Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Ratgeber
Ab Freitag (16. April) , 8 Uhr, können alle Bürger, die 1945 oder früher geboren sind, Impftermine im Impfzentrum über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ausmachen.

Buchuchungsportal der KVWL
Ab Freitag Impf-Terminbuchung für Geburtsjahrgänge 1944 und 1945

Das NRW-Gesundheitsministerium öffnet die Impftermin-Buchungen für weitere Altersgruppen: Ab Freitag (16. April) , 8 Uhr, können alle Bürger, die 1945 oder früher geboren sind, Impftermine im Impfzentrum über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ausmachen. Die Impftermine können entweder online unter www.116117.de (Direktlink: https://impfterminservice-kvwl.service-now.com) oder telefonisch unter 0800 116 117 02 vereinbart werden. Partner-Impftermine sind...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.04.21
Politik
Der Kreis Recklinghausen hat kurzfristig ein größere Menge BioNTech-Impfstoff zusätzlich vom Land bekommen. Dieser ist ausschließlich für die Gruppe der Über-80-Jährigen vorgesehen. Geimpft wird im Impfzentrum des Kreises.

Ab sofort buchbar über 0800 11611702
Zusätzliche Impftermine für über 80-Jährige

Der Kreis Recklinghausen hat kurzfristig ein größere Menge BioNTech-Impfstoff zusätzlich vom Land bekommen. Dieser ist ausschließlich für die Gruppe der Über-80-Jährigen vorgesehen. Wer 80 Jahre oder älter ist und noch keinen Impftermin hat, kann noch für diese Woche Termine über die Termin-Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung unter 0800 11611702 buchen. "Wir können allen, die mobil genug für die Impfung im Impfzentrum sind, nur empfehlen, dieses Angebot anzunehmen", sagt Patrick Hundt,...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.03.21
Politik
Das Impfzentum in Recklinghausen bleibt Donnerstag geschlossen. Hintergrund ist der momentane Stopp für den Impfstoff von AstraZeneca.

Stopp für den Impfstoff von AstraZeneca
Impfzentrum des Kreises bleibt Donnerstag geschlossen

Das Impfzentrum des Kreises Recklinghausen auf dem Konrad-Adenauer-Platz bleibt am Donnerstag (18. März) geschlossen. An Donnerstagen wird im Impfzentrum hauptsächlich Personal von priorisierten Berufsgruppen geimpft. Diese Termine können nun aber nicht stattfinden, da das Bundesministerium für Gesundheit am Montagnachmittag Impfungen mit AstraZeneca vorerst ausgesetzt hat. Betroffen von der Schließung des Impfzentrums am Donnerstag sind außerdem wenige Personen über 80 Jahren, die einen Termin...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.03.21
LK-Gemeinschaft

DIE LOKALKOMPASS-COUCH
Mein Alltag während des Corona-Lockdowns

So so, da will der Jens also wissen, was wir während des Corona-Lockdowns so alles treiben.   :-) Die Lokalkompass-Couch Ich fürchte, bei mir ist die ganze Sache ziemlich langweilig. Ich vermisse zwar eine Menge Dinge, komme aber einigermaßen gut klar. Gegenüber vielen Mitbürgern, die aus unterschiedlichen Gründen richtig unter dem Lockdown leiden müssen, fühle ich mich fast schon ein wenig privilegiert. Da wir schon vor Corona keine ausgeprägten Partygänger, Theaterbesucher oder Ähnliches...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.03.21
  • 15
  • 6
Ratgeber
KN95- und FFP2-Masken haben eine stärkere Schutzfunktion.

Tipps für das richtige Tragen und Wiederverwenden
Damit die FFP2-Maske wirkt

Laut aktuellem Bund-Länder-Beschluss sind Alltagsmasken deutschlandweit im Nahverkehr und beim Einkaufen nicht mehr zugelassen. Hier sind künftig sogenannte OP-Masken oder Mund-Nase-Bedeckungen der Standards KN95/N95 oder FFP2 Pflicht. Bayern erlaubt bereits seit Montag in den Geschäften und den öffentlichen Verkehrsmitteln ausschließlich FFP2-Masken. DKV-Gesundheitsexperte Wolfgang Reuter erklärt den Unterschied zu Alltagsmasken und worauf Verbraucher beim Tragen von FFP2-Masken besonders...

