Corona Schutzverordnung

Beiträge zum Thema Corona Schutzverordnung

Politik

Öffnet die Freibäder zur Sportausübung unverzüglich

In § 10 der für das Land Nordrhein-Westfalen ab dem 15. Mai 2021 gültigen Corona-Schutzverordnung ist geregelt, dass Freibäder „auch für Personen mit bestätigtem negativen Schnell- oder Selbsttest nach § 4 Absatz 4 zum Zwecke der Sportausübung geöffnet werden [dürfen]; die Anzahl der Besucher ist entsprechend zu begrenzen und die Benutzung der Liegewiesen untersagt.“ Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER, Torsten Lemmer: „Wir fordern schon seit langem,...

  • Düsseldorf
  • 13.05.21
Blaulicht
Ein 51-jähriger Mann musste am Montagnachmittag, 3. Mai nach einem Verstoß gegen die Corona-Schutzverordung in das Polizeigewahrsam gebracht werden.

Verstoß gegen die Corona-Schutzverordung in Hagen
Versuchte Mitarbeiter des Ordnungsamtes zu schlagen: 51-Jähriger nach Kontrolle in Gewahrsam genommen

Ein 51-jähriger Mann musste am Montagnachmittag, 3. Mai nach einem Verstoß gegen die Corona-Schutzverordung in das Polizeigewahrsam gebracht werden. Der Hagener fiel gegen 15.30 Uhr Kräften des Ordnungsamtes am Hauptbahnhof auf, weil er nicht den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz getragen hat. Bei seiner Kontrolle verweigerte er zunächst Angaben zu seiner Person und versuchte einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes zu schlagen. Er konnte daraufhin überwältigt und gefesselt werden. Hierbei...

  • Hagen
  • 04.05.21
Politik
Symbolbild Streifenwagen.

Großeinsatz für die Polizei Essen am 1. Mai
Mehrere tausend Teilnehmer erwartet

Der kommende Samstag, 1. Mai Feiertag, wird die Polizei Essen sehr beschäftigen: Nachdem ursprünglich insgesamt 30 Versammlungen seitens unterschiedlichster Gruppierungen und Privatpersonen für das Essener sowie zunächst auch Mülheimer Stadtgebiet bei der Polizei angemeldet wurden, bereitet sich das Polizeipräsidium Essen auf einen Großeinsatz am 1. Mai vor. Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem COVID 19 Virus wurden alle Anmeldungen an die Stadt Essen als zuständige Behörde...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.04.21
LK-Gemeinschaft
Weil auf dem Alten Markt in Hilden wiederholt die Corona-Schutzverordnung missachtet wurde, hat der Kommunale Ordnungsdienst nun den Gastronomen bis einschließlich zum 2. Mai den Außerhausverkauf alkoholhaltiger Getränke untersagt.

Alkoholverkaufsverbot am Alten Markt in Hilden
Corona-Schutzmaßnahmen häufig missachtet

Das warme Wetter lockte auch in den letzten Tagen wieder viele Hildener nach draußen, in die Innenstadt und an den Alten Markt. Darunter sind auch einige, die die Sonnenstrahlen bei einem Getränk genießen und die Gastronomen unterstützen möchten. „Natürlich habe ich Verständnis für die Bürgerinnen und Bürger, die einfach nur mal raus und das Lieblingslokal dabei unterstützen wollen. Daher richte ich den Appell an alle, die das Angebot auf dem Alten Markt nutzen, sich an die Abstandsregeln und...

  • Hilden
  • 21.04.21
Kultur
Die Stadtbibliothek in Herne bleibt aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung ab Dienstag, 13. April, bis auf Weiteres geschlossen; die Junior-Fahrbibliothek fährt keine Haltestellen an.

Kontaktloser Abholservice / Bibliothek Herne verlängert kostenlos Benutzerausweise, die in Zeit der Schließung ablaufen
Stadtbibliothek in Herne muss wieder schließen

Die Stadtbibliothek in Herne bleibt aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung ab Dienstag, 13. April, bis auf Weiteres geschlossen; die Junior-Fahrbibliothek fährt keine Haltestellen an. Für Nachfragen hat die Stadtbibliothek einen telefonischen Dienst eingerichtet: Bibliothek Herne-Mitte, Tel. 02323/162801 und Bibliothek Herne-Wanne, Tel. 02323/163261 Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 17 Uhr. "Die Stadtbibliothek kümmert sich um die Verlängerung der entliehenen Medien....

