Demokratie

Beiträge zum Thema Demokratie

Politik
Bilitis Naujoks, Elena Liedtke, Alfred Mallitzky, Bernhard Büscher, und Timon Lütschen (v.l.). Foto: Oliver Lückmann

Wettbewerb Freiheit und Demokratie
„Freiheit und Demokratie“ ein Bildungsauftrag in Kamen

Die zuletzt schlecht besuchten Wahllokale und auch die Frage, was wäre, wenn Du morgen nicht mehr selbst, für Dich und dein Leben entscheiden dürftest, hat Bernhard Büscher dazu bewogen, die Kamener Gesellschaft zu aktivieren und das Aktionsbündnis „Freiheit und Demokratie“ zu gründen. Dieses Bündnis besteht aus alle im Rat vertretenen Parteien, den Hellweg Werkstätten, dem LionsClub BergKamen und dem Verein ProMensch Kamen e.V.. Freiheit Mit dem Ziel, dass Schüler und Schülerinnen sich...

  • Kamen
  • 25.01.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Die engagierten Schüler*Innen des Städtischen Gymnasiums Bergkamen mit Schulleiterin Bärbel Heidenreich (1.v.l.), KSB-Geschäftsführer Matthias Hartmann (2.v.l.) und Johannes Kusber, Vorstandsmitglied der Sportjugend im KreisSportBund Unna (1.v.r.). [spreizung]#?[/spreizung]Foto: SGB

„Aktives Zeichen für Demokratie“
Gymnasiasten wurden für ihr Engagement ausgezeichnet

Für ihre beeindruckenden Beiträge für den Wettbewerb „Aktives Zeichen für Demokratie“ erhielten Schüler*Innen des Städtischen Gymnasiums Bergkamen (SGB) nun von Johannes Kusber (stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend im KreisSportBund Unna) Schecks in Höhe von jeweils 350 Euro. Bergkamen. Geleitet von Politik-Lehrer Jan Groesdonk, organisierten und dokumentierten die Mitglieder der AG „Schule ohne Rassismus“, für alle Schulklassen des SGBs eine Stadtführung zu Orten rechter Gewalt in...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.11.19
Politik
Bildzeile: Die Auschwitzüberlebende Esther Bejarano las zum Auftakt des Demokratiejahres im Kreistag aus ihrem Buch "Erinnerungen". Foto: Max Rolke - Kreis Unna

Überlebende des Naziterrors erinnert sich
Esther Bejarano spielte im "Mädchenorchester Auschwitz"

Der Kreis Unna erinnerte mit einer Veranstaltung an "100 Jahre Demokratie in Deutschland". Ehrengast war die Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano.  Landrat Michael Makiolla sprach über die Geburtsstunde der Demokratie, die mit dem Ende des Ersten Weltkrieges eingeläutet werden sollte. "Sie ermöglichte die Weimarer Republik und das Frauenwahlrecht, erlebte mit dem Naziterror jedoch auch eine unsagbar schreckliche Zäsur" so Makiolla. Vernichtungslager Auschwitz überlebtWie unvorstellbar das...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.01.19
  •  1
Politik
Bürgermeister Hermann Hupe fordert alle wahlberechtigen Kamener*innen auf, am Sonntag zur Wahl zu gehen. Archiv-Foto: Weskamp

Bürgermeister ruft zur Teilnahme an der Wahl - Ergebnisse im Rathaus

Bürgermeister Hermann Hupe ruft alle Kamener Wahlberechtigten auf, am kommenden Sonntag von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Exakt 34.244 Kamenerinnen und Kamener sind aufgerufen, den Landtag in Nordrhein-Westfalen neu zu wählen. „Das Wahlrecht gehört zu den elementaren demokratischen Grundrechten. Insbe-sondere wenn man Politik mit beeinflussen will, sollte es eine Selbstverständlichkeit sein am Sonntag von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen“, so Hupe. Fast 5200 oder rd. 15 Prozent der...

  • Kamen
  • 12.05.17
  •  1
Politik
Ein Streitpunkt unter vielen: Kameras an öffentlichen Orten.

Frage der Woche: Wie viel Sicherheit verträgt unsere Gesellschaft?

Die terroristischen Anschläge in Brüssel liegen jetzt etwas mehr als eine Woche zurück, die schrecklichen Bilder sind aber immer noch Gegenstand nahezu jeder Nachrichtensendung, erst am Dienstag korrigierten die belgischen Behörden die Zahlen der Todesopfer auf 32. Erwartungsgemäß wird in der öffentlichen Debatte nun wieder der Streit um eine umfassendere Überwachung und das Speichern von Daten befeuert. Auf der einen Seite argumentiert man nach der Rechnung: Mehr Daten, mehr Sicherheit....

