Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Politik
Landrat Dr. Ansgar Müller

Grußwort von Landrat Dr. Ansgar Müller zu Ostern
"Lassen Sie uns weiterhin gemeinsam zeigen, was Zusammenhalt im Kreis Wesel bedeutet!"

Liebe Bürgerinnen und Bürger, das Coronavirus stellt uns vor eine Herausforderung, die wir nur gemeinsam meistern werden. Das Verhalten von jeder und jedem Einzelnen zählt und ich danke Ihnen, dass so viele von Ihnen die bestehenden Regelungen einhalten. Zugleich gibt es überall in unserem Kreis eine große Hilfsbereitschaft und ein starkes Engagement. An der Supermarktkasse, im Gesundheitswesen, in den Pflegeeinrichtungen und anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens geben unsere...

  • Wesel
  • 09.04.20
Vereine + Ehrenamt
Lecker!

Notbetreuung in Grundschulen
Was zurzeit an der Gemeinschaftsgrundschule "Am Buttendick" in Obrighoven läuft

Seit dreieinhalb Wochen läuft an den Grundschule in NRW eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern in sogenannten "systemrelevanten Bereichen" arbeiten. Für die Kinder selber war es anfangs schon komisch, in eine fast leere Schule zu kommen, während ihre Klassenkameraden zuhause bleiben durften. Drei Wochen wurden die Kinder mit Aufgaben durch ihre Lehrer versorgt, jetzt ist man auch in der Notbetreuung im Ferienmodus angekommen, wenngleich die Betreuung durch die Lehrer weiter...

  • Wesel
  • 09.04.20
Wirtschaft

Weseler Hofläden - Frische vom Land direkt um die Ecke
"Wesel bringt's": Damit auch an Feiertagen niemand unnötig sein Heim verlassen muss

Der Lebensmittelhandel sorgt derzeit für die flächendeckende Versorgung der Weseler Bevölkerung. „An dieser Stelle möchte ich mich herzlich für den unermüdlichen Einsatz der Verkäuferinnen und Verkäufer bedanken. Gerade in der jetzigen Zeit leisten sie Schwerstarbeit zum Wohle der Allgemeinheit“, so Bürgermeisterin Ulrike Westkamp. Sie macht gleichzeitig auf die heimische Landwirtschaft aufmerksam, die insbesondere mit ihren Hofläden ebenfalls eine große Palette des täglichen Bedarfs...

  • Wesel
  • 09.04.20
Politik

Letztes Update bis Dienstag, 14. April, 13 Uhr - Die Covid-Erkrankungszahlen im Kreis Wesel
Jetzt gibt es vier Corona-Tote: 91-jährige Moerserin verstarb am Wochenende in ihrer Privatwohnung

Am vergangenen Wochenende verstarb eine 91-jährige Frau aus Moers, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. Bis zu ihrer Erkrankung lebte sie in einer Privatwohnung. Damit steigt die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 4. Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei 333, Stand 09.04.2020, 12 Uhr. Zum Vergleich, Stand 0804.2020, 12 Uhr =...

  • Wesel
  • 09.04.20
LK-Gemeinschaft
Diesen Dankesaufkleber fanden viele Gindericher Betriebe an ihren Türen, bzw. Fenstern
2 Bilder

Aufkleber in Ginderich aufgetaucht
Ein Dank, von wem auch immer

Superhelden ohne Umhang„Nicht alle Superhelden tragen eine Maske und einen Umhang“, lautet die Inschrift eines Aufklebers, den die Gindericher Landwirtin Beate Döring heute an ihrer Fensterscheibe fand. Doch nicht nur bei ihr gab es den Aufkleber, sondern auch an denen vieler weiterer Gindericher Betriebe sowie bei der Feuerwehr und dem Kindergarten. Weiter hieß es auf dem Aufkleber, „Ein großes Danke geht an alle Mitarbeiter hinter diesen Türen“. Beate Döring, die für die Zucht der...

  • Wesel
  • 09.04.20
  •  1
Wirtschaft

Update: NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  •  3
Politik
Im Netz bei Youtube zu sehen: Ulrike Westkamp.

