dampfen

Beiträge zum Thema dampfen

Überregionales

Darf der das?

Man sieht diese Menschen immer öfter: den Arm in Brusthöhe angewinkelt mit einem metallisch glänzenen Gegenstand in der Hand. Nachdem dieser zum Mund geführt wird, verschwindet die Person in einer Nebelwolke. Was ist das? Im Stau stehend den Wagen vor mir im Visier. Dem geöffneten Fenster entströmt eine dichte Qualmwolke. Na toll, jetzt fängt die Karre da vorne auch noch an zu brennen, oder? Weit gefehlt. Es sind die Dampfer, neudeutsch auch Vaper genannt, deren Anzahl sich in den letzten drei...

  • Gladbeck
  • 26.04.17
Überregionales
Prof. Dr. Oliver Scheytt, ehemaliger Kulturdezernent der Stadt Essen (l.) und Fritz Pleitgen im Dialog zum Thema „Europas neue Metropole – Visionen und Wirkungen der Kulturhauptstadt RUHR.2010"
4 Bilder

Der Wein war's! - Scheytt und Pleitgen plaudern auf Borbecker Maienmahlzeit

Maienmahlzeit – schon das Wort zergeht auf der Zunge. Und ebenso war es mit den gereichten Speisen in der Dampfe. Angefangen mit dem lauwarmen Spargelsalat, über die leichte Cremesuppe von geräucherter Bachforelle, den westfälischen Rosenkranz vom Spanferkel mit sahnigem Kartoffelstampf bis zum traumhaften Dessertbuffet – für die 150 Besucher war es eine wahre Gaumenfreude. von Doris Brändlein Und nicht nur für den Geschmackssinn war gut gesorgt bei der 32. Maienmahlzeit, die der Borbecker...

  • Essen-Borbeck
  • 20.05.16
LK-Gemeinschaft
Während ihres Auftritts in der Pro7 Fernsehshow "Circus Halligalli" am 21. März sorgten die Jungs von Vertikal für ordentlich Stimmung.
2 Bilder

Vertikal: Musikalische Männer mit Gefühlen

Pünktlich zu ihrem 10-jährigen Bandjubiläum am 18. März gingen die sechs Dorstener Musiker von Vertikal mit ihrem Debüt-Album "Männer mit Gefühlen" an den Start. Druckvolle Bläser, eingängige Refrains und ein Hauch Romantik zieren den Klang der Band. "In die Fresse aber nett!" - Mit dieser Attitüde will Schwiegermutters Lieblingsband hinaus in die Welt.. oder wenigstens bis Wanne-Eickel. Prädikat: Zum Verlieben. Was passiert, wenn ein paar pubertierende Vorstadtjungs sich nicht mit lesen,...

  • Dorsten
  • 07.04.16
Überregionales
Die Liquids für E-Zigaretten (Foto) sind keine Arzneimittel. Foto: Köhler

E-Zigaretten sind keine Arzneimittel!

Nach langwieriger Verhandlung ist am Donnerstag das Urteil des Bundesverwaltungsgericht ins Sachen "E-Zigarette" gefallen. Im Mittelpunkt stand die Frage, ob die "Liquids" als Arzneimittel eingestuft werden sollen. Das hätte zur Folge, dass die Liquids so wie jedes andere Medikament einer Zulassung bedürfen und nicht länger in Dampfershops, Tabakläden oder online verkauft werden dürfen. Geklagt hatte eine frühere Ladenbesitzerin sowie Hersteller von E-Zigaretten und Liquids. Verhandelt wurden...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.11.14
  • 3
  • 2
Politik

Abgedampft!

Sie lernt es einfach nicht und vor allen Dingen sie will es auch nicht kapieren! In ihrem Kampf gegen die E-Zigarette hat NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens vor Gericht eine weitere Klatsche kassiert. Nach ihrem untauglichen und im vergangenen Jahr vor Gericht gescheiterten Versuch, die E-Zigarette zur Arznei zu erklären und den Verkauf und Vertrieb im Handel deshalb zu verbieten, scheiterte Steffens nun erneut vor Gericht. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat entschieden, dass das...

