Datenschutz

Beiträge zum Thema Datenschutz

Ratgeber

Zweite europäische Zahlungsdiensterichtlinie, kurz PSD2
Noch mehr Bürokratie

Was haben wir vor einiger Zeit geflucht über die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die seit Mai 2018 den gemeinsamen Datenschutzrahmen in der Europäischen Union bildet. Formulare mussten ausgefüllt werden, Datenbanken landeten geschlossen im Papierkorb und viele Kontakte mussten neu aufgebaut werden. Getreu dem Motto: Darf ich tatsächlich mit Ihnen in Kontakt treten? Nun wird eine neue Stufe des Bürokratie-Irrsinns gezündet. Diese heißt nun Zweite europäische Zahlungsdiensterichtlinie,...

  • Essen-West
  • 17.09.19
  •  1
Politik
Bei der Einschulung fotografieren oder nicht? Diese Frage stellte sich 1967 noch nicht.

Datenschutz sorgt für Verunsicherung
In Castrop-Rauxel sind Foto-Verbote bei der Einschulung kein Thema

Der erste Schultag ist ein großer Tag im Leben eines Kindes, der gern von Eltern zur Erinnerung im Bild festgehalten wird. Doch seit im Mai 2018 die Datenschutzgrundverordnung in Kraft trat, herrscht Verunsicherung bei einigen Schulen und Eltern in Deutschland. Zum Teil wird das Fotografieren gänzlich verboten. In Castrop-Rauxel scheinen sich die I-Dötzchen aber weiterhin auf ihre fotografischen Erinnerungen freuen zu dürfen. "Bislang gab es bei uns kein Verbot, und auch diesmal ist keines...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.08.19
Politik
Mein Klassenfotos habe ich aus Datenschutzgründen nicht eingestellt.

Fotografieren
Zum Schulbeginn tabu?

Sind Klassenfotos noch erlaubt? Pünktlich zum Ferienende stehen die Idötzchen in den Startlöchern.  Dieser besondere Tag soll auch im Foto festgehalten werden. Wir alle sind in einem Alter, in dem Fotos unsere Erinnerungen auffrischen. Bei Klassentreffen Fotos vergleichen mit damals und heute, ein irrer Spaß. Soll das den  Schülern in Zukunft  nicht mehr möglich sein, weil der Datenschutz Klassenfotos verbietet?  Es liegt im Ermessen des Schulleiters,  ob fotografiert werden darf. Das lese ich...

  • Düsseldorf
  • 23.08.19
  •  18
  •  3
Ratgeber
Das I-Dötzchen 2018, das in unserem Wettbewerb gewonnen hatte, war noch stolz, in der Zeitung und im Netz zu erscheinen.

Achtung: Datenschutz... - Der Kommentar
Klassenfoto unerwünscht?!

Die Diskussion um den Datenschutz nimmt immer schrägere Formen an: Nun also wird es den Eltern und Großeltern in einigen Schulen verboten sein, die I-Dötzchen bei ihrer Einschulung zu fotografieren. Begründung: Die Fotos könnten ohne Zustimmung anderer Eltern in den Sozialen Netzwerken landen. Andere Schulleiter sorgen sich, dass ihre Rede zur Begrüßung der neuen Grundschüler als Video im Netz landen könnte. Warum? Ist die Rede so schlecht, dass darüber die ganze Youtube-Community lachen...

  • Essen-West
  • 22.08.19
  •  6
  •  4
Blaulicht
Die Polizei wirbt für IT-Sicherheit.

Präventive Tipps der Polizei zum Datenklau im Internet
Wie kann ich meine Daten schützen?

Immer wieder erfährt man von sogenannten Hackerangriffen auf Unternehmen. Doch auch Privatleute und deren Computer können Opfer von Hackern werden. Kriminelle nutzen Sicherheitslücken im Netzwerk aus und schleusen schädliche Software auf den Computer. Eine derartige Schadsoftware ist die sogenannte Ransomware. Sie sperrt den Computer und macht ihn so unbrachbar. Anschließend erpressen die Hacker Lösegeld für das Freischalten des Rechners. Das Vorgehen ist eine Art der Erpressung. Daher...