  • Herne
  • 13.04.21
Sport
Wie lange die Motorsportfans noch auf solche spektakulären Momente warten müssen ist ungewiss. Hier der Start zum DM-Rennen 2019 auf dem Eyller-Berg-Kurs: Vincent Gallwitz (#227) Vierter der DM 2019 und Vizemeister Pit Rickert (#412) sowie Elias Stapel, 5. der DM 2019 (#898)
2 Bilder

Erneute Absage 69. Int. ADAC Motocross 1. Mai Kamp-Lintfort
Nach dem Ausfall der Traditionsveranstaltung auf dem Eyller-Berg-Kurs im Jubiläumsjahr 2020 muss der Motorclub Kamp-Lintfort auch die Neuauflage im Jahr 2021 absagen.

Der Vorstand des Motorclubs hat am Samstag, 20. März 2021 einstimmig beschlossen, das diesjährige Rennen am 1. Mai abzusagen, obwohl die Verantwortlichen zu Beginn des Jahres noch eine gewisse Hoffnung auf bessere Zeiten hatten. Entscheidung alternativlosWegen der aktuell gültigen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung, die noch bis zum 28. März gilt, ist die Durchführung des Motocross zur Zeit nicht genehmigungsfähig. Da eventuelle Verbesserungen der Rahmenbedingungen allein von sich stetig...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.03.21
Politik
In NRW dürfen ab morgen, 8. März 21, wieder alle Geschäften öffnen. In vielen Branchen allerdings nur mit Terminvergabe.

Corona in NRW
Diese Lockerungen gelten ab Montag

Was ist ab morgen (8. März 2021) in NRW erlaubt? Öffnen Geschäfte? Mit wie vielen Personen darf ich mich treffen? Darf die Kinder-Fußballmannschaft wieder trainieren? Und wo muss ich welche Maske tragen? Die wichtigsten Änderungen der Corona-Schutzverordnung im Überblick.  Kontaktbeschränkungen Treffen im öffentlichen Raum sind nunmehr mit höchstens fünf Personen aus zwei Hausständen möglich. Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt. Paare, unabhängig...

  • Velbert
  • 07.03.21
  • 5
  • 2
Blaulicht

Polizei Bochum
POL-BO: Jugendliche gehen Ordnungsdienst und Polizei an

Am gestrigen 23. Februar, kam es im Bereich des Jugendzentrums an der Markstraße in Bochum zu einem städtischen und einem polizeilichen Einsatz, nachdem die beabsichtigte Kontrolle einer Personengruppe durch die städtischen Mitarbeiter zu eskalieren drohte. Gegen 17.15 Uhr trafen drei Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) auf mehrere Jugendliche, die offensichtlich gegen die CoronaSchVO verstießen. Mindestabstände waren nicht eingehalten worden und niemand trug einen...

  • Bochum
  • 24.02.21
Sport
Unter Einhaltung der gelten Corona-Schutzmaßnahmen können öffentliche Sportanlagen in Gladbeck nun wieder genutzt werden.

Vorherige Anmeldung im Rathaus ist aber erforderlich
Öffentliche Sportanlagen in Gladbeck können wieder genutzt werden

Im Zuge der Lockdown-Lockerung trat bekanntlich am 22. Februar in ganz Nordrhein-Westfalen die neue Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) in Kraft. Hierin sind Änderungen enthalten, die auch den Sportbereich betreffen. Zwar untersagt auch die geltende CoronaSchVO in Paragraph 9 grundsätzlich weiter den Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie die Nutzung der Nebenräume wie Duschen, sie schafft aber auch neue Ausnahmen: „Ausgenommen von dem...

  • Gladbeck
  • 24.02.21
Sport
Verlockend abgelegen liegt der Grävingholz-Sportplatz am Waldrand (Archivfoto).
2 Bilder

Jugendliche kicken trotz Sperrung des Sportplatzes am Grävingholz
Ärger bei Phönix Eving

Der Vorstand der SG Phönix Eving ärgert sich: Obwohl alle Sportplätze von der Stadt Dortmund gesperrt sind, muss Ralph Wulhorst täglich zum Platz am Grävingholz eilen, um fußballspielende Jugendliche zu vertreiben. Wulhorst, langjähriges Phönix-Mitglied, wohnt in der Nähe und wird oft von Spaziergängern telefonisch informiert, dass der Platz unberechtigterweise bespielt wird. Obwohl alles umzäunt und abgeschlossen ist, gelingt es den Jugendlichen trotzdem, dies zu umgehen. Auch...