  • Duisburg
  • 07.11.14
  • 1
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Fotos, die auf die Lunge schlagen"

Heute war ein großer Tag für „Dampfer“, aber ein schlechter für alle Konsumenten, die kein Freund übertriebener staatlicher Reglementierungen sind. Eines vorab: Ich finde, Tabakqualm stinkt und brennt in den Augen. Für mich ist das nichts! Aber dass mir künftig - wie das Europäische Parlament beschlossen hat - absolut unappetitliche Fotos auf den Verpackungen ins Auge stechen und auf den Magen schlagen sollen, das finde ich nicht o.k. Es ist schon schlimm genug, an den Supermarktkassen mit all...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.10.13
  • 2
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Muss ich das verstehen?"

Eigentlich will ich an dieser Stelle über die E-Zigarette schreiben. Doch ich beginne erst einmal mit Navi und Handy. Da verstehe ich nämlich auch was nicht: Wieso darf man in Deutschland problemlos mit dem Navi während der Fahrt hantieren, während ich „dran“ bin, wenn ich selbiges mit dem Navigationsprogramm meines Handy tue? Damit komme ich auch schon zur E-Zigarette. Da nämlich macht der Gesetzgeber derart feine Unterschiede nicht. Hat er bislang nicht und will er - nach der Verabschiedung...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.11.12
  • 10
  • 1
Politik
Wie die E-Zigarette wider besseren Wissens ins NRW-Nichtraucherschutzgesetz gezwungen wird.

Wie die E-Zigarette wider besseren Wissens verteufelt wurde

Wie die E-Zigarette wider besseren Wissens verteufelt wurde (Ein Klartext von Andreas Rohde) Vor ungefähr 6 Jahren kam die so genannte E-Zigarette auch auf den deutschen Markt. Erst fristete diese weit weniger gesundheitsgefährliche Alternative zum Rauchen von Tabakzigaretten ein Schattendasein. Doch im Jahr 2011 erlebte sie einen wahren Boom und fand sich plötzlich sogar in jedem Discounter wieder. In kürzester Zeit entdeckten viele Raucher das verdampfen der aromatisierten Liquids für sich...

  • Wesel
  • 23.11.12
  • 36
Überregionales
Dampf kam am Nachmittag aus dem Trianel-Kühlturm.

Hier dampft Trianel zum ersten Mal

Am grauen Himmel über Lünen war es fast nicht zu erkennen: Kleine Wolken am Trianel-Kraftwerk im Stummhafen. Hier dampft der Kühlturm-Riese zum ersten Mal. Was ist denn da los? So manchem aufmerksamen Lüner fiel es dann doch auf, dass plötzlich etwas anders war an der Kraftwerks-Baustelle. Aus dem Kühlturm stieg Wasserdampf auf. Keine großen Mengen, aber Ein Testlauf? Die Antwort ist eine andere. "Der Kessel wird zurzeit gespült" erklärte Trianel-Pressereferent Maik Hünefeld die Premiere auf...

  • Lünen
  • 05.07.12
Überregionales
2 Bilder

Ausgequalmt und ausgedampft?

Rauchen bei Schützenfesten? Auf Schulgelände, wenn dort öffentliche Veranstaltungen stattfinden? Oder in Gaststätten? Alles künftig Fehlanzeige Die von Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, initiierte und jetzt vom Kabinett beschlossene Novellierung des Nichtraucherschutzgesetzes ist auf die Zielgerade gebracht. Keine Ausnahme für "Dampfer" Eine „Lücke“, wie die von vielen Hunderttausenden „Dampfern“ erhoffte Ausnahme für Elektro-Zigaretten wird es nicht...

  • Menden (Sauerland)
  • 30.06.12
  • 75
Politik
Unter Rot-Grün in NRW haben Raucher nichts mehr zu lachen - neues Nichtraucherschutzgesetz kommt einer Ächtung gleich

Geplantes neues Nichtraucherschutzgesetz - die grüne Ächtung der Raucher in NRW

[Achtung: Meinung inside!] Es kommt nicht überraschend. Und es kommt heftig für alle Raucher: Das neue Nichtraucherschutzgesetz (kurz: NiSchG NRW), dass die Rot-Grüne Landesregierung gestern als Entwurf veröffentlicht hat. Wer als Raucher glaubte, die 2011 in Bayern beschlossenen Regelungen gegen ein ganzes Drittel unserer erwachsenden Bevölkerung wären restriktiv und übertrieben, der sollte schon mal über einen Umzug in den Süden der Republik nachdenken. Denn in NRW wird er sich demnächst...