  • Essen-Süd
  • 21.08.19
Ratgeber
Seit Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Mai 2018 sind viele Eltern verunsichert – und Schulen für das Thema sensibilisiert: Darf man bei der Einschulung noch fotografieren?
2 Bilder

Eltern verunsichert, Schulen sensibilisiert
Fotos vom ersten Schultag: Was erlaubt ist – und was nicht

Im klassischen Familienalbum darf das Foto vom ersten Schultag mit der Schultüte so wenig fehlen wie das erste Babyfoto und die Bilder von der Taufe. Doch seit Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Mai 2018 sind viele Eltern verunsichert – und Schulen für das Thema sensibilisiert: Darf man bei der Einschulung noch fotografieren? Ist das erste Klassenfoto noch erlaubt? Was ist mit Schulfesten? Und Klassenausflügen? Fragen und Antworten zum Thema:1.) Die wichtigste alle...

  • Dorsten
  • 20.08.19
Politik

Noch einmal 250.000 offene Stellen weniger
Statistik-Betrug demaskiert: Bundesagentur für Arbeit korrigiert Jobbörse erneut

Nicht hausinternes Qualitätsmanagement, sondern öffentliche Bloßstellung der Schlechtleistung der Bundesagentur für Arbeit ist notwendig, um Missstände zumindest ansatzweise zu bekämpfen. Am 05.05.2019 demaskierten SWR-Reporter einen Daten-Skandal bei der Bundesagentur für Arbeit: „Datenhändler schalten auf der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit täglich Tausende Stellenanzeigen, die Daten der Bewerber verkaufen sie weiter. SWR-Reportern gelang es, die Masche nachzuweisen.“ Bereits am...

  • Iserlohn
  • 19.08.19
Ratgeber
Im Auftrag dre Stadt Gladbeck ist dieses spezielle Messfahrzeug noch bis Ende August im gesamten Stadtgebiet unterwegs.

Stadt sichert Einhaltung der Datenschutzregeln zu
Messfahrzeug auf Gladbecks Straßen unterwegs

Derzeit wird im Auftrag der Stadt Gladbeck eine Straßenbefahrung durchgeführt. Hierzu wird ein entsprechend signalisiertes Messkamerafahrzeug (Mobile Mapping) eingesetzt. Dieses System dokumentiert den Straßenzustand und kann auch für weitere Aufgaben bei der Stadt Gladbeck eingesetzt werden. Es erfolgt keine Veröffentlichung personenbezogener Bilddaten. Kennzeichen von Fahrzeugen und Gesichter werden verpixelt. Die Befahrung wird voraussichtlich im Zeitraum von Mitte Juli bis Mitte...

  • Gladbeck
  • 15.07.19
Politik
Frank Murmann ist selbst Vorsitzender des Herzsportvereins in Unna und freut sich daher doppelt über die Anpassung der DSGVO.

Datenschutzbeauftragter erst ab 20 Mitarbeitern nötig
DSGVO: Erleichterung für Mittelständler und Vereine

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung im Kreis Unna (MIT) begrüßt die Einigung in der Großen Koalition auf eine mittelstandsfreundlichere Datenschutzregulierung. „Unternehmen und Vereine müssen jetzt erst ab 20 Mitarbeitern einen Datenschutzbeauftragten benennen. Das ist eine große Erleichterung für unseren Mittelstand und die Ehrenamtlichen in Vereinen und Verbänden“, sagt Frank Murmann, MIT-Kreisvorsitzender. Die CDU habe durchsetzen können, dass die schon lange vor der...

  • Unna
  • 02.07.19
Politik
Dieser Film ist top: Platz 1 machten die Dortmunder Berufsschüler beim "Wettbewerb "Diesmal wähle ich" und bekamen 1.250 Euro von Norbert Dickel, Mitglied des Ältestenrates des BVB, überreicht.

