Alles zum Thema demographischer Wandel

Beiträge zum Thema demographischer Wandel

Politik
Der Rathaussturm in Arnsberg findet ohne Bürgermeister Ralf Paul Bittner statt. Grund ist ein wichtiger Termin in Berlin: Horst Seehofer, Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, hat den Bürgermeister zu einem Erfahrungsaustausch eingeladen.

Einladung nach Berlin
Arnsberg: Rathaussturm ohne Bürgermeister

Der Rathaussturm in Arnsberg findet ohne Bürgermeister Ralf Paul Bittner statt. Grund ist ein wichtiger Termin in Berlin: Horst Seehofer, Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, hat den Bürgermeister zu einem Erfahrungsaustausch eingeladen. Das Thema des rund 1,5 stündigen Termins ist der Demografische Wandel. Dieser kommt in eine entscheidende Phase: In den kommenden Jahren werden die geburtenstarken Jahrgänge der in den 1950er und 1960er Jahren Geborenen in Rente gehen. Was...

  • Arnsberg
  • 24.02.19
Politik
Die Jusos Lünen untersuchten die Innenstadt auf Barrierefreiheit.

Jusos Lünen fordern Barrierefreiheit bei zukünftigen (Straßen-)Bauprojekten

Im Mai untersuchten die Lüner Jusos die Innenstadt auf Barrierefreiheit und entdeckten einige Orte, die für geh- und sehbehinderte Menschen schwierig zu benutzen sind: Beispielsweise fehlt in der gesamten Fußgängerzone ein Blindenleitsystem, durch das sich Sehbehinderte mit einem Blindenstock selbstständig durch die Stadt bewegen können, und die Steigung an der Lippebrücke ist mit 10% zu steil, um sie mit einem Rollator oder einem Rollstuhl bequem passieren zu können. Auch in städtischen...

  • Lünen
  • 09.09.18
Politik

EU-Beratungsprogramm Unternehmenswert:Mensch ist gestartet

Unternehmen in Deutschland stehen vor zwei großen Herausforderungen, die maßgeblichen Einfluss haben werden bezüglich ihrer Unternehmens- und Personalpolitik. Dies sind der demografische sowie der digitale Wandel in der Arbeitswelt. Mit einem neuen Förderprogramm unterstützen EU und Bund die Inanspruchnahme autorisierter Prozessberater in kleinen und mittleren Unternehmen. Aufgrund dieser Herausforderungen sollten Unternehmen ihre Personalpolitik überprüfen und entwickeln, um in Zukunft...

  • Dortmund-City
  • 11.09.15
Kultur

Dem demographischen Wandel entgegenwirken

Zu der diesjährigen Frühjahrsarbeitstagung des KreislandFrauenverbandes Märkischer Kreis/ Ennepe-Ruhr/ Hagen empfing die Kreisvorsitzende Heike Backhaus im Restaurant „ Zur Hoheleye“ in Hagen fast 50 Repräsentantinnen aus den Ortsvorständen. Nachdem in den vergangenen Wochen in 24 Ortsverbänden Neuwahlen stattfanden, kamen nun die neuen Ortsvorsitzenden und ihre Vertreter, um den neuen Kreisvorstand zu wählen. In den folgenden vier Jahren setzen die LandFrauen auf Kontinuität. Der...

  • Iserlohn
  • 06.03.14
Überregionales
Martina Rosenberger im Stadtanzeiger-Gespräch.

