Covid-19

Beiträge zum Thema Covid-19

Ratgeber
Das Impfen gegen das Corona-Virus verzögert sich weiter. Foto: Pixelio/C.Falk

Lieferungen von Biontech/Pfizer stocken
Corona-Impfstopp in den NRW-Kliniken

In der Vorwoche verkündete das NRW-Gesundheitsministerium noch die zusätzlichen Lieferungen des Corona-Impfstoffs durch den Hersteller Moderna. Gestern machte sich sich dann der angekündigte Lieferengpass durch den Hersteller Biontech/Pfizer bemerkbar. Das Ministerium verbreitete einen Erlass, nachdem alle Impstofflieferungen für Erstimpfungen in Krankenhäusern im Januar storniert sind. Schon die für heute und morgen bestellten Impfstoffe werden nicht mehr zugestellt.  Wegen der verzögerten...

  • Essen
  • 20.01.21
  • 3
Ratgeber

Hagen
103-Jährige ist im Evangelischen Altenheim Haspe gegen Corona geimpft

Grete Manke (Foto) ist die älteste Bewohnerin im Evangelischen Altenheim Haspe. Die 103-Jährige gehörte zu den ersten Bewohnern der Einrichtung der Evangelischen Stiftung Volmarstein, die die Corona-Impfung bekommen haben. Für sie, so hatte die betagte Dame erzählt, sei die Impfung eine Art nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Erst kurz zuvor, am 29. Dezember, hatte sie Geburtstag gefeiert. Beim kleinen Piks, den die Spritze verursacht, zuckte Grete Manke kurz – das war’s schon. Die Seniorin des...

  • Hagen
  • 01.01.21
Ratgeber
Die Zulassung vorausgesetzt kann mit den Impfungen gegen das Coronavirus am 27. Dezember begonnen werden. Foto: pixelio.de/Martin Büdenbender

Aktuelle Informationen zum Kampf gegen das Virus
Impfbeginn gegen Corona am 27. Dezember

Am 21. Dezember will die Europäische Arzneimittel-Agentur über die Zulassung des Impfstoffs gegen das Coronavirus COVID 19 entscheiden, diese Zulassung wird allgemein als gesichert angesehen. Der zur Zulassung anstehende Impfstoff des Herstellers Bointech/Pfizer wird aus Belgien geliefert. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kündigt den Beginn der Impfungen für den 27. Dezember an. "Wir gehen davon aus, dass das Impfen an diesem Tag beginnen kann. Der aus Belgien anzuliefernde Impfstoff kommt...

  • Essen
  • 17.12.20
  • 14
Ratgeber
Dr. med. Jan-Claudius Becker, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am AKH, informiert am Expertentelefon über "Covid 19" bei Kindern.

Dr. Becker informiert
„Covid19 bei Kindern“: Expertentelefon für Eltern beim Allgemeinen Krankenhaus

Die SARS-CoV-2-Pandemie hält seit Monaten die Welt in Atem und bewegt quer durch alle Altersschichten. Dabei sind auch viele Eltern in Sorge: „Wie unterscheide ich Covid19 von den üblichen Infekten bei Kindern?“ oder auch „Was sollte ich bei einem Covid19-Verdacht bei meinem Kind beachten?“ oder auch „Muss ich jetzt mit jedem Schnupfen zum Kinderarzt?“.  Diese und andere Fragen zum Thema beantwortet Dr. Jan-Claudius Becker, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, gerne im...

  • Hagen
  • 29.11.20
Vereine + Ehrenamt
Wenn Du nicht alleine auf der Parkbank sitzen willst... wir können auch zusammen gehen...
5 Bilder

Corona und Wohlbefinden
Nähe in Zeiten von Corona - Wie geht das?

Das neuartige Corona-Virus – auch SARS-CoV-2 genannt – und die damit verbundene Erkrankung Covid-19 stellt im Moment vieles auf den Kopf. Oft verändert sich dadurch nicht nur der Alltag, sondern auch das persönliche Wohlbefinden. Denn persönliche Treffen mit anderen Menschen möglichst einzuschränken, ist zwar immens wichtig – das fällt aber nicht allen leicht und kann durchaus belastend sein. Solche Belastungen können auch Einfluss auf deine Sexualität haben. Als Teenager ist man im Augenblick...