Ostergrüße per Video:
Bürgermeisterin Ulrike Westkamp wünscht besinnliche Ostertage und Gesundheit

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp wird erstmals per Videobotschaft Ostergrüße ausrichten. „In der Vergangenheit haben viele von uns die Familie und Freunde zu Ostern besucht. Leider wird dieses Ostern anders: Wir müssen auf Abstand zu unseren Mitmenschen und Liebsten bleiben. Ich hoffe, dass wir schon bald diese Krise bewältigt haben“, sagt die Bürgermeisterin. Zudem appelliert sie, „die sozialen Kontakte vor allem zur Osterzeit zu pflegen...

  • Wesel
  • 09.04.20
Ratgeber
Jörg Kons im Büro der Weseler Drogenberatung an der Fluthgrafstraße.
3 Bilder

Trotz Corona ist die Weseler Drogenberatung erreichbar
"Fitkids Wesel": Betreuung geht auch am Telefon

"Wir sind jetzt in den besonderen Corona-Zeiten gerne für die drogenabhängen Menschen und Ihre Kinder in Wesel aktiv", erklärt Jörg Kons, Geschäftsführender Leiter der Fitkids in Wesel.     In einer Pressemitteilung heißt es weiter: "Bei Klientinnen und Klienten, die substituiert werden, arbeiten wir jetzt pro aktiv, das heißt wir rufen sie an und beraten sie telefonisch zu den Themenbereichen "Derzeitige Situation. Tagesstruktur, Situation bei der medizinischen Vergabe, Versorgungsdiensten...

  • Wesel
  • 09.04.20
Ratgeber
Prof. Dr. Jens Litmathe.

Evangelisches Krankenhaus Wesel kümmert sich um Schlaganfall-Patienten
Notfallversorgung läuft trotz Corona weiter

Deutlich weniger Betriebsamkeit in der Notaufnahme, weniger Kontakte in den Ambulanzen und Sprechstunden. Viele Gesundheitsbetriebe verzeichnen dieses Phänomen aktuell. Die Furcht vor einer Ansteckung mit Covid-19, einer ungewollten Übertragung von Corona oder aber die Scheu, vermeintlich Ärzte, Therapeuten oder Pflegepersonal unnötig zu belasten zu, sind mutmaßliche Gründe dafür. Wie viele andere Krankenhäuser stellt auch das Evangelische Krankenhaus Wesel fest, dass Patienten zögern,...

  • Wesel
  • 09.04.20
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  •  1
Natur + Garten
Michael Herbrecht vom Forstbetriebsbezirk Dinslaken erinnert sich nur zu gut an den Vorfall von vor drei Jahren
2 Bilder

Achtung beim Hütte-Ausfegen im Frühling – Hanta Virus wird durch Nagetiere übertragen
Seltener als Corona, aber gefährlich

Vorsicht vor der RötelmausAlle Welt spricht aktuell von dem einen Corona Virus SARS-CoV-2, das die ganze Welt in Atem hält und das gesellschaftliche wie auch geschäftliche Leben auf unserem Planeten erheblich eingeschränkt hat. Aber neben dieser aktuellen Bedrohung mit vielen Tausend Toten existieren noch viele weitere „unsichtbare Gegner“, welche die Gesundheit des Menschen bedrohen und im Extremfall sogar zum Tode führen können. Eines davon, eher selten auftretend aber deswegen nicht zu...

  • Dinslaken
  • 08.04.20
  •  2
Politik

Update - werktägliche Meldung der behördlich registrierten Covid-19-Erkrankungsfälle
Jetzt sind es 319 Erkrankte, aber: Mittlerweile gibt's schon 172 genesene Personen im Kreis Wesel

Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei319, Stand 08.04.2020, 12 Uhr. Zum Vergleich, Stand 07.04.2020, 12 Uhr = 303 Fälle. Die Lage stellt sich folgendermaßen dar (in Klammern: Genesungen): Alpen 7 (5) Dinslaken 48 (23) Hamminkeln 23 (9) Hünxe 22 (16) Kamp-Lintfort 17 (6) Moers 57 (38) Neukirchen-Vluyn 28 (14) Rheinberg 17 (9) Schermbeck 19 (14) Sonsbeck 3 (1) Voerde 37 (19)...

  • Wesel
  • 08.04.20
LK-Gemeinschaft
Ulrike Westkamp geht mit gutem Beispiel voran.

Mit Corona-Stempel: Ulrike Westkamps Ostergruß für den Weseler
"Je disziplinierter wir alle jetzt sind (...) desto besser werden wir diese Krise bewältigen."

