Corona

Beiträge zum Thema Corona

LK-Gemeinschaft
Sie gehen es gemeinsam an: Franz Vierboom und Nadia Müller (Caféhaus Niederrhein) und Cherine und Sander Stoel (Culucu-Bar)
2 Bilder

Kulinarisch-musikalische Fusion
Culucu & Caféhaus Niederrhein: Gemeinsam für Leib und Seele

Es ist wunderbar zu erleben, wie sich in einer Zeit des vor allem gastronomischen und kulturellen Stillstands überall Formen von Solidarität entwickeln. Die Krise verbindet - man rückt näher zusammen. Zusammengerückt sind jetzt auch die Culucu-Bar in Rindern mit Cherine und Sander Stoel und das Caféhaus Niederrhein in Kranenburg mit Franz Vierboom und Nadia Müller – und sie haben ein schönes Event-Bundle im Gepäck! Das Klever Wochenblatt hat nachgefragt: Was ist Eure Idee? Cherine: "Wir...

  • Kranenburg
  • 21.08.20
Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
  • 2
Wirtschaft

Soforthilfen aus dem Corona-Programm
Kreis Kleve schüttet 3,96 Millionen Euro aus

Aktuell liegen dem Kreis Kleve für das Corona-Soforthilfeprogramm insgesamt 1.472 Anträge aus allen 16 Kommunen vor. Aufgrund der bislang 1.018 bewilligten Anträge wurden Finanzmittel aus dem Corona-Programm des Kreises Kleve mit einem Gesamtvolumen von 3,96 Millionen Euro wie folgt an Unternehmer in den Kommunen überwiesen: Bedburg-Hau: 102.740 Euro (26 bewilligte Anträge); Emmerich: 423.527 Euro (102); Geldern: 530.271 Euro (134); Goch: 431.260 Euro (112); Issum: 68.973 Euro (20); Kalkar:...

  • 02.07.20
Politik
Alle Grundschüler sollen ab dem 15. Juni wieder zur Schule gehen.

Aktuelle Information aus dem Schulministerium NRW
Ab 15. Juni: Regelbetrieb für alle Klassen an Grundschulen

Wie ein Lauffeuer verbreitet sich diese aktuelle Nachricht aus dem Schulministerium. Ab Montag, 15. Juni, ist die Rückkehr zum Regelbetrieb für alle Klassen an Grundschulen geplant. In der Pressemitteilung erklärt Ministerin Gebauer: "Wenn es um Bildung geht, zählt jeder Tag!" Das Ministerium für Schule und Bildung NRW teilt mit: Jeder Tag zählt!Der Unterrichtsbetrieb an den Grundschulen und an den anderen Schulen mit Primarstufe wird in Nordrhein-Westfalen noch vor den Sommerferien...

  • Essen-Werden
  • 05.06.20
  • 2
Natur + Garten

Damit sollen Gartenbesitzer und -bewerter geschützt werden
Kreisverband Kleve für Heimatpflege sagt Gartenwettbewerbe wegen Corona ab

Kreis Kleve. Seit über 50 Jahren führt der Kreisverband Kleve für Heimatpflege alljährlich in den Sommermonaten seine kreisverbandseigenen Gartenwettbewerbe in sieben verschiedenen Bereichen durch. Doch leider stellt die Corona-Krise in diesem Jahr für die Gartenfreunde ein unüberwindbares Hindernis dar. Zum Schutz der Gartenbewerter aber auch der Gartenbesitzer hat der Vorstand nach reiflicher Überlegung und gemäß Rücksprache mit den Kommissionsmitgliedern schweren Herzens die...

  • Kleve
  • 02.05.20
Ratgeber

25 Personen sind davon verstorben
Insgesamt 565 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve

Kreis Kleve. Am heutigen Donnerstag, 30. April, 13 Uhr, liegen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 565 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 36 in Bedburg-Hau, 41 in Emmerich am Rhein, 83 in Geldern, 35 in Goch, 29 in Issum, 26 in Kalkar, 37 in Kerken, 53 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 64 in Kleve, 10 in Kranenburg, 48 in Rees, 13 in Rheurdt, 59 in Straelen, 7 in Uedem, 11 in Wachtendonk und 13 in Weeze. Es muss weiterhin davon ausgegangen werden, dass diese...

  • Kleve
  • 30.04.20
Ratgeber

Wichtige Informationen für Reisende, die aus dem Ausland nach Deutschland zurückkehren
Verlängerung der Corona-Einreise-Verordnung verpflichtet Reiserückkehrende weiterhin zu Quarantäne und Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt

Kreis Kleve. Die inzwischen verlängerte Corona-Einreise-Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen verpflichtet weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger, die aus dem Ausland nach Deutschland einreisen, sich sofort in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben und sich beim Gesundheitsamt zu melden. Bestimmte Berufsgruppen wie Grenzpendler, medizinisches Personal oder LKW-Fahrer sind nach wie vor von dieser Einreise-Verordnung nicht betroffen. Immer noch sofortige Quarantäne von 14...

