Coronavirus Kreis Recklinghausen

Beiträge zum Thema Coronavirus Kreis Recklinghausen

Politik
Foto: Stadt Marl / Pressestelle
3 Bilder

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Marl

Die Stadt hat alle städtischen und genehmigungspflichtigen Veranstaltungen drinnen und draußen abgesagt und auch acht private Veranstaltungen kurzfristig untersagt. Drei Veranstalter hatten ihre Veranstaltungen bereits von sich aus abgesagt. Die Stadt Marl appelliert an alle Veranstalter, größere Veranstaltungen abzusagen oder auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Welche Veranstaltungen in Marl stattfinden, entscheidet das Ordnungsamt im Einzelfall und in Abstimmung mit dem...

  • Marl
  • 16.03.20
Ratgeber
Das Corona-Virus hat uns im Griff.

463 Corona-Infizierte im Kreis Recklinghausen
55 Fälle in Castrop-Rauxel (2. April, 15.49 Uhr)

Die Zahl der an Corona-Fälle in Castrop-Rauxel liegt aktuell bei 55 Fällen. Insgesamt lagen dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen die Meldungen von 463 bestätigten Fällen vor. Als gesundet gelten inzwischen 155 der positiv getesteten Personen (2. April, 15.49 Uhr). Im Kreis Recklinghausen ist bisher eine Person am neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 verstorben. Es handelt sich um einen 70 Jahre alten Mann aus Dorsten mit Vorerkrankung, der zuletzt im Krankenhaus behandelt worden ist....

  • Castrop-Rauxel
  • 13.03.20
Politik
Das Corona-Virus bestimmt immer mehr unser Leben.

16 Infizierte im Kreis Recklinghausen
Erster Corona-Fall in Castrop-Rauxel

Auch in Castrop-Rauxel gibt es jetzt einen Corona-Fall. Wie der Kreis Recklinghausen mitteilte, wurde ein Mann positiv auf das Virus getestet. Er befindet sich in häuslicher Isolierung. Insgesamt gibt es nun 16 bestätigte Fälle (Stand 12. März, 10.35 Uhr) im Kreis Recklinghausen.  Es handelt sich dabei unter anderem um zwei Frauen aus Dorsten, einen Mann aus Recklinghausen, drei Männer aus Marl und neu einen Mann aus Recklinghausen und zwei Männer aus Haltern am...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.03.20
Ratgeber
3 Bilder

Corona-Verdacht in Marl hat sich nicht bestätigt

Eine Erzieherin aus Marl war am Mittwoch „schwach positiv“ auf das Coronavirus getestet worden. Die im Auftrag des Gesundheitsamts am gleichen Tag noch durchgeführten weiteren Untersuchungen haben ergeben, dass die Erzieherin nicht am Coronavirus erkrankt war. Es gibt also weiterhin keinen bestätigten Fall im Kreis Recklinghausen.  Die Kita an der Max-Reger-Straße Hüls-Süd wird bereits morgen ihren Betrieb wieder aufnehmen Durch die Meldung des Labors, dass die Marlerin "schwach positiv"...

  • Marl
  • 05.03.20
Ratgeber
SP2-Masken, wie sie in vielem Krankenhäusern zum Einsatz kommen.

Kreis Recklinghausen
"Wir sind gegen Corona-Virus gewappnet"

Der Kreis Recklinghausen ist gewappnet für den Fall, dass auf seinem Gebiet bei einem Bewohner das Corona-Virus festgestellt wird. Was in einem solchen Fall getan werden muss, ist im Infektionsschutzgesetz geregelt. Das erklärte Kreissprecher Jochem Manz am Mittwoch (26. Februar) im Gespräch mit dem Stadtanzeiger. In diesem Gesetz werde geregelt, unter welchen Schutzvorkehrungen der betroffene Patient ins Krankenhaus gebracht und isoliert werde. Zum weiteren Vorgehen gehöre auch,...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.