Da lässt sich Wesels erste Bürgerin nicht lumpen: Ein spezieller Ostergruß für den Weseler? "Na klar, da bin ich dabei!", signalisierte Ulrike Westkamp recht fix nach unserer Anfrage. Wenig später erreichten uns diese Zeilen ... Liebe Weselerinnen und Weseler,eine weitere Woche mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie liegt hinter uns. Das öffentliche Leben findet nicht mehr statt. Handel, Gastronomie und die Wirtschaft generell haben große Probleme, einige bangen um ihre Existenz. Unser...

  • Wesel
  • 08.04.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

Wie WhatsApp und Skype den Coronageschädigten die Abende retten
Fotochallenge mit oder ohne Knusperpuffreis: Digitale Bespaßung kann die Langeweile besiegen

Dass in einigen Monaten ein paar Prozente von uns allen möglicherweise keinen Job mehr haben, schiebe ich jetzt mal kurz beiseite. Es gibt nämlich auch von amüsanten Dingen zu berichten ... So erzählte mir die Mitarbeiterin einer bekannten Lebensmittelmarktkette kürzlich, die Kunden seien nicht nur scharf auf Toilettenpapier, Nudeln und Milch. Was man außerdem vergeblich in den Regalen suche, sei Knusperpuffreis. Witzig, nä?! Oder auch diese Fotochallenges, die seit rund zwei Wochen...

  • Wesel
  • 07.04.20
  •  1
Politik
NRW-Ministerpräsident fordert die Bevölkerung auf, in Sachen Corona-Schutzmaßnahmen "mindestens bis nach Ostern durchzuhalten". Foto: Daniel Magalski

NRW-Ministerpräsident möchte "Fahrplan zurück in die Normalität"
Laschet: "Wir müssen jetzt noch durchhalten"

In NRW würden die zum Schutz vor dem Coronavirus getroffenen Maßnahmen wirken, das Infektionsgeschehen verlangsame sich weiter. Das sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) heute in Düsseldorf. Dennoch mahnte Laschet die Bevölkerung zur Geduld: "Wir müssen mindestens bis zum Ostermontag durchhalten." 11,1 Tage dauert es in NRW zurzeit, bis sich die Infektionsraten verdoppeln. Die Quote ist leicht besser als in anderen Bundesländern. Eine Lockerung der Maßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt sei...

  • Essen-Süd
  • 07.04.20
  •  10
Politik

Update: Stand der amtlich registrierten Corona-Erkrankungsfälle am 7. April 2020
303 Infizierte - rund die Hälfte der Erkrankten ist mittlerweile genesen

Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei 303, Stand 07.04.2020, 12 Uhr. Zum Vergleich, Stand 06.04.2020, 12 Uhr = 286 Fälle. Die Lage stellt sich folgendermaßen dar (in Klammern: Genesungen): Alpen 7 (5) Dinslaken 44 (23) Hamminkeln 23 (8) Hünxe 22 (16) Kamp-Lintfort 14 (6) Moers 56 (33) Neukirchen-Vluyn 28 (12) Rheinberg 16 (9) Schermbeck 19 (13) Sonsbeck 3 (1) Voerde 33...

  • Wesel
  • 07.04.20
Reisen + Entdecken
So munter ging es in früheren Jahren zum Beispiel bei den Hamminkelner Jungschützen zu.

Kreisverwaltung Wesel betont nochmals das Brauchtums-Verbot
Osterfeuer in diesem Jahr aufgrund von Corona untersagt

In diesem Jahr können Osterfeuer bzw. Brauchtumsfeuer in bisheriger Tradition nicht stattfinden. Die Presseabteilung der Kreisverwaltung teilt (trotz aller geltenden Selbstverständlichkeit) mit ... Osterfeuer werden üblicherweise als sogenannte Brauchtumsfeuer als rechtliche Ausnahmen zugelassen, soweit diese im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung für jedermann zugänglich sind und von Glaubensgemeinschaften, Organisationen oder Vereinen ausgerichtet werden. Aufgrund der geltenden...

  • Wesel
  • 07.04.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Von links Sandra Schlißke von der Academy Fahrschule sowie der ärztliche Direktor Dr. Marc Achilles (M.) und Dr. Levent Özokyay, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie.

