Dekoration

Beiträge zum Thema Dekoration

LK-Gemeinschaft
Im Werk- und Kunstladen Tatendrang des Diakiniewerks kann jetzt wieder gestöbert und entdeckt werden.
2 Bilder

Werk- und Kunstladen des Diakoniewerks Duisburg wieder geöffnet
Neuer Tatendrang bei Tatendrang

Aufgrund der Corona-Pandemie blieb der Werk- und Kunstladen „Tatendrang“ des Diakoniewerks lange geschlossen. Ab sofort ist das beliebte Geschäft in Ruhrort wieder an zwei Tagen in der Woche geöffnet für alle, die ein besonderes Geschenk suchen oder einfach nur stöbern möchten.  Die notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen werden eingehalten.   Der kleine Laden „Tatendrang“ ist Teil des Otto-Vetter-Hauses, einer sozialen Einrichtung, die psychisch kranken Menschen eine Tagesstruktur bietet. Die...

  • Duisburg
  • 03.10.21
LK-Gemeinschaft
Glaswerk Statt Krefeld 0 Kalorien Bonbon
4 Bilder

Besuch der Glaswerk Statt
Glasobjekte selber gestalten

Wer hatte schon einmal daran gedacht, einmal mit Glas zu Arbeiten. Es ist unter Anleitung möglich. Zum Beispiel die "Glaswerk Statt" in Krefeld bietet Kurse und Workshops an. Auch Anfänger können unter Anleitung, wahre Kunstwerke erschaffen, nicht nur Deko und Staubfänger. Praktische und optisch schöne Objekte. Wie Obstschalen, Windlichter für den Garten, Anhänger für Pandora Armbänder oder einfach eigene Ideen umsetzen. Eine persönliche neue Erfahrung ist das alles in jedem Fall. Aber auch im...

  • Essen-Süd
  • 29.07.21
  • 6
  • 1
Sport
Passend zur Europameisterschaft in zehn unterschiedlichen Ländern der EU mit Fahnen und Wimpeln schmückt die City Initiative Gelsenkirchen ab Mittwoch, 9. Juni, die Bahnhofstraße in der Gelsenkirchener City.

Elf Fahnen und 20 Wimpel-Ketten begrüßen die Besucher der Gelsenkirchener City vom 9. Juni bis 11. Juli dieses Jahres
Bahnhofstraße in Gelsenkirchen wird während der EM feierlich geschmückt

Passend zur Europameisterschaft in zehn unterschiedlichen Ländern der EU mit Fahnen und Wimpeln schmückt die City Initiative Gelsenkirchen ab Mittwoch, 9. Juni, die Bahnhofstraße in der Gelsenkirchener City. Insgesamt elf Fahnen und 20 Wimpel-Ketten werden die Besucher der City etwa fünf Wochen lang - in der Zeit vom 9. Juni bis 11. Juli dieses Jahres - begrüßen. Um symbolisch die deutsche Nationalmannschaft zu unterstützen, werden 20 Wimpel-Ketten in den Farben Schwarz-Rot-Gold oberhalb der...

  • Gelsenkirchen
  • 07.06.21
Politik

Bürgerbüro wird frühlingshaft geschmückt
Mediabox informiert über Aktuelles

In den kommenden Tagen wollen die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung in Holzwickede die Fenster des Bürgerbüros österlich und frühlingshaft schmücken. In einem der Fenster wird eine Mediabox aufgestellt, damit die Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger jederzeit mit aktuellen Informationen rund um die Gemeinde versorgt werden können. In dem anderen Fenster wird sich die Gemeindebibliothek und das Gemeindearchiv präsentieren und über anstehende Aktionen informieren.

  • Holzwickede
  • 20.02.21
LK-Gemeinschaft
...nett geschmückte Außenanlage eines Lokals´... welches ja nun leider nicht geöffnet haben darf´....
5 Bilder

Verschiedenes´einfach-so´vielleicht auch Schönes ... am Straßenrand und soooo
... weihnachtliche Überbleibsel´am Straßenrand

ESSEN SPAZIERGÄNGE Weihnachten 2020 ...was man manches Mal doch so während eines SPAZIERGANGES... alles so sieht, entdeckt, mit´bekommt... das Schöne, aber/oder auch weniger Schöne sehen´... und was man dabei für GEDANKEN hat ... :-)))) Weihnachten 2020 Weihnachten im CORONA-Pandemie-JAHR 2020 Essen@ana´