  • Dortmund-Nord
  • 08.02.21
Blaulicht
Gelsenkirchener Polizei löste zwei Partys im Stadtgebiet auf 

Corona-Schutzverordnung missachtet
Gelsenkirchener Polizei löste zwei Partys im Stadtgebiet auf

In der Nacht zum Samstag. 30. Januar. 2020 musste die Polizei zwei Partys im südlichen Stadtgebiet auflösen, da Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung missachtet wurden. Gegen 22:45 Uhr wurde der Polizei eine Ruhestörung auf der Josefinenstraße in Schalke – Nord gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnten die Beamten schon auf der Straße laute Musik und Gesang wahrnehmen. Daraufhin wurde die Erdgeschosswohnung aufgesucht. Der 22-jährige Wohnungsinhaber veranstaltet dort eine Feier an...

  • Gelsenkirchen
  • 30.01.21
LK-Gemeinschaft
Der Sonsbecker Bürgermeister Heiko Schmidt weist auf die geänderten Regelungen in der Corona-Schutzverordnung hin. Demnach dürfe das Rathaus nur noch mit medizinischen Masken (OP-Masken bzw. FFP2-Masken) betreten werden.

Bürgermeister Heiko Schmidt weist in Sonsbeck auf die geänderte Corona-Schutzverordnung hin
Sonsbecker Rathaus darf nur mit medizinischen Masken betreten werden

Der Sonsbecker Bürgermeister Heiko Schmidt weist darauf hin, dass aufgrund der geänderten Regelungen in der Corona-Schutzverordnung das Rathaus nur noch mit medizinischen Masken (OP-Masken bzw. FFP2-Masken) betreten werden darf. "Die Regelung, dass Besuche nur mit vorheriger Termin-Absprache mit dem jeweiligen Sachbearbeiter möglich sind, bleibt bestehen. Die medizinischen Masken sind seit Montag, 25. Januar, beim Betreten von Einkaufsläden, Kirchen, Banken u.ä. vorgeschrieben und dienen dem...

  • Sonsbeck
  • 29.01.21
Politik
Die Gemeindeverwaltung Alpen weist darauf hin, dass seit Montag, 25. Januar, nach der geltenden Corona-Schutzverordnung NRW, medizinische Masken, wie OP- oder FFP2-Masken oder vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckungen nach der europäischen Normen KN95/N95 getragen werden müssen. Zum Schutz der Mitarbeiter sowie aller Besucher gilt dies nun auch für das Rathaus Alpen.

Medizinische Masken auch im Rathaus Alpen nun Pflicht
Änderung bei Maskenpflicht in der Gemeinde Alpen

Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass seit Montag, 25. Januar, nach der geltenden Corona-Schutzverordnung NRW im Einzelhandel, in Arztpraxen, an deren medizinischen Einrichtungen, Gottesdiensten und im öffentlichen Nahverkehr medizinische Masken, wie OP- oder FFP2-Masken oder vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckungen nach der europäischen Normen KN95/N95 getragen werden müssen. Zum Schutz der Mitarbeiter sowie aller Besucher gilt dies nun auch für das Rathaus Alpen. In diesem Zusammenhang...

  • Alpen
  • 26.01.21
Politik
Düsseldorf: Die Landeshauptstadt Düsseldorf wird allen Düsselpass-Inhabern je fünf FFP2-Masken kostenlos zur Verfügung stellen. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss auf Antrag der Verwaltung am Montag, 25. Januar, einstimmig beschlossen.

Düsseldorf: Beschluss des Haupt- und Finanzausschusses
Je fünf kostenlose FFP2-Masken für alle Düsselpass-Inhaber

Die Landeshauptstadt Düsseldorf wird allen Düsselpass-Inhabern je fünf FFP2-Masken kostenlos zur Verfügung stellen. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss auf Antrag der Verwaltung am Montag, 25. Januar, einstimmig beschlossen. Von K. Jäckel-Engstfeld Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: "Die FFP2-Masken sind ab heute in vielen Bereichen vorgeschrieben, weil sie einen höheren Schutz bieten. Da sie jedoch teurer sind als herkömmliche Masken, möchten wir unsere Düsselpass-Inhaberinnen und...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 25.01.21
  • 1
  • 1
Politik
Im Dortmunder Hauptbahnhof muss schon lange eine Maske getragen werden. Ab dem morgigen Samstag gibt die Maskenpflicht auch vor dem Bahnhof. In der Dortmunder Innenstadt muss innerhalb des gesamten Wallrings ein Mund-Nasenschutz getragen werden, sonst drohen 50 Euro Bußgeld.