"Danger of Social Media" belegt den ersten Platz bei Wettbewerb "Diesmal wähle ich"
Internationaler Schülerfilm gewinnt

Wie wichtig es ist, zur Europa-Wahl zu gehen, damit Regeln getroffen werden, die einen Missbrauch von persönlichen Daten in sozialen Netzwerken zu verhindern, zeigen Leopold-Hoesch-Berufskollegschüler in einem Film und machten damit den ersten Platz in einem Wettbewerb der Bezirksregierung. Auf Initiative des NRW-Ministers für Europaangelegenheiten, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, wurde von Arnsberg der Wettbewerb „Europawahl – Diesmal wähle ich!“ unter den Berufsschulen im...

  • Dortmund-City
  • 25.05.19
Wirtschaft
Hauptverwaltung der SIGNAL IDUNA Versicherung in Dortmund

142. Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte (VGA)

Der Bundesverband der Assekuranzführungskräfte (VGA) lädt zur 142. Jahreshauptversammlung ein. Tagungsort am 23. und 24. Mai 2019 ist die SIGNAL IDUNA Gruppe, Joseph-Scherer-Straße 3 in 44139 Dortmund. Die Mitgliederversammlung beginnt am Donnerstag, den 23.05. um 14.00 Uhr. Im Anschluss an die Kaffeepause wird Ulrich Scheele (Generalbevollmächtigter der SIGNAL IDUNA Gruppe) über das Thema „Zielgruppenfokus über alle Vertriebswege“ referieren. Die öffentliche Veranstaltung startet am...

  • Dortmund-City
  • 07.05.19
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite
"Alexa, hör weg!"

Die aktuelle Diskussion über "Alexa hört mit" (ganz egal, ob und in welchem Umfang dies stimmen mag) hat mich auf etwas, das bei mir schon lange im Hinterkopf schlummerte, aufmerksam gemacht. Ich denke zurück an die Zeit vor gut zwei Jahrzehnten, als Internet und Handys langsam, aber sicher zu Massenprodukten und Geräten des alltäglichen Lebens wurden. Wenn jemand damals den Auftrag bekommen hätte, dafür zu sorgen, dass ein Großteil der technisierten Menschheit künftig ständig -...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.05.19
Politik
Sollten in dieser Form Mannschaftsfotos nach einem erfolgreichen Turnier veröffentlicht werden? Foto: privat

Sollten in dieser Form Mannschaftsfotos veröffentlicht werden?
Dem Datenschutz geschuldet: Sehen so Sieger aus?

Verrückte Welt in Zeiten der Datenschutzverordnung: Da schickt eine Kamener Kindertagesstätte ein Foto an die Presse, das die erfolgreiche Teilnahme am Kita-Hallencup 2019 dokumentieren soll: Zu sehen sind zwei stolze Betreuer bzw. Trainer und die Mannschaft von hinten. Einige Kinder halten zudem ihre Urkunden in die Höhe. Ist so etwas sinnvoll? Mit Wirkung der neuen Datenschutzverordnung haben sich die meisten Eltern in zwei "Lager" aufgeteilt: Die einen posten, nach wie vor, ohne Ende Bilder...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.04.19
Ratgeber

Was man bei Mitgliederverwaltung und Netzwerkarbeit unbedingt beachten muss
Aus der Veranstaltung „Datenschutz im Verein - Das sollten Sie wissen und umsetzen!“

Pro Mittelstand Hamminkeln e.V. hatte gemeinsam mit der Niederrheinische Sparkasse Rhein-Lippe zur kostenlosen Infoveranstaltung „Datenschutz im Verein“ eingeladen und 85 Personen aus über 40 Vereinen sind der Einladung gefolgt. Der Saal im Bürgerhaus Bölting in Hamminkeln war bis auf den letzten Sitzplatz belegt und die Teilnehmer hatten viele Fragen mitgebracht, die Ihnen unter den Nägeln brannten. „Die große Resonanz auf unsere Einladung zeigt doch ganz deutlich wie verunsichert die...