  • Essen
  • 28.12.20
  • 9
  • 5
Ratgeber
Einfach alles schöner machen.
20 Bilder

Weihnachten Teil 2
Tschüss Weihnachtstage🎄

Tschüss Weihnachtstage. Wenn es draußen kalt und nass ist, wenn Covid-19 uns zu Hause bleiben läßt ,da gibt es nicht schöneres als es sich drinnen gemütlich zu machen und zu wissen, dass man heute zum Glück nicht mehr vor die Tür muss. Statt dessen schafft man sich Behaglichkeit ,einen Kuschelfaktor für Augen und Seele. Kuscheln auf dem Sofa ist angesagt. Gerne trinke ich eine heiße Schokolade und lese dabei ein gutes Buch oder ein paar Gedichte. Das mache ich dann gleich und halte Rückblick...

  • Bochum
  • 27.12.20
  • 11
  • 4
Fotografie
Der "Lichtdom" in Düsseldorf, aufgenommen von Margot Klütsch 2016. Foto: lokalkompass.de/Margot Klütsch
Aktion

Foto der Woche
Weihnachtsbeleuchtung

Kommt, wir lassen uns auch im Pandemiejahr die Weihnachtsstimmung nicht nehmen! Ich möchte beim "Foto der Woche" eure Fotos von weihnachtlicher Beleuchtung sehen... Weihnachtsmärkte finden nicht statt, kein Duft nach Glühwein und heißer Schokolade zieht durch die Innenstädte. Und wenn, würde es kaum einer wahrnehmen. Die Geschäfte sind geschlossen, die Straßen leer. In Dortmund wurde der große Tannenbaum abgebaut, bevor er fertig aufgebaut war. All das ist das Pandemiejahr 2020.  Ob's daran...

  • Velbert
  • 19.12.20
  • 22
  • 6
LK-Gemeinschaft
Der kleine "Weihnachtsmarkt", der auch mit Tannenbäumen mit Lichterketten geschmückt wurde, dient in den nächsten vier Wochen größtenteils als Dekoration, um Weihnachtsstimmung an der Pflege- und Senioreneinrichtung Haus St. Anna zu erzeugen.
2 Bilder

Stadt Gelsenkirchen stellt Pflege- und Senioreneinrichtung vier Weihnachtsbuden zur Verfügung
Weihnachten am Haus St. Anna in Gelsenkirchen

Die Stadt Gelsenkirchen hat auf Anfrage des Einrichtungsleiters Michael Lork der Senioren- und Pflegeeinrichtung Haus St. Anna vier Weihnachtsbuden zur Verfügung gestellt. Der kleine "Weihnachtsmarkt", der auch mit Tannenbäumen mit Lichterketten geschmückt wurde, dient in den nächsten vier Wochen größtenteils als Dekoration, um Weihnachtsstimmung an der Pflege- und Senioreneinrichtung zu erzeugen. „Er ist zu den Öffnungszeiten ausschließlich für die Bewohner und die Mitarbeitenden zugänglich“,...

  • Gelsenkirchen
  • 16.12.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt Doris Edelburg auf dem Hubsteiger beim Schmücken des großen Weihnachtsbaumes auf dem Markt in Hilden.

Schokolade für die ehrenamtliche Dekorateurin der Hildener Tannebäume
Liebevolles Geschenk

Stadtmarketing Hilden hat in diesem außergewöhnlichen Jahr die großen und kleinen Tannenbäume in der Innenstadt besonders üppig geschmückt. Die ehrenamtliche „Chefdekorateurin“ für die Tannenbäume war Doris Edelburg (74), die in mehrtägiger Arbeit rund 800 Kugeln alleine in den drei großen Bäumen aufgehängt hat. Beobachtet wurde sie dabei wohl von einem Vater mit seiner etwa fünfjährigen Tochter. Diese, so berichtete der Vater später, bat ihn zu Hause, der Dame, die die Weihnachtsbäume in der...