Dortmund: Maskenpflicht wird ab Samstag in der City, auf dem Nordmarkt und in Fußgängerzonen ausgeweitet
Sie gilt im ganzen Wallring

Nicht nur im Dortmunder Hauptbahnhof, auch draußen auf dem Weg zum Westenhellweg muss ab morgen, 23. Januar, eine Maske zum Schutz vor dem Coronavirus getragen werden. Die Stadt Dortmund weitet die Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum aus. So sollen weitere Risiken für die Bevölkerung minimiert werden, sich mit dem Covid19-Virus anzustecken. Diese präventive Maßnahme wird trotz einer aktuell in Dortmund im Vergleich zu den letzten Wochen gesunkenen Inzidenz...

  • Dortmund-City
  • 22.01.21
Ratgeber

NRW verabschiedet ein wenig überraschend eine Coronaregionalverordnung
15 Kilometer-Grenze greift: Auswirkungen auch für Essener Bürger

Jetzt also doch. Ergänzend zur Coronaschutzverordnung hat das Land Nordrhein-Westfalen in dieser Woche die Coronaregionalverordnung erlassen. Die gilt bis 31. Januar und regelt die Einschränkung des Bewegungsradius für bestimmte Kreise. Die bereits zuvor viel diskutierte 15-Kilometer-Marke wird also Realität. Dazu zählen aufgrund des diffusen und nachhaltig besonders hohen Infektionsgeschehens die Kreise Höxter, Minden-Lübbecke, Recklinghausen und der Oberbergische Kreis. Essen ist nicht...

  • Essen-Borbeck
  • 13.01.21
Politik
Nun ist sie da, die "15-Kilometer-Zone" für Gladbeck. Allerdings gilt diese Schutzmaßnahme nicht für die Nachbarstädte Gelsenkirchen und Bottrop, obwohl auch dort der 200er-Corona-Inzidenzwert überschritten wird.

Corona-Verordnung beschert Gladbeck die "15-Kilometer-Zone"
Warum gelingt keine einheitliche Regelung?

Ein Kommentar Wie oft haben die Ministerpräsidenten schon mit Bundeskanzlerin Merkel getagt, um die neue Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu besprochen? Immer verbunden mit den Worten, man strebe einheitliche Lösungen an. Wenn es dann um die Umsetzung der Schutzmaßnahmen geht, ist es aber ganz schnell vorbei mit der Einheit. Nahezu jedes Bundesland kreiert dann wieder seine ganz eigene Corona-Schutzverordnung, jeder Landesfürst bastelt da wohl an seinem ganz speziellen Denkmal. So...

  • Gladbeck
  • 12.01.21
  • 1
Ratgeber

Corona-Virus - Covid 19
Ab Montag, 11. Januar, gilt die neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW

Ab Montag, 11. Januar, gilt eine neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Ziel aller Maßnahmen ist es, das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Die neue Verordnung gilt bis zum 31. Januar. Die aktuelle Coronaschutzverordnung finden Sie unter https://www.bochum.de/Corona. Zu den wesentlichen Entscheidungen zählt, dass der Präsenzunterricht an Schulen bis zum 31. Januar ausgesetzt wird. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht ab Montag für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht...

  • Bochum
  • 09.01.21
Politik
Ab 11. Januar verboten: Zwei Pärchen dürfen sich nicht treffen. Die Regel besagt ein Hausstand plus eine weitere Person. Foto: Pixabay

NRW verschärft Lockdown-Regeln
Noch weniger Kontakte möglich - Entscheidung zu Schulen und Kitas vertagt

Nach den Bund-Länder-Beratungen hat NRWs Ministerpräsident Armin Laschet soeben die neuen Corona-Regeln für NRW bekannt gegeben. "Wir brauchen jetzt noch härtere Maßnahmen, um Kontakte zu beschränken." So dürfen sich ab 11. Januar 2021 nur noch ein Hausstand plus eine Person treffen - im öffentlichen und privaten Raum. Dies entspricht den Regeln, die schon im März und April in NRW galten.  Tagestourismus wird eingedämmt In Regionen, die eine Inzidenz über 200 haben, wird der Bewegungsraduis...

