Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Politik
CORONA — Infektionsgefahr?

Update CORONA-Infektionsrisio
CORONA — Bürgermeister von Lünen bleibt hart

. Zum 28.03.2020 meldet das RKI einen rasanten weiteren Anstieg der CORONA-Infizierten mit + 6.294 auf 48.582 bundesweit, mit 325 Todesfällen (+55). In Lünen sind es nun 31 gemeldete infizierte Personen, bei einem Anstieg +2 (vor genau einer Woche, am 21.03. waren es nur 11 Fälle). Der Bürgermeister bleibt allerdings bezüglich seiner öffentlichen Auslegung der Bebauungsplanunterlagen "Viktoria-Ost" hart. Weiterhin wird die Bürgerschaft aufgefordert diese Unterlagen im Rathaus am...

  • Lünen
  • 29.03.20
  •  1
Ratgeber
Im Seniorenheim St. Norbert gab es am Donnerstag mehrere Corona-Verdachtsfälle.

Corona-Verdacht: Senioren haben Grippe

Corona-Symptome bei Bewohnern des Seniorenheims St. Norbert waren am Donnerstag der Auslöser für einen Einsatz der Feuerwehr vor Ort - nun hat der Kreis Unna erste Testergebnisse. "Im Moment haben wir noch nicht alle Ergebnisse auf dem Tisch, aber zumindest bei der Mehrzahl der zehn getesteten Bewohner können wir mit Blick auf den Corona-Verdacht Entwarnung geben", so Constanze Rauert, Pressesprecherin des Kreises Unna. Die Krankheit, die aufgrund der Tests nun bei den meisten der zehn...

  • Lünen
  • 28.03.20
Ratgeber
Helfer des Technischen Hilfswerks bauten am Abend zwei Zelte neben dem Eingang der Klinik am Park.
11 Bilder

Klinik am Park: Zelte für "Corona-Welle"

Sicherheitskräfte lassen keine Besucher in die Klinik am Park. Schilder an den Türen informieren über das Verbot zum Schutz des Krankenhaus-Teams und der Patienten - am Abend nun machte die Klinik den nächsten Schritt. Helfer des Ortverbandes Lünen des Technischen Hilfswerks rückten an, bauten zwei Zelte auf neben dem Haupteingang der Klinik. Wie Oliver Niggemann, Leiter des Krankenhauses erklärt, handele es sich nicht um ein Corona-Testzentrum, sondern um eine reine Ausweitung der Zentralen...

  • Lünen
  • 28.03.20
  •  1
Sport

Verband hilft den Fußballern - Aber kein Termin für Saison-Fortsetzung

Lünen.(Jan-) Gundolf Walaschewski, Präsident des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) wendet sich in der Corona-Krise an die Vereine seines Verbandes. Unter anderem teilt er mit, nicht nur dessen Verbandsausgaben auszusetzen. Hier der Wortlaut des Schreibens:. „Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmitglieder, als erstes hoffen wir sehr, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht. Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf. Uns ist bewusst, wie viel diese...

  • Lünen
  • 27.03.20
Ratgeber
Im Seniorenheim St. Norbert gibt es mehrere Corona-Verdachtsfälle.

Bewohner unter Quarantäne
Corona-Verdacht im Seniorenheim

Bewohner des Seniorenheims St. Norbert stehen im Moment unter Corona-Verdacht, eine Person kam in ein Krankenhaus. Symptome, wie sie auch bei einer Corona-Infektion auftreten können, waren bei insgesamt zehn Bewohnern festgestellt worden, berichtet Constanze Rauert, Pressesprecherin des Kreises Unna. Kräfte der Feuerwehr, der leitende Notarzt des Kreises Unna sowie ein Amtsarzt waren am frühen Abend in dem  Seniorenheim der Caritas an der Laakstraße im Einsatz. Die Bewohner wurden im Heim...

  • Lünen
  • 27.03.20
Wirtschaft
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart sagte kleinen NRW-Unternehmen am Dienstag schnelle und unbürokratische Hilfe zu. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Drei von vier Kleinunternehmen in Not: NRW zahlt ab nächste Woche Soforthilfen aus
Ab Freitag bis 25.000 Euro digital beantragen

Zehntausende Betriebe mussten in den letzten Tagen auf Anordnung schließen, viele weitere Unternehmen haben massive wirtschaftliche Einbußen. Jetzt will das Land NRW Betroffenen jetzt schnell und unbürokratisch helfen - Anträge können ab Freitag digital gestellt werden. Vor allem Kleinstfirmen, Solo-Selbständige und Freiberufler leiden unter der Corona-bedingten Krise. Ihnen versprach NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Dienstagmittag schnelle und einfach zu beantragende...