  • Hilden
  • 03.12.20
LK-Gemeinschaft
(v.l.): Inhaber Claus Schölermann (Elke Wulf - Zeitgemäße Brillenmode GmbH), Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und Kirsten Deggim, Vorsitzende der Werbegemeinschaft Herdecke.
2 Bilder

Heute geht es los
„Art_EN“: Zweiwöchige Schaufenster der Einzelhändler werden in Wetter und Herdecke dekoriert

Schaufenster der Einzelhändler werden in Wetter und Herdecke dekoriert Kunst- und Kultur fördern und zugleich den Einzelhandel stärken: Diese Ziele verfolgt das Projekt „Art_EN“ der EN-Agentur in Zusammenarbeit mit den Kommunen im Ennepe-Ruhr-Kreis. Zwei Wochen lang, vom 27. November bis zum 13. Dezember, werden bei der Aktion die Schaufenster zahlreicher Einzelhändler mit Gemälden, künstlerischen Arbeiten und Objekten dekoriert. Für Herdecke organisierte die Aktion der Bereich...

  • Hagen
  • 27.11.20
LK-Gemeinschaft
Maritimes Windlicht

Deko Bastelstunde für Anfänger
Maritimes Windlicht herstellen

Eine ganz einfache Sache. Bei einem Strandspaziergang an der deutschen Küste, Ausschau nach Scheidenmuscheln halten. Wenn man eine findet, sind dort in der Nähe direkt einige hundert, der langen aber auch leicht zerbrechlichen Muscheln. Dann auch gleich etwas Sand mitnehmen. Zuhause kann es dann direkt losgehen. Man nehme eine kleine Schüssel und fülle diese mit dem Sand. Dann im Kreis die Scheidenmuscheln in den Sand stecken. Ein Teelicht in die Mitte stellen und anzünden. Das Licht scheint...

  • Essen-Süd
  • 14.11.20
  • 2
  • 1
Kultur
Weihnachtliche Deko gibt es in Brünen zu erwerben.

Kränze, Gestecke und vieles mehr
Weihnachtliche Deko gibt es in der Eichelbergscheune

Vom 20. bis zum 29. November werden in der Eichelbergscheune, Weseler Straße 112 in Hamminkeln/Brünen, Weihnachtsgestecke, Kränze und Deko verkauft.  Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag, 10 bis 18 Uhr, und Sonntag von 11 bis 16 Uhr. Dort präsentieren zwei Hobbykünstler ihre erarbeiteten Produkte, beispielsweise Weihnachtsgestecke, Advents-Kränze, Lichtersträuße, Türkränze, Fensterdekoration und weihnachtlich dekoriertes Porzellan. Auch Holzartikel wie Schneemänner, Holzkerzen,...

  • Hamminkeln
  • 13.11.20
Vereine + Ehrenamt
Erfolgreich lief der Verkauf der ersten weihnachtlichen Produkte zugunsten des Weseler Tierheimes, der in den nächsten zwei Wochen fortgesetzt werden soll.
2 Bilder

Adventskranz-Verkauf unter Corona-Regeln / Weitere Termine: 14. und 15. November sowie 21. und 22. November
Tierheim Wesel verkauft Unikate an staunende Kunden

Erfolgreich lief der Verkauf der ersten weihnachtlichen Produkte zugunsten des Weseler Tierheimes am vergangenen Wochenende, der in den nächsten zwei Wochen fortgesetzt werden soll. Die Kunden seien "vom kreativen Angebot der Tierfreunde sichtlich begeistert" gewesen, heißt es seitens Heike Ventur-Jansen vom Freundeskreis Tierheim Wesel. "Die unabdingbaren Corona-Vorgaben beim Verkauf auf dem Tierheimgelände taten dem Ganzen keinen Abbruch.Das ausgeklügelte Hygienesystem der Tierfreunde mit...

  • Wesel
  • 09.11.20
LK-Gemeinschaft
5 Bilder

Kunst, Selbstgemachtes, Handarbeit im Pop-Up-Store vom SCALA Kulturspielhaus, Wesel
Am 14. November öffnet der Store zum ersten Mal seine Türen

In diesem Jahr ist alles anders und auch die Weihnachtsmärkte fallen aus, Adventsbasare wurden abgesagt und der traditionelle Kunst- Weihnachtsmarkt im Scala Kulturspielhaus wird nicht stattfinden. Wegen dieser unweihnachtlichen Umstände hat das SCALA Team den POP-UP-STORE zum Leben erweckt. Ab dem 14. November könnt ihr dort auf die Suche nach allerlei Besonderem gehen, angefertigt von kreativen Menschen aus Wesel und Umgebung.Unsere bisherigen Mieter stellen sich vor: Unsere Mieter stellen...