  • Kleve
  • 27.04.20
Politik
Thomas Ruffmann koordiniert beim Haus Mifgash die Herstellung von Stoffmasken. Foto: Stadt Kleve

Ein weiterer, wichtiger Schritt in der Krise
Ab Montag in NRW: Maskenpflicht

Kleve. Es sind Bilder und Eindrücke, die in den vergangenen Wochen, zum Alltag in der Krise geworden sind. Menschen, die mit einem Mundschutz oder Einweghandschuhen, in der Öffentlichkeit unterwegs sind. Ab Montag gilt nun auch in Nordrhein-Westfalen flächendeckend, das Tragen eines Mundschutzes bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen. Damit zieht nun auch das bevölkerungsreichste Bundesland nach. Auch Bürgermeisterin Sonja Northing ist davon überzeugt, damit einen...

  • Kleve
  • 25.04.20
Ratgeber

Corona-Infektionen stark angestiegen
Jetzt 401 Infizierte und insgesamt acht Todesfälle

Am heutigen Karfreitag (10. April 2020, 15.30 Uhr)  liegen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 401 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Am Donnerstag waren es noch 343. Davon sind 30 in Bedburg-Hau, 23 in Emmerich am Rhein, 53 in Geldern, 24 in Goch, 27 in Issum, 20 in Kalkar, 32 in Kerken, 31 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 31 in Kleve, 7 in Kranenburg, 40 in Rees, 9 in Rheurdt, 39 in Straelen, 6 in Uedem, 7 in Wachtendonk und 6 in Weeze. In Klärung befinden sich 16 Meldungen....

  • Kleve
  • 10.04.20
LK-Gemeinschaft
Video

Corona: Unterhaltung während der Zeit zu Hause
Video-Lesung meiner Geschichte "Einbruch bei Omma"

Hallo Ihr Lieben! Auch wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir zu Corona-Zeiten ein bisschen zum Miteinander beitragen können. Da nun viele Menschen vernünftigerweise (!) daheim bleiben und ich gerne, wie ich hoffe ;-) humorvolle Alltagsgeschichten schreibe, dachte ich direkt an eine Videolesung. Dank der tatkräftigen Hilfe im technischen Bereich durch meinen Mann Michael sind wir vorhin direkt durchgestartet. Wie im Video erwähnt, es ist mit Sicherheit nicht perfekt, aber mit viel Herz. Heute...

  • Kleve
  • 21.03.20
  • 12
  • 8
Ratgeber
Aktion 2 Bilder

Umfrage
Bekommt ihr, was ihr einkaufen wollt?

Dass Toilettenpapier, Mehl, Reis und Nudeln seit circa zwei Wochen in den Geschäften Mangelware sind, ist inzwischen bis zum letzten Bürger durchgedrungen. Ganz zu schweigen von Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken. Gestern Abend habe ich festgestellt, dass diese Güter bei weitem nicht mehr die einzigen sind, die stark gefragt sind. Nach den Schul- und Kitaschließungen in Nordrhein-Westfalen und der Ankündigung von Geschäftsschließungen (mancher spricht von einem Shutdown), sah das Obst-...

  • Velbert
  • 17.03.20
  • 23
  • 1
Ratgeber
Die Stühle bleiben auf den Tischen: In Nordrhein-Westfalen findet wegen der Corona-Gefährdung in der kommenden Woche kein Unterricht mehr statt. Foto: pixabay

Corona legt NRW lahm
Schulen schließen in der kommenden Woche

Das Corona-Virus legt das Schulsystem in Nordrhein-Westfalen lahm: Ab Montag werden landesweit Schulen geschlossen. Auch in Kitas und bei Tagesmüttern sollen Kinder ab Montag nicht mehr betreut werden.  Unterricht findet ab Montag nicht mehr statt. Am Montag und Dienstag sind Schulen noch geöffnet, um die notfallmäßige Betreuung von Schülern zu gewährleisten. 2,5 Millionen Schüler sind betroffen. Es sei keine Option, die Kinder von den Großeltern betreuen zu lassen, sagte Ministerpräsident...

  • Velbert
  • 13.03.20
  • 7
  • 3
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Achtung Glosse - Corona treibt seltsame Blüten
Der Ellenbogenkuss: Wort des Jahres 2020?

Das Jahr 2020, es wird wohl als das Corona-Jahr in die Geschichtsbücher eingehen und nicht als Beginn der goldenen Zwanziger. Wie war das noch vor 2 Jahren zur Fußball-WM? Da war jeder Deutsche Jogi, Fußball-Experte und der verkannte Trainer der Deutschen Nationalmannschaft. Heute dagegen haben die Deutschen den Beruf des Weißkittels für sich entdeckt. Natürlich mit Mundschutz und eigenem Lagerraum für Desinfektionsmittel.  Des Deutschen neues Lieblingstier ist mittlerweile ein kleiner...

  • Kleve
  • 06.03.20
  • 13
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.