  • Wesel
  • 29.06.12
  • 20
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne: "Brausepulver verbieten?"

Ich frage Sie: Kann Brausepulver - sagen wir: Geschmacksrichtung „Zitrone“ - als Einstiegsdroge für spätere Alkoholiker dienen? Schließlich könnten die Kids so auf den Geschmack kommen, alkoholhaltige Biermixgetränke mit Fruchtaroma zu konsumieren. Sollte der Staat deshalb sicherheitshalber den Verkauf von Brausepulver gesetzlich verbieten? Lachen Sie nicht, dieser Vergleich ist mir ernst! Denn in einem Zeitungsinterview soll Mechthild Dyckmans, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, etwas...

  • Menden-Lendringsen
  • 14.03.12
  • 6
Überregionales
Nur symbolisch gemeint ist dieses Foto: Alle Ex-Raucher solten ihren ausgedienten Ascher ans Gesundheitsministerium schicken.
3 Bilder

Gute Idee, doch gefloppt!

Alle "Dampfer", die als ehemalige Raucher ihren Aschenbecher jetzt nicht mehr brauchen, sollten ihn pünktlich zum Aschermittwoch an Gesundheitsministerin Barbara Steffens schicken. Das war sicherlich eine originelle Idee, die im Netz gepostet wurde, doch sie ist gefloppt. Nur 200 bis 250 Ascher, so das Ministerium auf Anfrage, seien eingegangen. Dazu steht im Sonntags-Stadtspiegel folgender Beitrag: „Dampfer“, so hat die jüngste Vergangenheit gezeigt, nehmen kein Blatt vor den Mund, weil sie...

  • Menden-Lendringsen
  • 25.02.12
  • 10
Politik

E-Rauchen - Was ist los in diesem Land?

Die Ereignisse der letzten Tage und Wochen lassen wirklich die Frage aufkommen - Was ist los in diesem Land? Am 16.12.2011 hat die NRW-Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MfGEPuA) Barbara Steffens einen Erlass ausgegeben, in dem sie meint, das nikontinhaltige E-Zigaretten unter das Arzneimittelrecht fallen und deren Verkauf in NRW verboten ist. Diese Vorgehensweise war so schlecht, das selbst der Essener Oberstaatsanwalt dieses Vorgehen in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.02.12
  • 21
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Glosse "Redaktion intern": "Aschenb." am "Ascherm."

Die hohe Zahl der Kommentare zum Stadtspiegel-Bericht über die E-Zigarette hatte es gezeigt: Das Thema ist interessant! Jetzt laden die „Dampfer“ zu einer publikumswirksamen Aktion ein. Hinter dem Namen „Selbstbestimmt, statt ausgedrückt“ versteckt sich eine interessante Idee: Alle „Dampfer“ sollen Ministerin Barbara Steffens ihren früheren Aschenbecher, den sie ja jetzt nicht mehr benötigen, zuschicken. Und zwar (Achtung: Wortspiel!) exakt am Aschermittwoch. Die Ascher sollen gereinigt und...

  • Menden-Lendringsen
  • 12.02.12
  • 6
Politik
Die E-Zigarette - Detailansicht

E-Zigarettenverbot: Doppelmoral zugunsten des Steuersäckls?

[ Piratenpartei-NRW - Pressemitteilung ] | Besorgniserregend und unverständlich ist für die Piratenpartei NRW der Vorstoß der Städte Mülheim, Essen und Oberhausen, den Verkauf von E-Zigaretten und nikotinhaltigen Liquids zu verbieten.[1] Für ein Verbot fehlen nach Meinung der Arbeitsgruppe Drogenpolitik der Piratenpartei sowohl verlässliche Studien als auch eine geeignete rechtliche Grundlage.[2] „Diese Verbote, die mit der Einschätzung der Landesgesundheitsministerin Steffens einher gehen,...