  • Wesel
  • 08.11.20
Kultur
Urszula Raudonat mit ihrer Kerze für den Ort.
2 Bilder

Gemeinsam ein Zeichen setzen
Kerzen für den Ort, für das Gemeinschaftsgefühl, für die vorweihnachtliche Stimmung

Die Hamminkelnerin Urszula Raudonat vermisst schon seit Jahren vorweihnachtliche Dekoration im Ort. Nun hat sie es selbst in die Hand genommen und witterungsbeständige Kerzen entworfen, die sie gerne auf einem Balkon, in einem Vorgarten oder Schaufenster sehen würde – mit einer Botschaft dahinter: Wir haben einen schönen, ganz besonderen Ort. 250 Kerzen hat Urszula Raudonat gefertigt. Die Idee dazu kam ihr, als ihr Palisaden im Bauzentrum ins Auge fielen. Kurz mit Inhaber Hermann Borgers...

  • Hamminkeln
  • 30.10.20
  • 3
Kultur
Das erste Workshop-Wochenende Mitte September 2020 steht in der VHS Wesel in den Startlöchern.

Angebote von Poetry-Slam bis zur Tischdeko
Kreatives in der VHS Wesel

Das erste Workshop-Wochenende Mitte September 2020 steht in der VHS Wesel in den Startlöchern. Im Bereich Literatur sind alle die angesprochen, die etwas zu sagen haben und sich als Kommunikationskanal den quicklebendigen Poetry-Slam zu eigen machen: Lebendige Live-Literatur für jeder’mensch‘ mit Michael Schumacher aus Xanten gibt es Samstag, 12. September, von 10 bis 15 Uhr in der VHS Wesel. Gemeinsam mit den Teilnehmenden schlägt er den Bogen des Poetry Slam von den Anfängen in den USA bis...

  • Wesel
  • 02.09.20
Fotografie
3 Bilder

Schneckentempo
Schneckentempo ist nicht zu unterschätzen

Das Schneckentempo Ist mal nicht zu unterschätzen. Wer schon mal versucht hat eine Schnecke zu fotografieren wird sich wundern. Wer es geschafft hat eine Schnecke zur Bewegung animiert zu bekommen, und nicht nur ein ruhendes Schneckenhaus wird es merken. Sie dreht und wendet sich wie sie es für richtig hält. Das ist nicht immer im Einklang mit der optimalen Fotomodelhaltung, man ahnte es schon. Reichlich Salat und anderes Grünzeug stand zur Auswahl, aber sie schienen satt oder zu wählerisch zu...

  • Düsseldorf
  • 14.06.20
  • 2
Ratgeber
Das Team des Kleiderlädchens an der Borbecker Straße am Tag des einjährigen Projektbestehens. Mehr als fünf Wochen waren Corona bedingt weder Verkauf von Spendenannahme an der Bocholder Straße möglich. Jetzt geht es für Anja Schlicht (3. v.r.) und ihre Kolleginnen weiter.

Kleiderlädchen-Team an der Bocholder Straße macht weiter
Seit Wochenbeginn werden in Borbeck auch wieder Spenden angenommen

Anja Schlicht ist froh, dass es weitergeht, dass sie und ihre Mitstreiterinnen vom Projekt "Kleiderlädchen" an der Bocholder Straße wieder öffnen dürfen. von Christa Herlinger  Seit Wochenbeginn wird in Dreier-Teams nun wieder gearbeitet. Zwei Kunden haben gleichzeitig Zutritt zu dem Lädchen. "Ohne Mund- und Nasenschutz geht es bei uns natürlich auch nicht", so Anja Schlicht. Kleidung, Haushaltwaren und Spielzeug Neben dem Verkauf von gut erhaltener Kleidung, von Haushaltswaren,...