  • Essen-Borbeck
  • 20.01.21
  • 22
  • 4
Ratgeber
Das Impfen gegen das Corona-Virus verzögert sich weiter. Foto: Pixelio/C.Falk

Lieferungen von Biontech/Pfizer stocken
Corona-Impfstopp in den NRW-Kliniken

In der Vorwoche verkündete das NRW-Gesundheitsministerium noch die zusätzlichen Lieferungen des Corona-Impfstoffs durch den Hersteller Moderna. Gestern machte sich sich dann der angekündigte Lieferengpass durch den Hersteller Biontech/Pfizer bemerkbar. Das Ministerium verbreitete einen Erlass, nachdem alle Impstofflieferungen für Erstimpfungen in Krankenhäusern im Januar storniert sind. Schon die für heute und morgen bestellten Impfstoffe werden nicht mehr zugestellt.  Wegen der verzögerten...

  • Essen
  • 20.01.21
  • 3
Ratgeber
Der Moderna-Impfstoff ist in NRW angekommen. Foto: Pixelio/C. Falk

Corona-Pandemie: Etwas mehr Impfstoff für NRW
Nun auch Moderna im Einsatz

Nach der Zulassung des Impfstoffes Moderna im Kampf gegen die Corona-Pandemie durch die Europäische Kommission ist die erste Lieferung in Höhe von 13.200 Impfdosen des Bundes in Nordrhein-Westfalen eingetroffen. Da zur vollständigen Immunisierung zwei Impfdosen notwendig sind und die Hälfte der Impfdosen zunächst zurückgehalten wird, können damit zunächst 6.600 weitere Personen geimpft werden. Die zweite Impfung erfolgt nach vier Wochen. „Ich bin froh, dass mit Moderna ein weiterer Impfstoff...

  • Essen
  • 13.01.21
  • 2
LK-Gemeinschaft
Der Radio-Verkehrsfunk am vergangenen Sonntag vermeldete Orte, die man dort sonst kaum hört: Brilon, Hellenthal, Niedersfeld. Ansturm auf die schneebedeckten Höhen Nordrhein-Westfalens. Symbolbild: Daniel Magalski

Straßen verstopft, Notdurft am Wegesrand, Müll in der Natur
Ignoranten im Schnee

"Charakter zeigt sich in der Krise". Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt prägte diesen Ausspruch. Angesichts der Verhältnisse in den Höhenlagen Nordrhein-Westfalens am vergangenen Wochenende muss hier vielen Zeitgenossen ein massives Defizit attestiert werden.  Schnee im Sauerland und in der Eifel. So etwas lockt immer an und in pandemiefreien Zeiten ist es gut für Liftbetreiber, Gastronomie oder Einzelhandel, die sich an den Wochenenden auf die Tagestouristen freuen. Im Januar 2021 sind...

  • Essen
  • 05.01.21
  • 18
  • 6
Ratgeber
Jürgen Popp ist der erste, der den Impfstoff verabreicht bekam.

Jürgen Popp erhielt erste Impfdose
Impfstart im Kreis Recklinghausen ist gelungen

Im Julie-Kolb-Seniorenzentrum in Marl haben am Sonntag vier Ärzte mit der Corona-Schutzimpfung im Kreis Recklinghausen begonnen. Alle 180 Impfdosen sind an die Bewohner verteilt worden, die übrigen Bewohner eines Wohnbereichs und große Teile des medizinischen Personals stehen bereits für einen zweiten Impftermin in den Startlöchern. "Impfen ist besser als nicht impfen" – so bringt Jürgen Popp es auf den Punkt. Angst vor dem Impfstoff oder vor der Spritze habe er nicht, sagt der 62-Jährige, der...