  • 31.03.16
  •  24
  •  8
Politik
Robert Eisler (SPD) ist mit Bönen und der Gemeindeverwaltung verwurzelt und möchte der Nachfolger des Parteigenossen Eßkuchen werden.
3 Bilder

Historische Bürgermeisterwahl diesen Sonntag in Bönen

Nachdem Rainer Eßkuchen (SPD) Bönen von 1988 an zunächst als ehrenamtlicher Bürgermeister, dann ab 1998 als hauptamtlicher Bürgermeister regiert hat, wird es an diesem Sonntag, 13. September, einen Wechsel im Rathaus geben. Die Wahl zum neuen Stadtoberen ist aufregend. Wird es einen Parteiwechsel geben oder bleiben die Bönener der roten Tradition verpflichtet? In der letzten Bürgermeisterwahl wurde der SPD-Mann Eßkuchen mit beeindruckenden 66,9 Prozent aller Wählerstimmen im Amt bestätigt....

  • Bönen
  • 11.09.15
Politik
Wer sein Kreuz macht, wählt einen Interessenvertreter. Aber wessen Interessen vertritt der eigentlich?

Frage der Woche: wessen Interessen sollte ein Kommunalpolitiker vertreten?

Diese Woche haben mir eine politische Frage in petto, und zwar geht es um Kernfragen der Politik, um Kommunalwahlen, Stadträte und Interessenvertretung: wessen Interessen sollte ein Kommunalpolitiker vertreten? Die einfache Wort liegt gemäß Allgemeinbildung auf der Hand: ein Politiker vertritt die Interessen des Volkes. Genau genommen: die Interessen seiner Wähler. Auch wenn die vielleicht gegensätzliche Interessen haben. Und dann wären da noch die Partei, mit dessen Hilfe Politiker zum...

  • 30.07.15
  •  47
  •  12
Politik
Spricht im Rahmen von „Bürgermeister vor Ort“ mit den Bergkamenern: Roland Schäfer.

Mit dem Bürgermeister im Gespräch - Ein Angebot an die Bergkamener Bürger

Mit Bürgermeister Roland Schäfer ins Gespräch kommen, das können Bürger am 16. April zwischen 10 und 12 Uhr auf dem Stadtmarkt in Bergkamen-Mitte. Als Gesprächspartner ist ebenfalls ein Bezirksbeamter der Polizei vor Ort. „Obwohl ich auch nicht bei allen Problemen Abhilfe schaffen kann, ist es mir ein besonderes Anliegen persönlich ansprechbar zu sein, Anregungen entgegen zu nehmen oder Hilfestellungen geben zu können“, betont Schäfer.

  • Bergkamen
  • 14.04.15
Politik
"Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch", appelliert der Kamener Wahlleiter Jörg Mösgen.

Kamener Wahlleiter: Machen Sie von Ihrem Recht Gebrauch!

In seiner Funktion als Wahlleiter ruft der 1. Beigeordnete Jörg Mösgen alle Kamener Wahlberechtigten dazu auf, am Sonntag, 25. Mai, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Exakt 34.622 Personen sind für die Europawahl und 36.256 Bürgerinnen und Bürger für die Kommunalwahl wahlberechtigt. Weitere 4.947 Wähler können an der Integrationsratswahl teilnehmen. Wer am Sonntag nicht das Wahlbüro aufsuchen kann, sollte die Möglichkeit der Briefwahl nutzen. 4.300 Personen haben dies bereits...

  • Kamen
  • 16.05.14
Politik

BÜCHERKOMPASS: Kauderwelsch, Piraten und Protestbewegungen

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die die jeweiligen Werke rezensieren möchten. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche haben wir dreierlei politische Bücher im Angebot Kauderwelsch - die Sprache der Politiker Wir haben in unserem Land das Glück, über vieles umfassend informiert zu werden. Die Herausforderung besteht jedoch darin, hinter Fachsprache und Floskeln den Kern einer Debatte zu „begreifen“. Klartext ist hier gleichermaßen von...

  • Essen-Süd
  • 29.05.13
  •  21
Überregionales
Horst Weckelmann wurde ausgezeichnet für seinen Einsatz für mehr Demokratie im Betrieb.

Auszeichnung für Demokratie im Betrieb

Unna. Sein Leben lang hat sich Horst Weckelmann für Mitbestimmung im Betrieb eingesetzt. Jetzt erhielt der 77-Jährige ehemalige Arbeitsdirektor der Preussag AG in Ibbenbüren die Auszeichnung 2011 für „Demokratie im Betrieb“. Der Verband „Arbeit und Leben“, eine Einrichtung der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, zeichnete den Unnaer aus. „In dem weit über das Arbeitsleben hinausreichenden Engangement sieht die Jury ein beeindruckendes Lebenswerk für mehr Demokratie im Betrieb“, heißt...

  • Unna
  • 10.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.