Nervennahrung fürs Marien-Hospital Wesel
Süßer Dank: Fahrschule spendierte 800 Schokoeier

„Nervennahrung“ zu Ostern spendierte jetzt die Academy Fahrschule PIF Wesel dem Marien-Hospital. Etwa 800 Schokoladeneier sollen in erster Linie jenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Arbeit versüßen, die unmittelbar an der Versorgung von Covid-19-Patienten beteiligt sind, zum Beispiel auf der Intensivstation, in der Notaufnahme oder in der Fieberambulanz. „Wir wollen mit dieser Aktion einen besonderen Akzent setzen und Danke sagen“, erklärte Sandra Schlißke, die mit Ehemann Peter die...

  • Wesel
  • 07.04.20
Kultur
2 Bilder

Ungewöhnliche Zeiten im und um das Deichdorf
Deichdorfmuseum Bislich sammelt Eindrücke und Kinderzeichnungen aus der Corona-Krise

Von der ungewohnten Stille, dem abgesagten Schützenfest, der improvisierten Rezeptausgabe aus dem Praxisfenster bis hin zur notgedrungenen Lernstation am Küchentisch … Auch in Bislich und den umgebenden Dörfern hinterlassen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus Spuren und liefern ungewohnte Bilder. Das Deichdorfmuseum Bislich möchte diese Eindrücke sammeln, um eine Ausstellung daraus zu erstellen und zumindest einen Teil davon ins eigene Archiv zu übernehmen. Ob Kinderzeichnung,...

  • Wesel
  • 07.04.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

Sonderteil der evangelischen Kirchengemeinden am 8. April
Wegen und trotz Corona: Online-Gottesdienste, Hoffnungsworte und noch ganz viel mehr

Kirchen, Pfarrämter, Presbyterbüros und Jugendheime sind beliebte Anlaufstationen für Viele. Doch wie fast alle Einrichtungen auch haben die Kirchengemeinden ihre flexiblen Angebote und festen Termine allerorten fast auf Null heruntergefahren. Aber eben nur fast. Dass Kirche auch in Zeiten eines dräuenden Virus für ihre "Schäfchen" da sein kann, lesen Sie in der Ausgabe des Weselers am 8. April. Die Arbeit der evangelischen Kirchengemeinden in Wesel und Hamminkeln läuft weiter. Das...

  • Wesel
  • 06.04.20
Politik

Update - die amtlich vermeldeten Covid-19-Erkrankungsfälle im Kreis Wesel
Immer noch alles halb so wild - aber: Ein 94-jähriger Infizierter starb in Neukirchen-Vluyn

Im Kreis Wesel entwickeln sich die aktuellen Corona-Zahlen trotz der schönen Wetterlage relativ moderat. Für die Zeit zwischen Freitagmittag und Sonntagabend meldet die Pressestelle der Kreisverwaltung: Am vergangenen Wochenende verstarb im Kreis Wesel ein 94jähriger Mann aus Neukirchen-Vluyn, der sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. Bis zu seiner Erkrankung lebte er in laut Angaben der Kreisverwaltung einer Mietwohnung. Damit steigt die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus...

  • Wesel
  • 06.04.20
Politik
2 Bilder

Coronavirus COVID-19
Ein -persönlicher- Einwand zur aktuellen Diskussion

Von Wissenschaftlern und Medienvertreter, die offensichtlich die Interessen der Großkonzernen vertreten, wird derzeit massiv ein Szenario aufgebaut, warum eine Verlängerung der Kontaktsperre über den 20. April hinaus nicht möglich sei. Wer heute ernsthaft fragt, wann genau die Kontaktsperre aufgeboben wird, hat ganz offensichtlich nicht verstanden, was weltweit passiert und weshalb diese Maßnahmen überhaupt notwendig sind. Weltweit sind aktuell heute, 06. April, 10:00 Uhr, fast 1.300.000...

  • Hamminkeln
  • 06.04.20
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Video

Lehrer vermissen ihre Schüler
Die Antwort auf einen Pink Floyd Song aus "The Wall" kommt aus Wesel

"We don`t need no education" hieß es 1979 in dem Pink Floyd Song ANOTHER BRICK IN THE WALL und ich sang fleißig mit. Leider ändern sich die Zeiten gerade und der ein oder andere Schüler vermisst sicher schon sein tägliches Miteinander im Schulalltag. ... doch heute kam das netteste Video raus, das ich seit langem im Netz entdeckt habe, denn die ANDERE SEITE zeigt Lehrer, die ihre Schüler vermissen – HERRLICH – und es beginnt (passenderweise) vor einer Mauer. Anschauen lohnt sich:...

  • Wesel
  • 03.04.20
  •  5
  •  1
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden?...

  • Essen
  • 03.04.20
  •  4
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.