In Pantoffelnähe: Für jeden Stadtteil ein Seniorenbüro

„Pantoffelnähe“ ist das Stichwort. Der Gedanke, bis ins hohe Alter versorgt zu werden, Bäcker, Hausarzt und Friseur quasi vor der Tür zu haben und die Wohnung erst zu verlassen, wenn einen „der Conrad“ (Bestatter) hinausbringt. Doch die Realität sieht oft anders aus. Ziel der Landesregierung ist, bürokratische Hürden für das Leben im Alter abzubauen und beispielsweise Senioren-WGs zu fördern. Der Stadtanzeiger sprach mit Martina Rosenberger vom Pflegenetz Rosenberger über Chancen und jede Menge...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.09.13
Politik
Nicht nur vor der Kamera finden die Kids es spannend, sie interessieren sich auch für die Technik
7 Bilder

Exakt - Die Story

MDR-Film "Schöner altern" von Ria Weber. Sie können das Video in der Mediathek des MDR-Senders anschauen unter folgendem Link: http://www.ardmediathek.de/mdr-fernsehen/exakt-die-story/schoener-altern-koennen-wir-uns-juenger-machen?documentId=16388156 http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/exaktdiestory100_letter-E_zc-80da7807_zs-dea15b49.html "Alter, Lebensabend, Ruhestand" - das sind Worte für einen Lebensabschnitt, der immer länger wird. Denn wir leben viel länger als unsere...

  • Arnsberg
  • 06.08.13
  •  8
Politik

Die demographische Entwicklung in Unna – das nicht Planbare planen

Zum vierten Mal organisierte die Stadt Unna am 1. März in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann Stiftung und dem Forum Generationen Unna, gefördert von der Sparkassenstiftung einen Workshop zum demographischen Wandel und seinen kommunalen Risiken und Chancen. Teilnehmer waren Vertreter aus Politik, Verwaltung, Verbänden und Institutionen. Seit dem ersten Workshop Ende 2011 hatten sich 5 Arbeitsgruppen zu den Themen Innenstadtentwicklung, Entwicklung der Ortsteile, Bildung,...

  • Unna
  • 03.03.13
  •  3
Politik

Kostenentwicklung bei der Hilfe zur Pflege: Das wird richtig teuer

Die aktuellen Zahlen des Bundesamtes für Statistik zeigen einen spürbaren Anstieg der Leistungsempfänger bei der Hilfe zu Pflege in den vergangenen zwei Jahren. Im Fachausschuss für Gesundheit und Soziales im November 2012 ließen die Zahlen zur Versorgungssituation älterer Menschen im Kreis Kleve bereits aufhorchen: - Der Anteil der über 65-jährigen an der Gesamtbevölkerung wird sich voraussichtlich im Kreis Kleve von derzeit 19 % auf 28 % im Jahre 2030 erhöhen; - In diesem...

  • Kleve
  • 14.02.13
  •  5
Überregionales
Die frühere Bundesministerin für Jugend, Frauen und Gesundheit, Professor Ursula Lehr, nimmt am 5. November an einer Podiumsdiskussion in der Volksbank teil.

Podiumsdiskussion mit Ursula Lehr

Interessierte Gladbecker sind am Montag, 5. November, zu einer Podiumsdiskussion mit der früheren Bundesministerin für Jugend, Frauen und Gesundheit, Professor Ursula Lehr eingeladen. Thema: „Der demografische Wandel – Herausforderung für Einzelhandel und Stadtentwicklung“. Nach dem Vortrag gibt es eine Podiumsdiskussion mit der Referentin, Bürgermeister Ullrich Roland, Dr. Esther-Maria Meyer-Rudel vom Einzelhandelsverband, Rolf Kauls vom Seniorenbeirat und Dieter Blanck, stellvertretender...

  • Gladbeck
  • 31.10.12
  •  2
Politik
Gesundheitsministerin Barbara Steffens und Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen auf dem ersten Gesundheitstag in Ennepetal
2 Bilder

Gesundheitswesen braucht Innovationen um hochwertige Versorgung sicherzustellen

Quelle: Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit: Das Gesundheitssystem demografiefest weiterzuentwickeln und dabei den hohen qualitativen Anforderungen zu entsprechen, ist eine wesentliche Herausforderung für Bund, Länder, Kommunen und alle Akteurinnen und Akteure im Gesundheitssystem. Auf viele drängende Probleme gibt es keine oder nur unzureichende Antworten. Gleichzeitig ist der Bereich der Gesundheitswirtschaft einer der...

