Corona

Beiträge zum Thema Corona

Ratgeber

Reiserückkehr aus Risikogebieten
Ennepe-Ruhr-Kreis vereinfacht Meldung mit Online-Formular

Während nach wie vor unklar ist, ab wann ein Test auf das Coronavirus für Reiserückkehrer aus Risikogebieten Pflicht sein wird, gilt eine andere Vorgabe seit Wochen ohne Wenn und Aber: Wer aus einem der aktuell rund 130 Länder zurückkommt, das vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft ist, muss sich umgehend und direkt in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben. Zudem ist es Pflicht, sich unverzüglich beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden. "Bei jedem sollte inzwischen...

  • Hattingen
  • 30.07.20
Natur + Garten
Das Freibad an der Bleichwiese.

Freibad Sprockhövel erhöht Besucherzahl
Bisher 8.512 Badegäste an der Bleichwiese

8.512 Besucher konnte das städtische Freibad an der Bleichwiese in Niedersprockhövel seit dem Neustart unter Corona-Regeln am 30. Mai verbuchen. Ab Donnerstag, 30. Juli, wird die Besucherzahl für den Vormittags- und Nachmittagsbetrieb jeweils auf 250 Badegäste erhöht. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert: mittwochs bis montags von 9 bis 14 Uhr und von 14.30 bis 19.30 Uhr. Dienstag ist Ruhetag.

  • Sprockhövel
  • 29.07.20
Ratgeber

Aktuelle Corona-Zahlen im Ennepe-Ruhr-Kreis
594 Infektionen, 536 Gesundete, 44 Erkrankte

Im Ennepe-Ruhr-Kreis waren am Mittwoch, 4. August, 9 Uhr, 594 Corona-Fälle bestätigt. Von diesen gelten 536 als genesen. Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um sechs gestiegen. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit fünf Patienten mit Corona-Infektion in stationärer Behandlung. Niemand von ihnen wird intensivmedizinisch betreut, niemand beatmet.Die aktuell 59 Erkrankten wohnen in Ennepetal (5), Gevelsberg (4), Hattingen (1), Herdecke (8), Schwelm (3),...

  • Hattingen
  • 22.07.20
Wirtschaft
Präsentieren die Plakat-Kampagne: v.l. David Tofote, Silke Mikoleit, Wirtschaftsförderin Maren Schlichtholz, Beigeordneter Volker Hoven und Werbering-Vorsitzender Michael Cramer. Foto: Pielorz

Plakataktion zum lokalen Einkaufserlebnis
Appell an das Heimatgefühl

Der Einzelhandel leistet mehr als nur die reine Versorgung der Bevölkerung mit Gütern und Dienstleistungen. Er sichert Arbeits- und Ausbildungsplätze. Daneben trägt das vielseitige gesellschaftliche Engagement örtlicher Händler, Dienstleister und Gastronomen zur Belebung unserer Städte bei. Dies zeigt sich vielerorts durch die ehrenamtliche oder finanzielle Unterstützung von Schulen und Vereinen oder an Stadtfesten. In der Corona-Krise haben gerade der lokale Handel und die Gastronomie...

  • Sprockhövel
  • 14.07.20
Wirtschaft
Da war die Gastro-Welt noch in Ordnung: Rino Frattesi (2.v.l.) bei einem Dreh von Sonnenklar-TV vor seinem "La Grappa".
  4 Bilder

Essener Edelitaliener La Grappa kapituliert vor Corona
Rino Frattesi sperrt sein "Paradies" bis auf Weiteres zu

Feinschmecker aus Essen und Umgebung müssen bis auf Weiteres auf die ganz große italienische Feinkost-Oper verzichten. Die letzten Gäste ließen sich am Freitagabend im Ristorante La Grappa nach allen Regeln der Kochkunst verwöhnen, danach sperrte Rino Frattesi die Tür zu. "Corona lässt mich nicht arbeiten", erklärt der 64-jährige Padrone seinen Ausstieg auf Zeit. Mit gerade mal 21 Jahren hatte Frattesi 1978 das La Grappa an der Rellinghauser Straße eröffnet und binnen weniger Jahre zu einem...

