitsamt. Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 22518. Als genesen...

  • Marl
  • 07.03.21
Ratgeber
Im Kreis Recklinghausen sinkt der Inzidenzwert.

Corona-Zahlen am 3. März, 6 Uhr: Kreis Recklinghausen entwickelt sich gegen den Trend
Corona-Todesfälle reißen nicht ab

Im Kreis Recklinghausen sinken die Covid-19-Neuinfektionen und der Inzidenzwert, der jetzt unter 60 gefallen ist. Allerdings gibt es drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Verstorben sind in Castrop-Rauxel ein 88-jähriger Mann, in Marl eine 69 Jahre alte Frau und in Waltrop ein 85-jähriger Mann. Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 22274. Als genesen gelten inzwischen 20601 der positiv getesteten...

  • Marl
  • 03.03.21
Ratgeber

2. Januar, 6 Uhr: 18 Corona-Todesfälle im Kreis Recklinghausen
Ein tragischer Tag in Marl - Covid-19-Infektionen steigen

Der Kreis Recklinghausen erlebte einen tragischen Tag. 18 Menschen starben binnen der letzten 24 Stunden an oder mit Corona. Besonders schlimm traf es Marl mit acht Todesfällen. In Dorsten ist ein Mann mit 70 Jahren verstorben, in Herten ist eine Frau mit 91 Jahren verstorben, in Marl sechs Frauen im Alter von 71, 77, 78, 80, 81 und 88 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 77 und 81 Jahren, in Oer-Erkenschwick zwei Frauen im Alter von 78 und 93 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 63 und 89...

  • Marl
  • 02.01.21
Ratgeber
Die Hoffnung wächst im Kreis Recklinghausen. Die Corona-Zahlen sinken.

27. Dezember, 6 Uhr: Im Kreis Recklinghausen weiter extremer Rückgang der Corona-Fälle
Hoffnung wächst, alle Covid-19-Zahlen sinken, aber ein Todesopfer

Im Kreis Recklinghausen fallen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen rasant. Nur 43 Menschen infizierten sich von gestern auf heute mit Covid-19. Der Inzidenzwert sank ebenfalls signifikant, die akut Infizierten ebenfalls. Allerdings gab es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Corona. Eine 90-jährige Frau aus Herten ist verstorben. In Waltrop gibt es heute zwei positive Fälle weniger. Bei den beiden Personen stellte sich im Nachgang heraus, dass sie in eine andere Stadt verzogen sind....

  • Marl
  • 27.12.20
Ratgeber

26. Dezember, 6 Uhr: Neue Corona-Fälle im Kreis Recklinghausen erstmals stark gesunken
In fast allen Kreisstädten sinken die Inzidenzwerte - leider ein Covid-19-Todesfall

Im Kreis Recklinghausen keimt ein wenig Hoffnung. Von gestern auf heute sanken in den meisten Kreisstädten die Inzidenzwerte. Und auch die Neuinfektionen mit Covid-19 sind seit langem erstmals im Kreis unter 100 geblieben. Leider ist ein weiterer Todesfall in Verbindung mit Corona zu beklagen. In Datteln ist eine 85-jährige Frau verstorben, die zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet wurde.  Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich...

  • Marl
  • 26.12.20
Ratgeber
Im Kreis Recklinghausen meldet das Gesundheitsamt einen starken Anstieg von neuen Corona-Fällen.

24. Dezember, 6 Uhr: Kreis Recklinghausen meldet extrem viele neue Corona-Fälle
Marl, Datteln und Gladbeck am Heiligabend absolute Covid-19-Risikogebiete

Im Kreis Recklinghausen schimmert noch kein Licht am Ende des Tunnels. Im Gegenteil: Auch die Corona-Zahlen am Heiligabend lesen sich äußerst bedrohlich. 306 neue Covid-19-Infektionen binnen eines Tages ist in dieser Woche ein trauriger Höchstwert. Und auch der Inzidenzwert ist wieder auf 271,6 gestiegen. Datteln, Gladbeck und Marl liegen weit über der Inzidenz 300 und gelten als extreme Risikogebiete. Zum Glück gab es kein neues Todesopfer im Zusammenhang mit Corona. Die Zahl der positiv auf...

  • Marl
  • 24.12.20
Ratgeber
Corona-Verdachtspatienten werden wieder an die Terminkoordinierungsstelle der Hilfsorganisationen überwiesen.

Hilfsorganisationen testen wieder auf das Corona-Virus auf ärztliche Anordnung
Neue Vereinbarung zwischen Kreis und Hilfsorganisationen

Ab sofort können niedergelassene Ärzte wieder Corona-Verdachtspatienten an die Terminkoordinierungsstelle der Hilfsorganisationen überweisen. Der Kreis Recklinghausen hat mit dem DRK Kreisverband heute eine neue Vereinbarung geschlossen, die die Durchführung von Tests in der bewährten Form wieder möglich macht. "Wir haben beschlossen, dieses Verfahren bis auf weiteres anzubieten, da es in den letzten zwei Wochen zu viele Änderungen gab, die für viel Verunsicherung gesorgt haben. Wir wollen,...

  • Recklinghausen
  • 28.05.20
Politik
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) plädiert für eine rasche Lockerung der Corona-Maßnahmen. Eckpunkte nannte er heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet plädiert für Lockerungen in der Corona-Krise
"Zurück zu verantwortungsvoller Normalität"

Vor den Gesprächen der Länderchefs mit Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch hat sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für zeitnahe Lockerungen der Corona-Maßnahmen ausgesprochen. "Wir müssen zurück in eine verantwortungsvolle Normalität", sagte Laschet nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in Düsseldorf. Dabei plädiert Laschet für eine stufenweise Lockerung. "Wir müssen uns fragen, was kann jetzt geöffnet werden, was in einer zweiten und was in einer dritten Stufe" skizzierte er eine...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20
  • 2
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.