  • Hamminkeln
  • 23.03.19
Politik
Walter Hermanns

Stulgies versus Zaum – Verwaltung uneins – der OB schaut zu
Tierschutz FREIE WÄHLER bringen Schwung in Schwanenhaus Debatte

Düsseldorf, 8. März 2019 Nach sechsmal Kupferklauen am Schwanenhaus hat die Verwaltung ohne Rücksprache mit dem Denkmalamt braune Fallrohre aus Plastik angebracht. Durch das permanente Fragen, im Interesse der Tiere im und Besucher des Hofgartens, der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER kommt nun endlich die Verwaltung zu einer noch nicht zufriedenstellenden Ergebnisfindung zur Eindämmung von Diebstählen und Vandalismus am Schwanenhaus. Dazu Hofgartenfotograf Walter Hermanns,...

  • Düsseldorf
  • 08.03.19
Vereine + Ehrenamt

Stadtteilkonferenz West
Vereine vernetzen sich im Westen

Viele Vereine klagen über eine ausufernde staatliche Bürokratie. Gesetzliche Regelungen sind meist die Folge der Verallgemeinerung einzelner Fälle, die, oft durch Medien öffentlich verstärkt, zu gesetzlich verbindlichen Vorschriften werden. Die meisten dieser Richtlinien wurden nicht durch bürgerschaftliche Aktivitäten ausgelöst, und doch bergen sie die Gefahr, Kollateralschäden im Vereinsleben zu hinterlassen. So wird es für Vereinsvorstände –vor allem durch den wachsenden Druck...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 16.02.19
Ratgeber
Am Dienstag, 5. Februar, ist der internationale „Safer Internet Day“ (SID).

Waltrop: Datenschutz geht zur Schule – Fortbildung für Eltern und Großeltern

Am Dienstag, 5. Februar, dem internationalen „Safer Internet Day“ (SID) findet in Waltrop an den weiterführenden Schulen ein Aktionstag zum Thema Datenschutz statt. Vormittags liegt der Fokus auf allen Klassen des siebten Jahrgangs an der Realschule und des Theodor-Heuss-Gymnasiums, an der Gesamtschule finden die Aktivitäten zum Datenschutz eine Woche später, am 12. Februar, statt. Die Schüler/innen haben in Workshops die Möglichkeit bei praktischen Anwendungen verschiedene Tipps und Tricks...

  • Waltrop
  • 30.01.19
Ratgeber
Die Rechtsanwältin und Zertifizierte Datenschutzbeauftragte Frau Dr. Romy Latka aus Kleve resümierte über sechs Monate DSGVO. Eine Veranstaltung, zu der die Wirtschaftsförderung der Stadt Xanten die Gewerbetreibenden eingeladen hatte
13 Bilder

Sechs Monate DSGVO
Stadt Xanten lud Unternehmer zur Vortragsveranstaltung ein

Rechtsanwältin und zertifizierte Datenschutzbeauftragte Dr. Romy Latka informierte Etwa ein halbes Jahr ist es jetzt her, dass die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU in Kraft trat. Die Veröffentlichung sorgte für viel Unsicherheit unter den Gewerbetreibenden aber auch unter vielen Privatleuten. „Dabei“, so die Referentin Frau Dr. Romy Latka, „sind wir von der ursprünglichen Idee der Vereinheitlichung des Datenschutzes in Europa und sogar im eigenen Land weit entfernt“. So...

  • Xanten
  • 11.12.18
Ratgeber
Xantens Wirtschaftsförderer Christian Boßmann hofft, dass sich viele Unternehmer an dem Erfahrungsaustausch im Rathaus beteiligen.

Informationsveranstaltung über die Datenschutz-Grundverordnung
"Was ist jetzt noch zu tun?"