  • Essen-Borbeck
  • 05.05.20
LK-Gemeinschaft
Ein Regenbogen grüßt aus dem Kinderzimmerfenster.     Fotos: Beate Becker
2 Bilder

Ein Beispiel soll Schule machen
Regenbogenfenster in Neumühl

In Zeiten von Coronavirus und Kontaktverbot hat Beate Becker, die den Gemeindebrief der evangelischen Kirche aus Neumühl mitgestaltet, die Idee einer schönen Mitmachaktion aufgegriffen, Kinder zu Hause beschäftigen und kreativ werden lassen. Das Ergebnis sind gemalte oder gebastelte Regenbogen, die Fenster im Stadtteil schmücken und von Hoffnung sprechen. „Die Idee habe ich“ sagt Beate Becker „natürlich gleich mit meinen Kindern umgesetzt und nun schmücken zwei Regenbögen unsere...

  • Duisburg
  • 31.03.20
Kultur
12 Bilder

Oberhausen im Lichterglanz

Oberhausen hat sich herausgeputzt für das Fest der Feste. Zu einem wahren Wallfahrtsort hat sich dabei das Haus der Familie van Acken auf der Walsumermark entwickelt. Bis Ende Dezember ist es noch zu bewundern. Fotos: Carsten Walden

  • Oberhausen
  • 23.12.19
  • 1
  • 1
Kultur
41 Bilder

ALLE JAHRE WIEDER
DAS SCHÖNSTE WEIHNACHTSHAUS IN OBERHAUSEN

Bereits letztes Jahr habe ich das Weihnachtshaus von Familie van Acken besucht und einen Bericht bei Lokalkompass gepostet.  Dieses Jahr war ich wieder da und habe überlegt, ob ich erneut etwas dazu schreiben soll und mich für ja entschieden. Denn wie heißt es auch so schön im bekannten Weihnachtslied "Alle Jahre wieder....". Ich war mit zwei Freundinnen da, die das Weihnachtshaus noch nicht kannten. Eigentlich wollten sie bei dem Wetter lieber zuhause bleiben. Es war kalt, dunkel und teilweise...

  • Oberhausen
  • 11.12.19
LK-Gemeinschaft
9 Bilder

Weihnachtsmarkt-Tag, verkaufsoffener Sonntag und Eröffnung der Lichterwochen
Borbeck startet stimmungsvoll in den Advent

Besser hätte das Wetter am Wochenende nicht sein können: Trockene Kälte und Temperaturen im niedrigen einstelligen Bereich - so sehen ideale Rahmenbedingungen für einen Weihnachtsmarkt-Tag aus. Da sind Glühwein oder ein Glas Feuerzangenbowle genau das richtige Getränk, das ist ein warmer Eintopf auf der Gulaschkanone ein willkommenes Mittagessen. Der Borbecker Weihnachtsmarkt-Tag auf dem Dionysius Kirchplatz und dem alten Borbecker Markt feierte am Sonntag ein Jubiläum. Zum 25. Mal hatten CeBo...

  • Essen-Borbeck
  • 02.12.19
LK-Gemeinschaft
Tolle Deko ...

Heißer Ofen
Eigener Herd ist Goldes Wert

Heißer Ofen: Ein eigener Haushalt war stets wertvoll;und zu allen Zeiten erstrebenswert. "Eigener Herd ist Goldes Wert" so sagt ein altes Sprichwort- und drückte zu jeder Zeit die Geborgenheit aus,die ein Herd so ausstrahlte. Mich erinnert so ein Herd immer an meine Kindertage ,ich höre noch das Knistern der Holzscheite,denke an das nachlegen der Kohle ,dass schüren des Feuers. Ich denke aber auch  darüber nach - was mir so ein Ofen alles erzählen würde - wenn er könnte? Kann er nicht? Wer weiß...

  • Bochum
  • 30.11.19
  • 9
  • 3
LK-Gemeinschaft
9 Bilder

Er trägt sein Kleid mit stolz
Weihnachtszeit in Wesel – Ein Plädoyer FÜR den Baum

Alle Jahre wieder… kursieren, nein entbrennen im Netz die Diskussionen über den “Weihnachtsbaum“ am Dom. Die Wortmeldungen verlaufen hitzig, er wird verhöhnt und verspottet, wäre ein “stählerndes Monster“, ein “Schandfleck für Wesel“, er wäre “peinlich, grottenhäßlich“, ja man spricht ihm sogar die Bezeichnung “Baum“ als Zumutung ab… und so weiter – nur wenige Fürsprecher melden (trauen?) sich zu Wort. Heute Morgen, bei meinem morgendlichen Spaziergang, musste ich unwillkürlich an Hans...

  • Wesel
  • 28.11.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.