  • Castrop-Rauxel
  • 29.12.20
Ratgeber
Die Zulassung vorausgesetzt kann mit den Impfungen gegen das Coronavirus am 27. Dezember begonnen werden. Foto: pixelio.de/Martin Büdenbender

Aktuelle Informationen zum Kampf gegen das Virus
Impfbeginn gegen Corona am 27. Dezember

Am 21. Dezember will die Europäische Arzneimittel-Agentur über die Zulassung des Impfstoffs gegen das Coronavirus COVID 19 entscheiden, diese Zulassung wird allgemein als gesichert angesehen. Der zur Zulassung anstehende Impfstoff des Herstellers Bointech/Pfizer wird aus Belgien geliefert. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kündigt den Beginn der Impfungen für den 27. Dezember an. "Wir gehen davon aus, dass das Impfen an diesem Tag beginnen kann. Der aus Belgien anzuliefernde Impfstoff kommt...

  • Essen
  • 17.12.20
  • 14
Politik
Der Corona-Virus sorgte für ein vorübergehende Schließung der Fridtjof-Nansen-Realschule.

Corona-Fall in der Lehrerschaft
Fridtjof-Nansen-Realschule muss vorübergehend geschlossen werden

Die Fridtjof-Nansen-Realschule muss vorläufig  geschlossen werden. Grund ist ein am Montag (23. November) bekannt gewordener Coronafall in der Lehrerschaft, der zur Folge hat, dass sich mehrere Lehrkräfte als Kontaktperson 1. Grades in Quarantäne begeben müssen.  Absprache mit Gesundheitsamt Wie die Stadt mitteilte, erfolgte die Entscheidung in Absprache mit dem Gesundheitsamt. Auch alle weiteren Maßnahmen werden in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt durchgeführt. Die Schüler sowie die Eltern...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.11.20
Politik
Das Kreis-Gesundheitsamt empfiehlt, dass auch Schüler, Lehrer und weitere Beschäftigte an Grundschulen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen

Kreisgesundheitsamt spricht Empfehlungen für Schulen aus
Mund-Nase-Bedeckung auch in Grundschulen und Verzicht auf Schulsport

Die Zahlen im Kreisgebiet steigen kontinuierlich weiter an. Aus diesem Grund hat sich der Kreis Recklinghausen dazu entschieden, eine Empfehlung für Schulen auszusprechen, um so weiteren Ansteckungen im Schulkontext vorzubeugen. Das Gesundheitsamt des Kreises empfiehlt, dass auch Schüler, Lehrer und weitere Beschäftigte an Grundschulen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Das sollte sowohl für den Klassenraum während des Unterrichts, als auch auf dem gesamten Schulgelände gelten, wenn der...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.10.20
LK-Gemeinschaft

Coronaschutzverordnung
Kreis Recklinghausen hat Maßnahmen ergriffen

Der Kreis Recklinghausen hat wegen der hohen Zahl der Neuinfektionen folgende Maßnahmen ergriffen. Gemäß Coronaschutzverordnung gilt seit Samstag (10. Oktober), dass die Teilnehmerzahl bei Feiern auf 25 Personen reduziert ist. Die neue Liste sieht darüber hinaus diese Maßnahmen vor: - Beschränkung der zulässigen Gruppengröße im öffentlichen Raum auf 5 Personen - Maskenpflicht in Fußgängerzonen sowie auf öffentlichen Plätzen - Maskenpflicht in weiterführenden Schulen und Berufskollegs -...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.10.20
Politik

Aktuelle Informationen
Kreis Recklinghausen gilt als Corona-Risikogebiet

Der Kreis Recklinghausen gilt seit Samstag (11.  Oktober) als Risikogebiet, da auf der Seite des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG) der Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten worden ist. Das Überschreiten des Grenzwertes hat einige Auswirkungen. Häufig gestellte Fragen und Antworten hat der Kreis dafür zusammen getragen. ReisenWo erfahre ich, welche Regelungen für meine geplante Reise gelten? Diese Informationen gibt es auf den Seiten des...

  • Castrop-Rauxel
  • 12.10.20
Politik
Es ist zu Corona-Infektionen an zwei Castrop-Rauxeler Schulen gekommen.