  • Hagen
  • 27.08.20
  • 2
  • 1
Kultur

Aufruf für Künstler*innen zu Beteiligung an der Benefiz-Ausstellung „weltoffen“:
AllerWeltHaus bittet um Kunstwerkspenden

Das AllerWeltHaus ist bekannt für seine vielfältigen Kultur- und Bildungsangebote sowie für den Weltladen und das vegetarische Café-Bistro Mundial. Bekannt sind aber auch die Geldsorgen des Vereins, der zwar ein sehr hohes Ansehen genießt, jedoch nur über wenige Spendeneinnahmen verfügt, um seine Aufgaben erfüllen zu können. Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben die Sorgen noch zugenommen. Vor diesem Hintergrund ist die Idee geboren worden, Künstlerinnen und Künstler um ein Kunstwerk...

  • Hagen
  • 10.08.20
  • 1
Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische Konsequenz...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
  • 2
Sport
Ministerpräsident Laschet ließ am Dienstag offen, ob das Land eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernimmt. Foto: Land NRW

Ministerpräsident äußert sich zu 40-Millionen-Bürgschaft für Fußball-Bundesligisten
Laschet: Es wird keine Lex Schalke geben!

Wird das Land NRW eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernehmen? Das ist laut Ministerpräsident Armin Laschet offen. "Es gibt noch keine Entscheidung", sagte Laschet dazu am Dienstagvormittag in Düsseldorf während der Landespressekonferenz. Weitere Erklärungen verweigerte er mit Blick auf die gesetzlich gebotene Vertraulichkeit. Entscheidung am Mittwoch? Laschet verwies auf "feste Verfahren", die in Bürgschaftsfragen gelten. Dieses Verfahren laufe auch gerade. Der MP: "Es wird mit...

  • Essen-Süd
  • 30.06.20
  • 8
  • 1
Politik
Der Virologe Hendrik Streeck leitet die Heinsberg-Studie. Heute stellte er erste  positive Ergebnisse vor und sagte, dass Lockerungen der strengen Auflagen dann möglich sein könnten, wenn Hygieneregeln weiter strikt beachtet würden. Foto: Land NRW/Uta Wagner

Corona-Studie in Heinsberg: Bereits 15 Prozent immun
Virologe hält Lockerung von Auflagen für möglich

Weil "die Menschen so aktiv und diszipliniert mitmachen", hält der Bonner Virologe Hendrik Streeck eine Lockerung der strengen Corona-Auflagen für möglich. Voraussetzung sei die strikte Einhaltung von Hygiene-Regeln, sagte Streeck heute in Düsseldorf. Dort stellte er gemeinsam mit Ministerpräsident Armin Laschet erste Ergebnisse der sogenannten Heinsberg-Studie vor. Streeck leitet die von der Landesregierung in Auftrag gegebene Studie, die Aufschluss über die Verbreitung des Corona-Virus geben...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  • 14
  • 3
Wirtschaft

Update: NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  • 4
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  • 1
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann gab bekannt, dass sich die Verdoppelung der Corona-Infizierten momentan weiter verlangsamt. Foto: Land NRW

Verdoppelung der Zahl der Corona-Infizierten verlangsamt sich in NRW auf 9,4 Tage
Minister Laumann: "Große Sorgen um Altenheime"

Die Zahl der Corona-Infizierten verdoppelt sich in NRW momentan nur noch alle 9,4 Tage. Am Dienstag waren es noch 8,9 Tage. Das gab NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann (CDU) heute in Düsseldorf bekannt. Laumann: "Das geht in die richtige Richtung." Das Kontaktverbot würde in NRW gelebt. Laut Laumann sind momentan 18.534 NRW-Bürger mit dem Corona-Virus infiziert. 1.659 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt, 599 davon intensiv. 480 Patienten müssen beatmet werden, das sind knapp...

  • Essen-Süd
  • 03.04.20
  • 6
  • 1
Ratgeber
Die Mitarbeiter des Stadtordnungsdienstes Hagen planen mit Andreas Binder vom Quartiersmanagement (links) den gemeinsamen Arbeitseinsatz.