  • Essen-Süd
  • 10.07.20
Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
  •  2
Ratgeber
Das Freibad Welper vor dem Start.
  4 Bilder

Freibad Welper öffnet am 4. Juli
Schwimmen unter Hygieneregeln im Zwei-Schicht-Betrieb

Nach intensiven Vorbereitungen und der Erarbeitung eines Hygienekonzeptes öffnet das Freibad Welper am Samstag, 4. Juli. Geöffnet wird zunächst täglich in zwei Schichten von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 19 Uhr. Die Stunde Pause wird von den Mitarbeitern genutzt, um eine intensive Reinigung durchzuführen. Auch während der gesamten Öffnungszeiten reinigen Mitarbeiter immer wieder Flächen und Bereiche der Anlage. Zusätzliches Personal wird aufgrund der aktuellen Corona-Lage im Einsatz sein und...

  • Hattingen
  • 03.07.20
Ratgeber

Aktuelle Corona-Zahlen im Ennepe-Ruhr-Kreis
529 Infektionen, 472 Gesundete, 43 Erkrankte

Im Ennepe-Ruhr-Kreis waren am Montag, 20. Juli, 9 Uhr, 529 Corona-Fälle bestätigt. Von diesen gelten 472 als genesen. Die Zahl der Infektionen ist damit innerhalb der letzten 24 Stunden um sechs gestiegen. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet ist derzeit ein Patient mit Corona-Infektion stationär in Behandlung. Er wird intensivmedizinisch betreut und beatmet. Die aktuell 43 Erkrankten wohnen in Gevelsberg (8), Hattingen (7), Herdecke (5), Schwelm (1), Sprockhövel (1), Wetter (1) und Witten...

  • Hattingen
  • 03.07.20
Sport
Ministerpräsident Laschet ließ am Dienstag offen, ob das Land eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernimmt. Foto: Land NRW

Ministerpräsident äußert sich zu 40-Millionen-Bürgschaft für Fußball-Bundesligisten
Laschet: Es wird keine Lex Schalke geben!

Wird das Land NRW eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernehmen? Das ist laut Ministerpräsident Armin Laschet offen. "Es gibt noch keine Entscheidung", sagte Laschet dazu am Dienstagvormittag in Düsseldorf während der Landespressekonferenz. Weitere Erklärungen verweigerte er mit Blick auf die gesetzlich gebotene Vertraulichkeit. Entscheidung am Mittwoch? Laschet verwies auf "feste Verfahren", die in Bürgschaftsfragen gelten. Dieses Verfahren laufe auch gerade. Der MP: "Es...

  • Essen-Süd
  • 30.06.20
  •  8
  •  1
Sport
Seit zwei Wochen dürfen die Fitnessstudios auch bei uns in Hattingen und Sprockhövel wieder öffnen. Thomas Nowinski (l.) und Thomas Kampmann (r.) leiten in Hattingen das Fitnessstudio nowifit. Im Gespräch mit dem STADTSPIEGEL erzählt Thomas Kampmann, worauf es jetzt ankommt.
  2 Bilder

Fitnessstudios in Hattingen wieder offen
Mitglieder können wieder vor Ort trainieren

Einsame Joggingrunden um den See oder ein Homeworkout im eigenen Wohnzimmer gehören seit Kurzem der Vergangenheit an. Die Fitnessstudios dürfen nach wochenlangem Lockdown wieder öffnen. Zum Glück, wie sich viele Fitness-Fans denken. An welche Bedingungen das geknüpft ist, wie die Resonanz ist und wie die Coronakrise die Fitnessstudios in Hattingen überrascht hat, erzählen Thomas Kampmann von nowifit und Konstantin Baal von Viva-Fitness im Gespräch mit der STADTSPIEGEL-Redaktion. "Wir sind...

  • Hattingen
  • 25.05.20
Sport
Steilpass-Tipper Marcel Maltritz glaubt, dass der VfL Bochum bis zum Ende der Saison um den Klassenerhalt zittern muss.

Corona-Pause vorbei
Marcel Maltritz: Dynamo Dresden wird Ab- und Aufstieg beeinflussen

Die Bundesliga-Pause ist beendet und damit wird auch „Steilpass“ fortgesetzt. Natürlich samt seiner Promi-Tipper Marcel Maltritz (41) und Erik Stoffelshaus (49). In der ersten Vorschau sprechen wir mit Marcel Maltritz, der natürlich nicht nur ins Oberhaus schaut, sondern wegen „seines“ VfL Bochum ebenso in die 2. Liga. Da glaubt er, dass Dynamo Dresden endscheidend in den Ab- und Aufstiegskampf eingreift. Marcel Maltritz hat den Fußball wegen des Coronavirus „schon vermisst. Es wirkte wie...