  • Essen-Süd
  • 25.03.20
  •  9
Politik
Wenn Kinderbetreuungseinrichtungen schließen müssen, weil Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus droht, sollten die Eltern ihre Kita-Gebühren zurückbekommen. Dafür setzt sich die GFL-Ratsfraktion ein. Foto: Pixabay
2 Bilder

Für die Corona-Zeit
GFL für Erstattung der Kita-Gebühren an Eltern

Die GFL-Fraktion setzt sich dafür ein, dass Eltern die Kita-Gebühren für die Corona-Zeit erstattet werden. Einen entsprechenden Antrag wird die GFL einbringen. „Wenn die Kita-Betreuung wegen der Corona-Krise ersatzlos ausfällt, müssen die Eltern ihr Geld für diesen Zeitraum zurückbekommen“, so GFL-Ratsfrau Susanne Großkrüger. Wenn ein Betreungsangebot für die meisten Eltern nicht erbracht werde, müsse das Geld erstattet werden. Gerade jetzt müsse Eltern geholfen werden, mit ihren...

  • Lünen
  • 25.03.20
WirtschaftAnzeige

Kunst-Café vorerst geschlossen (Corona-Virus)
Kunst-Café vorerst geschlossen (Corona-Virus)

Liebe Freunde und liebe Gäste 🤝! Es hat uns, Kalle Moosherr und mir fantastisch gefallen . Herzlichen Dank 👍🎶🎨 für eure Zeit. Mit diesem Video ❤️ verabschiedet sich das Kunst – Café ⭐️ für die nötige Zeit ! Ich bedanke mich für die gemeinsame Zeit und freue mich auf die kommende 🍀 Bleibt gesund ! Herzlichst : Das Team des Kunst -Cafés !

  • Lünen
  • 24.03.20
Sport

„Keine Prognosen über Fortführung des Spielbetriebs“„Keine Prognosen über Fortführung des Spielbetriebs“

Lünen. Die Gefahren einer Coronavirus-Infektion haben den Spielbetrieb im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) bis mindestens zum 19. April in allen Amateurspielklassen gestoppt. „Wie und ob der Ligabetrieb danach fortgesetzt werden kann, ist derzeit noch völlig offen“, berichtet der Fußball- und Leichtathletikverband (flvw.de) auf seiner Homepage. Hier Auszüge aus dem Text: „Eine Prognose zum jetzigen Zeitpunkt wäre absolut unseriös“, sagt Manfred Schnieders. Bei dem für den...

  • Lünen
  • 23.03.20
Sport

Corona und der LSV: Liga-Abbruch, nur Erster steigt auf, keine Absteiger oder alle Spiele absolvieren?

Von Bernd Janning Lünen. Wie geht es nach der durch das Corona-Virus verursachten Notbremse im Spielbetrieb der Amateur-Fußballer weiter? Am Beispiel der Westfalenliga 2 und des Lüner SV sind hier Lösungsmöglichkeiten angedacht. Stimmen Sie einer zu, haben Sie weitere Vorschläge? Dann kommentieren die auf LSV-Facebook. 1. Die Saison endet mit dem aktuellen Tabellenstand. Es gibt keine weiteren Spiele mehr, keinen Meister, keine Absteiger, keine Aufsteiger. 2. Nur der Tabellenführer nach...

  • Lünen
  • 23.03.20
Politik

Bundeskanzlerin Angela Merkel in häuslicher Quarantäne
Bundeskanzlerin Angela Merkel in häuslicher Quarantäne

Nach ihrem Presseauftritt am gestrigen Abend ist Bundeskanzlerin Angela Merkel unterrichtet worden, dass sie am Freitag zu einem Arzt Kontakt wegen einer Pneumokokken Impfung hatte, der mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet worden sei. Daraufhin begab sich die Kanzlerin direkt in häusliche Quarantäne und ließ sich testen. Sie wolle sich nach ein Paar Tagen nochmals testen lassen um zu frühe eventuell falsche Ergebnisse auszuschließen.