  • Ennepetal
  • 11.08.12
Politik
Das ständig sinkende Rentenniveau und der Trend zu unterbrochenen Erwerbsbiografien läßt die Zunahme von Altersarmut in 10 bis 15 Jahren befürchten

Lebensleistung anerkennen, Altersarmut vermeiden - Appell des Seniorenbeirates

Das ständig sinkende Rentenniveau und der Trend zu unterbrochenen Erwerbsbiografien läßt die Zunahme von Altersarmut in 10 bis 15 Jahren befürchten. Mit Besorgnis nimmt der Düsseldorfer Seniorenbeirat die Entwicklung der Alterssicherung in Deutschland wahr und hat sich dem Positionspapier „Lebensleistung anerkennen, Altersarmut vermeiden“ der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.) angeschlossen. Wie die BAGSO ist der Seniorenbeirat davon überzeugt, dass auch...

  • Düsseldorf
  • 10.08.12
Überregionales
Dorfidylle
16 Bilder

"Die Kinder und Enkel sind auf und davon..."

Unsere Tour führt uns auf dem Altmark-Radweg durch Sachsen-Anhalt, eines der bevölkerungsärmsten Bundesländer. Wir starten in Brome, radeln über Zicherie, Klein-Wißmar, Tangeln, Klötze bis in die pulsierende Hansestadt Salzwedel. Orte, die uns bisher völlig fremd sind. Vorbei an einsamen Bauernschaften, Storchennestern und idyllisch gelegenen Weihern. Üppig blühende Landschaften im Mai begeistern uns. Eindrucksvoll. Wir fahren an der alten Dorflinde vorbei ins Zentrum von Tangeln. Ein...

  • Arnsberg
  • 25.05.12
  •  6
Politik
Im Industriegebiet "Am Mersch" fehlt es den Betrieben deutlich an willigem Nachwuchs, der sich fachkundig qualifizieren lässt. Foto: wfg Kreis Unna

Bönen fehlt es an Nachwuchs

„Wie finde ich in Zukunft Auszubildende?“ Diese Frage beschäftigt derzeit viele Unternehmen in den Bönener Industrie- und Gewerbegebieten. Im Zuge des demographischen Wandels fällt es den Betrieben in Bönen schon jetzt immer schwerer, ihre Ausbildungsplätze mit geeigneten Bewerbern zu besetzen. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna/Stiftung Weiterbildung bietet interessierten Betrieben aus Bönen daher an, sich zu diesem Thema auszutauschen und gemeinsame Strategien für...

  • Kamen
  • 11.05.12
Politik
4 Bilder

Jahresempfang der Stadt Sundern ganz im Zeichen des Sports

Unter dem Motto „Sport - Mehrwert für die Gesellschaft“ fand am Sonntag der Jahresempfang der Stadt Sundern statt. Als Gastredner hatte Bürgermeister Detlef Lins den Präsidenten des Landessportbundes und Vizepräsidenten des deutschen Olympischen Sportbundes Walter Schneeloch eingeladen. Als erster Redner begrüßte der Vorsitzende des Schul-, Sport- und Kulturausschusses der Stadt Sundern, Günther Martin, die zahlreichen Gäste in der Schützenhalle Hagen, unter ihnen auch MdB Patrick Sensburg...

  • Sundern (Sauerland)
  • 17.01.12
Politik
Ein eindrucksvoller musikalischer Vortra beginnt.
5 Bilder

Das Schöpferische des Alterns

Da sitzt er entspannt in der ersten Reihe des großen Theatersaals im BegegnungsCentrum Haus am Park in Bergedorf, wirft noch einmal einen flüchtigen Blick auf einen zerknitterten Zettel, auf dem ein paar Stichworte gekritzelt sind, und betritt dann die Bühne. Ohne Zettel, ohne Manuskript, ohne Pause wird der Gerontologe und Altersforscher Prof. Dr.Andreas Kruse zwei Stunden lang über Kreativität im Alter reden. Er wird einen Parforce-Ritt durch Jahrhunderte europäischer Geistesgeschichte und...