  • Essen-Süd
  • 14.05.20
LK-Gemeinschaft
Der Hattinger Pfarrer Andreas Lamm sieht sich gut gerüstet für die Wiederaufnahme der Gottesdienste. Mit einem "Probegottesdienst" wird auch das christliche Leben wieder ein Stück weiter hochgefahren.
  2 Bilder

Erste Messe in Hattingen nach Corona-Lockdown
Gottesdienste starten am morgigen Sonntag

In Hattingen finden ab dem morgigen Sonntag, 10. Mai, wieder öffentliche Gottesdienste statt. Es ist eine Erleichterung für viele Gläubige. Doch neben einer Maskenpflicht gibt es weitere Einschränkungen. 56 Tage nach dem letzten öffentlichen Gottesdienst findet am morgigen Sonntag, ab 18.30 Uhr, ein so genannter "Probegottesdienst" in St. Mauritius statt. Dabei werden mögliche Schwierigkeiten genaustens unter die Lupe genommen, damit die Gottesdienste ab dem 16. Mai probelemlos ablaufen...

  • Hattingen
  • 09.05.20
Wirtschaft
Friseurmeisterin Sandra Siede Bielecki (r.) ist froh, dass sie ihren Salon wieder öffnen darf. Das Telefon steht seit Montag keine Minute still. Doch im Salon gilt es viele Regeln zu beachten.
  3 Bilder

Trotz riesigem Kundenansturm
Chaos in Hattinger Friseur-Salon bleibt aus

Nach sechs wöchiger Schließung dürfen Friseursalons in Nordrhein-Westfalen seit Montag wieder öffnen. Der Andrang auf die Termine war dementsprechend groß, doch es gilt vieles zu beachten. Neben der Mundschutzpflicht müssen von jedem Kunden die Haare vor dem Schneiden geschnitten werden. Trockenhaarschnitte sowie Behandlungen im Gesicht sind weiter verboten. Für Friseurmeisterin Sandra Siede Bielecki aus Hattingen ist die Öffnung trotzdem eine Erleichterung. "Wir sind froh, dass wir endlich...

  • Hattingen
  • 08.05.20
  •  1
  •  2
Ratgeber
Helle und dunkle Wolken ziehen über den blauen Himmel und verändern die Lichtstimmung (Bild aus einer Zeitrafferaufnahme).
  Video

Gedankenflug zum Wolkenzug
Goethe zu Corona-Zeiten - ins Bild gesetzt

Je tiefer die Wolken, desto höher fliegen die Gedanken: Nicht erst seit Johann Wolfgang von Goethe stellt sich der Mensch die Frage, wie sich dunkle Zeiten durchhalten lassen. Der April war sonnig und trocken wie schon lange nicht mehr - sehr, sehr lange nicht. Doch da wir Menschen Gewohnheitstiere sind, haben wir uns (zumindest wohl in der großen Mehrzahl) schnell daran gewöhnt: Draußen scheint die Sonne, dort ist es warm. Was ja auch sehr hilfreich sein kann in Zeiten, wo wir mehr Zeit...

  • Hattingen
  • 02.05.20
  •  8
  •  4
Ratgeber
Sechas Wocen lang wurde im Hattinger Rathaus nur hinter verschlossenen Türen gearbeitet. Aufgrund der Corona-Pandemie waren Kundentermine strengstens untersagt. Ab kommendem Montag, 4. Mai, ändert sich daran einiges.

Hattinger Stadterwaltung öffnet schrittweise für Publikumsverkehr
Ab Montag sind wieder persönliche Termine im Rathaus möglich

Sechs Wochen lang haben die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hattingen nur hinter verschlossenen Türen für die Bürger gearbeitet. Das wird sich ab kommendem Montag, 4. Mai, ändern. „Wir möchten den direkten Kontakt wieder ermöglichen“, kündigt Bürgermeister Dirk Glaser an. „Sollte eine telefonische Beratung nicht ausreichen und ein Besuch bei der Stadtverwaltung nötig sein, wird das über Terminvergaben geregelt - selbstverständlich unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen zum Schutz der Bürger...