  • Lünen
  • 23.03.20
Politik
CORONA - Infektionsgefahr
Video

CORONA - Infektionsgefahr
Bürgermeister Lünen — Leichtfertig oder Kalkül?

. Aus Sicht der Bürgerschaft ist der Bürgermeister von Lünen, Jürgen Kleine-Frauns, hier und da schon mit gewissen unorthodoxen Handlungsweisen aufgefallen. Zum Beispiel fragte man sich, ob die mannhafte Verschiebung des Abrisses der Fußgängerbrücke über die Kurt-Schumacher-Str. am Hilpert Theater um 1 Jahr, trotz eines vorliegenden Gutachtens zur maroden Situation der Brücke, eine leichtfertige Entscheidung war. Immerhin nutzten bis zum Abriss täglich ganze Schulklassen der...

  • Lünen
  • 23.03.20
  •  1
Politik

Einigung auf ein Kontaktverbot
Kontaktverbot und Leitlinien von Bund und Ländern beschlossen.

In einer Telefonschaltung wurde von Bund und Ländern ein Kontaktverbot beschlossen in dem Ansammlungen von mehr als zwei Menschen sollen grundsätzlich verboten sind. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf einen  neun Punkteplan geeinigt. Bundeskanzlerin Angela Merkel verkündete in der anschließenden Pressekonferenz die folgenden Leitlinien. 1. Ansammlungen von mehr als zwei Personen werden demnach grundsätzlich verboten. Ausgenommen werden sollen...

  • Lünen
  • 22.03.20
Ratgeber
Die Hotline des Kreises Unna überrollt seit Tagen eine Welle von Anrufen.

Probleme bei der Hotline
Bürger kritisieren das Corona-Verfahren

Dieter Meier* hat Husten, Fieber, Halsschmerzen, er fühlt sich müde und schlapp - in Corona-Zeiten schrillen da alle Alarm-Glocken. Die Sorge vor einer Infektion ist da, noch mehr, weil eine Bekannte unter Quarantäne steht, doch der Lüner fühlt sich allein in seiner Situation. Dieter Meier greift zum Telefon, informiert seinen Hausarzt, kassiert aber einen Korb. Corona-Tests mache die Praxis nicht, so die Auskunft. Der Hausarzt verweist an den Kreis Unna. Meier hat Glück, wartet an der mit...

  • Lünen
  • 21.03.20
  •  3
  •  1
Politik
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Meinung im Lokalkompass
Kommentar: Spiel um Leben und Tod

Deutschland braucht klare Kante, wenn die Entscheider noch weiter warten, spielen sie ein Spiel um Leben und Tod. Ein Kommentar von Redakteur Daniel Magalski. Enkel können Oma und Opa nicht sehen, Freunde sich nicht treffen, Firmen erleben wirtschaftlich schwere Zeiten. Corona fordert uns alle, doch der Blick nach Italien, wo Lastwagen des Militärs die vielen Virus-Toten ins Krematorium schaffen müssen, sollte mahnen: Kontakte auf ein absolutes Minimum zu reduzieren, ist im Moment ein...

  • Lünen
  • 20.03.20
  •  1
Politik

Stellungnahme der CDU-Lünen zur Corona Krise

Dank und Lob an die vielen Helferinnen und Helfer in der Krise kann gar nicht oft genug ausgesprochen werden. Die Menschen im Gesundheitswesen, bei Polizei, Feuerwehr, Transport-und Lieferdiensten und natürlich im Einzelhandel und darüber hinaus viele andere erweisen sich als wahre Helden des „Alltags“. Ein Alltag, den wir so bisher noch nicht kannten. Wie man an vielen Orten beobachten kann, stellen sich die Lünerinnen und Lüner schon gut auf die neue Situation ein, wir wünschen uns allerdings...

  • Lünen
  • 20.03.20
Ratgeber
Das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel ist quasi die Zentrale des Klinikum Westfalen.

