Corona Schutzverordnung NRW

Beiträge zum Thema Corona Schutzverordnung NRW

Ratgeber

Medizinische Masken sind Pflicht im ÖPNV
Ab 25. Januar sind Stoffmasken nicht mehr erlaubt

Ab Montag, 25. Januar, tritt die neue Coronaschutzverordnung in NRW in Kraft. Das bedeutet auch, dass ab diesem Zeitpunkt für den ÖPNV eine Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken gilt. Bei medizinischen Masken handelt es sich gemäß Coronaschutzverordnung um sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder diesen vergleichbare Masken (KN95/N95). Die Neuregelung bei der Maskentragepflicht, die neben dem ÖPNV unter anderem auch das Einkaufen und Arztbesuche betrifft, wird auch in der...

  • Hattingen
  • 23.01.21
Politik
Quelle: Stadt Haltern

Wie weit dürfen sich etwa die Halterner außerhalb des Kreises bewegen
15-Km-Regel gilt im Kreis RE

Haltern/Kreis RE. Um den Kommunen einen rechtssicheren Rahmen für die Umsetzung der 15-Kilometer-Regelung in Regionen mit mehr als 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (sogenannte „Hotspots“) zu geben, hat das Land Nordrhein-Westfalen hat mit Wirkung ab dem 12. Januar eine Coronaregionalverordnung erlassen. Daraus geht hervor, dass es auch für die Menschen im Kreis Recklinghausen eine Begrenzung des persönlichen Bewegungsradius auf 15 Kilometer gibt. Die beigefügte Skizze zeigt die...

  • Haltern
  • 13.01.21
Politik
So soll es gehen? Papier ist geduldig.

NRW weicht den Corona Länderbeschluss wieder mal auf.
Regeln für NRW und Essen doch anders

In Essen könnte es bei einer Inzidenz von 200, dann eine freiwillige Bewegungseinschränkung geben. Seit Donnerstagabend ist die neue Corona-Verordnung in NRW beschlossen und gilt ab dem 11. Januar. Es gibt aber wieder ein paar Besonderheiten, die von den Regeln der Bundesregierung abweichen. Die Hotspot-Regel, mit einem begrenzten Bewegungsradius für Bürger, in einem Kreis oder einer Stadt mit einer Inzidenz von über 200 Neuinfektionen, gibt es nicht in NRW. Gesundheitsminister Karl-Josef...

  • Essen-Süd
  • 08.01.21
  • 1
Kultur

Änderung der Corona-Schutzverordnung NRW
Musikschule in Haltern öffnet wieder

Haltern. Aufgrund einer erneuten Änderung der Corona-Schutzverordnung NRW darf ob sofort wieder Musikschulunterricht stattfinden. Darauf weist die Städtische Musikschule hin. Im Zuge des Teil-Lockdowns hatten Musikschulen landesweit zunächst schließen müssen. Nun ist wieder Präsenzunterricht für Einzelpersonen bzw. Kleingruppen möglich. Ensembles und Angebote der musikalischen Früherziehung finden jedoch weiterhin nicht statt. „Ich freue mich, dass die Landesregierung offensichtlich der...

  • Haltern
  • 05.11.20
Politik

Neue Corona-Schutzverordnung: Viele Kulturveranstaltungen abgesagt
Einschränkungen durch Schutzverordnung

Die neue Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen, die seit Montag, 2. November, in Kraft ist, vermerkt es unter §8 ganz deutlich: „Konzerte und Aufführungen in Theatern, Opern- und Konzerthäusern, Kinos und anderen öffentlichen oder privaten (Kultur-)Einrichtungen sowie der Betrieb von Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten und ähnlichen Einrichtungen sind bis zum 30. November unzulässig. Musikfeste, Festivals und ähnliche Kulturveranstaltungen...

  • Gelsenkirchen
  • 04.11.20
Ratgeber
Das Corona-Virus hat uns weiterhin im Griff und die Herbst- und Winterzeit wird seine Aktivität steigern, denn die Menschen halten sich nun einfach sehr viel häufiger in geschlossenen Räumen auf, in denen das Virus "leichtes Spiel" hat, wenn die AHA-Regeln nicht eingehalten werden. Foto: pixabay/Grafik Sikora

Gelsenkirchen hat den Inzidenzwert von 50 überschritten
Das Corona- Virus ist nicht weg zu reden!

Am Dienstag, 12. Oktober, hat Gelsenkirchen mit einem Wert von 58,9 die kritische Marke von 50 deutlich überschritten. Damit greift auch in Gelsenkirchen der vom Land am 11. Oktober beschlossene Erlass mit einem Mindestrahmen von Maßnahmen, die eingehalten werden müssen. Darüber und was das genau für die Bürger in Gelsenkirchen bedeutet, informierten Gesundheits- und Sozialdezernent Luidger Wolterhoff und der Leiter des Referates Gesundheit der Stadt Gelsenkirchen, Klaus Mika. „Es handelt sich...

  • Gelsenkirchen
  • 13.10.20
  • 1
Blaulicht
Für den Fall, dass der Inzidenzwert für den Kreis Recklinghausen die 35er-Grenze überschreitet, sind der Kreis und die kreisangehörigen Städte nun gewappnet. Die Überschreitung des genannten Grenzwertes wird bereits für das Wochenende erwartet. Ausschlaggebend sind die Zahlen, die vom "Landeszentrum für Gesundheit" (LZG) offiziell gemeldet werden.

Corona-Zahlen im Kreis Recklinghausen steigen weiter kräftig an
Maßnahmenkatalog für das Überschreiten der Inzidenz-Marke abgestimmt

Der Kreis Recklinghausen und seine zehn kreisangehörign Städten sind nun gewappnet: Gemeinsam wurden am heutigen Freitag, 9. Oktober, die Maßnahmen für den Fall festgelegt, dass im gesamten Kreisgebiet wegen steigender Corona-Zahlen der Inzidenzwert von 35 überschritten wird. Diese Maßnahmen werden jetzt nach dem Stufenplan der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW mit der Bezirksregierung, dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales und dem Landeszentrum für Gesundheit abgestimmt....

  • Gladbeck
  • 09.10.20
LK-Gemeinschaft
Kleine Pause während der Vorbereitungen für die Wiedereröffnung: Sebastian Schur im Strandbad Tenderingssee
2 Bilder

Umsetzung umfangreicher Hygienekonzepte nötig
Freibäder im Raum Dinslaken, Voerde, Hünxe öffnen wieder

Am Samstag, 16. Mai veröffentlichte die Regierung des Landes NRW den Anhang zur Corona Schutzverordnung mit den notwendigen Voraussetzungen zur Neueröffnung der Freibäder ab dem 20. Mai. „Ein bisschen knapp, um die umfangreichen angeordneten Maßnahmen bis zu diesem Zeitpunkt umzusetzen“, fanden die Betreiber vieler Bäder.  So kommt es, dass viele Bäder im Kreis Wesel später öffnen, auch das Freibad Voerde sowie das Strandbad Tenderingssee. Freibad Voerde öffnet nicht vor dem 30. MaiJörg Rütten,...

  • Dinslaken
  • 25.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.