  • Hattingen
  • 01.05.20
Kultur
Der gelernte Koch lebte seit 2010 in Lima. Wegen der Corona-Krise gind der Risikopatient zurück nach Deutschland.

Gebürtiger Bochumer war jahrelanger Priester in peruanischem Männergefängnis
Norbert Nikolai kehrt zurück nach Hattingen

Norbert Nikolai wechselt aus Lima in die Seelsorge nach Hattingen. Der langjährige Priester des größten Männergefängnis der peruanischen Hauptstadt musste Lima wegen der Corona-Krise verlassen. Nun unterstützt der gebürtige Bochumer für etwa ein Jahr die Seelsorge in der Hattinger Pfarrei St. Peter und Paul. Aus dem größten Gefängnis im peruanischen Lima in die Seelsorge von Hattingen: Die Corona-Krise bringt einen weltreisenden Priester des Bistums Essen aus Mittelamerika vorübergehend...

  • Hattingen
  • 30.04.20
Ratgeber
Noel Brakaj (17) vom Oberhausener Elsa-Brändström-Gymnasium fühlt sich im Vergleich zu anderen Abiturjahrgängen benachteiligt.
  3 Bilder

Sechs Schüler schildern ihre Erfahrungen am Tag eins nach der Corona-Pause
Angst sitzt mit im Unterricht

Nach sechs Wochen Corona-Pause können Abiturienten seit Donnerstag wieder zur Schule gehen. Wie kommen die Prüflinge mit dem Lernen unter erschwerten Bedingungen zurecht? Wir haben nachgefragt. "Ich persönlich sehe einfach ein zu großes Risiko bei der Ansteckungsgefahr für uns Schüler, für die Lehrer, aber auch für meine Familie, der ich das Virus übertragen könnte", sagt Sina Kuhn. Die 18-Jährige macht in diesem Jahr ihr Abitur an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Oberhausen und hat wenig...

  • Oberhausen
  • 24.04.20
  •  1
  •  3
Kultur
  9 Bilder

Sammlungsaufruf: Corona dokumentieren als Teil der Stadtgesellschaft
Heimatverein baut Hattinger Corona-Archiv auf

Wie werden kommende Generationen wissen, was die Corona-Krise für Hattingen bedeutet hat? Wie wird sich Hattingen an die Pandemie erinnern? Was ist den Hattingerinnen und Hattingern in dieser Ausnahmesituation wichtig gewesen? Diese und andere Fragen möchte der Heimatverein Hattingen/Ruhr mit seinem partizipativen Corona-Archiv beantworten! Und jeder kann mitmachen: Das Museum Bügeleisenhaus sammelt ab sofort auf www.corona-archiv.org  Erinnerungen von Hattingerinnen und Hattingern an das...

  • Hattingen
  • 18.04.20
  •  1
  •  1
Wirtschaft
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte heute in Düsseldorf die Wiederaufnahme der Soforthilfe-Auszahlungen ab Montag an. Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl

NRW-Wirtschaftsministerium stellt Anträge auf Soforthilfe erneut online
Soforthilfe soll ab Montag wieder ausgezahlt werden

Seit dem heutigen Freitagmittag kann die Corona-Soforthilfe wieder online beantragt werden. Das NRW-Wirtschaftsministerium hatte die Seite nach Betrugsversuchen in den letzten Tagen vom Netz genommen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte in einer Presserunde die Wiederaufnahme der Auszahlungen ab Montag, 20. April, an. Das Ministerium hatte das Verfahren am Gründonnerstag gestoppt, nachdem Betrüger versucht hatten, auf gefälschten Seiten Daten der Antragsteller abzufischen, um die...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
  •  1
Ratgeber
Sarah und Linda Terhorst vom Klumpen Moritz liefern von Montag bis Samstag in der Zeit von11.30 bis 15 Uhr die Speisen aus. Von 17.30 bis 20.30 Uhr gibt es zudem einen Abholservice.
  3 Bilder

Betriebe aus NRW schildern ihren Umgang mit der Coronakrise
Sehnsucht nach Normalität

Während Friseure und Gastronomen weiterhin nicht öffnen dürfen, läuft der Betrieb in einer Praxis für Physiotherapie weiter. Von Normalität kann aber auch da keine Rede sein. Die Einbußen steigen und Tag x ist derzeit nicht absehbar. Wir hörten uns bei drei Unternehmen in der Region um, wie sie die Coronakrise meistern. "Wir haben 70 Prozent Einbußen bei den Einnahmen", beklagt Heike Terhorst, Senior-Cefin der Traditionsgaststätte Klumpen-Moritz in Oberhausen. Das Lokal in der Sterkrader...