Waldschule und Willy-Brandt-Gesamtschule
Mehrere Corona-Fälle an Schulen in Castrop-Rauxel

An zwei Schulen in Castrop-Rauxel ist es zu Corona-Fällen gekommen. Das teilte die Stadt am Freitag (9. Oktober) gegen 12 Uhr mit. "An der Waldschule ist eine Lehrkraft „sehr schwach positiv“ getestet worden. Es handelt sich um einen Fachlehrer. Der Unterricht erfolgt in mehreren Klassen, jedoch immer mit Maske. Seitens des Gesundheitsamts muss die Schule (außer für die Lehrkraft) vor den Ferien keine weiteren Maßnahmen mehr veranlassen." In der Pressemitteilung heißt es weiter: "An der...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.10.20
Politik
Corona hält alle in Atem. Auch im Kreis Recklinghausen

Steigende Corona-Zahlen
Noch keine Maßnahmen für den Kreis Recklinghausen

Das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) hat in einer gemeinsamen Telefonkonferenz mit Vertretern der Bezirksregierung und des Kreises Recklinghausen darauf hingewiesen, dass rechtliche Konsequenzen erst bei einer offiziellen Inzidenz von 35 umgesetzt werden können. Nach der Coronaschutzverordnung NRW sind im Hinblick auf die 7-Tages-Inzidenz die täglichen Veröffentlichungen des Landeszentrums für Gesundheit für den Kreis Recklinghausden maßgeblich. Das ist dann der Fall, wenn die Inzidenz für...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.10.20
Politik
Ein Covid-19-Immunitätsausweis ist seit Monaten im Gespräch, der Deutsche Ethikrat hat sich jetzt unter Vorbehalt dagegen ausgesprochen.

Coronavirus
Frage der Woche: Wäre ein Covid-19-Immunitätsausweis vertretbar?

Was wäre wenn: Vorerst lehnt der Ethikrat einen Covid-19-Immunitätsausweis einstimmig ab. Unter bestimmten Voraussetzungen wäre das Gremium aber uneins. Was haltet ihr von der Möglichkeit eines Immunitätsausweises? Seit einigen Monaten wird darüber gestritten, ob man staatlich geprüfte Ausweise ausstellen dürfte, auf denen steht: Diese Person ist gegen Covid-19 immun. "Dürfte" heißt es, also: unter bestimmten Voraussetzungen. Denn der aktuelle medizinische Stand erlaubt noch kein fundiertes...

  • Herne
  • 25.09.20
  • 8
  • 2
LK-Gemeinschaft
Der Weihnachtmarkt im "Meisenhof" zieht viele Menschen an. In Zeiten von Corona wären es zu viele. Deshalb fällt er aus.  Foto: JVA Castrop-Rauxel

Veranstaltung der Justizvollzugsanstalt Castrop-Rauxel
Corona-Aus für den Weihnachtsmarkt im Meisenhof

Der traditionelle Weihnachtsmarkt der Justizvollzugsanstalt Castrop-Rauxel ist abgesagt. Es wäre der 15. Weihnachtsmarkt in Folge gewesen. Für die Entscheidung habe er sich einen Urlaub lang Zeit genommen, erklärte hierzu der Leiter der JVA, Julius Wandelt. Spätestens jetzt aber sei wegen der notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen eine Entscheidung fällig gewesen. „Im letzten Jahr haben uns innerhalb der fünf Stunden Öffnungszeit fast 4.000 Menschen besucht. Darüber haben wir uns riesig gefreut....

  • Castrop-Rauxel
  • 07.09.20
Politik
Alle erneuten Tests an der Grundschule Am Busch fielen negativ aus.

Grundschule Am Busch
Alle erneuten Corona-Tests negativ

Alle 58 getesteten Kinder der Grundschule am Busch, das Lehrkollegium, das Schulpersonal und die OGS-Betreuer haben erneut ein negatives Corona-Testergebnis erhalten. Das teilte Konrektorin Yvonne Bußmann am Mittwoch mit. Unterricht und OGS-Betreuung laufen wieder Sowohl Unterricht als auch die OGS-Betreuung finden nun wieder wie gewohnt statt. Da der Tag der Offenen Tür coronabedingt nicht stattfinden kann, bietet die Grundschule Am Busch am Donnerstag (10.) um 16.30 Uhr einen...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.09.20
LK-Gemeinschaft
Das Corona-Virus forderte in Castrop-Rauxel ein weiteres Todesopfer.