  • Arnsberg
  • 28.11.11
  •  3
Politik
Wenn diese Kinder 100 Jahre alt werden.

Wenn Kinder 100 Jahre alt werden

von Margaret Heckel. James Vaupel ist einer der weltweit bekanntesten Altersforscher. Er plädiert für eine neue Aufteilung des Lebens. Statt 30 Jahre lang 40 Stunden pro Woche zu arbeiten, könnten wir doch auch 40 Jahre lang eine 30-Stunden-Woche haben. Die Uhr im Büro von James Vaupel geht rückwärts und die erste Viertelstunde ist farbig markiert. Sie beschreibt die Erkenntnis, für die der Direktor des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock weltberühmt wurde: Es gibt...

  • Arnsberg
  • 08.08.11
  •  5
Politik

Herausforderung demografischer Wandel: Kinder und Familien fördern

Der demographische Wandel verändert Langenfeld. Unsere Bevölkerung wird zunehmend älter. Die Langenfelder FDP tritt dafür ein, diesem gesellschaftlichen Wandel offensiv zu begegnen und seine Chancen und Risiken als wesentliche Querschnittsaufgabe zu begreifen, die nahezu alle Bereiche unserer Politik in Langenfeld betrifft. Unsere Kommune braucht tragfähige Handlungskonzepte, die alle Beteiligten einbindet. Diese Handlungskonzepte sollten nach Vorstellung der Langenfelder FDP von einem...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 05.07.11
Politik
SICHT zu Gast in der GEO-Redaktion Hamburg

Spannender Besuch in der GEO-Redaktion Hamburg

Hanne Tügel, GEO-Redakteurin aus Hamburg, besuchte seinerzeit die Stadt Arnsberg, um für ihre Reportage „Generation Grau“ zu recherchieren. Sie erhielt einen Journalistenpreis für Ihren Artikel und investierte das Preisgeld, um die SICHT-Redaktion zu einem Fachaustausch in die GEO-Redaktion nach Hamburg einzuladen. Eine spannende Erfahrung für die bürgerschaftlich engagierten Redakteure! “Ich habe den Eindruck, es ist leichter die professionelle GEO-Redaktion zu leiten, als die...

  • Arnsberg
  • 11.01.11
  •  4
Politik
JU im Rathaus
2 Bilder

JUNGE UNION: Veranstaltung zur demographischen Entwicklung ein voller Erfolg!

Am Mittwoch, den 17.11.2010 fand eine Veranstaltung der Junge Union (JU) Langenfeld zum Thema „demographische Entwicklung“ statt. Als Referent konnte die Nachwuchspartei der CDU, die erste Beigeordnete der Stadt Langenfeld, Frau Marion Prell gewinnen, die einen Vortrag über „Langenfeld im Jahre 2030“ hielt. Im Anschluss diskutierten die Mitglieder der Jungen Union mit Frau Prell über die Problematik und Herausforderungen der demographischen Entwicklung. Insgesamt waren 13 Mitglieder der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 20.11.10
Politik
Freundschaft fragt nicht nach dem Alter.
5 Bilder

Gesponsert von Oma und Opa!

Ich sehe sie vor mir, meine Oma Maria. Fotos mit weißgezackten Rändern in schwarzen Fotoalben, die Seiten getrennt durch Transparentpapier, beschriftet mit weißer Schönschrift und viele einzelne Fotos im Schuhkarton krame ich gelegentlich hervor. Meine Oma Maria ist 92 Jahre alt geworden. Sie war der Mittelpunkt unserer Familie, lebte in einem kleinen Dorf im Möhnetal. Ich war eines ihrer ältesten Enkelkinder. Ich erinnere mich, dass Opa Caspar im Sommer im Hof saß und aus Birkenreisig...

  • Arnsberg
  • 18.09.10
  •  24
  •  1