  • Wesel
  • 29.01.12
  • 13
Überregionales
An ihr scheiden sich die Geister: die E-Zigarette.
5 Bilder

"Dampfen" - wir haben die "andere" Seite gehört!

Eine Bemerkung vorab: Dies soll kein „Werbeartikel“ für die Elektro-Zigarette sein. Absicht dieser Berichterstattung ist, nachdem in der Presselandschaft bislang überwiegend Berichte der Landesregierung beziehungsweise der Kreisverwaltungen erschienen sind, einmal die andere Seite zu Wort kommen zu lassen. Zur „anderen Seite“ gehört zum Beispiel die Mendenerin Gina Alt, Mitbegründerin der neuen „Interessengemeinschaft E-Dampfen“. Sie nennt zum Thema „Propylenglykol“, einem der kritisierten...

  • Menden-Lendringsen
  • 25.01.12
  • 61
Überregionales

Demontage der Menschenrechte als E Raucher

Ständig E Zigarette und die Warnung wie schlecht sie ist, warum auf einmal? Bei einigen Diskussionen zur und um die e Zigarette kam schon mal die Aussage auf "Das können die doch nicht machen, sowas ist doch gegen jede Logik!" Es ging darum das Gerichte durch Gesetze die Nikotinhaltigen Liquids eventuell verbieten könnten... Viele glauben nicht daran das solche Gesetze möglich sind in unserem Rechtsstaat, sie halten es für Panikmache. Dazu würden solche Urteile offensichtlich im Gegensatz zu...

  • Alpen
  • 11.01.12
  • 1
Ratgeber
Die E-Zigarette wird heiß diskutiert - die Stadt Bottrop wartet auf die Bestimmungen des Landes NRW. Foto: Kappi

Dampfen statt Rauchen

Dass Rauchen der Gesundheit schadet, weiß jedes Kind. Die elektronische Zigarette sollte den Genuss schadstoffärmer gestalten. Doch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung warnt: Das Risiko von E-Zigaretten sei nicht zu unterschätzen. NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens rät von E-Zigaretten dringend ab, da niemand die Risiken kenne. Wie die Situation in Bottrop ausschaut: Der Stadtspiegel hörte sich um. Die Stadt Hannover hat verboten, in Gebäuden der Stadt oder in...

  • Bottrop
  • 10.01.12
  • 3
Politik
Die E-Zigarette - Detailansicht

Die E-Zigarette - ein Politikum

Seit einigen Wochen kommt die sogenannte E-Zigarette immer mehr in unseren Medien vor. Diese seit ca 4 Jahren in Deutschland erhältliche Alternative des Nikotinkonsums hat hierzulande mittlerweile über 1,2 Millionen Fans, die auf diese Weise der sehr viel schädlicheren Tabakzigarette die rote Karte erteilen. Seit November-2011 preschen immer mehr Behörden und Institutionen vor, und geben offizielle Warnungen vor dieser Glimmstängelalternative heraus. Und auch erste handfeste Verbote (besonders...

  • Wesel
  • 04.01.12
  • 40
  • 2
Ratgeber
Ein E-Smoker und ein paar Liquids in kleinen 10ml-Fläschchen.
3 Bilder

E-Smoker. Geht die Sucht in eine neue Runde?

Manchmal sieht man Leute mit diesem neuen Teil rumstehen, dampfen auch mal gerne an Orten, wo Rauchen verboten ist. Man bekommt sogenannte "Liquids" in verschiedensten Geschmacks-Richtungen und auch Nikotin-Stärken. Dabei gibt es von Nikotin-frei über 6mg/10ml oder auch 12mg/10ml, ein Freund dampft regelmässig die "18er"-Variante. Gerüchteweise soll es auch die Stärke mit 24mg Nikotin auf 10ml geben, habe dieses Gerücht aber bisher nicht bestätigt gefunden. An Geschmacksrichtungen findet man so...

  • Dortmund-City
  • 29.11.11
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.