Klinikum Westfalen: Veranstaltungsabsage bis 30. April verlängert
Angebote in Dortmund-Brackel und Lütgendortmund, Kamen und Lünen-Brambauer betroffen

Das Klinikum Westfalen verlängert die Absage seiner eigenen Veranstaltungen bis einschließlich zum 30. April. Betroffen sind davon auch die Vortragsreihe "Medizin aktuell" im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel, das Gesundheitsforum im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund, die Pulsschlag-Reihe im Hellmig-Krankenhaus und die Abendsprechstunde in der Klinik am Park Lünen. Mit dem fortdauernden Verzicht auf die geplanten Veranstaltungen will das Klinikum Westfalen dazu beitragen,...

  • Dortmund-Ost
  • 19.03.20
Wirtschaft
Kunden kämpfen in den Supermärkten um Toiletten-Papier.

Bericht einer Verkäuferin
Corona: Job zwischen Weinen und Kotzen

Sabine Müller* steht im Corona-Kampf an der Front, doch sie arbeitet nicht in einer Klinik. Die Lünerin ist Verkäuferin im Einzelhandel, im Moment ein Job zwischen "Weinen und Kotzen". Sabine Müller hat Wut im Bauch, ihre Stimme bebt am Telefon. Im Laden herrscht seit Tagen schon Ausnahmezustand, die Hamsterkäufer raffen an sich, was nur geht und verlieren dabei oft jeden Respekt. "Die Menschen sind voller Hass - und wir Verkäufer stehen mitten im Kreuzfeuer." Pöbeleien und Beschimpfungen...

  • Lünen
  • 19.03.20
  •  9
  •  4
Sport

Lünen macht alle Sportanlagen dicht

Lünen. Jan-) Die Stadtverwaltung Lünen hat verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. In diesem Zuge sind ab sofort sämtliche städtischen Sportanlagen (Hallen und Sportplätze) zunächst bis zum 19. April 2020 gesperrt. Somit müssen sämtliche Trainingseinheiten, Wettbewerbsspiele und Veranstaltungen auf und in den Lüner Sportstätten ausfallen. Die Sportverwaltung informiert alle Vereine und Nutzergruppen auf diesem Wege. Es wird keine weitere...

  • Lünen
  • 18.03.20
Politik
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Meinung im Lokalkompass
Kommentar: Herr Minister, handeln Sie!

Nordrhein-Westfalen schloss im Vergleich zu anderen Bundesländern erst spät seine Schulen und Kitas. Kinder und Eltern treffen sich nun eben auf dem Spielplatz - und die Politik hat Verständnis! Ein Kommentar von Daniel Magalski: Sonne, wolkenloser Himmel und dann noch Corona-Ferien - was ein Glück! Das Schicksal meint es gut mit uns, ein kleiner Virus bringt Deutschland die neue Freiheit! Eltern stürmen mit ihren Kindern die Spielplätze, im Anschluss geht es zum Familien-Einkauf in den...

  • Lünen
  • 17.03.20
Ratgeber
In Krisenzeiten wird der Zusammenhalt in der Gesellschaft wichtiger denn je. Ein Kommentar von Christian Schaffeld.

Ein Kommentar zur Corona-Krise
Keine Fake-News verbreiten!

Deutschland befindet sich durch die rasante Verbreitung des Coronavirus zweifelsohne in einem absoluten Ausnahmezustand. Schulen und Kitas sind bis zu den Osterferien dicht, und auch das Freizeitangebot soll in den nächsten Tagen komplett zum Erliegen kommen. Ein Kommentar von Christian Schaffeld Daran wird deutlich, dass die Corona-Epidemie wohl die größte Krise in der Republik seit dem Zweiten Weltkrieg ist. Diese Krise können wir aber nur bewältigen, wenn wir alle zusammen halten....

  • Oberhausen
  • 17.03.20
  •  2
  •  4
Kultur
Symbolfoto
3 Bilder

Bestatter in Zeiten von Corona
Auch hier muss mit Einschränkungen gerechnet werden!

Betroffen sind in Zeiten der Coronapandemie nicht nur die immens wichtigen Kräfte am Patienten oder Erkrankten direkt, sprich Krankenpflegepersonal, Ärzte, Notfallassistenten u.v.a., sondern auch andere Berufsgruppen z.B. Bestatter. Ein Verstorbener ist durchaus noch infektiös. Also ist auch diese Berufsgruppe, deren Familien sowie Freundes- und der Bekanntenkreis gefährdet. Heute hatte ich die Gelegenheit mit einem Bestattungshaus zu reden. Auch hier ist man darauf bedacht, das...

  • Lünen
  • 16.03.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.