87-Jährige gestorben
Fünftes Corona-Opfer in Castrop-Rauxel

87-jährige Frau verstorben In Castrop-Rauxel gibt es ein fünftes Corona-Topdesopfer. Nach Angaben des Kreises Recklinghausen ist eine 87-jährige Frau verstorben, die positiv auf das Corona-Virus getestet war. Bislang gab es in der Stadt 197 positiv auf das Corona-Virus getestete Personen. 181 von ihnen gelten den Angaben zufolge als genesen (Stand Mittwoch, 2. September). Die Zahl der positiv getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich demnach auf insgesamt 1.860. Als genesen...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.09.20
Ratgeber
Werden ein Schüler oder eine Lehrkraft positiv getestet, gibt es im feste Regeln, wie vorzugehen ist. Themenbild: DM

Im Kreis Recklinghausen gelten festgelegte Verfahrensregeln
Vorgehensweise bei Corona-Fällen in Schulen

Werden ein Schüler oder eine Lehrkraft positiv getestet, gelten vom Kreis Recklinghausen festgelegte Verfahrensregeln. Durch die Aufhebung der Maskenpflicht während des Unterrichts an weiterführenden Schulen werden Grund- und weiterführende Schulen ab sofort gleich behandelt. Die beschriebene Verfahrensweise gilt für den Schulbetrieb. Neben dem Standardverfahren prüft das Gesundheitsamt auch, ob im Einzelfall weitere Maßnahmen notwendig sind. Darüber hinaus wird im Rahmen der...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.09.20
Ratgeber

3 Todesfälle in Todesfälle
1.524 bestätigte Corona-Fälle im Kreis Recklinghausen - 1.397 Genesene - 41 Todesfälle

Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.524. Als genesen gelten inzwischen 1.397 der positiv getesteten Personen. Es gibt 41 Todesfälle. Eine 80-jährige Frau aus Castrop-Rauxel, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, ist verstorben. In den letzten sieben Tagen hat es 62 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.09.20
LK-Gemeinschaft
Corona bremst die närrische Freude. Archivfoto: Stadtanzeiger

Vereine sagen große Veranstaltungen ab
Corona stoppt Karnevalisten in Castrop-Rauxel

Ein knappes halbes Jahr vor Rosenmontag, der im nächsten Jahr auf den 15. Februar fällt, steht fest: Die Roten Funken werden weder ihre Karnevalsgala noch ihren Kinderkarneval veranstalten. Beide großen Sitzungen hat die Karnevalsgesellschaft Rote Funken Castrop-Rauxel 1997 e.V. am Wochenende abgesagt. Bereits wenige Tage zuvor hatte der CCCS-Rot-Weiß mitgeteilt, dass der Verein weder seine Gala noch den Kinderkarneval 2021 veranstalten werde. Von Peter Mering Die Roten Funken erläutern in...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.08.20
LK-Gemeinschaft
Das Parkbad Nord wartet auf Ihren Besuch!

300 Personen pro Zeitfenster
Parkbad Nord hat sich gut auf die Badegäste vorbereitet

Seit der Eröffnung der Freibadsaison am 30. Mai haben bisher gut 12.200 Gäste das Parkbad Nord besucht. Das sind nicht viele im Vergleich zu den Vorjahren, in denen es in gleicher Zeit (wetterabhängig) zwischen 35.000 und 50.000 Badegäste waren. In diesem Sommer hängt die Besucherzahl nicht nur mit dem Wetter zusammen, sondern auch mit der Corona-Pandemie. Doch das Freibad an der Recklinghauser Straße 208 hat sich gut vorbereitet. Ein Besuch lohnt sich allemal!Um eine überschaubare Zahl an...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.