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Xanten lädt alle Xantener Unternehmer am Montag, 10. Dezember, um 18.45 Uhr zur Vortragsveranstaltung „6 Monate Datenschutz-Grundverordnung – Was ist jetzt noch zu tun?“ in den Sitzungssaal des Rathauses ein. Xanten. Seit dem 25. Mai gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung verbindlich. Unternehmer und Unternehmerinnen sind in der Pflicht, Maßnahmen zum Schutz der bei ihnen erhobenen personenbezogenen Daten zu ergreifen. Auch bisher waren die...

  • Xanten
  • 27.11.18
Ratgeber

Datenschutz: eine Klingel ohne Name?

Sind auch Sie - so wie ich - mächtig genervt von der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die vor einigen Monaten in Kraft getreten ist? Klar, der Schutz der Daten ist so unwichtig nicht und damit sollte auch kein Schindluder getrieben werden. Doch die Flut der Formulare und der juristischen Fallen ist seitdem so groß, dass nun vieles unklarer ist als in Zeiten vor der Verordnung. Nur die Anwälte, die sich auf das Abmahnen spezialisiert haben, wird's freuen: Sie bekommen ein ganz neues...

  • Essen-West
  • 24.10.18
  •  2
Politik
Christian Gebel, Fraktion DIE LINKE & PIRATEN

Linke & Piraten begrüßen "Open Data"

Die Stadt Dortmund will zukünftig mehr Daten so veröffentlichen, dass sie von Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen unbürokratisch und kostenfrei genutzt werden können. Dieses Prinzip nennt sich Open Data und dient gleichermaßen dem Verringern von einzelnen Anfragen an die Verwaltung wie dem Fördern von bisher nicht möglichen datenbasierten Anwendungen. „Dortmund hat sich mit seinen Plänen vergleichsweise viel Zeit gelassen, andere Städte waren da schneller“, sagt Christian Gebel,...

  • Dortmund-City
  • 27.08.18
Politik
Probleme mit der Sicherheit biometrischer Daten!

G-Data-Pressemeldung meldet Probleme bei der Sicherheit biometrischer Daten...

G-Data-Pressemeldung: 08.08.2018, Autor: Tim Berghoff, Hauke Gierow Fingerabdrücke: Behörden und deren Umgang mit biometrischen Daten Die Hersteller von Smartphones gehen mit Fingerabdrücken offenbar verantwortungsvoller um, als staatliche Stellen. Denn seit Jahren nutzen Behörden unsichere Lesegeräte, um Fingerabdrücke zu nehmen. Das Problem: Ein Fehler heute hat Konsequenzen für ein ganzes Menschenleben. Fingerabdrücke im Reisepass sollen der Sicherheit dienen – doch staatliche...

  • Bochum
  • 08.08.18
  •  1
  •  3
LK-Gemeinschaft

Wenn's quietscht: Hitchcock zu Gast

Bei mir daheim kann ich derzeit den einen oder anderen Hitchcock-Klassiker wunderbar nachspielen. Zumindest was den Ton angeht. Denn: Mein Kleiderschrank, sicherlich nicht mehr das jüngste Modell, hat sich angewöhnt, einen gruselig quietschenden Ton von sich zu geben, wenn die Türen geschlossen werden. Der Ton liegt irgendwo zwischen einem Vampir, der sich um Mitternacht aus seiner geschlossenen Truhe quält und einem alten Spukschloss, in dem ein unsichtbares Wesen soeben das Verlies...

  • Essen-West
  • 06.08.18
  •  1
Überregionales

Neues vom Chorgeist des Velberter Männerchores

VMC und Datenschutzgrundverordnung So langsam aber sicher stellen sich bei mir die Nackenhaare auf, wenn ich an das Thema denke. Ach so, hab ja nur 3 Haare (s. mein Portrait). Jetzt müssen wir im Chor auch eine Datenschutzgrundverordnung veröffentlichen und umsetzen. Hab mich soeben weggekugelt vor Lachen. Dann hab ich mich mal in eine Ecke zurückgezogen und mal ernsthaft darüber nachgedacht, was das möglicherweise für Auswirkungen hat. Habe mir dann die Realität in einem Männerchor...

  • Velbert
  • 20.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.