Dance Area

Beiträge zum Thema Dance Area

Kultur
Besucher des Stücks "9 Temptations" tauchen ein in die Welt des Broadways.

Dance Area zeigt zwei Produktionen im Kulturzentrum

Die Dance Area führt am 25. März zwei Programme im Kulturzentrum auf. Neben "9 Temptations" wird die neue Produktion "Erzähl keine Märchen" gezeigt. Eine Geschichte für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene stellt das neuste Stück der Dance Area dar, welches am Aufführungstag um 15.30 Uhr beginnt. Erzählt wird von Schriftsteller Ottokar Grimmig (Josef Koll), der mit sich und der Welt zufrieden ist. Gerade hat er ein Märchen für Kinder geschrieben. Seine bislang schönste und...

  • Herne
  • 13.03.18
Kultur
Das Theaterstück "Petterson zeltet" ist für Kinder ab vier Jahren geeignet und erzählt wird von Kater Findus und Pettersson, die einen Ausflug in die Berge unternehmen.

Kulturzentrum im März: Von Tucholsky bis Broadway

Im März geht es im Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1, politisch, gesund und sportlich zu. Nicht nur, dass hier die Frauenwoche eröffnet wird, auch findet wieder der Aktivtag "Sport der Älteren" statt. In kultureller Hinsicht gibt es viel Tanz und Musik sowie Kinder- und Puppentheater. Der Bochumer Schauspieler und Rezitator Roland von Rauxel bietet am Donnerstag, 1. März, um 19 Uhr mit seinem Kurt-Tucholsky-Programm einen Abend voller Satire. Dabei veranschaulicht er, wie aktuell und...

  • Herne
  • 18.02.18
Kultur
Hatten viel Freude bei einem gelungenen Abend im KUZ (v.l.n.r.): Doris Geppert, Ingrid Finke, Wilma Hörling, Andrea Eisenhardt (Dance Area), Barbara Merten und Bettina Szelag.

„O(h) M(ein) G(ott)“: Show der Dance Area begeistert CDU-Fraktion

Die Mitglieder des Arbeitskreises Kultur der CDU-Fraktion zeigen sich tief beeindruckt von der Arbeit der Herner Dance Area. „Bei ihrer jüngsten Aufführung im KUZ haben uns die Tänzerinnen und Tänzer der Ballettschule Ende März mit ihren Leistungen ein weiteres Mal von den Stühlen gerissen“, lobt die Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Bildung, Bettina Szelag. „Insgesamt war der Abend gigantisch. Von den ganz kleinen Ballett-Tänzerinnen und -Tänzern bis zu den großen Akteurinnen und...

  • Herne
  • 13.04.17
  •  1
  •  1
Kultur
Yvonne Pedina: „Am liebsten mag ich klassisches Ballett und Modern Dance“. WB-Fotos: Angelika Thiele
  3 Bilder

Yvonne Pedina: Tanzen ist ihr Leben

Als Teetasse „Tassilo“ schnupperte die heute 17-jährige Hernerin Yvonne Pedina 2006 erstmals Bühnenluft – und das gleich im großen Oberhausener Metronom Theater. Zehn Auftritte absolvierte sie in dem Musical „Die Schöne und das Biest“, in dem auch Ingolf Lück mitwirkte. Jetzt hat sie an einem Workshop der renommierten Hamburger Stage School teilgenommen, den sie bei einer Verlosung im „Wochenblatt“ gewonnen hatte. „Wir waren 18 Mädchen und fünf Jungen, die drei Tage lang sehr intensiv Tanz,...

  • Herne
  • 21.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.