Im Hagener Stadtgebiet
Menschen mit Migrationshintergrund werden aufgeklärt: Ordnungsamt und Quartiersmanagement informieren über Corona-Schutzverordnung

Menschen mit Migrationshintergrund über die Ansammlungsverbote aufklären: Das ist das gemeinsame Ziel von Ordnungsamt und Quartiersmanagement des Fachbereichs Jugend und Soziales der Stadt Hagen, die am Dienstag (31. März) bereits zum zweiten Mal im Stadtgebiet unterwegs waren, um über die Regelungen der Corona-Schutzverordnung zu informieren. Das Team aus Mitarbeitern des Stadtordnungsdienstes und des Quartiersmanagements sprach dabei gezielt mehrsprachig Personenkreise mit südosteuropäischem...

  • Hagen
  • 02.04.20
Wirtschaft
"Soforthilfen werden ab heute ausgezahlt". Das gab NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf bekannt. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Corona-Krise: Bereits 320.000 Kleinunternehmen in NRW haben Antrag auf Soforthilfe gestellt
Ab heute wird ausgezahlt

Seit sechs Tagen können von der Corona-Krise betroffene Kleinunternehmen und Freiberufler Soforthilfen von Land und Bund beantragen. 320.000 Anträge wurden laut Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) bereits gestellt, 300.000 bewilligt. Seit dem heutigen Donnerstag werden die ersten Gelder (bis maximal 25 Tsd Euro) ausgezahlt. Das gab Pinkwart am Vormittag in Düsseldorf bekannt. "Wir wollten schnell und unbürokratisch sein, das ist uns auch gelungen", zog der Minister Zwischenbilanz....

  • Essen-Süd
  • 02.04.20
  • 4
Blaulicht
Ein Ladendieb setzte die Angst vor Corona als Waffe ein.

In Hagener Drogerie
Wenn Corona zur Waffe wird: Ladendieb droht bei Flucht mit "Anhusten"

Am Mittwoch, 1. April, beobachtete eine Angestellte einer Drogerie in der Elberfelder Straße gegen 16.30 Uhr einen auffälligen Mann.Dieser steckte mehrere Gegenstände aus dem Verkaufsregal in eine mitgeführte Tasche. Als sie den Unbekannten daraufhin ansprach, legte er die Ware zunächst zurück in das Regal. Jedoch befanden sich auch danach offenbar noch immer Gegenstände in dem Beutel. Die 53-Jährige forderte den Mann auf, auch die restlichen Artikel zurück zu legen. Daraufhin lief der Dieb zu...

  • Hagen
  • 02.04.20
Ratgeber
Insgesamt gibt es aktuell acht Coronapatienten in Hagen.

Neue Zahlen
Zwei neue Coronafälle in Hagen: Besondere Maßnahmen im Allgemeinen Krankenhaus

In Hagen sind zwei weitere Personen an Corona erkrankt. Bei den Betroffenen handelt es sich um eine Frau und einen Mann mittleren Alters, die nicht in Kontakt miteinander stehen. Insgesamt gibt es aktuell acht Coronapatienten in Hagen. Eine erkrankte Person aus einer anderen Stadt steht in Verbindung zum Agaplesion Allgemeines Krankenhaus (AKH) in Hagen. In enger gemeinsamer Abstimmung des Gesundheitsamtes mit dem AKH wurden daher ab sofort folgende Maßnahmen ergriffen, die bis Donnerstag, 26....

  • Hagen
  • 17.03.20
Ratgeber
Die Veranstaltung „SCRATCH 2020“ in der Stadthalle Hagen am 14. März wurde wegen dem Coronavirus abgesagt.

ABSAGE
Wegen des Coronavirus: Absage der Veranstaltung „Scratch 2020“

Den Sicherheitsempfehlungen des Bundesgesundheitsministers folgend sagt die Theater gGmbH das Mitsingprojekt und -konzert „Scratch 2020“ am Samstag, 14. März 2020 in der Stadthalle Hagen ab. Das geplante „Scratch“-Programm unter dem Titel „You’ll Never Walk Alone – Gospel, Blues and All That Jazz“ unter der Leitung von Steffen Müller-Gabriel wird am 27. Februar 2021 im Rahmen von „Scratch 2021“ erarbeitet und aufgeführt. Karten für die aktive Teilnahme an diesem Mitsingprojekt behalten für...