  • Velbert
  • 05.01.21
  • 2
Blaulicht
Mehrere junge Leute hatten sich in der Nacht zum Sonntag den Wildpark "Anholter Schweiz" in Isselburg als Platz für ein Treffen ausgesucht und dort Alkohol konsumiert. Die Polizei appelliert sich an die geltenen Regeln zu halten.

Verstoß gegen Corona-Regeln in der Anholter Schwseiz
Nächtliches Treffen im Isselburger Tierpark - "Alk" im Spiel

Sie waren wohl nicht auf Naturerlebnisse aus: Mehrere junge Leute hatten sich in der Nacht zum Sonntag den Wildpark "Anholter Schweiz" in Isselburg als Platz für ein Treffen ausgesucht und dort Alkohol konsumiert. Die fünfköpfige Gruppe im Alter von 21 und 22 Jahren muss sich nun nicht nur mit dem Vorwurf des Hausfriedensbruchs auseinandersetzen. Denn da alle aus verschiedenen Haushalten stammen, stellt ihr Zusammensein auch einen Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung dar. Die Polizei...

  • Isselburg
  • 21.12.20
Kultur
Ab dem 16. Dezember macht die Stadtbibliothek Duisburg die Türen zu.

Corona-Schutzverordnung
Stadtbibliothek Duisburg schließt ab Mittwoch

Alle Duisburger Bibliotheken, einschließlich des Bücherbusses, werden ab Mittwoch, 16. Dezember, vorerst bis zum 10. Januar 2021 aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung geschlossen. Die Leihfristen für alle ausgeliehenen Medien werden automatisch verlängert. Für die Zeit der Schließung fallen keine Mahngebühren an. Bibliotheksausweise, die jetzt ablaufen, werden für die Dauer der Schließung kostenfrei für den Zeitraum der Schließung verlängert. Das reichhaltige Online-Angebot der...

  • Duisburg
  • 15.12.20
LK-Gemeinschaft
Maureen Radszuweit aus Voerde mit Candy auf dem Trainingsgelände in Apen
2 Bilder

Hundeschulen im Kreis Wesel wehren sich gegen Arbeitsverbot aufgrund der Corona Pandemie
Außerschulische Bildungseinrichtung oder Dienstleister?

Fördert das Trainieren einer begrenzten Anzahl von Hunden im Freien unter Einhaltung der Hygienebedingungen aus der Corona Schutzverordnung die Verbreitung des Virus SARS CoV-2? Diese Frage stellten und stellen sich die Hundeschulen im Kreis Wesel, denn sie mussten bereits im November ihren Betrieb einstellen. Laut Corona Schutzverordnung in der Fassung vom 10. November 2020 mussten „andere Bildungseinrichtungen“ ihren Betrieb einstellen. Zu diesen „anderen Bildungseinrichtungen“ zählt das...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 14.12.20
LK-Gemeinschaft
Vorbereitungen im Rathaus laufen

Alarmmeldung aus Essen, weitere Maßnahmen in Vorbereitung
Essen könnte Extrem-Hotspot werden, Fälle steigen wieder

Essen könnte Extrem-Hotspot werden, die Werte steigen wieder schnell an. Eine Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen wird vorbereitet Zwei Wochen lang sanken die Inzidenz in Essen auf 142 jetzt ist dieser Wert wieder laut dem LZG auf 162,8 gestiegen. Leider steigen auch in Essen die Todesfälle in Verbindung mit Corona. Zusätzliche 18 Todesfälle gibt es zu beklagen. Auch in der Mannschaft des in diesem Jahr so erfolgreichen Team von Rot Weiß Essen ist nun auch ein Spieler positiv getestet....

  • Essen-Süd
  • 27.11.20
Blaulicht

Ordnungsamt und Polizei kooperieren
Corona-Schutzverordnung gemeinsam kontrollieren

Zu einem gemeinsamen Abstimmungsgespräch trafen sich jetzt Vertreter der Städte Essen und Mülheim mit der Polizei im Essener Präsidium, um das Vorgehen zur Überwachung der Vorschriften und Einhaltung der Corona-Schutzverordnung festzulegen. Die jeweiligen Institutionen machten deutlich, dass sie gemeinsam und konsequent gegen Verstöße gegen die aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie vorgehen werden. Die Kommunen setzen auf Doppelstreifen mit Ordnungsamt und der Polizei, um in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.