  • Oberhausen
  • 16.04.20
  •  2
  •  1
Politik
Geschäfte öffnen ab Montag, Schulen und Kitas später: Ministerpräsident Armin Laschet stellte am Mittwochabend in Düsseldorf die gemeinsamen Entscheidungen von Bund und Ländern zur Lockerung der Corona-Maßnahmen vor. Foto: Land NRW/Uta Wagner

Lockerung der Corona-Maßnahmen ab 20. April - Laschet stellt Bund-Länder-Beschluss vor
Update: Kleine Geschäfte und Buchläden öffnen wieder, Schulen und Kitas erst ab 4. Mai

Bund und Länder lockern die Corona-Maßnahmen: Bereits am Montag nach den Osterferien dürfen in NRW viele Geschäfte wieder öffnen. Dafür gelten allerdings strenge Abstands- und Hygieneregeln. Das Kontaktverbot und die Reiseeinschränkungen bleiben dagegen weiter bestehen. NRW-Ministerpräsident Armin Lascht (CDU) stellte die von Bund und Ländern gemeinsam getroffenen Entscheidungen am Mittwochabend in Düsseldorf vor. Danach dürfen Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmetern ab...

  • Essen-Süd
  • 15.04.20
  •  24
Politik
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) plädiert für eine rasche Lockerung der Corona-Maßnahmen. Eckpunkte nannte er heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet plädiert für Lockerungen in der Corona-Krise
"Zurück zu verantwortungsvoller Normalität"

Vor den Gesprächen der Länderchefs mit Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch hat sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für zeitnahe Lockerungen der Corona-Maßnahmen ausgesprochen. "Wir müssen zurück in eine verantwortungsvolle Normalität", sagte Laschet nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in Düsseldorf. Dabei plädiert Laschet für eine stufenweise Lockerung. "Wir müssen uns fragen, was kann jetzt geöffnet werden, was in einer zweiten und was in einer dritten Stufe" skizzierte er...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20
  •  2
  •  2
Politik
Corona im EN-Kreis: Die Zahl der Todesopfer ist auf sechs gestiegen.

Zahl der Corona-Todesfälle im EN-Kreis steigt auf sechs
Ennepetaler verstirbt im Helios-Klinikum

Am Ostermontag ist ein weiterer Bürger aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis in Folge einer Infektion mit dem Corona-Virus verstorben. Der 90-jährige Ennepetaler war in der Schwelmer Helios-Klinik in Behandlung. Ennepetals Bürgermeisterin Imke Heymann richtete via Facebook ein paar Worte an die Bürger und die Familie des Verstorbenen:  "Liebe Ennepetaler, ich habe gerade vom Kreis die traurige Nachricht erhalten, dass ein zweiter Ennepetaler an Corona verstorben ist - er erlag im Helios dem Virus. Ich...

  • wap
  • 14.04.20
Sport
Mit sportlichem Einsatz Spendengelder generieren oder als Spender einen Läufer unterstützen - das ist diese Woche möglich. Seit Samstag und bis Sonntag, 19. April, können sich Interessierte beteiligen.
  2 Bilder

Mit Laufschuhen vollen Einsatz zeigen
Mitmachen beim Corona-Spendenlauf in Velbert und Hattingen

Jeder Kilometer zählt, denn für jeden Kilometer wird gezahlt. So ist die Idee des privat organisierten Corona-Spendenlaufes von Cornelius Mundt aus Langenberg und Jan Aschendorf aus Hattingen. Von Sonntag, 12. April, läuft die Aktion, die noch bis Sonntag, 19. April, fortgesetzt wird. "Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, sich zu beteiligen - egal ob als Läufer oder als Spender", so Jan Aschendorf. Innerhalb von nur zwei Tagen haben der Hattinger...

  • Velbert-Langenberg
  • 09.04.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.