  • Hagen
  • 10.03.20
Ratgeber
Im Märkischen Kreis wurde die sechste labortechnisch bestätigte Infektion mit dem Coronavirus gemeldet. Foto: Wahl/Märkischer Kreis

Coronavirus
UPDATE: Sechste Infektion im Märkischen Kreis bestätigt

Dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises wurde am heutigen Montag ein weiterer Fall einer Infektion mit dem Coronavirus gemeldet. Dabei handelt es sich um eine Lüdenscheiderin, die bereits unter Quarantäne stand und die bereits einmal negativ getestet wurde. Zunächst negativ getestet Die Anzahl der am Coronavirus infizierten Personen im Märkischen Kreis ist auf sechs gestiegen. Es handelt sich um eine Lüdenscheiderin, die sich bereits in Quarantäne befand und beim ersten Mal negativ auf...

  • Iserlohn
  • 09.03.20
Ratgeber
Die Notdienste der Apotheken und Ärzte sind im Artikel zu finden.

Hagen und EN-Kreis
Notdienste von Arzt und Apotheke: Hier werden sie auch am Wochenende versorgt

Auch in der folgenden Woche bieten Apotheken und Ärzte  im Hagener Stadtgebiet und dem EN-Kreis Notdienste an.    Hier eine Übersicht:  Hagen/Breckerfeld Samstag, 7.3. Schwan-Apotheke Eilper Straße 101 Hagen-Eilpe Tel. 02331/77007 Sonntag, 8.3. Elisabeth-Apotheke Haldener Straße 107 Hagen-Hochschulviertel Tel. 02331/85188 Montag, 9.3. Robin-Apotheke im real-Markt Kabeler Straße 25 Hagen-Boele Tel. 02331/4833388 Dienstag, 10.3. Germania-Apotheke Graf-Von-Galen-Ring 23 Hagen-Mitte Tel....

  • Hagen
  • 06.03.20
Ratgeber
Die Stadt Hagen informiert aktuell über das Coronavirus. Bisher gibt es keine Verdachtsfälle im Stadtgebiet.

Keine Panik
Aktuelle Infos zum Coronavirus: Stadt Hagen informiert über Maßnahmen und Hygiene

Die steigenden Fälle von Corona-Erkrankungen in Nordrhein-Westfalen sowie die oftmals missverständliche Meldungen im Internet verunsichern viele Hagenerinnen und Hagener - auch wenn bislang noch kein Coronafall in Hagen bestätigt wurde. Wie bereitet sich die Stadt Hagen vor? Was passiert, wenn der erste Fall einer Corona-Erkrankung in Hagen auftritt? Das Gesundheitsamt der Stadt Hagen steht im engen Austausch mit den Hagener Krankenhäusern, den Hausärzten sowie der Feuerwehr Hagen. Es finden...

  • Hagen
  • 03.03.20
Ratgeber
Bislang keine Corona-Fälle in Hagen. Das war das Ergebnis einer Tagung des Krisenstab der Stadt Hagen.

Krisenstab tagte
Kein Corona-Fall aktuell in Hagen bestätigt: Stadt ist trotzdem vorbereitet

Der Krisenstab der Stadt Hagen hat sich heute Vormittag zu einer vorsorglichen Abstimmung unter Leitung des Technischen Beigeordneten Henning Keune rund um das Thema Coronavirus zusammengefunden. Aktuell gibt es keinen Fall einer bestätigten Erkrankung in Hagen. Für mögliche Verdachtsfälle wurde das weitere Vorgehen abgestimmt. Die Fachleute des Krisenstabs sind sich einig: Auch im Ernstfall ist Hagen gut vorbereitet. Aufgrund der Situation in Hagen gibt es derzeit keinerlei Veranlassung für...

  • Hagen
  • 28.02.20
  • 1
Ratgeber
Die Polizeikantine auf der Hoheleye ändert  die Öffnungszeiten.

Auf der Hoheleye
Vorsichtsmaßnahmen wegen Coronavirus: Polizeikantine ändert Öffnungszeiten

Viele Hagenerinnen und Hagener besuchen sehr gerne die Polizeikantine auf der Hoheleye und haben sich an die bisherigen Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 6.30 Uhr bis 15 Uhr gewöhnt. Besonders um 12 Uhr herum ist die Schlange an der Essensausgabe aber oftmals sehr lang und zahlreiche Menschen stehen sehr dicht beieinander. Im Gedränge können sich allerdings auch Krankheitserreger leicht verbreiten. Dies gilt natürlich auch für das Coronavirus, welches derzeit welt- und europaweit...

  • Hagen
  • 28.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.